Cinefacts

Seite 22 von 27 ErsteErste ... 12181920212223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 529
  1. #421
    Half Man, Half Amazing
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    FC Kölle
    Alter
    38
    Beiträge
    3.496

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Hm, also ich hab durchaus den Film gekriegt, den ich erwartet habe. Ein grundsolider Actionfilm mit nem gealterten Arnie. Ich mag solche Hirnaus Filme aber auch, nächste Woche beim neuen Statham wirds auch keine Revolution geben.
    Positiv überrascht haben mich die vielen Autoszenen.
    Ich wusste übrigens nichts von einer Cut Diskussion, aber ich hab mich während des Film einmal schon gefragt, ob da nicht was weggenommen wurde, aber ansonsten ist mir nix aufgefallen und da auch einige härtere Szenen drin waren, frage ich mich wieso man überhaupt kürzt?!?!

  2. #422
    Sohn Alfred Tetzlaffs
    Registriert seit
    04.11.03
    Ort
    Pjöngjang
    Alter
    31
    Beiträge
    4.334

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Dir ist aber schon bewusst, dass Kannibalismus in Deutschland strafbar ist?
    Kannibalismus explizit ist afaik gar nicht strafbar! Allerdings sind die damit verbundenen Gepflogenheiten schon durch andere Paragraphen strafrechtlich abgedeckt.

  3. #423
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    NRW - OWL
    Alter
    35
    Beiträge
    727

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Man ist das zum kotzen, 2 Kinos hier in der Stadt, beide zeigten nur die 16er von The Last Stand. Dann hat das UCi auch die 18er ins Programm genommen und wofür? Nur um die 18er Fassung 2 mal zu zeigen, einmal Freitag und einmal am Samstag je um ca 23uhr. Heute nochmal geguckt, der Film läuft gar nicht mehr, weder als 18er, noch als 16er Fassung -.-

  4. #424
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Ja, wie würdest Du entscheiden, wenn es DEIN Kino wäre?
    Einen Saal blockieren mit einem Film mit einstelligen Besucherzahlen oder lieber Django und Kokowääh 2 spielen?
    Wir spielen ja jetzt die 18er und am Freitag saßen 3 Besucher drin im 200 Plätze Saal...

  5. #425
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.11
    Beiträge
    415

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Wenn es mein Kino wäre, würde Kokowääh 2 gar nicht laufen
    Ansonsten ... die 18er hätte von Anfang an laufen sollen, so isses ein Krampf.
    Wenn aber grad mal 3 Leutchen im Kino hocken, dann gehört der Film abgesetzt, egal ob nun 16er oder 18er.
    Wobei ich auch nicht glaube, daß wesentlich mehr Leute gekommen wären, wenn gleich die 18er gelaufen wäre. Die masse sieht den Trailer oder das Plakat und geht einfach in den Film und liest nicht ewig auf Facebook oder Schnittberichte rum. Der Film zieht einfach nicht, weder in USA noch hier (fragt sich warum, so schlecht isser ja wirklich nicht).

  6. #426
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.05
    Ort
    Sande-Rock-City
    Beiträge
    812

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Freitag im UCI in der 18er-Fassung gesehen und für erstaunlich gelungen befunden:

    Die Action ist schön ruppig, aber größtenteils nicht zu übertrieben! Die Inszenierung erinnert oft an einen Western (gut, das habe ich auch irgendwie schon so erwartet), die OneLiner waren gut, die Kameraführung gelungen (da ich mich mit den anderen Filmen des Regisseurs nicht so auskenne: Ist da die Kamera auch ständig in einer flüssigen Bewegung? Das gefällt mir wohl)! Zu Schade das nur 4 (!) Personen im Kino waren (von denen 2 auch ständig dümmliche "Arnie sieht aber ALT aus"-Kommentare ablassen mussten Ach neeee, sach an - der ist nicht mehr 30 ???)! Klar hätte man das Tempo etwas erhöhen können, aber trotzdem: Von mir gibt es 7-8 von 10 Punkten!

    Dvd wird gekauft!

  7. #427
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Double-X Beitrag anzeigen
    Ja, wie würdest Du entscheiden, wenn es DEIN Kino wäre?
    Einen Saal blockieren mit einem Film mit einstelligen Besucherzahlen oder lieber Django und Kokowääh 2 spielen?
    Da ein Kino ein Wirtschaftsunternehmen ist und keine karitative Einrichtung für Filmliebhaber, ist das absolut verständlich!

    Zitat Zitat von Double-X Beitrag anzeigen
    Wir spielen ja jetzt die 18er und am Freitag saßen 3 Besucher drin im 200 Plätze Saal...
    Was bei "The last stand" schief ging - und zwar gewaltig - ist das Marketing. Viel zu wenig Werbung, womöglich der falsche Starttermin (zwischen einem neuen Tarantino und der Fortsetzung eines Stirb Langsam ist wenig Platz für einen Film wie TLS) und dann noch die Fehlentscheidung des Verleihs, TLS (zunächst) geschnitten in die Kinos zu bringen. Schlechter hätte man den Film nicht mehr an den Mann bringen können...

  8. #428
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.11
    Beiträge
    415

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Was bei "The last stand" schief ging - und zwar gewaltig - ist das Marketing. Viel zu wenig Werbung, womöglich der falsche Starttermin (zwischen einem neuen Tarantino und der Fortsetzung eines Stirb Langsam ist wenig Platz für einen Film wie TLS) und dann noch die Fehlentscheidung des Verleihs, TLS (zunächst) geschnitten in die Kinos zu bringen. Schlechter hätte man den Film nicht mehr an den Mann bringen können...
    So siehts aus.
    jetzt kommt ja auch noch dazu, daß viele Kinos die 18er trotzdem nicht bringen, weil das zusätzlich Kosten verursacht. Normalerweise sollte Splendid die Kinos für lau mit 18er-Kopien versorgen und Gutscheine an die Kinogänger verteilen, die sie mit der 16er "verarscht" haben. So wird der Film wohl bald aus den Kinos verschwinden.

  9. #429
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Was bei "The last stand" schief ging - und zwar gewaltig - ist das Marketing. Viel zu wenig Werbung, womöglich der falsche Starttermin (zwischen einem neuen Tarantino und der Fortsetzung eines Stirb Langsam ist wenig Platz für einen Film wie TLS) und dann noch die Fehlentscheidung des Verleihs, TLS (zunächst) geschnitten in die Kinos zu bringen. Schlechter hätte man den Film nicht mehr an den Mann bringen können...
    Ich glaube kaum, dass das Marketing hier Schuld am Flop ist. Der Trailer
    zeigt IMO genau dass, was der Film bietet. (Old-School Action mit
    einem alten Actionhelden) Welche Starttermin wäre denn eher geeignet,
    im Sommer würde dieser Nischenfilm durch großen Blockbuster genauso
    erdrückt werden wie im Januar.

    Ich denke wir sollte uns der unangenehmen Wahrheit stellen. Old-School
    Actionfans sind vielleicht im Internet eine "Macht" aber unter potentiellen
    Kinogänger einfach nur eine unscheinbare Minderheit! R-Rated Action hat
    nach den Totalflops von Dredd, The Last Stand und Bullet in the Head einen
    sehr schweren Stand in Hollywood. Bei R-Rated Comedy ist das Rating absolut
    kein Problem. (siehe Hangover, Ted, Bridesmaides oder am letzten WE Identity Thief)
    Geändert von Dudley Smith (11.02.13 um 12:36:01 Uhr)

  10. #430
    Bewitched240
    Gast

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    War gestern auch im Kino.

    Der Film ist eine große Enttäuschung. Das Drehbuch ist eine mittlere Katastrophe. Die erste Stunde zieht sich wie Kaugummi, dann kommt wenigstens etwas Schwung rein. Arnie ist zwar nicht mehr der Agilste, aber ihn wieder zu sehen hat dennoch Spaß gemacht, wohingegen der Jackass-Fuzzy eine Vollkatastrophe war. Komik und Sprüche sind halbgar, die Action hat nichts Besonderes und das FBI scheint ein Haufen unfähiger Idioten zu sein. Und bei manchen Szenen langt man sich einfach nur an den Kopf. Bestes Beispiel ist der Schlusskampf auf der Brücke. Arnie liegt am Boden und anstatt der Mexikaner seine Beine in die Hand nimmt, geht er wieder auf Arnie zu um sich weiter zu prügeln.

    Tja, wieder einmal wird ein guter asiatischer Regisseur in Hollywood verheizt.

    4/10

  11. #431
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Dudley Smith Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass das Marketing hier Schuld am Flop ist. Der Trailer
    zeigt IMO genau dass, was der Film bietet.
    Was nützt das, wenn er zu wenig gezeigt wird?

    Der Trailer zu "Die Hard 5" läuft - gefühlt - fünf mal mehr über den Äther, obwohl der Film mehr oder weniger ein Selbstläufer ist (voraussichtlich).

    Ich glaube nicht nur, ich bin mir im Falle TLS sogar sicher, dass der Flop dem schlechten/falschen Handeln der Publisher geschuldet ist. Dredd und Bullet to the head hatten jeweils andere Gründe.

    Ein Comeback Arnold Schwarzeneggers (der Mann ist bekannter Akteur mehrerer Kultfilme, die auch die Jungen kennen, wenigstens aus dem TV), hätte durchaus auch jüngere Generationen angesprochen - nur hat es sie mangels Promo nicht erreicht. Und wo doch, da war die Kritik an der Cut-Fassung nicht gering (Generation Internet weiß heute über alles sofort Bescheid). Klar, dass man da lieber in den neuen Tarantino oder Die Hard geht, wenn die auch grad laufen.
    Geändert von Franklin (11.02.13 um 12:53:06 Uhr)

  12. #432
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    PS: Wurde das hier schon verlinkt?

    http://www.oe24.at/kino/Arnie-floppt...mkehr/92032547

    Leider liest sich das nicht gut. Ich hoffe es kommt nicht so dick, wie in dem Artikel spekuliert.

    Ehrgeizigere Projekte wie neue Conan- und Terminator-Folgen könnten wackeln. Laut dem Branchendienst Deadline schrillen bei Studios bereits die Alarmglocken: „Niemand will Arnold mehr sehen“, wird ein Manager zitiert.

  13. #433
    Rechte Hand des Teufels
    Registriert seit
    31.07.01
    Ort
    München
    Alter
    41
    Beiträge
    1.497

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    So sieht's aber nunmal aus. Nach dem Megaflop Last Stand wird sich anhand von The Tomb und Ten zeigen müssen, ob der Comeback-Versuch ein Versehen war und Arnie doch noch zieht. Conan und Co mögen zwar in der (frühen) Preproduction sein, doch da kann der Stecker schnell gezogen werden.

  14. #434
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Ich verstehe Arnie ehrlich gesagt nicht. Er war das Idol meiner Kindheit, darum fällt mir die Kritik schwer: Warum hat er nicht mit einem neuen Terminator oder Conan sein Comeback versucht?

    Man muss doch erst ehemalige Mega-Hits fortsetzen, ehe man sich an neue Konzepte wagt - sonst hat man das doppelte Risiko.

    Sly hatte vollkommen Recht es mit Rocky und Rambo zu probieren - und es ist geglückt. Und Willis versucht es ja nun auch mit einem neuen Die Hard.

    Was Arnie betrifft, mach ich mir echt sorgen. Was The Tomb angeht, so zieht in hier evtl. der Stallone-Bonus mit. Dann hätte er sein Comeback aber endgültig Sly zu verdanken. Der hat das Genre wiederbelebt und so anderen Action-Altstars zumindest schonmal eine Bürde abgenommen.

  15. #435
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.03
    Beiträge
    588

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, dass "The Last Stand" weder Fortsetzung noch Comic-, Roman- oder Videospielverfilmung ist.
    Das Publikum springt eher auf bekannte und beliebte Franchises an, weil man dort etwas geboten bekommt, das dem eigenen Geschmack entspricht. Bei den derzeitigen Kinopreisen sinkt die Experimentierfreudigkeit.
    Des weiteren sind die wenigsten Besucher Filmfans, sondern Leute, die sich unterhalten lassen wollen. Und dazu nimmt man dann eher den aktuellen Blockbuster um mitreden zu können, denn den haben Freunde/Kollegen/Familie auch gesehen.

  16. #436
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Was The Tomb angeht, so zieht in hier evtl. der Stallone-Bonus mit..
    Der zieht ja momentan auch "Bulette innen Kopp" aus dem dreck. Stimmt!

  17. #437
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.07
    Beiträge
    1.012

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    PS: Wurde das hier schon verlinkt?

    http://www.oe24.at/kino/Arnie-floppt...mkehr/92032547

    Leider liest sich das nicht gut. Ich hoffe es kommt nicht so dick, wie in dem Artikel spekuliert.
    So ein Scheiß! Was haben sich die Studios den von dem Film erwartet? Schon auf dem Papier muß doch klar gewesen sein, dass der Film keine 500 Mille einspielen wird! Dazu hätte man Arnold in nen neuen Cameron setzen müssen!
    Für das was er gekostet hat(soviel wie Schwarzenegger damals allein an Gage bekommen hat!), hat der Film eine absolut ansprechende Qualität und unterhält! Die sollen sich nicht in die Hosen scheißen! Denn, das sind Peanuts für Major-Studios! Andere Filme haben sowas als Werbebudget! Seine Filme in nächster Zeit, können allein schon aufgrund des Konepts schon keine Megahits werden.
    Überraschungs-Blockbuster gibt es nur ganz ganz selten. Filme werden darauf konzipiert erfolgreich zu sein.
    Manchesmal glaub ich das die Produzenten und Verantwortlichen einfach nicht eins und eins zusammenzählen können?
    Das beste Beispiel ist Conan! Was bringt es wenn man ein riesen 90 Millionen Budget für den Neustart einer Reihe aufbringt und dann in die Hände von jemandem wie dem Nispel legt der sowas einfach nicht gut kann! Kann mir nicht vorstellen, dass sein Pathfinder seine Referenz dafür war???
    Und im Gegenzug hätte man jetzt wieder Schwarzenegger und vielleicht sogar Paul Verhoeven, und investiert aufgrund der Flops wieder nur 20 Millionen...
    Und dann heißt es wieder OH MEIN GOTT! DEN CONAN WILL KEIN MENSCH MEHR SEHEN...

  18. #438
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Der zieht ja momentan auch "Bulette innen Kopp" aus dem dreck. Stimmt!
    Stallone hat sich dank Rambo 4, EX1 und 2 Anerkennung unter alten Actionfans zurückerobert und unter jüngeren Semestern aufgebaut - daran ändert ein Flop wie BTTH nichts. In den nächsten EX oder Rambo rennen sie trotzdem wieder alle.

    Einen Film mit Sly und Arnie gemeinsam in Hauptrollen gab es noch nie. Da könnte der eine, der gerade angesagt ist, den anderen, der einmal angesagt war, durchaus ein Stück weit mitziehen.

    Zitat Zitat von Santic Beitrag anzeigen
    Des weiteren sind die wenigsten Besucher Filmfans, sondern Leute, die sich unterhalten lassen wollen. Und dazu nimmt man dann eher den aktuellen Blockbuster um mitreden zu können, denn den haben Freunde/Kollegen/Familie auch gesehen.
    Absolut! Das sieht man auch grad wieder recht deutlich bei "Django Unchained". Das ist zwar kein Franchise, aber Tarantinofilme haben mittlerweile ja auch eine Art Blockbusterstatus, jedenfalls einen gewissen Sonderstatus und werden eben jeweils als "der neue Tarantino" gehandelt, den jeder gesehen haben muss um mitreden zu können. Es nervt beinahe schon wieder, wenn alle lautstark verkünden, den ja jetzt mittlerweile auch gesehen zu haben. Egal wo man hinkommt, geht's um Kino, gibt's seit Wochen kein anderes Thema.

    Genauso wäre es heute auch bei einem "Terminator 5" mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Der wäre DAS Kino-Thema und jeder würde reinrennen, weil ja jeder mitreden müsste...

    @ Flagg: +1

    Sehr gut gesagt! Genauso ist es, leider. Alte Klassiker werden mit hohem finanziellem Aufwand, mit No-Names und mit schlechten Regisseuren fortgeführt, wärend man die alten Helden und verdiente Regietalente nur in Kleinproduktionen antreten lässt. Und dann wundern die Studios sich, wenn beides kein Geld bringt - zumindest nicht das große Geld.
    Geändert von Franklin (11.02.13 um 14:18:05 Uhr)

  19. #439
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Stallone hat sich dank Rambo 4, EX1 und 2 Anerkennung unter alten Actionfans zurückerobert und unter jüngeren Semestern aufgebaut - daran ändert ein Flop wie BTTH nichts. In den nächsten EX oder Rambo rennen sie trotzdem wieder alle.
    Und wo ist da nun der Stallone-Bonus?!

  20. #440
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: The Last Stand (mit Arnold Schwarzenegger)

    Verstehe nicht, was es da nicht zu verstehen gibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •