Cinefacts

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 321
  1. #181
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Heiner Brand macht auch Synchroarbeiten? Echt ein Multitalent.

  2. #182
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Die fertige Synchro wird auch nicht Lippensynchron sein!
    Bist du jetzt Hellseher oder was?

    Aber ok nach deiner Definition ist ja die Lippensynchronität generell soooooooooooooooooooo schlecht.
    Da brauchen wir ja gar nicht weiter diskutieren. Führt eh zu keinem Ergebnis weil wir komplett anderer Ansicht sind.

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Ich schaue mir auch hin und wieder die Filmvorschau auf Spiegel.de an. Da sind die Szenen so zu hören wie sie auch im Film zu hören sind! Die sind auch nicht viel besser als die Trailersynchros.
    Die einzige Referenz die zählt ist der Kinobesuch oder die DVD/BD.
    Und nicht irgendwelche zusammengestellten Vorschau-Clips oder Trailer. Ganz besonders nicht Trailer!

    Aber du wirst mir ja jetzt eh erklären, dass es sich dort nicht besser anhört. Des wegen ist die Diskussion eben sinnlos.

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Die handvoll Einsätze waren trotzdem sauschlecht! Ausserdem sind alle anderen C-Promis keinen Deut besser als Erkan und Stefan aber die zwei passen perfekt als Beispiel.
    Hab ja nicht gesagt, dass ich Erkan und Stefan mag um gottes Willen.
    Aber die sind nun wirklich kein Problem der Synchro-Industrie wegen den Handvoll Einsätzen.

    Und alle Promi-Einsätze bei Animationsfilmen zu verteufeln ist auch schwachsinn. Da gibt es welche die das wirklich können. Rick Kavanian zB wäre so ein Fall. Das ist so ein Stimmtalent der ist sogar prädestiniert dafür.

  3. #183
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    @ Spaceball

    Hätte, wenn und aber.... ich hatte auch Französisch in der Schule... mehr als Baguette ist da nicht hängen geblieben. Eine Erweiterung der Diskussion auf unterschiedliche Schularten und die damit verbundenen Beschränkungen in der Ausbildung der Fremdsprachen sollten wir nicht anfangen. Es obliegt somit jedem selbst, ob er Englisch lernt oder eben nicht. Das, bei einer Grundbildung in der Sprache, Filme hilfreich sind, bestreite ich nicht. Im Gegenteil. Wir setzen im Englisch Unterricht auch Filme als Medium ein, weil sie aus der Lebenswelt der Schüler kommen und motivierender sind, als das eine CD Aufnahme von Larry und Mary wäre... die DVD und die BR haben hier den Einsatz, dank des Vorhandenseins der englischen Tonspur, immens vereinfacht.

    Dass DU nachschaust ist aber deine Entscheidung und zeigt, dass du etwas lernen willst. Ich würde aber mal behaupten, dass du damit einer Minderheit angehörst, ein Großteil lässt sich berieseln und was er nicht versteht, das versteht er eben nicht... Du machst dies aus der Motivation heraus, eben auch weiterhin den O-Ton zu nutzen und hierfür dein Verständnis zu verbessern. Aber auf andere kann man damit (leider) nicht schließen.

    Clockwork Orange kenne ich nur in der Synchro-Fassung, aber Kubrick und seine Eigenarten sind auch kein Maßstab für die normalen Verfahrenswege einer Synchronisation. Der Mann war besessen und das in jeder Hinsicht

    Starship Troopers habe ich einmal auf Deutsch und dann nur noch auf Englisch gesehen, da kann ich mir also kein Urteil erlauben. Michael Ironside mag ich im Original eigentlich lieber, obwohl ich seine deutsche Synchrostimme auch sehr gerne höre
    Dass lippensynchron niemals 100% gelingen kann ist aufgrund der Unterschiede in den Sprachen klar. Aber ich durfte vor 25 Jahren mal eine Ami-Serie im französischen TV verfolgen... das war eine echt schmerzhafte Erfahrung, denn da passte echt überhaupt nichts. Könnte TJ. Hooker gewesen sein, aber ich bin mir nicht sicher. Das war auf jeden Fall ein Tritt in die Weichteile. Bei meinen letzten Ausflügen ins franz. TV-Programm kam es mir aber so vor, als sei das Problem behoben.

    Wächter des Tages /der Nacht habe ich nicht wirklich gesehen. Ich war von der Umsetzung nicht angetan, da kümmerte mich die Synchro eher weniger... aber ja, solche Böcke kommen vor. Wieso, weshalb? Keine Ahnung. Fehler passieren. Aber sie bestätigen nur die Regel. Und da finde ich unsere Synchros meistens richtig gut und passend. Nicht perfekt, aber für den Zweck der Unterhaltung völlig in Ordnung.

    Und wer lieber Original schaut, kann das ja gerne tun, solange er nicht das Original über alles stellt, sondern mit Argumenten punktuell Schwächen in der Synchro aufzeigt.
    Wenn uns dieser Austausch gelingt, wäre der Streit bezüglich Synchro oder O-Ton keiner mehr

  4. #184
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von KaisaSoze Beitrag anzeigen
    Heiner Brand macht auch Synchroarbeiten? Echt ein Multitalent.
    Nur für dich nachgeschaut: Rainer Brandt müsste das heißen.
    Falls du es auch nicht wusstest: hab ich doch gern gemacht, denn bei den ganzen Brand(t)s verliert man echt irgendwann den Überblick

  5. #185
    der DVD-Süchtige
    Registriert seit
    17.09.04
    Ort
    South Germany
    Alter
    47
    Beiträge
    859

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Haha, nun wird auch noch mein Benutzertitel mit reingezogen. Spätestens jetzt, wo Du anfängst ad hominem zu argumentieren, ist es endgültig vorbei mit Deinem edlen Ansinnen, niemandem absichtlich auf den Schlips zu treten.

    Schönen Tag noch, JackONull.
    Ohhhh... jetzt iss der Bub richtig angepisst und wird beleidigend... Man, bist du erwachsen...

    Das ist Deine einzige Antwort. Wow... Eine Lateinische Floskel lässt Dich deswegen aber auch nicht intelligenter erscheinen, genauso wie Deine Wortschöpfung, die mich scheinbar treffen soll. Hmm, hat mich das nun getroffen, ich glaube eher nicht, aber ich werde Dir zu liebe nochmal drüber nachdenken, sodass Deine Anstrengung wenigstens nicht ganz umsonst war... Dir wiederum wird diese Wortschöpfung, wohl Deinen Tag versüsst und hämische Verzückungen ins Gesicht gezaubert haben, bei dem Gedanken wie sehr Du es mir jetzt gegeben hast. Somit bin ich froh, Dir mit meinem Nick, die Möglichkeit gegeben zu haben, Dich zu erheitern. Ich tue gerne gutes und es ist immer wieder faszinierend wie einfach man Menschen beglücken kann...

    Erlaube mir aber trotzdem noch ein Wortspiel, so wie Du es mit meinem Nick getan hast... Du hast aber auch nicht alle an der Waffel...

    Nichts desto trotz, führt Deine jetzige Antwort, das Ursprungsthema ad absurdum. Daher entlasse ich Dich aus der Pflicht mir zu antworten (mal sehn ob Du es mit Deinem Ego überhaupt schaffst, über Deinen Schatten zu springen und nicht zu antworten ) und werde ebenfalls, die Diskussion mit Dir im Sande verlaufen lassen. Da dies in absoluter Sinnlosigkeit enden würde.

    Ich hoffe das Du mir wenigstens in diesem Punkt zustimmst und Dir nicht wieder Dein Ego im Weg steht.
    Geändert von JackONeill (29.07.11 um 12:13:52 Uhr)

  6. #186
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Wow, ich hoffe Waffler nimmt sich diesen Kokolores von dir jetzt nicht zu Herzen.

  7. #187
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von MartyMosh Beitrag anzeigen
    Synchros ruinieren Filme aus einem einfachen Grund: auch Sprache ist (wie schon erwähnt) Teil der schauspielerischen Leistung.
    Klar ist sie das, drum holt man sich ja zum Synchronisieren keine Leute von der Straße, sondern Synchronschauspieler, die ihr bestes geben, diese schauspielerische Leistung auch ins Deutschen zu transportieren.
    Dennoch geht es zu aller erst um das Verständnis der Handlung und das ist bei eeiner deutschen Fassung für die Mehrheit einfacher. Wenn man jedoch den Inhalt nicht mal versteht, kann kan auch die schauspielerische Leistung nicht würdigen, klar soweit?

  8. #188
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Was Du von Dir gibst, sind keine Argumente oder "nur die Frage", es ist Stichelei und absichtliche Schlipstreterei.
    Sorry, darin bist du der Meister. Ich habe dich in keinem deiner Threads dabeie rlebt, dass du einfach sachlich mitdiskutierst. Wenn man Glück hat, kommt von dir was polemisches, wenn man Pech hat, wird man provoziert. Andererseits wirfst du anderen Leuten Feindseligkeit vor, die einfach nur davon angepisst sind, dass auf ihre Argumente nicht eingegangen wird. Die Lacher bekommst du so offenbar auf deine Seite, aber tu bitte nicht so, als wärst du in irgendeiner Weise an einer Deeskalation interssiert.

    PS: Früher dachte ich ja, es liegt an mir. Nun sehe ich, dass du es mit allen so machst, die lieber diskutieren als provozieren. Schade, denn du könntest sicher auch anders.

  9. #189
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    6.470

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von JackONeill Beitrag anzeigen
    Deine Meinung, ich habe noch nie einen Film gesehen und war der Meinung das dieser durch die Synchro ruiniert wurde, abgesehen von bekannten Porno-Proll-Synchros, aber eine richtige Synchro hätte da den Film auch nicht mehr gerettet.
    Woher willst du das wissen? Du kennst das Original doch nicht. Das ist so, als wenn Hühner vom Melken erzählen.

    Ich wurde bisher immer gut unterhalten und oh welch Wunder, ich habe den Film Synchronisiert gesehn und war deswegen, am Ende des Films nicht am Boden zerstört, weil die Synchro ach so schändlich war.
    Das ist wohl der fundamentale Unterschied zwischen O-Ton und Synchro Schauern. Dem Synchro-Schauer geht es allein um Unterhaltung bzw. Zerstreuung. Der Filmgenuss soll möglichst frei von geistiger Eigenleistung sein. Da scheint sich eine Filmsichtung im O-Ton, Gott bewahre auch noch mit Untertiteln, äquivalent zu den Anstrengungen einer Mount Everest Besteigung auszunehmen. Also nur etwas für Verrückte.

    Interessante These, die Du da aufstellst... Sprich diejenigen, die zur O-Ton Fraktion gehören, sind die Herrenrasse. Weil alle anderen zu blöde oder zu faul dazu sind und euch in eurer Genialität nicht verstehen. Gefährlich... solche Aussagen haben schon zu wesentlich früheren Zeiten zu nichts gutem geführt, eines sollte uns die Geschichte doch gelehrt haben, man sollte nie der Meinung sein, anderen Menschen überlegen zu sein, da haben sich schon andere ziemlich geschnitten. Einige wiederum leben aber dennoch auf einem solch hohen Ross und wollen Fakten wie: wir leben in Deutschland also hat die deutsche DVD/BR auch deutsch lokalisiert zu sein, um keinen Cent der Welt einsehen... Sorry, aber sowas nenn ich nur... arm am Geiste.
    Und hier kommen wir zu dem wirklich widerlichen Teil deines Postings. MartyMosh hat dir ganz sachlich Argumente genannt (den sprachlichen Aspekt einer schauspielerischen Leistung), und du unterstellst ihm faschistoides Gedankengut. Das ist einerseits hochparanoid und vor allem böswillig. Und das macht deinen Erguss hier geradezu verachtenswert. Dein Posting-Stil in diesem Thread ist die wirklich unterste Schublade. Dir geht es nicht um Teilnahme an einer Diskussion. Statt der sachlichen Argumentation deines Gegenübers eigene Argumente entgegenzustellen, versuchst du ihn mit Unterstellungen zu denunzieren, die nicht nur aus der Luft gegriffen, sondern in hohem Maße beleidigend sind. Das ist einfach nur billige Hetzerei.

    Wie wärs wenn alle O-Ton Zuschauer in das jeweilige Land auswandern, wenn die BR-Landschaft hier doch so scheiße ist, das müsste für euch ja sowas wie Eden sein.
    Dumme Polemik. Ich hoffe, du weißt das selbst.

    Ansonsten kann ich die Aussagen von DVD-Schweizer und Nutty unterschreiben, auch wenn manches etwas hoch gekocht wurde, aber dem Grundtenor kann ich voll und ganz zustimmen. Es scheint doch auch heute noch tatsächlich Menschen zu geben, die anderen ihre Meinung bzw. ihre Vorliebe für etwas, auf Teufel komm raus nicht lassen können. Wie Schweizer und Nutty schon schrieben: Hinweise auf das Ton Material sind durchaus legitim, aber immer gleich Front im Deutschland-Forum gegen Deutsche VÖ's zu machen, ist total daneben... und in meinen Augen auch absolut hirnverbrannt.
    Da würde ich es mir jetzt an Nuttys und Schweizers Stelle kalt den Rücken runterlaufen. Die mögen zwar auch nicht wirklch die Argumente der Gegenpartei wahrnehmen, aber mit deinem reinen demagogischen Geflame sind deren Postings nicht zu vergleichen. Da würde mir ganz anders werden, wenn sich jemand wie du an meine Postings hängt.
    Aber eines muss man dir lassen: diffus anderen Leuten noch zu unterstellen sie würden die Diskussion hochkochen und sich selbst als ausgleichende Stimme unterschwellig herauszustellen, ist schon clever. Zwar sehr offensichtlich. Aber als gewiefter Stammtischhetzer muss man das einfach drauf haben.

    Ach noch so ganz am Rande, eine Frage an die O-Ton Fraktion, wie siehts eigentlich mit nicht-englisch-sprachigen Filmen aus... sprich, mit spanischen, russischen, polnischen, japanischen, italienischen, etc. laut eurer Meinung müsste man die ja dann auch ohne deutsche lokalisierung anschauen. Seid ihr da auch so konsequent und vehement unterwegs, wie bei euren geliebten englisch-sprachigen Filmen... ich glaube NICHT, aber ich warte jetzt mal auf das nächste linguistische Multitalent, welches wohl jede Sprache spricht und vehement verkündet er würde alle Filme im Original schauen, auch wenn es gar nicht stimmt. Hauptsache rum geprollt...

    [...]
    Du hast sie nicht verdient, aber die Antwort auf diese Frage hast du ja schon mehrfach bekommen. Natürlich kann man nicht nur deutsch oder englischsprachige Filme gucken und sogar auch genießen. Selbst Klicksprache wäre goutierbar, sofern sie nur englisch oder deutsch untertitelt wäre. Und glücklicherweise, zu deiner alleinigen Info (alle anderen wissen das) sind ein Großteil der weltweiten DVD oder Blu-Ray Veröffentlichungen englisch untertitelt. Sogar die aus Ländern, wo man statt Currywurst Pommes was mit Stäbchen isst.

  10. #190
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Wir reden hier die ganze Zeit, das dt. VÖ und dt. Synchro ja so sch..... sind. Also geht es mir um die entsprechenden VÖ im Ausland mit O-Ton.
    Ergo --> Ich rede nicht von Filme die hier in Deutschland auf BR oder DVD erschienen sind, sondern ich wollte wissen, welche nichtenglischsprachige Filme, die nicht in Deutschland erschienen sind dt. UT haben.

  11. #191
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    ab 0:42 Olivia Wilde spricht den Satz zuende ohne die Lippen zu bewegen
    Ab 1:23 Auch Harrison Ford spricht seinen Satz zuende ohne die Lippen zu bewegen
    Die Stellen sind völlig ok. Während man spricht, bewegen sich auch nicht bei jeder Silbe die Lippen, sondern nur bei sogenannten "Labialen" (b,p,m,w etc.). Schau dir mal einen Film im O-Ton an, und du wirst bemerken, dass es dort genauso ist.

  12. #192
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Sorry, darin bist du der Meister. Ich habe dich in keinem deiner Threads dabeie rlebt, dass du einfach sachlich mitdiskutierst. Wenn man Glück hat, kommt von dir was polemisches, wenn man Pech hat, wird man provoziert. Andererseits wirfst du anderen Leuten Feindseligkeit vor, die einfach nur davon angepisst sind, dass auf ihre Argumente nicht eingegangen wird. Die Lacher bekommst du so offenbar auf deine Seite, aber tu bitte nicht so, als wärst du in irgendeiner Weise an einer Deeskalation interssiert.

    PS: Früher dachte ich ja, es liegt an mir. Nun sehe ich, dass du es mit allen so machst, die lieber diskutieren als provozieren. Schade, denn du könntest sicher auch anders.
    Hast Du eigentlich meine ersten Beiträge in diesem Thread gelesen? Einen polemischen oder provokanten Charakter vermag ich da nicht zu erkennen.

  13. #193
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von BaluBear1972 Beitrag anzeigen
    Wir reden hier die ganze Zeit, das dt. VÖ und dt. Synchro ja so sch..... sind. Also geht es mir um die entsprechenden VÖ im Ausland mit O-Ton.
    Ergo --> Ich rede nicht von Filme die hier in Deutschland auf BR oder DVD erschienen sind, sondern ich wollte wissen, welche nichtenglischsprachige Filme, die nicht in Deutschland erschienen sind dt. UT haben.
    Und warum willst du das wissen?

  14. #194
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von KaisaSoze Beitrag anzeigen
    Und warum willst du das wissen?
    Ich bin der Papa-Bär und furchtbar neugierig, darum!!

  15. #195
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Bate Beitrag anzeigen
    Das ist wohl der fundamentale Unterschied zwischen O-Ton und Synchro Schauern. Dem Synchro-Schauer geht es allein um Unterhaltung bzw. Zerstreuung. Der Filmgenuss soll möglichst frei von geistiger Eigenleistung sein.
    Das sehe ich überhaupt nicht so. Das Verstehen der Sprache ist nur ein Teil der geistigen Eigenleistung (und natürlich auch beim Hören der Muttersprache eine aktive Leistung). Der Synchronsprecher nimmt dem Zuschauer ja nicht das Weiterdenken ab. Deinem Argument zufolge unterscheiden sich Sychrogucker also höchstens darin von O-Ton-Schauern mit Deutsch als Muttersprache, dass Erstere dem Weiterdenken den größtmöglichen Teil ihrer kognitiven Aufmerksamkeit schenken wollen. Alles andere wäre nur Vorurteil und Beleidigung und daher schade, weil ich deinem Posting nämlich abgesehen davon absolut zustimmen würde.

    Außerdem sind Filme immer eine kollaborative Angelegenheit. Warum soll nicht auch die schauspielerische Leistung mit der Aufspaltung in Mimik und Sprache das Ergebnis einer Kollaboration zweier Künstler sein? Das scheint mir nicht kategorisch hoffnungslos zu sein, auch wenn ich wie du bisher die Erfahrung gemacht habe, dass es vereint in einer Person besser funktioniert.

    Über die künstliche Unterscheidung von Unterhaltungs- und Denk-Filmen hab ich schon anderswo zu viele Worte verschwendet. Ich denke während und nach einer Vorstellung von "Transformers" genauso über den Film nach wie ich mich von einem Film wie "Apocalypse Now" blendend unterhalten fühle, aber das ist nur meine Ansicht...

  16. #196
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Heidi Park-Soltau Beitrag anzeigen
    Synchronsprecher sind doch selbst dieser Meinung, wie man in Interviews feststellen kann. Denn das hat nichts mit deren Kompetenz als Synchronsprecher zu tun, sondern es ist eine Geld- und Zeitfrage. Die großen Filme werden immer öfter international zeitgleich bzw. zeitnah herausgebracht. Daher ist weniger Zeit für die Synchronisation. Außerdem führt dies dazu, dass Dialoge getrennt voneinander aufgenommen werden. Der eine in München, der andere eine Woche später in Hamburg. Außerdem steht immer weniger Geld zur Verfügung, was dies noch verstärkt. Wie gesagt, dies sind Aussagen von Synchronsprecher (ich glaube, die deutsche DVD von "Frankensteins Höllenmonster" hat Interviews z.B. mit Tobias Meister, u.a. Synchronsprecher von Brad Pitt, der im Prinzip die obige Ausführung bestätigt).
    Noch mehr Beispiele:

    Wutrede von Ekkehard Belle und Hartmut Neugebauer auf Hulk S3
    Ein Interview von Wolfang Hess auf einer Spencer/Hill DVD, deren Titel mir gerade nicht einfällt
    Ein Internet-Interview mit Charles Rettinghaus:
    http://www.dvd-forum.at/news-details...aude-van-damme

    Wenn ich den Rainer Brandt hier im Ort mal sehe, werd ich ihn auch mal darauf ansprechen. Wohnt ja hier bei mir umme Ecke.

    Den Vogel auf der Gegenseite schießt dagegen Michael Off ab, der behauptet:

    Ich halte nicht viel von den Puristen, die Filme nur im Original achten - cineastischer Snobismus. Wer kann schon von sich behaupten, mehrere Sprachen so perfekt zu beherrschen. Wir scheitern doch selbst schon oft daran, einen Nord- oder Süddeutschen "wirklich" zu verstehen.
    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=47919&p3

    Entweder treibt ihn die nackte Existenzangst und Frust zu diesen Aussagen, oder der Mann ist einfach bodenlos arrogant.

    Die Süddeutsche meint dagegen:

    Offenbar ist der Wunsch nach Bequemlichkeit stärker als der nach stilistischer Wahrhaftigkeit.
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/fi...heit-1.1103239
    Geändert von LJSilver (29.07.11 um 15:21:33 Uhr)

  17. #197
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Off ist Synchronsprecher. Was anderes als eine Lobpreisung der Synchronisation kann man ja auch nicht erwarten.

  18. #198
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Weitere Beispiele:

    http://www.thejunction.de/zwiegespra...nction-0020349

    David Turba beschreibt:

    Unser Studio bekommt aus Amerika nur eine Rohfassung des Films. Das heißt: Während wir schon fleißig synchronisieren, schneidet der Regisseur sein Material diverse Male um. Dann bekommen wir eine aktuelle Fassung. Das kann einige Male hin und her gehen.
    ...
    Bei einer Serie stehen wir unter gehörigem Zeitdruck. Die muss schnell im Kasten sein. Die Qualität leidet darunter zwar nicht, aber die Macher eines Blockbusters räumen den Studios einfach mehr Zeit und Budget ein.
    Tobias Meister sagt:

    Das ganze Projekt war ein Highlight. Ausserdem hatten wir eine brauchbare Copie. D.h. wir hatten ein volles Bild und nicht, wie so häufig bei dieser Kategorie, ein geschwärztes Bild, bei denen nur die Köpfe der Sprechenden zu sehen sind. Das wird aus Raubkopierschutz-Gründen gemacht. Und wenn wir was vom Bild sehen dürfen, sind wir alle wirklich sehr glücklich, denn das erleichtert die künstlerische Darstellung.
    ...
    Wenn es `Kostengünstig`sein soll, d.h. wenig Zeit da ist, leidet meistens die Qualität. Synchron sollte vom Publikum höher Wertgeschätzt werden, damit die Sparversuche sich erledigen.
    ...
    Nur das Original hat den O-Ton. Allerdings, finde ich die meisten Synchronisationen in Deutschland sehr gelungen. Wer lieber das Original sehen möchte, kann dies heute problemlos tun.

    Die Frankfurter Rundschau geht mit der Synchrokultur hart ins Gericht:

    http://www.fr-online.de/kultur/medie...2/-/index.html

    Synchronisation, hat ein Hollywood-Regisseur angeblich mal gesagt, "ist die Rache der Deutschen an den Alliierten".
    Möchte nich mehr zitieren, der ganze Artikel ist hochinteressant, wie kaputt die ganze Synchronlandschaft mittlerweile ist.

  19. #199
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    @LJSilver

    Diese Sachen kenn ich alle.
    Und die Verschlechterung der Bedingungen ist ja auch ein Fakt.
    Aber gerade Rettinghaus stellt die Tatsache, dass man sich Filme nicht mehr im Vorfeld ansehen kann nicht als negativ dar. Zitat: "Aber das ist ok, wir sind alle oder fast alle Profis."
    Und auch andere Sprecher erwähnen zwar die mühsamen Bedingungen, sagen aber nicht dass die Qualität unbedingt darunter leidet. Von geschwärzten Bildern mal abgesehen natürlich.
    Du stellst selbst diese Artikel daher einseitig dar meiner Meinung nach.

    Konsens herrscht eben meistens darüber, dass die Bedingungen unter denen sychronisiert werden muss vor allem bei Grossproduktionen wirklich miserabel ist. Wenn du da nur ein Schwarzes Bild hast wo sich dann ein kleines Fenster öffnet über dem Mund des Schauspielers wenn dieser spricht wirds natürlich schwierig.

    Aber ich bin doch gleichzeitig nicht taub. EDIT: Und David Turba bestätigt ja mit seiner Aussage "Die Qualität leidet darunter zwar nicht," meine Empfindung. Oder auch Tobias Meister mit der Aussage "Allerdings, finde ich die meisten Synchronisationen in Deutschland sehr gelungen". Gespart wird ja meistens bei Direct-to-DVD/BD Filmen aber nicht bei grossen Kinofilmen. Oder sagen wir besser noch nicht.
    Im eigentlichen Endprodukt hört man als NORMAL-Zuhörer die Auswirkungen daher nur bedingt.
    Das jemand der in der Branche tätig ist mehr wahrnehmen kann als ein Externer/normaler Zuhörer wie ich ist völlig logisch.
    Wenn ich in einer Branche was bestimmtes arbeite sehe ich Fehler/Unreinheiten an diesem Produkt als Insider auch früher als ein externer der sie nicht sehen kann.

    Wenn ich also sage, dass ich die meisten Kino Synchronisation nach wie vor gut finde (und damit ja weiss gott nicht alleine bin) heisst das nicht, dass ich die miesen Bedingungen unter denen in dieser Branche teils gearbeitet werden muss nicht kenne. Ich informiere mich ja da auch genug.
    Gerade im Direct-to-DVD/BD Bereich gibt es da Synchros die einem nur den Kopf schütteln lassen. Teilweise mit den Stammsprechern eingesprochen aber so schludrig produziert das einem die Haare zu Berge stehen.
    Oder dann gleich ne komplette Billigsynchro wie bei Paper Man (Emma Stone, Jeff Daniels, Ryan Reynolds, Lisa Kudrow) wo keiner seinen Stammsprecher hat und die Synchro unglaublich billig daher kommt.

    Dazu kommt, dass die ältere Garde an Synchronsprechern verständlicherweise mit der allgemein hektischen Zeit heut zu tage mehr Mühe hat weil sie das ganze anders kennen und unumstritten die Bedingungen der damaligen Zeit besser waren und es auch schade ist das heute so eine Hektik und so ein Preisdumping vorhanden ist.

    Geh mal auf die IVS Homepage und lies die Berichte durch. Haarsträubend was man da teilweise lesen muss. http://www.ivs-ev.info/
    Gerade aktuell das Problem das inzwischen auch teilweise auf Cutter/innen verzichtet wird ist beängstigend.
    Auch fehlt es dem Synchronbereich meiner Meinung nach an charismatischen Nachwuchsstimmen.

    Ist also nicht so als würde ich den Abwärtstrend nicht sehen Kollege.
    Aber aufs Endprodukt hat sich der meiner Meinung nach noch nicht so ausgewirkt als könnte man wie du sagen dass die meisten Synchros heute nicht mehr wirklich viel wert sind. EDIT2: Berichtige mich wenn du das anders gesagt hast. Aber so habe ich es im Kopf. EDIT ENDE.
    Jedenfalls sehe ich das nicht so.
    Im Gegensatz zu anderen Themen hier ist allerdings bei der Bewertung von Synchros auch einiges Ansichtssache.

    Gruss
    Geändert von DVD Schweizer (29.07.11 um 15:49:11 Uhr)

  20. #200
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.10
    Beiträge
    1.004

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    epic lulz thread!

    der hochgeschätzte, amerikanische literat und denker charles manson widmete sich diesem diskussionswürdigen thema übrigens schon vor dekaden. seinen finalen gedanken zu diesem weltumspannenden problem, möchte ich dahingehend in aller entschiedenheit zustimmen!

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    "hören lernen, heißt verstehen lernen."

Seite 10 von 17 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •