Cinefacts

Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 321
  1. #21
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Aber deutsche Bildmaster etc. zu kritisieren oder als schwäche anzuprangern ist nicht erwünscht und geht auf den Sack.
    Ich denke sowas ist Geschmacssache. Mir ist das z.B. völlig egal, ob da jetzt der deutsche oder englische Filmtitel steht. Stören täte mich nur, wenn z.B. im Originaltitel ein schöner Font verwendet wurde und der deutsche dann einfach so mit Normalschrift reingeklatscht wurde. Oder früher die deutschen Titeltafeln auf Standbild, wo im Original das Bild weiterläuft. Womöglich noch mit dem Originaltitel in verwischter Form im Hintergrund.

  2. #22
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Tom Hanks hat mir eine zu dunkle Stimme, z.B. .
    Das ist aber schon ein Härtefall. Gerade bei Tom Hanks verändern sich die Charakterzüge seiner Figuren dermaßen durch die Synchronstimme, dass man nicht mehr von einer authentischen Repräsentation sprechen kann. Arne Elsholtz wurde damals in Hanks Comedy-Zeiten auf Grund seiner lustigen Stimme ausgewählt, wirkt heute aber vollkommen fehlbesetzt. Die Charakterdarstellung in Hanks ernsthaften Filmen ist total verfälscht und das finde ich den falschen Ansatz für eine Synchronisation eines ernsten Films. Tom Hanks gibt es deshalb bei mir nur noch zu 100% im Originalton!

  3. #23
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich denke sowas ist Geschmacssache. Mir ist das z.B. völlig egal, ob da jetzt der deutsche oder englische Filmtitel steht. Stören täte mich nur, wenn z.B. im Originaltitel ein schöner Font verwendet wurde und der deutsche dann einfach so mit Normalschrift reingeklatscht wurde. Oder früher die deutschen Titeltafeln auf Standbild, wo im Original das Bild weiterläuft. Womöglich noch mit dem Originaltitel in verwischter Form im Hintergrund.
    Oh hier sind wir absolut gleicher Meinung. Ich sagte ja immer: Deutsche Master sehr gerne aber nur wenn gut produziert im Stile des Originals oder sogar exakt in dem Stil.
    Also auf billig gemachte Lokalisationen oder gar marke Urzeit-Standbild oder gar Schwarzer Balken übers Original kann ich auch verzichten. Keine Frage.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich halte mich da ja auch zurück: Wenn ich dir meine ehrliche Meinung über die heutige Synchrokultur und die Qualität von 90% der Synchros mittteilen würde, würde vermutlich dein Kopf rot anschwellen. Aber ich sehe ein, dass das im Deutschland-Forum nicht Gegenstand sein soll.
    Kurzer Aspekt dazu:
    Ich kenne ja deine Kommentare dazu ein bisschen. Und ich bin ja nun wirklich nicht jemand der JEDE Synchro einfach so schluckt.
    Aber deine Gegenargumente der momentanen synchros sind vielfach wirklich typisch für Leute die sich O-Ton mehr gewohnt sind und dann auf sachen achten die für normale Synchro Zuschauer wie mich unerheblich sind.
    Auch sind trotz manchmal mieserablen Bedingungen beim arbeiten die Endergebnise gut bis sehr gut. Das wirkt sich gott sei dank momentan noch nicht so negativ aus imho wie du das immer siehst.
    Aber ist halt auch empfindungssache.
    Ich sage es grad andersrum: 90 Prozent der Kino-Synchros sind nach wie vor im Bereich "gut bis sehr gut". Aber früher warens halt mehr. Kommt auch immer drauf an welche Aspekte einem bei einer Synchro wichtig sind eben.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Gerade bei Tom Hanks verändern sich die Charakterzüge seiner Figuren dermaßen durch die Synchronstimme, dass man nicht mehr von einer authentischen Repräsentation sprechen kann.

    Aber siehst du das ist ja auch gerade so ein typisches Argument.
    Das könnte man bei Bruce Willis und etlichen anderen auch anführen. Ist für mich kein Kriterium für eine gute oder schlechte Synchro wenn die Stimme gut vom Gesicht gekommt.
    Ich hatte jedenfalls nie ein Problem mit Hanks in ernsten Rollen auf Deutsch.
    Und witzigerweise hatte ich immer denselben Eindruck von den Filmen wie der Grossteil der Original Gucker. Braucht man ja nur mal in englische Foren.
    Ich lese das so oft "Durch diese Stimme wird der ganze Charakter verändert". Aber wieso zum Geier bekomm ich davon als Synchro Gucker nichts mit? Ich meine wieso empfinde ich dann in den meisten Fällen die Charaktere exakt gleich wie jemand der den Film im O-Ton gesehen hat?
    Ich hatte selten bis gar nie den Fall dass ich mit jemandem der den Film O-Ton kennt über Charaktere gestritten haben oder sie völlig anders empfunden wurde.

    Das gibts natürlich bei Synchros die allgemein mies sind wo dann auch die Regie schlecht war und den Sprecher falsch geführt hat.
    Aber Synchronsprecher sind auch wandelbar. Und Elsholtz spricht seinen Hanks in zB. Philadelphia deutlich zurückgenommener als in einer Komödie.

    Ich finde dieses Argument "Der Charakter wird völlig verändert" einfach erstaunlich weil ich es zumindest für mich nicht bestätigen kann. Sonst müsste ich in so vielen Fällen einen Film anders sehen als jemand der ihn O-Ton schaut.

    Klar gibt es einige wenige Beispiele die auch mir in den Sinn kommen: Johnny Depp in den Fluch der Karibik Filmen (bis Teil 4 zumindest). Im Original versoffen, im deutschen eine mischung zwischen tuntig/besoffen. Aber auch da (die filme schaue ich ja o-Ton) hatte ich jetzt nicht das Gefühl dass Sparrow im deutschen ein komplett anderer ist. Der Charakter wird ja nicht nur durch Aussprache definiert.

    Zurück zu Tom Hanks:
    Beim aktuellen Elsholtz haben wir eher das Problem dass sich seine Stimme gesundheitlich bedingt stark verändert hat und das etwas zum Problem werden könnte je nach Rolle.
    Geändert von DVD Schweizer (27.07.11 um 23:33:56 Uhr)

  4. #24
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Als Synchro-Gucker wird man dann oft, als leicht beschränkt und hinterwäldlerisch, einsprachig dargestellt.
    Also mal ehrlich, in deinem Alter muß man doch über solchen infantilen Provokationen stehen!

    Verstehe nicht, wie man sich an solchen Nichtigkeiten aufhängen kann.

    Meiner Meinung nach bekommt man hier meistens die Informationen, die man sucht.

    Und wenns mal nichts Neues zu berichten gibt, dann laß doch den Kindern ihre Banane und geh einfach nicht drauf ein, wenn dich das Thema nervt.

    Ansonsten greifen hier doch sowieso die Mods durch, wenn es mal ausartet.

    Ich bin strikt gegen irgendwelche Benimmregeln.
    Je mehr Regeln, desto mehr Oberlehrer kommen mit Ihren Belehrungen aus Ihren Ecken.

    Und das nervt dann wirklich!

    Jeder sollte schreiben dürfen, was er will.

    Und wenn es gegen das allgemeine Wertebefinden geht, dann haben wir ja die Mods.

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Warum muss man da immer drüberlesen? Wäre doch viel einfachen wenn die reinen O-Ton gucker die Leute in den D Foren in Ruhe lassen würden.

  6. #26
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    @ Nutty: Dann solltest du aber mal mit gutem Beispiel voran gehen und nicht deutliche Schwächen von VÖs schönreden. Angefangen von Quiet Earth bis zu Hellraiser erreicht das mittlerweile absurde Dimensionen. Und dann kommst du du daher und eröffnest so einen Thread. Da fällt mir echt nix mehr ein...
    Gut, dass du es sagst: "Schönreden" ist auch so ein Attribute, dass wir des öfteren hier lesen. Genauso könnte ich dir vorwerfen, alles zu dramatisieren und "schlecht zu reden". Ich kann nicht mehr sagen als meine ehrliche Meinung. Gerade im Beispiel "Quiet Earth" hast du deine ja auch nach Sichtung des Films geändert und dies fairerweise auch zugegeben. Nichts anderes hatte ich dir aber schon vorher gesagt. Wenn wir beim Beispiel Hellraiser nicht einer Meinung sind, liegt das sicher daran, dass wir halt verschiedene Ansprüche an eine VÖ stellen. Das muss man dann aber auch akzeptieren und nicht zum hundertsten Male die US-Fassung empfehlen. Denn die nützt, wie gesagt, einem Synchro-Fan nichts.

  7. #27
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    @ DVD-Schweizer: Bruce Willis find ich jetzt nicht, dass sich da viel tut, finde finde beide Stimmen gleich gut. Natürlich sind die Stimmen nicht EXAKT gleich, aber bei Tom Hanks sind sie nunmal so gegensätzlich, viel gegensätzlicher geht es quasi gar nicht. Diese komische Schmusestimme in Filmen wie James Ryan, Da Vinci Code, Road to Perdition etc. finde ich irritierend, wenn man weiß, wie hart, roh und rau Hanks im Original ist. Versteh mich nicht falsch: Ich mag Arne Elsholtz wirklich sehr und ich habe Tom Hanks bis vor ca. fünf Jahren nur mit dieser Stimme gekannt, aber seit ich das Original kenne, sind das für mich teilweise ganz andere Filme oder zumindest empfindet man den Charakter völlig anders als vorher! John McClane ist in der Synchro und im Original eine obercoole Sau, Tom Hanks ist in der Synchro ein Weichei und Softie, im Original klingt die Stimme dagegen fast wie Manne Lehmann.

    Ein weiterer Aspekt, der in vielen Threads leider untergeht, ist, dass vor allem dialoglastige Filme als langweilig bezeichnet werden, ohne dass man sich klar macht, dass manchmal einfach nur die Synchro Schrott ist. Kann mich noch erinnern, dass z.B. Death Proof überall ziemlich verrissen wurde eben wegen der Dialoge. Aber keiner macht sich die Mühe, mal wenigstens das Original anzutesten. Nein, da wird einfach gesagt: Film ist Schrott! Bei mir war es übrigens bei Jackie Brown so: Konnte mit dem Film über Jahre nichts anfangen bis ich ihn zum ersten Mal auf Englisch gesehen habe.

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Also mir reicht es mit diesen O-Ton Beirägen schon länger. Am besten immer die Frage: Hat die UK Scheibe auch UT's ? Warum braucht man als O-Ton Filmgeniesser UT's?? Schauen diese O-Ton Leute wirklich jeden Film in seiner Sprache? Also ein Bollywoodfilm auf indisch, ein chinesicher in mandarin (z.B.) usw?
    Ich schaue alle Filme im O-Ton, sogar deutsche Filme!

    Die deutschen Synchrosprecher finde ich echt top. Auch so gut wie immer passend zur Person. Meist sogar besser als im O-Ton. Tom Hanks hat mir eine zu dunkle Stimme, z.B. .
    Deutsche Synchronsprecher sind oft einfach nur schlecht ausgewählt. Avery Brooks hat eine tiefe rauchige Stimme und in der deutschen Synchro nur eine 0815 Stimme. Mel Gibson gibt seinen Rollen unterschiedliche Stimmen. In der deutschen Fassung klingt er immer gleich, wodurch die Synchro verfälscht. LJSilver hat dazu ja auch noch ein gutes Beispiel gebracht.

    Ausserdem werden in Deutschland immer wieder irgendwelche C-Promis als Synchronsprecher verpflichtet, denen jegliches Talent fehlt. Da willst du doch nicht ernsthaft behaupten das deutsche Synchronsprecher immer top sind! Erkan & Stefan wurden schon öfters für irgendwelche Duos engagiert obwohl sie weder vom Alter her zur Rolle passen noch das nötige Talent mitbringen sondern einfach nur ihr dumm dusseliges Checker-Programm durchziehen.

    Schonmal einen Film aus Polen gesehen und gehört?? Da redet nur eine Person für alle Darsteller. Ohne Gefühl, Gefahr oder anderen Stimmungsschwankungen. Hab mal den Stallonefilm "The Spe******t" auf polnisch gesehen. Da können wir uns hier mit den deutschen Stimmen glücklich stimmen. Nein, dass wollen ja viele hier nicht.
    Es gibt auch in Polen richtige Synchros mit mehreren Sprechern, ohne O-Ton im Hintergrund. Das mögen die Polen nur einfach nicht so gerne weil sie ihr "Ein Mann Synchro-Team" viel lieber hören. Denen gefällt das nämlich weil sie es gewohnt sind.

    Warum hier viele dann zur UK-Scheibe greifen, ist mir echt ein Rätsel. Ich nehme nur dann zum deutschen Exemplar noch eine ausländische dazu, wenn die deutsche cut ist und die ausländische uncut ist. Nur dann...
    Ich verstehe auch absolut nicht wieso man zum billigen Import greifen soll wenn man doch auch die deutlich teurere deutsche VÖ kaufen kann! Es ist mir auch absolut unbegreiflich warum man sich einen Import holt wenn es keine deutsche VÖ gibt!

    Was mir noch ein Rätsel ist, ist, dass hier überhaupt welche Filme kaufen. Die werden pausenlos schlecht geredet.
    Ja genau, weil das in diesem Forum ja auch wirklich jeder macht.

    Und hört in Zukunft auf, dort mit O-Ton was zu schreiben, wo es nicht hingehört. Danke.
    Bestimmst du jetzt wer hier was posten darf?

  9. #29
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ein weiterer Aspekt, der in vielen Threads leider untergeht, ist, dass vor allem dialoglastige Filme als langweilig bezeichnet werden, ohne dass man sich klar macht, dass manchmal einfach nur die Synchro Schrott ist. Kann mich noch erinnern, dass z.B. Death Proof überall ziemlich verrissen wurde eben wegen der Dialoge.
    Das ist aus meiner Sicht und rein auf meinen Geschmack bezogen wieder ein gutes Beispiel. Death Proof finde ich absolut Klasse. Und kenne den nur in der Synchro. Gerade die Dialoge fand ich toll und witzig zum zuhören.
    Die Synchro und Film finde ich dementsprechend also gelungen.

    Und genau das ist doch das beste Beispiel dafür, dass man andersrum nicht gleich bei jedem der den Film auf Deutsch sah und nicht gut findet die O-Ton Empfehlung als Gegenargument rausholen kann. Ich fand den Film ja eben auch auf Deutsch sehr gut. Ergo kann die Synchro nun wirklich nicht dermassen mies sein sonst müsste ich ihn ja auch schlecht finden. Aber zur Klarstellung: Es gibt definitiv bessere Synchros als Death Proof von "Laberfilmen". Finde die aber uneingeschränkt gut. Nicht mehr, nicht weniger.

    Aber auch hier: Natürlich findet man auch Beispiele wo eine Synchro den Film wirklich kaputt macht. Würde ich dir niemals widersprechen. Überall wo gearbeitet wird gibt es gute und schlechte Sachen.
    Ich könnte aber jetzt niemals sagen: Dialoglastige Filme sind genrell im O-Ton besser. Machst du sicher auch nicht nehme ich an. Aber du bist sicher der Meinung, dass dialoglastige Filme verstärkt im O-Ton besser kommen.
    Das kommt bei mir immer drauf an wer das dialogbuch schreibt für die Synchro und Regie führt.
    Nimm doch mal zB Lucky Number Slevin. Der wurde von Frank Schaff absolut hervorragend ins deutsche übertragen und da wird viel und vor allem geil gelabert.
    Ich finde da sowohl Film wie auch Synchro hervorragend. Und auch da lese ich in Foren immer wieder wenn jemand den Film nicht gut fand "Ja schau den mal im O-Ton. Ist da viel besser".
    Kann ich so zumindest für mich nicht unterschreiben in dem Fall.
    Aber vielleicht bin ich auch DIE grosse Ausnahme bei dem Thema.

    Betreffend antesten des O-Ton:
    Wen ich einen Film wirklich aus dialogmässigen Gründen schlecht fand vergleiche ich danach mit dem O-Ton.
    Wenn ein Film für mich aber auf Anhieb gut funktioniert sehe ich keinen Bedarf zu vergleichen. Manchmal bin ich neugierig und tue es dann doch (speziell wenn die Synchro in Foren für Kontroversen sorgt). Aber grundsätzlich nicht in solchen Fällen. Weil ich gehe eh davon aus, dass nicht alles identisch ist. Macht für mich eine Synchro halt auch nicht aus (da wären wir wieder bei den Schwerpunkten die einem bei einer Synchro wichtig sind). Die Synchro muss die Stimmung gut transportieren die der Film im Original hat und natürlich sinngemäss korrekt bleiben. Aber ob da nun hier oder dort ein Akzent fehlt oder nen Wortspiel mal nicht übersetzt werden konnte etc. ist mir Schnuppe wenn das Gesamtbild ansonsten stimmig ist.
    Ist vielleicht auch ein Grund wieso du die Sache kritischer siehst als ich.

    Gruss

  10. #30
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Gut, dass du es sagst: "Schönreden" ist auch so ein Attribute, dass wir des öfteren hier lesen. Genauso könnte ich dir vorwerfen, alles zu dramatisieren und "schlecht zu reden". Ich kann nicht mehr sagen als meine ehrliche Meinung. Gerade im Beispiel "Quiet Earth" hast du deine ja auch nach Sichtung des Films geändert und dies fairerweise auch zugegeben. Nichts anderes hatte ich dir aber schon vorher gesagt. Wenn wir beim Beispiel Hellraiser nicht einer Meinung sind, liegt das sicher daran, dass wir halt verschiedene Ansprüche an eine VÖ stellen. Das muss man dann aber auch akzeptieren und nicht zum hundertsten Male die US-Fassung empfehlen. Denn die nützt, wie gesagt, einem Synchro-Fan nichts.
    Bei Quiet Earth hattest du sinngemäß gesagt, es gäbe nichts anderes, der Film wäre alt und low budget, deshalb soll man gefälligst zufrieden sein. Beweise und Belege für das Gesagte hast du nicht geliefert. Das hatte ich alles mit Screenshots etc. widerlegt, worauf du dich ohne Kommentar aus der Diskussion zurückgezogen hast, während ich meine Ansicht korrigiert habe. Das auch etwas über den Charakter aus.

    Warum muss man da immer drüberlesen? Wäre doch viel einfachen wenn die reinen O-Ton gucker die Leute in den D Foren in Ruhe lassen würden.
    Dann muss ich auch darauf bestehen, dass die Synchrogucker im int. Forum nicht mit Fragen nach deutschem Ton nerven!

    Und genau das ist doch das beste Beispiel dafür, dass man andersrum nicht gleich bei jedem der den Film auf Deutsch sah und nicht gut findet die O-Ton Empfehlung als Gegenargument rausholen kann.
    Doch, probieren kann man es, zumindest wenn man damit kommt, dass einem die Dialoge zu langweilig sind. Damit ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass die Dialoge auch im Original langweilig sein können. Wenn jemand schreibt, der Film sei schlecht, weil die Dialoge langweilig sind, wobei unterschlagen wird, dass es sich um die deutschen Dialoge handelt, ist das für mich keine ernstzunehmende Begründung. Man stelle sich mal vor, was eine schlechte Synchro aus einem wirklich guten Film machen könnte im Extremfall. Da will ich gar nicht dran denken.
    Geändert von LJSilver (28.07.11 um 00:26:33 Uhr)

  11. #31
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Also die Diskussion bei Quiet Earth habe ich auch mitbekommen und bin da klar auf LJSilvers seite. Fand einige Aussagen von Nutty da auch etwas Fehl am Platz.

    Die Meinung ändern zu können wenn man mit neuen Fakten konfrontiert wird halte ich für eine überaus positive Eigenschaft.
    Ich musste ja auch noch mal über die Bücher nachdem ich bei "Name der Rose" die Screenshots der Warner BD gesehen habe und eingestehen musste das ich damals zur KW Scheibe zu gnädig war.

    EDIT:
    Ich mag Nutty, aber manchmal bei einigen Sachen ist mir der gute Kollege auch etwas zu radikal.
    Genauso wie ich manchmal ein sturer Bock sein kann

    Man sollte sich jetzt hier im Thread nicht zu sehr verbeissen.
    Das bringt doch nichts.

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Und warum sollte man bei ner VÖ die es im Ausland gibt nicht nach dt Ton fragen dürfen? Das sind 2 versch. Dinge.
    Auf der einen Seite fragt jemand im Auslandsforum nach dt UTs oder dt Ton, aber es wird von den O-Ton guckern nicht gefordert das sie gefälligst mal zu ner dt VÖ oder zum dt Ton greifen sollen.

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    1.957

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Also mir reicht es mit diesen O-Ton Beirägen schon länger. Am besten immer die Frage: Hat die UK Scheibe auch UT's ? Warum braucht man als O-Ton Filmgeniesser UT's?? Schauen diese O-Ton Leute wirklich jeden Film in seiner Sprache? Also ein Bollywoodfilm auf indisch, ein chinesicher in mandarin (z.B.) usw?
    jap, tun sie.

    Ich bin übrigens auch kein Fan von eingedeutschen Bildmastern Ausländischer Filme....weils wie schon erwähnt eben irgendwo zum Film gehört.
    Es ist halt einfach störend schaut man sich z.B. ein US Film im O-Ton an und dann hat man da deutsche Texte....

    Klar man kann einfach zu einem Import greifen aber manch einer hat vieleicht Freunde und Familie die es mit der englischen Sprache net so haben....soll man sich da sämtliche Filme doppelt kaufen?

    Wobei ich mir bei einigen Filme selbst schon gesagt hab "scheiß drauf" und halt zum Import gegriffen hab...

    Was ich übrigens auch beschissen finde das hier die O-Ton gucker als arrogant und nerdig abgestempelt werden...was soll das?

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Also ich glaub bei Ratatouille war das mit den Bildmastern ja eigentlich vorbildlich gelöst.

  15. #35
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Und warum sollte man bei ner VÖ die es im Ausland gibt nicht nach dt Ton fragen dürfen? Das sind 2 versch. Dinge.
    Auf der einen Seite fragt jemand im Auslandsforum nach dt UTs oder dt Ton, aber es wird von den O-Ton guckern nicht gefordert das sie gefälligst mal zu ner dt VÖ oder zum dt Ton greifen sollen.
    Siehst du? Und genau so dürfte es auch im Deutschland-Forum einige interessieren, wenn eine Auslands-VÖ besser ist. Ist vom Prinzip her dasselbe. Ein gegenseitiges Geben und Nehmen an zusätzlichen Informationen. Ich glaube ohne das Ausarten der Diskussionen hätten beide Seiten auch kein größeres Problem damit, dass solche Fragen gestellt werden.
    Geändert von LJSilver (28.07.11 um 00:35:17 Uhr)

  16. #36
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Dwayne Hicks Beitrag anzeigen
    Klar man kann einfach zu einem Import greifen aber manch einer hat vieleicht Freunde und Familie die es mit der englischen Sprache net so haben....soll man sich da sämtliche Filme doppelt kaufen?
    Ganz ehrlich?
    Wenn man wegen Freunden/Familien zu deutschen Releases greifen will muss man einfach bereit sein Kompromisse zu machen sorry. Man kann doch dann nicht fordern, dass das deutsche Release für den O-Ton Gucker zurechtgestutzt wird.
    Wenn man halt aus diesen Gründen zu deutschen Releases greifen muss sollte man akzeptieren, dass man dann halt auch komplett lokalisiertes kriegen kann unter Umständen. Daran rumzumäkeln gibt es bei einer DEUTSCHEN VÖ jedenfalls nichts bzw. die Berechtigung an sowas rumzumäkeln ist nicht vorhanden.

    Ich kann ja auch nicht in den International Thread gehen und alle Relases verteufeln die nicht Deutsch-freundlich sind.

    Nehmen wir mal an ich hätte eine amerikanische Kollegin hier die kaum Deutsch kann.
    Dann kommt von einem Film eine deutsche Blu Ray die nur deutschen Ton hat und ein deutsches Bildmaster.
    Wenn ich nun aus Nettigkeit gegenüber der Kollegin eine Auslands-VÖ anschaffe damit ich den Film mit ihr ansehen kann darf ich auch nicht an der VÖ rummotzen dass sie kein deutsches Bildmaster und keinen deutschen Ton hat.
    Ich muss halt dann einen Kompromiss eingehen zugunsten des gemeinsamen Filmerlebnisses.

    Genauso ist das auch andersrum.

    Zitat Zitat von Dwayne Hicks Beitrag anzeigen
    Was ich übrigens auch beschissen finde das hier die O-Ton gucker als arrogant und nerdig abgestempelt werden...was soll das?
    Weil es bei vielen so rüberkommt. Im Tucker/Dale Thread hat einer mal wieder 2 Klassen von Filmfans aufstellen wollen.
    ABER: Man kann nicht alle in einen Topf schmeissen. Es hat aber schon einen Grund wieso es vor allem O-Ton Gucker sind die negativ auffallen oder Ausgangspunkt für hässliche Diskussionen sind.
    Schade ist dabei, dass "normale" O-Ton Gucker da auch in ein schlechtes Licht kommen manchmal durch die paar arroganten die sich aufführen als wären sie was besseres.

    Ich bin auch kein Unschuldslamm. Wenn es in eine O-Ton/Synchro Diskussion ausgeartet ist hab ich auch schon Sachen geschrieben die ich nicht hätte schreiben sollen.
    Und es gibt auch Synchro-Freunde die manchmal über die Stränge schlagen.

    Es ist aber leider schon so, dass viele dieser Diskussionen als Ausgangspunkt meistens einen O-Ton Gucker haben dem irgendwas an einer deutschen VÖ nicht passt was nicht kritisierbar ist weil die nun mal spezifisch für Deutschland gemacht werden und nicht für Leute die den O-Ton bevorzugen. Oder es gibt als Folge darauf, dass dem O-Ton Mensch etwas nicht passt irgend einen doofen Spruch gegen eindeutschungen/synchros und schon brennt die Bude.

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    1.957

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Es ist denoch nervig wenn man zum import greifen muss wenn man ein Film "orginalgetreu" sehen will.

    Du sagt das der O-Ton gucker ein kompromiss eingehen soll....schön....aber du gehst ja auch nur ungern den kompromiss ein orginal bildtext + playergenerierte untertitel, oder?....(von der methode bin ich übrigens auch kein fan )

    Und was das angeht als arrogant und nerdig abestempelt zu werden...

    Ich wurde mal völlig entgeistert gefragt "wie du schaust the big bang theory im orginal?"....ich meinte nur so "ja" und darauf gabs ein "nerd!" zurück....deswegen find ichs traurig das man sowas hier auch öfter mal liest....

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Siehst du? Und genau so dürfte es auch im Deutschland-Forum einige interessieren, wenn eine Auslands-VÖ besser ist. Ist vom Prinzip her dasselbe. Ein gegenseitiges Geben und Nehmen an zusätzlichen Informationen. Ich glaube ohne das Ausarten der Diskussionen hätten beide Seiten auch kein größeres Problem damit, dass solche Fragen gestellt werden.
    Dagegen hat ja auch keiner was, siehe u.a. auch bei Hellraiser, nur gegen diese Sticheleien so nach dem Motto..."lern endlich mal englisch", "hol dir doch VÖ x englisch wirste ja wohl können", "also das man sich Filme syncronisiert angucken kann werd ich nie verstehn" usw usw hab ich auch was.

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich?
    Wenn man wegen Freunden/Familien zu deutschen Releases greifen will muss man einfach bereit sein Kompromisse zu machen sorry. Man kann doch dann nicht fordern, dass das deutsche Release für den O-Ton Gucker zurechtgestutzt wird.
    Wenn man halt aus diesen Gründen zu deutschen Releases greifen muss sollte man akzeptieren, dass man dann halt auch komplett lokalisiertes kriegen kann unter Umständen. Daran rumzumäkeln gibt es bei einer DEUTSCHEN VÖ jedenfalls nichts bzw. die Berechtigung an sowas rumzumäkeln ist nicht vorhanden.
    Es wäre aber schön wenn deutsche Labels z.B. die Einstellung des Players berücksichtigen würden. Ich finde es sehr nervig das ich meinen Player auf englisch eingestellt habe und die Filme bei den US-Labels dann auch schön in englisch starten wenn ich den Filme starte aber bei deutschen Labels startet der Film grundsätzlich in deutsch. Wofür habe ich dann eine Einstellung im Player wenns vom Softwareanbieter ignoriert wird? In dem Fall hat auch der Synchrogucker keinen Nachteil weil Player für den deutschen Markt ab Werk auf deutsch eingestellt sind.

    Englische und lokalisierte Titel könnte man ohne weiteres durch Branching realisieren. Ich habe die ersten beiden Staffeln von Farscape und die Qualität der DVDs ist verdammt gut aber es wurde ein deutsches Bildmaster verwendet und somit wird der Titel in deutsch angezeigt. Wenn ich nämlich mein Illustred Companion zu der Staffel zücke muss ich erstmal rausfinden wie die Episode im Original heisst denn das kann ich bei den DVDs nicht herausfinden. Gerade wenn mal eine Episode in der Reihenfolge getauscht ist, was bei Serien ja immer wieder vorkommt, gibts da Probleme. Würde der Titel mit der Audioeinstellunng gewählt werden, gebe es da keine Probleme und auch hier hätte der Synchrogucker keinen Nachteil.

    Es ist aber leider schon so, dass viele dieser Diskussionen als Ausgangspunkt meistens einen O-Ton Gucker haben dem irgendwas an einer deutschen VÖ nicht passt was nicht kritisierbar ist weil die nun mal spezifisch für Deutschland gemacht werden und nicht für Leute die den O-Ton bevorzugen. Oder es gibt als Folge darauf, dass dem O-Ton Mensch etwas nicht passt irgend einen doofen Spruch gegen eindeutschungen/synchros und schon brennt die Bude.
    Inzwischen kommts mir so vor als würde man bei der reinen Erwähnung vom O-Ton schon heftigen Gegenwind zu spüren bekommen. Hier wird ja inzwischen ständig gemöckelt die O-Ton-Gucker sollen sich doch gefälligst ins internationale Forum verziehen. Ich darf da doch mal an die deutsche Kinowelt Erstpressung von Strange Days errinnern bei der beim O-Ton ein eklatanter Fehler passiert ist. Darauf hin gabs im Thread zur deutschen VÖ eine Diskussion wie man die Disc ausgetauscht kriegt weil Kinowelt sofort einen Austauschaktion gestartet hat. Da stelle ich jetzt schon mal die Frage in den Raum: Wo soll man denn bitte eine solche Diskussion über den Austausch einer Disc wegen dem fehlerhaften O-Ton einer deutschen VÖ führen, wenns im Forum für deutsche VÖs verpöhnt ist?

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.03
    Ort
    Marburg
    Alter
    35
    Beiträge
    1.085

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Hier fordern einige das man jegliche O-Ton Diskussion im D-Forum unterlassen soll. Wie unsinnig ist das denn bitte? Ist der O-Ton auf einer deutschen DVD etwa nicht Bestandteil dieser DVD die ja nunmal im D-Forum diskutiert werden muss? Wieso sollte ich im internationalen Forum über eine deutsche DVD reden? Wieso darf ich nicht im deutschen Forum zu einer deutschen DVD fragen ob sie englische UT enthält? Da bleibt mir echt die Spucke weg.

    Das eigentliche Problem ist die Teilung in deutsches und internationales Forum. Die war noch nie wirklich sinnvoll. Jemand postet über eine Import-Blu-Ray, evtl. codefree. Dann erscheint später ein deutscher 1:1 Port und es entsteht ein neuer Thread im deutschen Forum wo der gleiche Kram nochmal durchgekaut wird. Oder aber Versionsvergleiche, poste ich die im deutschen oder internationalen Forum, oder beiden? Siehe z.B. auch den Hammer-Thread, dort postet jeder fleißig auch international VÖs weil man ansonsten zwei Themen in den zwei Foren hätte und beide verfolgen müsste. Es würde allen mehr nutzen wenn es einfach nur ein Topic zu einem Film gäbe, dann würden Synchrogucker keine billigere/frühere internationale VÖ mit deutschem Ton verpassen und O-Ton-Gucker müsste nicht immer zwei Themen abklappern um alle Infos zur besten VÖ zu finden. Die für die jeweilige Gruppe irrelevanten Details können ja ignoriert werden. Ich bin mir sicher das machen auch jetzt schon alle, jeder hat doch Teilaspekte die im relativ egal sind über die dann andere diskutieren. Das überblättert man dann einfach. Und so könnte man sich das angiften sparen wenn nach deutschen Ton bei Importen bzw. nach O-Ton bei dt. DVDs gefragt wird.

    Aber ich weiß jetzt schon das hier gleich Proteste kommen werden, denn im Gegensatz zur Darstellung von nutty sind es i.A. die O-Ton-Ignorierer die am liebsten jeden der O-Ton auch nur erwähnt aus dem Forum verbannen würden. Es tut mir leid dass Ihr keinen O-Ton gucken könnt (oder wollt) aber das gibt euch nicht das Recht O-Ton-Fans das Fragen nach Qualitätsaspekten einer deutschen DVD im deutschen Forum zu verbieten. O-Ton, englische UT, englisches Bildmaster usw einer deutschen DVD sind Eigenschaft dieser DVD, und nicht der Importfassung. Also gehören die Fragen dazu (momentan) auch ins deutsche Forum. Es fragt ja keiner (bzw. manchmal halt Off-Topic, aber das betrifft ja auch viele andere Themen) im deutschen Forum "sagt mal hat die englische DVD den englischen Ton?" Klar, wenn schon jemand erwähnt dass er die Import-DVD besitzt antwortet man mal was wie "wie ist die denn so?". Aber was wäre die Alternative? Etwa ein neues Thema im anderen Forum eröffnen wo man dann sagt "Im Bezug auf deinen Beitrag im deutschen Forum..." das der Schreibende dann evtl. gar nicht bemerkt? Das kann ja auch niemand wollen Daher bleibe ich dabei, die Trennung an sich ist das Problem.
    Geändert von hydr0x (28.07.11 um 02:26:56 Uhr)

Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •