Cinefacts

Seite 13 von 27 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 529
  1. #241
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Herbie_06 Beitrag anzeigen
    "Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" (32 Sek.) waren auch in ihren leicht gekürzten FSK-16-Fassungen immer noch schwer unterhaltsame Actionvehikel.
    Leicht Ot:
    Wieviel war eigentlich aus der Kinofassung gekürzt die war ja ab 12?

  2. #242
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Der Film geht 107 min, da machen die paar Sekunden Nullkommairgendwas Prozent aus
    Was ist denn das für ne Argumentation?! Der Film kann meinetwegen 3+ Stunden gehen weil se noch nen Ausflug nach Buxtehude machen, deswegen fehlen immernoch 22 Sekunden an Gewaltspitzen was ne ganze Menge ist.

  3. #243
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Mr.Brown-1602 Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ne Argumentation?! Der Film kann meinetwegen 3+ Stunden gehen weil se noch nen Ausflug nach Buxtehude machen, deswegen fehlen immernoch 22 Sekunden an Gewaltspitzen was ne ganze Menge ist.
    Ich kann dir die Argumentation gerne erklären: Es gibt tatsächlich Leute, für die die 22 sek Gewaltspitzen nicht unbedingt der Höhepunkt des Film sind. Wahrscheinlich sogar der Großteil der Kinogänger.
    Ich persönlich halte Spannung, Atmosphäre und generell gute gemachte Action wichtiger als 22 sek Blutgespritze. Wenn die restlichen 99,75 Prozent des Films gut gemacht sind, dann kann ich damit leben. Ärgerlich ist es trotzdem, aber das kann ich auf BluRay nachholen.
    Ist der Film generell scheisse, dann bringen mich 22 sek grandiose Brutalität jedoch auch nicht dazu, den Film besser zu finden.

  4. #244
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.08
    Alter
    42
    Beiträge
    523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Ich persönlich halte Spannung, Atmosphäre und generell gute gemachte Action wichtiger als 22 sek Blutgespritze. Wenn die restlichen 99,75 Prozent des Films gut gemacht sind, dann kann ich damit leben. Ärgerlich ist es trotzdem, aber das kann ich auf BluRay nachholen.
    Ist der Film generell scheisse, dann bringen mich 22 sek grandiose Brutalität jedoch auch nicht dazu, den Film besser zu finden.
    Absolute Zustimmung!
    Ungekürzt schaue ich mir den Film dann auf BD an, aber das Kinoerlebniss lasse ich mir nicht nehmen.

  5. #245
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Leicht Ot:
    Wieviel war eigentlich aus der Kinofassung gekürzt die war ja ab 12?
    32 sek, allerdings war der FSK 16 im Kino und nicht ab 12.

  6. #246
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    32 sek, allerdings war der FSK 16 im Kino und nicht ab 12.
    Seltsam bei uns lief der mit FSK 12, jedenfalls hat das Kino ihn so angegeben.

  7. #247
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Ich kann dir die Argumentation gerne erklären: Es gibt tatsächlich Leute, für die die 22 sek Gewaltspitzen nicht unbedingt der Höhepunkt des Film sind. Wahrscheinlich sogar der Großteil der Kinogänger.
    Ich persönlich halte Spannung, Atmosphäre und generell gute gemachte Action wichtiger als 22 sek Blutgespritze. Wenn die restlichen 99,75 Prozent des Films gut gemacht sind, dann kann ich damit leben. Ärgerlich ist es trotzdem, aber das kann ich auf BluRay nachholen.
    Ist der Film generell scheisse, dann bringen mich 22 sek grandiose Brutalität jedoch auch nicht dazu, den Film besser zu finden.
    Und genau das wird dieser Film nicht bieten!
    Spannung, Atmosphäre oder die Mega Actionszenen die man aus einem früheren Schwarzenegger Film kennt.
    Und 22 Sekunden Gewaltspitzen sind schon einiges zu dem ja laut Augenzeugenberichten noch ein wenig mehr als das Fehlen könnte.

  8. #248
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Herbie_06 Beitrag anzeigen
    Naja, auch wenn ich den Film wegen der Zensur im Kino auslassen werde, weil ich so ein Vorgehen nicht auch noch unterstützen will, wage ich wie Lacrois zu bezweifeln, dass die entfernten 22 Sekunden jetzt die einzigen interessanten Schauwerte des Films gewesen sein sollen. Wenn dem so wäre, dann würde sich der Gang ins Kino auch bei der unzensierten Fassung nicht lohnen, denn wegen brauchbarer 22 Sekunden, hocke ich mich nicht 107 Minuten ins Kino. Filme wie "Kiss Of The Dragon" (58 Sek.) oder "Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" (32 Sek.) waren auch in ihren leicht gekürzten FSK-16-Fassungen immer noch schwer unterhaltsame Actionvehikel.
    Lethal Weapon 4 war ein Mio schwerer Action Blockbuster wo es an jeder Ecke gekracht hat.
    Dort waren Gewaltspitzen auch keine Höhepunkte.
    Bei dem neuen Arnie handelt es sich um eine Klitze kleine Action Produktion mit recht beschaulichen Actionszenen die alle unspektakulär daher kommen.

    Kiss of the Dragon hab ich im Kino nicht angeschaut.
    Kenne aber die damalige gekürzte Kaufhaus DVD und die war ja wohl schlecht.

  9. #249
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Was heißt unspektakulär? Darüber entscheidet immer noch die Inszenierung. Dafür habe ich im Laufe der letzten Jahre zu viele Filme gesehen, die zwar ordentlich auf die Kacke gehauen haben, bei der die Action manchmal aber so billig in den Handlungsverlauf integriert wurde, ohne mich wirklich mitzureißen.

  10. #250
    six
    six ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    740

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Da bahnt sich in den USA für Schwarzenegger offensichtlich ein gewaltiger Flop an. Das Einspielergebnis am Freitag beträgt lt. Boxofficemojo gerade mal 2 Millionen $.

  11. #251
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Der müde Joe Beitrag anzeigen
    Einspruch! Habe mir jetzt den Red Band Trailer mal angesehen: Arnie schießt dem Typen tatsächlich während des Sprungs in den Kopf.
    Wuups, soviel dazu. Das war dann wohl doch irgendwie nicht im Film. Danke dir!

    Zitat Zitat von Cobretti1980 Beitrag anzeigen
    hab grade gelesen das die Auto Brücken Grinding Szenen aus dem Red Band Trailer nicht im film sein soll.

    stimmt das (bitte bitte bitte bitte).
    Jupp. Da wird nüschts gegrindet im Film.
    Und dass es innerhalb der fehlenden 22 Sekunden passiert ist glaub ich nun wirklich nicht.

    __________________________________

    Und, ernsthaft, warum reden wir hier gerade noch mit Dorky über dessen bizarre Weltsicht?

    Wirklich schade ist, dass "The Last Stand" gerade in Amerika wohl absäuft. Auf DVD/Blu kann ich mir aber gut vorstellen, dass das Teil ordentlich abgeht. Das Problem ist vielleicht, dass es "einfach nur ein richtig guter Actionstreifen" ist, ohne jetzt irgend ein Marketing-Gimmick jenseits von "Arnie ist wieder da!" bietet und auch, GOTT SEI VERFICKT NOCHMAL GEDANKT, elegant, ruhig und mit ordentlicher Action-Dramaturgie inszeniert wurde, so dass man nicht gleich von Schüttelkamera und Overkill bereits zu Beginn erschlagen wird.

    ...ist wohl also nur etwas für jene Zuschauer, die noch wissen wie gute Action jenseits des PG-13-Ratings gemacht wird.
    Geändert von executor (20.01.13 um 12:25:02 Uhr)

  12. #252
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Die Kürzung des Films ist natürlich bedauerlich und ich kann viele verstehen,
    welche den Film aus diesem Grund im Kino meiden. Vor einigen Jahren hab ich die
    ganze Cut-Thematik auch noch deutlich enger gesehen. Werde aber wohl dennoch
    auch hier ins Kino gehen.

    22 Sekunden an Gewaltspitzen könnem einen Film schon einiges nehmen. Vor einigen
    Jahren gabs mal Szenen der Rohfassung von Cliffhanger auf youtube. Bei so ziemlich
    jeder blutigen Szene wurde geschnitten, besonders beim Tod des Gangster-Agenten
    im Eis fehlt eigentlich alles. Im Ganzen sind das wahrscheinlich auch nichtmal 1 Minute
    Film. Wenn diese Fassung je erscheint würde ich sie ohne zu zögern holen.

    Der massive Flop des Films (in den USA) ist schon bedauerlich. Ich denke auch Die Hard 5 (sieht IMO sehr mau aus) und Stallones Neuer dürften an den Kinokassen schlechte Karten haben. Klassische R-Rated Actionfilme sind einfach out! (bei Tarantino, Ted oder Hangover gibts keine Probleme)

  13. #253
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.12.12
    Beiträge
    2.348

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von six Beitrag anzeigen
    Da bahnt sich in den USA für Schwarzenegger offensichtlich ein gewaltiger Flop an. Das Einspielergebnis am Freitag beträgt lt. Boxofficemojo gerade mal 2 Millionen $.
    Habe das gerade bei Mojo gelesen und wollte das gerade posten.
    Mein Gott, das wird ja ein Vollflop.
    Der wird ja noch nicht einmal 10 Millionen am Startwochenende einspielen. Da ist unterirdisch.

  14. #254
    six
    six ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    740

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Tja Arnolds große Zeit ist ja auch eigentlich seit spätestens Mitte der 90er Vorbei. Aber mit so einer Bruchlandung hätte ich auch nicht gerechnet. Bin mal gespannt was das für kommende Projekte bedeutet.

  15. #255
    01
    Gast

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Die aktuellen Schätzungen liegen bei 6,3 Millionen Dollar - für das ganze Wochenende. In dem Fall muss man als Fan, der weitere Schwarzenegger-Filme sehen möchte, wohl darauf hoffen, dass der Film wenigstens außerhalb der USA passabel läuft.
    Gibt es schon kluge Erklärungen, warum der Film so abschmiert? Liegt es daran, dass die Leute Schwarzenegger nicht mehr sehen wollen? Liegt es daran, dass Actionfilme, die nicht völlig überzogen sind, nicht gut laufen? (Wenn man bedenkt, dass "Jack Reacher" trotz Tom Cruise und PG-13 an seinem ersten Wochenende auch "nur" 15 Millionen gemacht hat, kommt man schon ins Grübeln.) An der Qualität des Films kann es ja kaum liegen -- wenn schon keiner in den ersten Tagen reingeht, ist schlechte Mundpropaganda keine Erklärung.
    Geändert von 01 (20.01.13 um 18:26:30 Uhr)

  16. #256
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Indem Fall werde ich es bei einem persönlichen Kino-Boykott belassen und nicht auch noch andere davon abhalten rein zu gehen.
    So einen Flop hat Arnie nicht verdient...

  17. #257
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von 01 Beitrag anzeigen
    Die aktuellen Schätzungen liegen bei 6,3 Millionen Dollar - für das ganze Wochenende. In dem Fall muss man als Fan, der weitere Schwarzenegger-Filme sehen möchte, wohl darauf hoffen, dass der Film wenigstens außerhalb der USA passabel läuft.
    Gibt es schon kluge Erklärungen, warum der Film so abschmiert? Liegt es daran, dass die Leute Schwarzenegger nicht mehr sehen wollen? Liegt es daran, dass Actionfilme, die nicht völlig überzogen sind, nicht gut laufen? (Wenn man bedenkt, dass "Jack Reacher" trotz Tom Cruise und PG-13 an seinem ersten Wochenende auch "nur" 15 Millionen gemacht hat, kommt man schon ins Grübeln.) An der Qualität des Films kann es ja kaum liegen -- wenn schon keiner in den ersten Tagen reingeht, ist schlechte Mundpropaganda keine Erklärung.
    Naja, dagegen spricht, dass der letzte (wirklich schlechte) Bourne-Film in den
    USA 120 Mio. $ eingespielt hat. Allerdings gehört dieser Film mehr oder weniger
    zu einem sehr bekannten Franchise.

    Arnie und auch Tom Cruise kommen aus einer Zeit (80er/90er Jahre) wo große
    Stars auch einen mittelmäßigen Film zu einem Erfolg machten. Diese Zeit ist IMO
    vorbei. Seit Herr der Ringe, Potter und den Comicverfilmungen dreht sich
    Hollywood primär um Franchises, also große Film-Reihen. Cruise letzter großer
    Erfolg war eben ein solches Franchise. (MI:4)

    Warum der Film jetzt so floppt, kann ich aber nicht erklären. Ich hatte mit einem Ergebnis von 15 Mio.$ gerechnet, welches ja auch nicht gerade üppig ist. Aber Platz 10 an einem Startwochenende ist richtig schlecht!

    Mal Abwarten wie Die Hard 5 und Stallones neuer Streifen laufen....

  18. #258
    01
    Gast

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Stimmt.
    Vielleicht liegt es für die Amerikaner ja auch tatsächlich am Image. Die Scheidung. Zu republikanisch für "Liberale", zu "liberal" für Republikaner - was durch seine Zeit als Gouverneur viel mehr Bedeutung gewinnt. Im Rest der Welt sollte das vielleicht keine so große Rolle spielen, auch wenn da keine gigantischen Einspielergebnisse zu erwarten sind. Naja... noch 11 Tage.

  19. #259
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Die Amis und ihre Scheinheiligkeit. Einerseits kriegen wir in gefühlt jedem zweiten bis dritten Film Badguys und Antihelden zu sehen aber wehe einer greift mal im richtigen Leben in die Scheiße, dann ist er gleich unten durch .

  20. #260
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Bei "Die Hard 5" sehe ich weniger Probleme, die Serie wird weiterhin ziehen, "Last Stand" ist aber als Film eben ein No Name mit einem Alt-Star der heute offensichtlich kein Zugpferd mehr ist und letzteres ist für diese Art von Film wohl tödlich.

    Er hat sich wohl auch als Politiker und Mensch in den letzten Jahren in USA nicht sonderlich beliebt gemacht, in Europa sollte das imho ein wenig besser laufen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •