Cinefacts

Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 321
  1. #61
    der 2. Rächer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Capital City
    Alter
    37
    Beiträge
    2.899

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    boah...
    bitte Thread umbenennen in "alle Jahre wieder O-Ton/Synchro Spam" und in den Off-Bereich verschieben...was hat das im Blu-Deutschland Bereich zu suchen...


    spam
    ich mag den Flatschen auch nicht
    /spam

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Die Argumentationen die sich aus den letzten Postings ergeben haben, zeigen zumindest auf, dass Vernunft in das Forum zurückgekehrt ist. Lediglich KaisaSoze versucht über allzu plakative Fragestellungen den Rechtfertigungsmodus bei den Synchroguckern anzuwerfen. Diese Fragestellungen sind aber als redundant zu bewerten. Genauso gut könnte man die Frage "Wieso überhaupt Synchronisationen geschaut werden?" auch die Frage stellen "Muss ich dem Synchrogucker vorwerfen, dass er Synchronisation gut findet?

    Synchronisation ist ein Bestandteil der Deutschen Kultur. Damit sind in der Regel alle aufgewachsen. Sei es mit den samstagsmorgens Cartoons oder mit dem großen Bruder das erste Mal Grusel und Horrorfilme gucken. Die Sprache die dabei gesprochen wurde, war deutsch.

    Das Filme im Deutschen eine total andere Wirkung haben, als im Original lässt sich nur bedingt bestätigen. Hellraiser wäre hier als Beispiel genannt. Dieser Film hat eine professionelle Synchro und darüberhinaus auch hervorragende Sprecher. Aber die Atmosphäre und die Wirkung der Originalschauspieler konnte hier nicht transportiert werden. KaisaSoze erwähnte auch den hervorragenden Film Frost/Nixon. Wieso sollte dem Film in der Synchronisation jegliche Faszination abhanden kommen. Der Film ist ein wunderbares Zeitporträt, spannend und sehr sehr gut synchronisiert. Ich war fasziniert.

    Titeleinblendungen im Deutschen gehören genauso zum Original, da dies in der Regel von den Machern sogar gewollt ist. Als Beispiel wurde bereits Stanley Kubrick genannt, der sogar die Synchronsprecher mit ausgesucht hat. Ich fand den ersten Sprecher auf Tom Cruise immer klasse. Aber die Wahl von Kubrick ist im nachhinein wirklich klasse gewesen. Als weiteres Beispiel sei Disney genannt, die schon 1937 bei Schneewittchen die Namen der Zwerge auf Deutsch an den Betten gemalt hatten. Leider wurde dies bei der Blu-Ray nicht beachtet, wodurch es hier bei der Synchronisation für aufmerksame Zuschauer zu Widersprüchen kommt. Auch bei Titeln wie Toy Story wurde für den deutschen Markt die Einblendungen alle eingedeutscht, weil es eben gewollt ist.

    Meiner Meinung nach wird die Leistung der Synchronsprecher viel zu wenig gewürdigt. Denn nur durch diese können wir die Filme wie im Original erleben. Es gibt zahlreiche Sprecher die mit ihrer Stimme enorm arbeiten und varrieren um bestimmte Nuancen der Schauspieler wiederzugeben. Dies finde ich äußerst bemerkenswert. Vor allem Thomas Danneberg ist einer der besten Synchronsprecher. Mir war früher nie bewusst, dass Sly, Arnie, John Travolta usw. diesen einheitlichen Sprecher hatten. Selbst als Ersatz auf Bruce Willis hat er sich extrem viel Mühe gegeben, die Coolness von Manfred Lehmann rüberzubringen.

    Die Anfeindungen in Bezug auf O-Ton und Synchogucker haben aber mit dem eigentlichen Thema oft nichts zu tun. Viele müssen sich einfach in den Foren mit gewissen Dingen profilieren. Wie oft hab ich es schon erlebt, weil man einen Satz nicht 100 % richtig grammatikalisch formuliert hatte, dass man dafür dumme Kommentare bekommen hat. Aber ich will hier auch nicht mit der Moralkeule schwingen, weil das ersten Unnütz ist und zweitens niemand ernst nimmt, der von der Stänkerfraktion ist.

    Ein Austausch bezüglich Veröffentlichungen egal ob national oder international ist enorm wichtig. Ohne diese Infos hätte ich nicht gewusst, dass ich Eraser, Outbreak und Heat mit deutschem Ton im Ausland erwerben kann. Des Weiteren ist es erforderlich die jeweiligen Vor- und Nachteile objektiv zu bewerten (insofern das möglich ist). Aber es wird natürlich immer Meinungsunterschiede geben. Davon lebt das Forum auch und macht es zu einem qualitativ viel besseren als Bluray-Disc.de oder Schnitteberichte.

  3. #63
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zu dem Thema wurde ja im Prinzip alles gesagt, wenn auch noch nicht von jedem.

    Deshalb auch noch mein Senf, auch weil ich im erwähnten "Tuck & Dale vs Evil" mit den engl. UT anfing

    Ich war früher auch Synchro-Gucker, wie wir alle sicherlich.
    Zu diesem Zeitpunkt fiel mir eine schlechte Synchro nicht auf, weil ich den Vergleich schlicht nicht hatte.
    Heute, nach vielleicht inzw. 8 Jahren O-Ton-Schauen fällt es mir schon eher auf, wenn es in einer Synchro etwas "seltsam" klingt, obwohl ich das Original noch gar nicht kenne. Da reicht es gern auch schon, daß ich weiß wie der/die Darsteller/in im Original klingt.
    Aber egal, als ehem. Synchroschauer weiß ich doch, daß die dt. Sprachfassungen gegenüber anderen Ländern qualitativ immer noch erheblichen Vorsprung haben.
    Auch wenn ich den Eindruck habe, daß sie in letzter Zeit nachliessen. Das kann aber auch tatsächlich daran liegen, daß ich wegen des Vergleichs, den ich früher nicht hatte, es inzwischen kritischer höre.

    Die Engländer/Amis können z.B. gar nicht synchronisieren, außer sich selbst wegen Außenaufnahmen o.ä. Obwohl, eigentlich nicht mal sich selbst, wenn ich an Demolition Man denke.

    Von mir werdet Ihr auch keine "Anfeindungen" gegen Synchrongucker lesen, die Argumente pro Synchro sind nicht einfach so vom Tisch zu wischen (das gleiche gilt natürlich auch pro O-Ton ).
    Die Vorwürfe des Missionierens kann ich auch gut nachvollziehen und sind auch hie und da angebracht. Das sollte wirklich eingestellt werden, da es sinnlos ist!
    Und auch wenn in diesem Thread inzwischen "die Vernunft Einzug erhielt", wie Brummel84 schrieb, so wird es sicher bald wieder von vorn losgehen.
    Spätestens dann sollten wir uns an diese Diskussion erinnern und schnell wieder zu sachlichen Argumenten zurückfinden

    Thomas

    P.S.:
    Es gibt übrigens solche und solche O-Ton-Gucker.
    Solche sind die, die nur den O-Ton schauen den sie auch verstehen (also meistens Englisch).
    Und solche sind eben die, die grundsätzlich jeden O-Ton schauen. Dann eben mit UT.
    Ich zähle mich inzwischen zu Letzteren.

  4. #64
    Annika Hansen
    Registriert seit
    24.06.02
    Ort
    U.S.S. Voyager
    Beiträge
    2.685

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Ich schaue alle Filme im O-Ton, sogar deutsche Filme!



    Deutsche Synchronsprecher sind oft einfach nur schlecht ausgewählt. Avery Brooks hat eine tiefe rauchige Stimme und in der deutschen Synchro nur eine 0815 Stimme. Mel Gibson gibt seinen Rollen unterschiedliche Stimmen. In der deutschen Fassung klingt er immer gleich, wodurch die Synchro verfälscht. LJSilver hat dazu ja auch noch ein gutes Beispiel gebracht.

    Ausserdem werden in Deutschland immer wieder irgendwelche C-Promis als Synchronsprecher verpflichtet, denen jegliches Talent fehlt. Da willst du doch nicht ernsthaft behaupten das deutsche Synchronsprecher immer top sind! Erkan & Stefan wurden schon öfters für irgendwelche Duos engagiert obwohl sie weder vom Alter her zur Rolle passen noch das nötige Talent mitbringen sondern einfach nur ihr dumm dusseliges Checker-Programm durchziehen.



    Es gibt auch in Polen richtige Synchros mit mehreren Sprechern, ohne O-Ton im Hintergrund. Das mögen die Polen nur einfach nicht so gerne weil sie ihr "Ein Mann Synchro-Team" viel lieber hören. Denen gefällt das nämlich weil sie es gewohnt sind.



    Ich verstehe auch absolut nicht wieso man zum billigen Import greifen soll wenn man doch auch die deutlich teurere deutsche VÖ kaufen kann! Es ist mir auch absolut unbegreiflich warum man sich einen Import holt wenn es keine deutsche VÖ gibt!



    Ja genau, weil das in diesem Forum ja auch wirklich jeder macht.



    Bestimmst du jetzt wer hier was posten darf?
    Die Antworten hätte jedes Kindergartenkind auch getätigt. Einfach alles schlecht reden, was einem nicht passt, anstatt mal was kreatives dazu schreiben. Nee, so isses halt.



    Also kann man hier wohl sagen, dass die O-Ton Geniesser die O-Ton Stimme IMMER besser finden, als jeden Synchrosprecher(in). Quatsch in meinen Augen. Es gibt Stimmen, auch bei der deutschen Synchro, die geht gar nicht, ist aber halt da.
    Tom Hanks hat bei mir jedenfalls eine dunklere Stimme und fertig.

    Wie sieht das mit der Stimme eigentlich bei den Disney Filmen aus?
    Cars, Toy Story, Die Schöne und das Biest ...
    Was ist denn hier der O-Ton? Nur weil er aus Amerika kommt, muss es englisch sein?

    Schaut Ihr "Passion Christi" von Mel Gibson mit englischen UT's oder doch deutsch ?

    Könnte mal pausenlos so weiter machen. Es gibt genug solcher Filme.
    Aber mir geht es einfach nur darum, dass man in einem Forum namens "Deutsche Blu-rays" nicht vom O-Ton sprechen muss, da dieser dort nichts zu suchen hat.

  5. #65
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Englisch klingt einfach lächerlich. Die Sprache iss doof, da gibts Sprachen, die wesentlich stilvoller klingen.
    Englisch ist aber eine der einfachsten Sprachen überhaupt und sehr leicht zu erlernen. Wir könnten auch alle Mandarin lernen. Die Grammatik ist noch leichter, nur die Aussprache halt nicht.

  6. #66
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven
    Cars, Toy Story, Die Schöne und das Biest ...
    Was ist denn hier der O-Ton? Nur weil er aus Amerika kommt, muss es englisch sein?
    Selbstverständlich ist das der O-Ton, weil es die Stimmen sind, die die Macher des Films originär für die Charaktere ausgewählt hatten.

    Schaut Ihr "Passion Christi" von Mel Gibson mit englischen UT's oder doch deutsch ?
    Gleiches Argument. Mit englischen UTs, weil es sich um den unverfälschten Wortlaut handelt, der von den Machern intendiert wurde.

    Könnte mal pausenlos so weiter machen.
    Bitte nicht.

  7. #67
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Oh Gott, jetzt ich auch noch!

    Natürlich ist der O-Ton wichtig. Auch auf einer deutschen VÖ. Das ist für mich DAS Argument der DVD gewesen, dass ich nicht mehr die überteuerten Importe zukaufen mußte, um Filme in Originalsprache sehen zu können.

    Bei einer Blu-ray steht neben dem Film die Bild- & Tonqualität im Vordergrund, weshalb der Ton immer die bestmögliche HD-Variante haben sollte.
    Wenn es platztechnisch nur für eine HD-Tonspur reicht, sollte es in Deutschland auch die deutsche sein!

    Wer dann unbedingt ne O-Ton HD-Spur braucht, sollte dann zur Auslands-VÖ greifen.

    Wenn ich O-Ton schaue, mach ich (je nach Nuschelfaktor) auch gerne mal die Untertitel an. Dann auch gerne die englischen. Daher freue mich mich, wenn diese vorhanden sind, aber sind bei einer deutschen VÖ in meinen Augen nicht zwingend, aber schöne Beigabe!

    Just my 2 cents. (Nur meine 2 Pfennig.)
    Geändert von Freizeitrebell (28.07.11 um 14:56:25 Uhr)

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von hydr0x Beitrag anzeigen
    Das eigentliche Problem ist die Teilung in deutsches und internationales Forum. Die war noch nie wirklich sinnvoll. Jemand postet über eine Import-Blu-Ray, evtl. codefree. Dann erscheint später ein deutscher 1:1 Port und es entsteht ein neuer Thread im deutschen Forum wo der gleiche Kram nochmal durchgekaut wird. Oder aber Versionsvergleiche, poste ich die im deutschen oder internationalen Forum, oder beiden? Siehe z.B. auch den Hammer-Thread, dort postet jeder fleißig auch international VÖs weil man ansonsten zwei Themen in den zwei Foren hätte und beide verfolgen müsste. Es würde allen mehr nutzen wenn es einfach nur ein Topic zu einem Film gäbe, dann würden Synchrogucker keine billigere/frühere internationale VÖ mit deutschem Ton verpassen und O-Ton-Gucker müsste nicht immer zwei Themen abklappern um alle Infos zur besten VÖ zu finden. Die für die jeweilige Gruppe irrelevanten Details können ja ignoriert werden. Ich bin mir sicher das machen auch jetzt schon alle, jeder hat doch Teilaspekte die im relativ egal sind über die dann andere diskutieren. Das überblättert man dann einfach. Und so könnte man sich das angiften sparen wenn nach deutschen Ton bei Importen bzw. nach O-Ton bei dt. DVDs gefragt wird.
    Kann dem nur 100%ig zustimmen. Bei DVDs war die Trennung ja noch halbwegs sinnvoll. Bei Blu-rays wird ja oft sowieso weltweit das selbe Bildmaster verwendet. Auch weltweit identische Veröffentlichungen (also US Blu-ray mit deutschem Ton) werden auch häufiger, weil die Labels kosten sparen wollen. Wenn ich da z. B. an die Veröffentlichung von Sieben denke, da wurden im Deutschland und International-Forum die gleichen Diskussionen geführt und die selben Fragen gestellt, weil niemand in den jeweils anderen Thread geschaut hat.

    Wenn man das ganze Zusammenfasst, können alle über das gleiche Bild diskutieren. Beim Ton sprechen dann vielleicht die einen über den O-Ton die anderen über die Synchro. Macht ja nichts, was einen nicht betrifft, kann man doch ignorieren.

    Außerdem müssen die Moderatoren doch eh alles lesen. Vielleicht sollte man denen, die Diskussionen a la "Alle Synchro/O-Ton Gucker sind scheiße" starten, einfach mal ne Woche lang die Schreibrechte entziehen.

  9. #69
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Bei Sprachen wo ich kein Wort verstehe oder nur paar Standardworte auf jeden Fall.
    Weil ich hasse Untertitel lesen weil das vom Film ablenkt. Und wenn du nun mal kein Wort einer Sprache verstehst klebst du förmlich an den Untertiteln.
    Nicht unbedingt. Ich diskutiere selber sehr oft mit Freunden und Verwandten über die O-Ton-Thematik und es kristallieren sich deutlich zwei Arten der Untertitelwahrnehmung heraus:

    Die einen (dazu zähle ich mich) können so eine Art Multi-Tasking. Der Fachbegriff lautet kreativ bildhaft-verknüpfendes Denken bzw. Fotografisches Gedächtnis und kann nicht von jedem Menschen gleich gut oder überhaupt beherrscht werden. Sie erfassen die Untertitel als Bestandteil des Bildes und "demuxen" dann im Gehirn die Bilder und die Untertitel. Die Verarbeitung läuft dann parallel ab, wobei dieser Faktor sicherlich auch mit den Fremdsprachenkenntnissen zusammenhängt.

    Die anderen können das nicht so gut und sich nur auf einen Aspekt des Bildes konzentrieren, die erfassen den Text oder das Bild und das ergibt dann Probleme, wenn entweder nur das eine oder das andere erfasst und verarbeitet werden kann.

    Ich denke, das hängt damit zusammen, was für eine Art Gedächtnis man hat. Ich selbst habe ein starkes fotografisches Gedächtnis (Hab z.b. immer ein imaginäres Bild meiner Kreditkarte im Kopf und nicht die Nummer, daher weiß ich die Nummer, wenn ich sie brauche, weil ich sie von dem Bild ablesen kann) und bin daher recht empfänglich für den Ansatz 1 und habe auch überhaupt keine Probleme damit, Film und Text parallel zu verarbeiten.

  10. #70
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Meistens gibt der dt. Ton eine HD-Encodierung einfach nicht her. Bzw. oft ist es egal, mit welchem HD-Codec man es encodiert, weil er qualitativ vom O-Ton trotzdem abfällt. Da würde mich ein künstliches Festhalten am dt. HD-Ton zu Lasten des HD-O-Tons extrem stören, wie schon früher bei DVD mit DTS (wo die englische DD5.1 Tonspur bei "Zurück in die Zukunft" die deutsche DTS-Spur locker in die Tasche steckte).

  11. #71
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Ich diskutiere selber sehr oft mit Freunden und Verwandten über die O-Ton-Thematik und es kristallieren sich deutlich zwei Arten der Untertitelwahrnehmung heraus:

    Die einen (dazu zähle ich mich) können so eine Art Multi-Tasking. Der Fachbegriff lautet kreativ bildhaft-verknüpfendes Denken bzw. Fotografisches Gedächtnis und kann nicht von jedem Menschen gleich gut oder überhaupt beherrscht werden. Sie erfassen die Untertitel als Bestandteil des Bildes und "demuxen" dann im Gehirn die Bilder und die Untertitel. Die Verarbeitung läuft dann parallel ab, wobei dieser Faktor sicherlich auch mit den Fremdsprachenkenntnissen zusammenhängt.

    Die anderen können das nicht so gut und sich nur auf einen Aspekt des Bildes konzentrieren, die erfassen den Text oder das Bild und das ergibt dann Probleme, wenn entweder nur das eine oder das andere erfasst und verarbeitet werden kann.

    Ich denke, das hängt damit zusammen, was für eine Art Gedächtnis man hat. Ich selbst habe ein starkes fotografisches Gedächtnis (Hab z.b. immer ein imaginäres Bild meiner Kreditkarte im Kopf und nicht die Nummer, daher weiß ich die Nummer, wenn ich sie brauche, weil ich sie von dem Bild ablesen kann) und bin daher recht empfänglich für den Ansatz 1 und habe auch überhaupt keine Probleme damit, Film und Text parallel zu verarbeiten.
    Echt Wahnsinn, was der Silver alles kann! Da können wir, die wir die UTs eher als lästig empfinden, uns nur eine große Scheibe abschneiden. Also Freunde, die Devise heißt: Die UTs selbst mal im Hirn demuxen, statt nur lesen! Das kann doch wohl nicht so schwer sein.
    Alternativ auch mal das Bild der Keditkarte merken, statt stumpf vier Ziffern lernen.
    Geändert von Nutty (28.07.11 um 15:26:53 Uhr)

  12. #72
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    @Nutty:

    Siehst Du, und genau die Lächerlichmacherei, die Du gerade betreibst, ist einer der Hauptgründe, wieso das regelmäßig so ausartet. Da schenken sich beide Parteien absolut nichts.

    Da predigst Du vor ein paar Seiten noch Toleranz, nur um dann selber auch zu hetzen.

  13. #73
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Du kannst dir deine Provokationen sparen. Was hast du für ein Problem? Manche können's halt, die anderen nicht. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen und lässt sich in 5 Minuten ergoogeln. Du könntest deine Energie ja mal da hinein stecken anstatt nur unnötig zu provozieren.

    Wenns nur 4 Zahlen wäre, wärs ja nicht schlimm. Aber jetzt nimm noch 2 Kreditkarten, EC-Karte, DHL-Karte etc. und speichere sowohl die Nummern, die Karte als auch den Link Nummer-Karte ab. Da ist es für mich einfacher, einfach das Bild im Kopf zu haben.

    Auf meiner Kreditkarte sind mehr als 4 Ziffern. (Weiß ich auswendig!)
    Das ist richtig, ich wollte zuerst ein Beispiel bringen, wie ich mir die PIN-Nummern merke, aber das Beispiel mit den KK-Nummern ist einfacher vorzustellen. PIN-Nummern schreibe ich mir auf einen imaginären Zettel. Klingt bescheuert, ist aber so.
    Geändert von LJSilver (28.07.11 um 15:34:07 Uhr)

  14. #74
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Auf meiner Kreditkarte sind mehr als 4 Ziffern. (Weiß ich auswendig!)

  15. #75
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Regt euch nicht auf. Der Nutty hat nur Spaß gemacht. Ich weiß doch was Silver meinte.

  16. #76
    I want my 2 Dollars!
    Registriert seit
    27.07.01
    Ort
    Souvlaki Space Station
    Alter
    43
    Beiträge
    5.133

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Aber mir geht es einfach nur darum, dass man in einem Forum namens "Deutsche Blu-rays" nicht vom O-Ton sprechen muss, da dieser dort nichts zu suchen hat.
    Hier muss ich auch mal als Moderator eingreifen.

    Natürlich gehört auch der O-Ton ins "Deutsche Blu-rays"-Forum. Warum? Weil der O-Ton Bestandteil der Blu-ray ist (zumindest sollte er). Man spricht ja auch über die anderen Bestandteile der Blu-ray, wie z.B. die Bildqualität, Verpackung, Bonusmaterial. Nur weil man O-Ton guckt/hört, greift man nicht automatisch zu internationalen Veröffentlichungen. Genauso kann in unseren internationalen Foren auch über den vorhandenen deutschen Ton gesprochen werden. Hierzu gibt es ja sogar einen Thread.

    Also: Ton -> Bestandteil des Datenträgers -> Bestandteil des Threads.

    Gegenseitige Anfeindungen und Belehrungen hingegen sind immer überflüssig. Der Hinweis, dass eine Sprachfassung schlecht sei (in welcher Form auch immer), kann jedoch natürlich hilfreich sein.

  17. #77
    zweitklassig
    Registriert seit
    05.01.04
    Ort
    Niederlausitz
    Alter
    38
    Beiträge
    254

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Wenn ich sowas hier lese "wann gab's bei area zuletzt grossartiges synchro-bashing? seitdem freezi abgehärtet ist, macht das keinen spass mehr" (butters), wundert mich gar nichts mehr. Wenn jemand nur ins Netz geht, um andere mit etwas zu provozieren, das ihnen am Herzen liegt, dann hat er definitiv ein Problem.
    dass der beitrag nicht todernst gemeint war, hätte man eventuell am verwandten smiley erkennen können.

  18. #78
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von butters Beitrag anzeigen
    dass der beitrag nicht todernst gemeint war, hätte man eventuell am verwandten smiley erkennen können.
    Auch mit Smileys gibst du leider die Haltung von Vielen hier im Forum wieder. Und es ist definitv ein Problem, wenn einer versucht sachlich zu argumentieren und sein Gegenüber an einer sachlichen Diskussion gar kein Intresse hat, sich aber einen Spaß draus macht, den anderen zu reizen, bis die Sache schließlich eskaliert.

  19. #79
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Die Diskussion über Synchro / O-Ton ist in etwa so sinnvoll wie die Diskussion darüber, ob man Kaffe lieber schwarz oder mit Milch und Zucker oder nur mit Milch oder nur mit Zucker trinken sollte.

    Ein und dasselbe Getränk, schmeckt jedoch 4-mal unterschiedlich, und jeder hat seine Vorliebe für eine der Varianten.

    ... aber Menschen haben sich schon aus nichtigeren Meinungsverschiedenheiten umgebracht

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich ist das der O-Ton, weil es die Stimmen sind, die die Macher des Films originär für die Charaktere ausgewählt hatten.
    Grober Denkfehler, anzunehmen, dass die "Macher" genauso puristisch sind, wie einige Besucher hier. Disney kalkuliert von Anfang an mit internatioinaler Vermarktung und käme nie auf die Idee eine Lokalisierung als unerwünschte Verfälschung zu bezeichnen. Kubrik wusste es ebenso und suchte sich selber die Synchronsprecher aus.
    Eine gute Gesschichte sollte immer in soviele Sprachen wie möglich übetragen werden. Was soll daran falsch sein?

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Die Diskussion über Synchro / O-Ton ist in etwa so sinnvoll wie die Diskussion darüber, ob man Kaffe lieber schwarz oder mit Milch und Zucker oder nur mit Milch oder nur mit Zucker trinken sollte.
    Ein und dasselbe Getränk, schmeckt jedoch 4-mal unterschiedlich, und jeder hat seine Vorliebe für eine der Varianten.
    ... aber Menschen haben sich schon aus nichtigeren Meinungsverschiedenheiten umgebracht
    Es ging aber nicht um den "Geschmack" (über den man übrigens höchst trefflich streiten kann. Natürlich nur unter der Prämisse, dass man bereit ist, NICHT um jeden Preis auf seinem Standpunkt zu beharren, aber dies scheint generell ein Problem zu sein...), sondern um Anfeindungen WEGEN des Geschmacks bzw. um Abwürgen von Diskussionen, die manchen selbsternannten Moderatoren nicht genehm sind.
    Geändert von Slartibartfast (28.07.11 um 16:02:55 Uhr)

Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •