Cinefacts

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 321
  1. #81
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Das ist so nicht richtig und auch nicht vergleichbar. Wir als Deutsche können mehr oder weniger gut Englisch, weil wir das von klein auf (mittlerweile) lernen. Aber, was hat denn ein Brite oder Ami für Originaltöne? Französisch, Deutsch, Spanisch, Hindu etc. Wer von denen (außer den Mitgliedern jeweiligen Bevölkerungsgruppen) spricht denn diese Sprachen so gut wie wir Deutsche Englisch? Der zweite Aspekte ist dann noch, dass besonders in den USA das Bildungsgefälle exorbitant groß ist.

    Zudem ist der primäre Grund für ein Remake weniger die Sprache, sondern die Art, wie der Film gemacht/erzählt wird. Damit kommen Amis oftmals nicht zurecht. Und zudem werden die Remakes nicht nur für die Amis, sondern den gesamten westlichen Markt gemacht. Ist doch dasselbe wie die Scheu vor der Sprache. Wie oft musste ich von dem "Asien-Scheiss" hören, dass das Remake doch viel besser ist, weil nicht so "komisch".
    Du hast den provokativen Kern meiner Aussage bezüglich der Anmerkung KaisaSoze nicht verstanden.
    Ich wollte nicht direkt auf das Bildungsniveau der Amis hinweisen. Wenn man bedenkt, das in den Staaten die höchste Rate an Analphabeten gibt im Vergleich zu anderen Industriestaaten.
    Primär ist und bleibt es in den Staaten der Grund für Remakes die Sprache und erst an zweiter Stelle kommt die Art, wie der Film gemacht bzw. erzählt wurde.
    Das beste Beispiel ist der Film "Das Boot". Hätte man den nicht synchronisiert für den amerikanischen Markt, sondern im OT mit UT belassen, wäre er nie so erfolgreich gelaufen und hätte auch nicht die vielen Oscar-Nominierungen erhalten.
    Viele erfolgreiche nichtamerikanischen Filme wurden 1:1 amerikanisiert. Beste Beispiel dafür ist Fincher's "The Girl with the Dragon Tattoo" ein 1:1 Remake von "Verblendung". Die Remakes werden primär für das amerikanische Publikum gemacht und nicht für das nichtamerikanische.

  2. #82
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Komisch, dass solche Heul-Threads immer nur von der "Deutsch-Ton"-Fraktion eröffnet werden. Ich hab es noch nie erlebt, dass in einem der Auslandsforen so ein Thread eröffnet worden wäre, weil dort jemand über eine deutsche Veröffentlichung geredet oder auf deren Vorzüge hingewiesen hat.

    Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass es unter den Synchro-Guckern ein paar wenige User gibt, die einfach nur unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, weil sie aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht in der Lage sind, ebenfalls einfach den internationalen Markt abgrasen zu können, sondern stattdessen auf Gedeih und Verderb auf deutschsprachige Veröffentlichungen angewiesen sind. Da will man natürlich partout nicht mit der Nase darauf gestoßen werden, dass es im Ausland ggf. bessere Alternativ-Veröffentlichungen gibt, weil man dann ja wieder daran erinnert wird, dass die so viele andere Leute genießen können, nur man selber nicht.

    Allein wie z. B. im HELLRAISER-Blu-Ray-Thread die mäßige Bildqualität der Discs von einigen Usern krampfhaft schöngeredet wird. Tja, schon scheiße, wenn man mit sowas leben muss, was?

    Und die Behauptung dass Leute, die Filme vorwiegend im O-Ton gucken, deutsche DVDs/BDs grundsätzlich schlechtgeredet würden, ist schlichtweg paranoid. Es gibt genügend gute Veröffentlichungen auch auf dem deutschen Markt. Durch die Halsstarrigkeit diverser Labels, etwas gegen den Flatschenquatsch zu unternehmen, sind es leider mittlerweile wesentlich weniger als früher, aber es gibt sie. Diverse Veröffentlichungen von Koch, Capelight usw. sind mit Abstand das Beste, was es weltweit gibt. Auch Universum liefert sehr oft Spitzenqualität. Und seit Constantin Wendecover anbietet, kann man sich auch über deren Scheiben wieder freuen, denn bei den Veröffentlichungen der Eigenproduktionen haben die sich qualitativ eigentlich noch nie lumpen lassen.

    Aber wenn eine Veröffentlichung Makel hat, muss es doch wohl erlaubt sein, darauf hinzuweisen! Und für manche (mich eingeschlossen) stellt eine Veröffentlichung, bei der es nicht möglich ist, den Film vollständig im Original zu genießen, und sei es auch nur durch deutsche Einblendungen, nunmal einen solche Makel dar. Hätte ich dies z. B. bei TUCKER & DALE VS EVIL vorher gewusst, hätte ich die deutsche Veröffentlichung nicht gekauft, sondern auf die UK-BD gewartet. Nun sitze ich da, habe (für mein Empfinden) 18 Euro zum Fenster rausgeschmissen und kann die Disc nichtmal mehr zurückgeben, da sie nichtmehr originalverpackt ist. Und es gibt bestimmt noch mehr User, die im Wissen um solche Kleinigkeiten auf einen Kauf verzichten würden. Und um diesen den Ärger zu ersparen, den ich hatte, poste ich sowas hier im Forum. Und dafür lass ich mich auch von niemandem dumm von der Seite anmachen. Überlest es einfach und gut ist.

    Aber hört gefälligst auf zu heulen, nur weil ihr keine Alternative habt!

  3. #83
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Da geht es ja nicht nur um die Qualität der BDs an sich, sondern es wird mittlerweile dauernd über fehlende englische UTs, deutsches Bildmaster und vieles mehr gemoppert.
    Und warum sollte man das nicht dürfen ? Auch als ich noch die dt. Synchro geschaut habe, wollte ich trotzdem immer schon das originale Bildmaster haben, und da bin/war ich sicher nicht der einzige. Meinungen sind halt wie Arschlöcher - der eine hat lieber ein eingedeutschtes Bildmaster, der andere lieber das originale. Und insbesondere jemand, der gerne die dt. Synchro UND das originale Bildmaster haben möchte, sollte das doch auch anmeckern dürfen, oder?

    Dabei scheinen einige in eine Art Wahn verfallen zu sein, dass dt. VÖs GRUNDSÄTZLICH erst mal schlechter sind, als die aus UK, USA, Japan, oder sonstwo
    Bei bestimmten Rechte- bzw. Labelkonstellationen ist dem leider nunmal sehr oft so.

    und wenn dem nicht so ist, dann wird halt so lange gesucht bis sich das Haar in der Suppe findet.
    Das wird meiner Meinung nur sehr oft so empfunden, da man offenbar beleidigt ist. Natürlich kommen auch mal provokante Kommentare. Zu einer dann entstehenden (sinnlosen) Diskussion gehören aber immer zwei.

    Als Synchro-Gucker wird man dann oft, als leicht beschränkt und hinterwäldlerisch, einsprachig dargestellt.
    Auch dem muss ich leider zustimmen. Solche Kommentare würde ich aber einfach mal ignorieren.

    Schließlich geht auch niemand von uns Synchro-Fans im Auslandsforum wildern und betet den Kollegen da, die Vorzüge der deutschen VÖs vor.
    Da gibt es ja auch kaum Gelegenheit zu .

    Vergleiche von Fassungen verschiedener Länder, können schon mal hilfreich sein, bewirken aber herzlich wenig, wenn man sich auf die dt. Synchro eingeschossen hat.
    Du möchtest also auch keine Kommentare zu zensierten dt. Versionen mehr?

    Im Gegenteil – es artet jedes Mal in eine Synchro vs. O-Ton-Debatte aus.
    Das liegt meiner Meinung nicht zuletzt aber gerade auch an Leuten wie Dir. Genommen finde ich es fast schon lustig, daß gerade Du so einen Thread aufmachst. Andereseits: Paßt.



    Ich werde mich ggf. jedenfalls auch im DEUTSCHLAND-Forum weiterhin (so viel schreibe ich hier ja ohnehin nicht) KURZ und SACHLICH über Dinge wie Zwangs-UTs, eingedeutschte Bildmaster oder gar fehlenden O-Ton bei einer dt. VÖ, die ich gerne gekauft hätte (die dt. 'Sixth Sense' wäre so ein Beispiel), beklagen oder (ebenfalls kurz und sachlich) auf Unterschiede bei der (Bild)qualität eingehen. Ich wüßte auch nicht, warum ich das nicht dürfen sollte. Auch eine dt. VÖ kann ja mal die bessere sein ('Lord Of War', 'Grindhouse' oder 'Der Mit Dem Wolf Tanzt' fallen mir spontan ein). Bestimmte provokante Kommentare beider Seiten sollte man meiner Meinung einfach mal überlesen, und das Thema wäre kein Thema.

    In diesem Sinne hätte man den Thread m.M. nach #9 schließen können.

    PS: Ich habe übrigens nichts gegen Fragen zu dt. Ton oder dergleichen im Auslandsforum .

  4. #84
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.11
    Alter
    45
    Beiträge
    239

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Der Thread ist noch keine 24 Stunden alt, und schon so viele Postings...
    Ich schaue eigentlich englischsprachige Filme nur in deutsch.

    O-Ton sollte vorhanden sein, wenn man mal eine Stelle im Original hören möchte - aber das Wichtigste ist mir die deutsche Tonspur!

  5. #85
    Steffen37
    Gast

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Ich will nicht alle über einen Kamm scheren!

    Aber bestimmte aufgeblasene O-Ton Seher gehen mir schon lange auf den Keks, einfach nur zum kotzen sind diese Typen.

    Ich will das unten aufgeführte „Zitat“ in diesen Zusammenhang nochmal in Spiel bringen.

    Zitat Zitat von Idle1985 Beitrag anzeigen
    wieder einer der nur deutschen ton hört. bist du dumm oder so? können die deutschen keine untertitel lesen und gleichzeitig das bild bestaunen?

  6. #86
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    In diesem Sinne hätte man den Thread m.M. nach #9 schließen können.
    Ich fühle mich geehrt.

  7. #87
    nüschts
    Registriert seit
    06.01.04
    Ort
    Kempen
    Alter
    33
    Beiträge
    1.475

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    KaisaSoze erwähnte auch den hervorragenden Film Frost/Nixon. Wieso sollte dem Film in der Synchronisation jegliche Faszination abhanden kommen. Der Film ist ein wunderbares Zeitporträt, spannend und sehr sehr gut synchronisiert. Ich war fasziniert.
    Es ging KaisaSoze wohl hauptsächlich darum, wie Frank Langella, Richard Nixon sprachlich imitiert und der Unterschied zum Akzent des britischen Moderators David Frost(Michael Sheen). Das verleiht dem Film nochmal eine zusätzliche Authentizität und Tiefe, die in der Synchro so nicht wiedergegeben werden kann. Der Film wird durch nicht schlechter, es fehlt nur ein kleiner Teil.

  8. #88
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zuerst mal scheinen einige der O-Ton Leute inzwischen das anliegen völlig verkehrt zu verstehen.

    Es geht NICHT darum, dass man keine Hinweise auf andere VÖs mehr geben kann oder nichts mehr nachfragen darf.
    Natürlich darf man das. Da profitieren ja beide Seiten voneinander. Ich frage ja im Auslands-Forum auch wegen deutschem Ton nach manchmal.
    Wenn aber NACHHER ein riesen Gewese entsteht oder entsprechende Kommentare unnötig scharf gewürzt werden dann wird es zum Problem.

    Beispiel:
    Jemand fragt zu einer deutschen Disc wegen deutschem Bildmaster und bekommt als Antwort "Ja ist deutsches Bildmaster". Anstatt diese Antwort einfach zur Kenntnis zu nehmen a la "Ok danke. Schade für mich" beginnt nachher teilweise eine Hasstirade über das Vorgehen und wie unnötig dann doch die Disc sei und wie wertlos etc. Bei den wirklich mühsamen Leuten folgt dann gleich eine ganze Hasstirade über deutsche Lokalisation (Master, Synchro) im allgemeinen.
    Und DAS ist sowas von nervig und Fehl am Platz.
    Es gibt nun mal an einem deutschen Bildmaster nichts zu kritisieren bei einer DEUTSCHEN Veröffentlichung. Wenn man das nicht mag kann man wie schon mehrfach erwähnt im Ausland zugreifen. Diese Möglichkeit haben wir nicht. Und ja man muss halt dann auch auf Synchro für Familie/Freunde verzichten wenn man sich nicht mit deutschem Master arrangieren kann. Einer deutschen Disc selbiges vorzuwerfen ist aber absurd.

    Und jetzt noch spezifisch einige Sachen:

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Komisch, dass solche Heul-Threads immer nur von der "Deutsch-Ton"-Fraktion eröffnet werden.
    Oh du absoluter Held....meine Fresse...und wieso denkst du passiert das?
    Weil ich solche entstehenden Grundsatzdiskussionen oder Frust-Tiraden nur im Deutschland Forum erlebe wenn ein O-Ton Mensch gefrustet ist das eine Scheibe nicht völlig O-Ton Konform ist. Und dieser Frust hat da einfach nichts zu suchen in einem Thread zu einer deutschen Disc. Zu erwähnen, dass man es schade findet für sich ist ja ok. Aber danach hat sichs bitte. Und genau weil wir diesen Scheiss nicht jedes mal lesen wollen entstehen halt die von dir so schön betitelten "Heul-Threads".

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass es unter den Synchro-Guckern ein paar wenige User gibt, die einfach nur unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, weil sie aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht in der Lage sind, ebenfalls einfach den internationalen Markt abgrasen zu können, sondern stattdessen auf Gedeih und Verderb auf deutschsprachige Veröffentlichungen angewiesen sind. Da will man natürlich partout nicht mit der Nase darauf gestoßen werden, dass es im Ausland ggf. bessere Alternativ-Veröffentlichungen gibt, weil man dann ja wieder daran erinnert wird, dass die so viele andere Leute genießen können, nur man selber nicht.
    Solche Leute mag es geben. Aber ich habe zB noch nie eine deutlich schlechtere Scheibe schöngeredet. Ausser ich habe zB wie bei "Name der Rose" geschehen gewisse Negativpunkte ohne direkten Vergleich zu einer anderen Disc schlicht nicht gesehen. Aber dann bin ich auch nicht zu stolz das zu zugeben wie geschehen beim zuvor genannten Film.
    Aber dieser Vorwurf kommt von eurer Seite ja manchmal schon wenn gewisse Verschlechterungen von jemanden nicht als dramatisch empfunden werden.
    Hellraiser ist ja das beste Beispiel. Ich sagte ganz deutlich, dass die Filterung so unnötig wie nur sonst was ist. ABER für mich ist das Endresultat einfach nicht so dramatisch dass ich die Disc scheisse finden würde oder im Hinblick auf die UK das gefühl hätte riesig was zu vermissen. Zumindest anhand der Screenshots. Das ich sowieso keine 30€ für ne BD ausgebe ist klar.
    Jedenfalls gibt es kein madame Tussaud Wachsmuseum und das Bild sieht immer noch mehr als nur ordentlich aus. Wo jetzt da die Schönrederei ist erschliesst sich mir nicht ganz. Diese Scheibe brauch ich mir gewiss nicht schön zu reden. Das ich die deutsche natürlich kaufe wegen dem Ton ist klar. Aber wäre die wirklich Scheisse würde ich dazu stehen. Genauso ist mir völlig klar, dass Leute die eh nur am O-Ton interessiert sind zur günstigen und besseren Auslandsvariante greifen.
    Aber ich hasse es wenn einem immer gleich schönrederei vorgeworfen wird wenn man eine VÖ trotz Mängeln immer noch gut findet.

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Und die Behauptung dass Leute, die Filme vorwiegend im O-Ton gucken, deutsche DVDs/BDs grundsätzlich schlechtgeredet würden, ist schlichtweg paranoid.
    Da wiederum hast du Recht.
    Die Tendenz an deutschen VÖs grundsätzlich den Makel etwas tiefer zu suchen dürfte eher daher rühren, dass die Auslands-VÖs meist deutlich billiger sind und man dann als O-Ton Gucker natürlich nur einen Mehrwert bei einer deutschen VÖ sieht wenn wirklich was besser ist und sonst natürlich anbringen kann, dass man für weniger Geld gleich viel oder sogar mehr bekommt.
    Da war ich früher auch mehr auf der Paranoiden Schiene noch. Aber inzwischen seh ich das lockerer.
    Trotzdem habe ich manchmal in Einzelfällen nach wie vor den EIndruck, dass gewisse Sachen bei deutschen VÖs stärker kritisiert werden als bei Auslands VÖs. ZB. gabs bei "Das Boot" kaum ein Drama wegen Sonys englischer Einblendungen wohingegen bei deutschen Scheiben schon ein Fass aufgemacht wird manchmal in den Threads wenn nur 1 Ortseinblendung Deutsch ist.

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Aber wenn eine Veröffentlichung Makel hat, muss es doch wohl erlaubt sein, darauf hinzuweisen! Und für manche (mich eingeschlossen) stellt eine Veröffentlichung, bei der es nicht möglich ist, den Film vollständig im Original zu genießen, und sei es auch nur durch deutsche Einblendungen, nunmal einen solche Makel dar.
    Das ist eben KEIN Makel der deutschen Discs.
    Wieso verdammt ist das so schwer zu verstehen? Deutsche Discs werden für den deutschen Markt hergestellt und es ist ihnen nicht vorzuwerfen wenn sie komplett lokalisiert wurden. Das kann einem persönlich selbstverständlich nicht gefallen. Aber des wegen hat man kein Recht ein riesen Fass aufzumachen weil da kein Makel vorliegt.

    Wenn du in einem Thread zu einer BD die du gekauft hast oder du sonst gesehen hast schreibst "Vorsicht für alle Original-Fans: BD hat deutsches Bildmaster" ist dir sicher niemand Böse weil diese Auskunft ja wichtig für deinesgleichen ist.
    Aber nicht wenn es danach eine riesen Diskussion deswegen gibt weil nun mal ein deutsches Master keine Fehlleistung bei einer deutschen VÖ darstellt.

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Und um diesen den Ärger zu ersparen, den ich hatte, poste ich sowas hier im Forum.
    Das ist ja auch ok. Hat nie jemand was dagegen gesagt.
    Des wegen sage ich ja am Anfang: Einige scheinen das anliegen hier falsch zu verstehen.


    Zitat Zitat von andreasy969
    Und warum sollte man das nicht dürfen ? Auch als ich noch die dt. Synchro geschaut habe, wollte ich trotzdem immer schon das originale Bildmaster haben, und da bin/war ich sicher nicht der einzige. Meinungen sind halt wie Arschlöcher - der eine hat lieber ein eingedeutschtes Bildmaster, der andere lieber das originale. Und insbesondere jemand, der gerne die dt. Synchro UND das originale Bildmaster haben möchte, sollte das doch auch anmeckern dürfen, oder?
    Noch einer der es nicht versteht.
    Ob du nun gänzlich das Original willst (Bild und Ton) oder zumindest das Bild Original tut nichts zur Sache. Es bleibt bei dem Fakt, dass auf einer deutschen VÖ ein komplett deutsches Master KEIN Fehler ist. Hinweisen darauf für Leute die keinen Fehlkauf deswegen haben wollen ist ok. ABer die deutsche VÖ dann als fehlerhaft oder ähnliches betiteln und eine Diskussion loszubrechen ist Fehl am Platz.

    Zitat Zitat von andreasy969
    Ich werde mich ggf. jedenfalls auch im DEUTSCHLAND-Forum weiterhin (so viel schreibe ich hier ja ohnehin nicht) KURZ und SACHLICH über Dinge wie Zwangs-UTs, eingedeutschte Bildmaster oder gar fehlenden O-Ton bei einer dt. VÖ, die ich gerne gekauft hätte (die dt. 'Sixth Sense' wäre so ein Beispiel), beklagen oder (ebenfalls kurz und sachlich) auf Unterschiede bei der (Bild)qualität eingehen.
    Und wo hat jemand gesagt, dass du das nicht darfst? Wie Thodde scheinst du hier grundsätzlich etwas miss zu verstehen.
    Wenn du kurz und sachlich zB zu einem deutschen Bildmaster schreibst "Hat deutsches Bildmaster, schade. Für mich unbrauchbar" regt sich doch niemand auf. Vielleicht gibt es wenn das Bild zB besser ist als in USA (Sixth Sense) einen Sturkopf wie mich der versucht dir trotzdem die deutsche Scheibe schmackhaft zu machen weil er nicht ganz nachvollziehen kann wie man wegen 2-3 EInblendungen auf ein besseres Bild verzichtet Aber das wars dann auch schon.
    Wie ich schon zum gefühlten Millionsten Mal erwähnt habe geht es nur um Diskussionen die manchmal daraus entstehen. Weil wirklich kritisierbar ist eben ein deutsches Bildmaster nicht bei einer Scheibe die für Deutschland gedacht ist. Das schreib ich jetzt auch schon zum zehntausendsten mal ich weiss.

    Ich weise ja im AUslands-Thread auch auf Unterschiede zu deutschen Discs hin. Das ist doch auch interessant und davon lebt ein Forum.
    Also um das ging es hier wirklich nicht.

    Also jetzt bitte alle mal und nicht noch Sachen falsch verstehen die gar nie gefordert wurden. Zumindest nicht von mir. Und von Threadstarter Nutty ja scheinbar auch nicht
    Geändert von DVD Schweizer (28.07.11 um 19:36:44 Uhr)

  9. #89
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von kit kat chunky Beitrag anzeigen
    Es ging KaisaSoze wohl hauptsächlich darum, wie Frank Langella, Richard Nixon sprachlich imitiert und der Unterschied zum Akzent des britischen Moderators David Frost(Michael Sheen). Das verleiht dem Film nochmal eine zusätzliche Authentizität und Tiefe, die in der Synchro so nicht wiedergegeben werden kann. Der Film wird durch nicht schlechter, es fehlt nur ein kleiner Teil.
    So sieht es aus. Mir war es nur zu müßig drauf zu antworten. Ich war durch die Ignoranz seiner Aussage so sprachlos, dass ich gemerkt habe, dass hier schon Hopfen und Malz verloren ist.

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.02
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    313

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    @KaisaSoze

    Frost vs Nixon natürlich in Deutsch.

    Ich Oute mich und sage das ich mit meinen 47 Jahren nie richtig Englisch gelernt habe,
    als Kind bin ich mit synchros groß geworden, ich könnte mir zum beispiel einen Film wie die Zeitmachine nie in Englisch vorstellen weil ich die alten Synchronsprecher gewohnt bin und Liebe.

    Der Englische O-Ton bei Frost vs Nixon bringt mir gar nichts weil ich kaum begreifen würde worums bei diesem Film geht,
    Untertitel sind für mich auch keine alternative weil das lesen mich persönlich beim Filmgenuß stört.

    Wenn ich das Deutsche Blu ray Forum so durchlese komme ich mir wenns um den O-Ton geht auch manchmal wie ein Depp vor und verstehe wenn ein synchro -Hörer- sich angemacht fühlt.

    Vielleicht sollten die Moderatoren ein neues Thema aufmachen, sowas wie -Internationale Blus gegen Deutsche Blus- Vergleich aufmachen.
    Wenn dann wieder die Antworten im Internationalen und deutschen Forum ausarten diese dann dahin verschieben.Wenn man dann darin liest oder schreibt weiß man wenigstens was einen erwartet

    Im Internationalen Thread würden dann die Fragen Deutscher Ton ? Uncut ? mehr Bonus? reichen und hinweise von den O Ton Kuckern im deutschen Forum dazu auch.
    Eine Höfliche Frage und eine Höfliche Antwort, ganz einfach.

    Ich bin leider von der deutschen synchro abhängig.
    Natürlich ärgert mich der fehlende HD Ton oder schlechtere Bildqualität darum habe ich auch viele Filme im O-Ton, uncut usw. meist Horror Filme oder Filme wie Kill Bill 1-Japan DVD, ups jetzt habe ich mich wieder geoutet, aber dabei braucht man nicht unbedingt Englisch zu sprechen.

    Leute , wir haben doch alle ein Wunderbar-Teuer-Verrücktes Hobby mit dem Filmesammeln.

    also, Geistige Gruppenumarmug und gut ist..........

  11. #91
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    An den BD-Eidgenossen:

    Jaja, schon richtig, was Du da in epischer Breite schreibst.

    Aber genau warum gibt es denn diese unfeinen, ausgewalzten Diskussionen? Weil keine der beiden Klotzkopffraktionen es fertig kriegt, der anderen ihre Meinung zu lassen, ohne in irgendeiner Form nachkarten oder rumpatzen zu müssen.

    Bei
    Wenn du kurz und sachlich zB zu einem deutschen Bildmaster schreibst "Hat deutsches Bildmaster, schade. Für mich unbrauchbar" regt sich doch niemand auf.
    bleibt es nämlich zumeist nie, weil dann gleich wieder einer der anderen Seite kommt und sich eben doch aufregt, in der Regel mit Sprüchen wie "Wir sind in DEUTSCHLAND, wenn Du ein originalsprachiges Bildmaster willst, dann (...)"

    Dabei ist die Erwähnung eines deutschen Bildmasters durchaus sinnvoll, weil originalsprachige Bildmaster zumeist die Regel darstellen und Ausnahmen davon für die, die aufgrund der Gewohnheit mit entsprechenden Bildmastern rechnen, ein langes Gesicht bedeuten. Damit ist auch der "Wir sind in DEUTSCHLAND!"-Spruch im Grunde eine Luftnummer, da die meisten Bildmaster deutscher DVDs dieser Aussage schlicht widersprechen.

    Ist es denn so schwer, da mal drüberzustehen? Keiner der "Deutsches Bildmaster"-Meckerer würde die Diskussion weiter auswalzen, wenn er nicht gleich wieder eins draufbekäme.

    Das gilt übrigens auch für die bei mir sehr beliebte Flatschenthematik.
    Geändert von Waffler (28.07.11 um 20:07:31 Uhr)

  12. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von KaisaSoze Beitrag anzeigen
    So sieht es aus. Mir war es nur zu müßig drauf zu antworten. Ich war durch die Ignoranz seiner Aussage so sprachlos, dass ich gemerkt habe, dass hier schon Hopfen und Malz verloren ist.
    Eine Meinungsäußerung als ignorant darzustellen, stellt sich aber auch als ziemlich kläglich dar. Es wurde doch behauptet, dass der Film seine komplette Faszination in der Synchronisation verliert. Dies ist deine Meinung und auch in Ordnung. Ich habe dies lediglich aus meiner Sicht widerlegt. Aber immerhin hat es für einen kurzen Moment mit der Sprachlosigkeit funktioniert.

    Den Vogel schießt aber diese Äußerung ab:
    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Komisch, dass solche Heul-Threads immer nur von der "Deutsch-Ton"-Fraktion eröffnet werden. Ich hab es noch nie erlebt, dass in einem der Auslandsforen so ein Thread eröffnet worden wäre, weil dort jemand über eine deutsche Veröffentlichung geredet oder auf deren Vorzüge hingewiesen hat.

    Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass es unter den Synchro-Guckern ein paar wenige User gibt, die einfach nur unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, weil sie aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht in der Lage sind, ebenfalls einfach den internationalen Markt abgrasen zu können, sondern stattdessen auf Gedeih und Verderb auf deutschsprachige Veröffentlichungen angewiesen sind. Da will man natürlich partout nicht mit der Nase darauf gestoßen werden, dass es im Ausland ggf. bessere Alternativ-Veröffentlichungen gibt, weil man dann ja wieder daran erinnert wird, dass die so viele andere Leute genießen können, nur man selber nicht.
    Da muss ich mich zumindest einmal auf das selbe herablassende Niveau begeben.

    http://www.youtube.com/watch?v=HhqFK1de2m0

  13. #93
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Eine Meinungsäußerung als ignorant darzustellen, stellt sich aber auch als ziemlich kläglich dar. Es wurde doch behauptet, dass der Film seine komplette Faszination in der Synchronisation verliert. Dies ist deine Meinung und auch in Ordnung. Ich habe dies lediglich aus meiner Sicht widerlegt. Aber immerhin hat es für einen kurzen Moment mit der Sprachlosigkeit funktioniert.
    Hö? Ich kann deine Meinung, ob widerlegt oder nicht, trotzdem ignorant finden.

  14. #94
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das ist eben KEIN Makel der deutschen Discs.
    Wieso verdammt ist das so schwer zu verstehen? Deutsche Discs werden für den deutschen Markt hergestellt und es ist ihnen nicht vorzuwerfen wenn sie komplett lokalisiert wurden. Das kann einem persönlich selbstverständlich nicht gefallen. Aber des wegen hat man kein Recht ein riesen Fass aufzumachen weil da kein Makel vorliegt.

    Wenn du in einem Thread zu einer BD die du gekauft hast oder du sonst gesehen hast schreibst "Vorsicht für alle Original-Fans: BD hat deutsches Bildmaster" ist dir sicher niemand Böse weil diese Auskunft ja wichtig für deinesgleichen ist.
    Aber nicht wenn es danach eine riesen Diskussion deswegen gibt weil nun mal ein deutsches Master keine Fehlleistung bei einer deutschen VÖ darstellt.
    Richtig - das ist kein Makel.
    So wie es selbstverständlich ist, daß auch Bücher übersetzt werden, und mit einem deutschen Buchcover versehen werden.
    Lokalisierung ist für mich ein fester Bestandteil der Kultur.
    Und wenn ohnehin die Originalspur angeshen wird, und wert auf das Original-Master gelegt wird - warum wird dann überhaupt die deutsche Version gekauft?
    Ist es ein Makel, wenn die UK-Version nicht die deutschen Einblendungen der deutschen Kinoversion hat?

    Ich selbst schaue mir auch durchaus mal einen Film in der Originalsprache an - aber in den allermeisten Fällen zähle ich auch zu jenen, die Filme am liebsten in Deutsch gucken.
    (und damit - so zumindest mein subjektiver Eindruck - bin ich schon in einer kleinen Minderheit, denn die allermeisten meisten Menschen, die ich kenne, sehen Filme sich in deutsch an.)

  15. #95
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Dabei ist die Erwähnung eines deutschen Bildmasters durchaus sinnvoll, weil originalsprachige Bildmaster zumeist die Regel darstellen und Ausnahmen davon für die, die aufgrund der Gewohnheit mit entsprechenden Bildmastern rechnen, ein langes Gesicht bedeuten. Damit ist auch der "Wir sind in DEUTSCHLAND!"-Spruch im Grunde eine Luftnummer, da die meisten Bildmaster deutscher DVDs dieser Aussage schlicht widersprechen.

    Ist es denn so schwer, da mal drüberzustehen? Keiner der "Deutsches Bildmaster"-Meckerer würde die Diskussion weiter auswalzen, wenn er nicht gleich wieder eins draufbekäme.

    Das gilt übrigens auch für die bei mir sehr beliebte Flatschenthematik.
    Die Erwähnung eines deutschen Bildmasters an sich sollte auch nicht das Thema sein. Sehe ich auch als sinnvoll an. Kritisch sehe ich aber ganz klar, wenn dies als Makel tituliert wird.
    Ideal wäre es natürlich wenn beide Bildmaster vorhanden sind - aber wenn ein Film ein deutsches Bildmaster hatte, sollte dies m.E. auch Bestandteil einer deutschen Veröffentlichung sein.
    (Und gerade bei der BD sollte es doch eigentlcih kein Problem sein wenn der Zuseher selbst wählt, welche Version er wünscht.)

  16. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich geehrt.
    Ehre, wem Ehre gebührt .


    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Zuerst mal scheinen einige der O-Ton Leute inzwischen das anliegen völlig verkehrt zu verstehen.
    Ne, ne. Ich denke, ich (und z.B. auch Thodde) verstehen das ganz richtig. Bestätigt sehe ich mich da ganz konkret in Deiner Antwort:

    Es gibt nun mal an einem deutschen Bildmaster nichts zu kritisieren bei einer DEUTSCHEN Veröffentlichung. Wenn man das nicht mag kann man wie schon mehrfach erwähnt im Ausland zugreifen. Diese Möglichkeit haben wir nicht. Und ja man muss halt dann auch auf Synchro für Familie/Freunde verzichten wenn man sich nicht mit deutschem Master arrangieren kann. Einer deutschen Disc selbiges vorzuwerfen ist aber absurd.
    Weil ich solche entstehenden Grundsatzdiskussionen oder Frust-Tiraden nur im Deutschland Forum erlebe wenn ein O-Ton Mensch gefrustet ist das eine Scheibe nicht völlig O-Ton Konform ist. Und dieser Frust hat da einfach nichts zu suchen in einem Thread zu einer deutschen Disc.
    Das ist eben KEIN Makel der deutschen Discs.
    Ob du nun gänzlich das Original willst (Bild und Ton) oder zumindest das Bild Original tut nichts zur Sache. Es bleibt bei dem Fakt, dass auf einer deutschen VÖ ein komplett deutsches Master KEIN Fehler ist.
    Wieso verdammt ist das so schwer zu verstehen? Deutsche Discs werden für den deutschen Markt hergestellt und es ist ihnen nicht vorzuwerfen wenn sie komplett lokalisiert wurden. Das kann einem persönlich selbstverständlich nicht gefallen. Aber des wegen hat man kein Recht ein riesen Fass aufzumachen weil da kein Makel vorliegt.
    Du erhebst hier Deine Meinung, wie eine dt. Disc auszusehen hat, zum Fakt. Das ist aber nur Deine Meinung. Und offenbar hast Du ein Problem damit, hier andere Meinungen zu akzeptieren. Die ganze "man hat als O-Ton Gucker ja eine Alternative"-Argumentation interessiert mich da ehrlich gesagt NULL. 'Sixth Sense' ist ja das beste Beispiel - da habe ich eben keine vernünftige Alternative. Auch eine dt. VÖ hat meiner Meinung (das sehe ich als ehemaliger Synchro und O-Ton-Gucker so) das Original-Bildmaster zu haben. Meine Meinung. Fertig. Aus. Du darfst gerne eine andere haben.

    Und natürlich sehe ich so etwas auch bei einer dt. VÖ als Makel. Akzeptiere das doch einfach als andere Meinung. Mehr, als daß man das "doof findet", schreibt man ja i.d.R. auch gar nicht. Als Reaktion kommt dann aber meist direkt ein "Kauf doch im Ausland!" (was noch die freundliche Variante wäre), statt es einfach unkommentiert stehen zu lassen, und schon ist die Diskussion wieder in vollem Gange. Natürlich gibt es entsprechende Kommentare auch von der anderen Seite.

    Trotzdem habe ich manchmal in Einzelfällen nach wie vor den EIndruck, dass gewisse Sachen bei deutschen VÖs stärker kritisiert werden als bei Auslands VÖs. ZB. gabs bei "Das Boot" kaum ein Drama wegen Sonys englischer Einblendungen wohingegen bei deutschen Scheiben schon ein Fass aufgemacht wird manchmal in den Threads wenn nur 1 Ortseinblendung Deutsch ist.
    Ich habe da bei der Sony Disc ein Drama draus gemacht .

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Aber genau warum gibt es denn diese unfeinen, ausgewalzten Diskussionen? Weil keine der beiden Klotzkopffraktionen es fertig kriegt, der anderen ihre Meinung zu lassen, ohne in irgendeiner Form nachkarten oder rumpatzen zu müssen.

    Bei bleibt es nämlich zumeist nie, weil dann gleich wieder einer der anderen Seite kommt und sich eben doch aufregt, in der Regel mit Sprüchen wie "Wir sind in DEUTSCHLAND, wenn Du ein originalsprachiges Bildmaster willst, dann (...)"

    Ist es denn so schwer, da mal drüberzustehen? Keiner der "Deutsches Master"-Meckerer würde die Diskussion weiter auswalzen, wenn er nicht gleich wieder eins draufbekäme.
    Und wieder kann ich das nur unterschreiben .


    Ich habe in diesem Thread jetzt schon mehr geschrieben als ich wollte - von meiner Seite ist hier alles gesagt.
    Geändert von andreasy969 (28.07.11 um 20:37:02 Uhr)

  17. #97
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von Willi_M
    Richtig - das ist kein Makel.
    So wie es selbstverständlich ist, daß auch Bücher übersetzt werden, und mit einem deutschen Buchcover versehen werden.
    Lokalisierung ist für mich ein fester Bestandteil der Kultur.
    Und wenn ohnehin die Originalspur angeshen wird, und wert auf das Original-Master gelegt wird - warum wird dann überhaupt die deutsche Version gekauft?
    Nun, ich fand es höchst erfreulich, daß man durch das Medium DVD in den Genuß des originalsprachigen Bildmasters und des Originaltons kommen konnte, ohne sich um Auslandsimporte bemühen zu müssen. Deutsche Bildmaster empfinde ich daher als unschöne Ausreißer.

    Sicherlich ist es im klassischen Sinne kein Makel, aber mich stört tatsächlich der Sprachmischmasch, wenn ich in einer O-Ton-Fassung deutsche Einblendungen oder Titel/Texttafeln sehen muß, mehr als umgekehrt, wenn ich mir eine deutsche Fassung mit englischem Bildmaster anschaue.

    Gut, das mag eine Idiosynkrasie, ein Spleen oder zwanghaftes Verhalten sein. Aber dazu stehe ich.

  18. #98
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Die Antworten hätte jedes Kindergartenkind auch getätigt. Einfach alles schlecht reden, was einem nicht passt, anstatt mal was kreatives dazu schreiben. Nee, so isses halt.
    Wo habe ich denn bitte alles schlecht geredet?

    Also kann man hier wohl sagen, dass die O-Ton Geniesser die O-Ton Stimme IMMER besser finden, als jeden Synchrosprecher(in). Quatsch in meinen Augen. Es gibt Stimmen, auch bei der deutschen Synchro, die geht gar nicht, ist aber halt da.
    Ich finde die O-Ton Stimme eindeutig besser weil es A) immer die selbe Stimme ist und B) die echte Stimme. Ausserdem möchte ich die markanten Stimmen von vielen Schauspielern nicht missen. Clint Eastwood hat z.B. eine sehr schöne und markante Stimme. Bei der deutschen Synchro muss man ja glück haben wenn ein Schauspieler meistens die selbe Stimme hat. Es gibt Schauspieler die von 6 verschiedenen deutschen Sprechern gesprochen wurden!

    Wie sieht das mit der Stimme eigentlich bei den Disney Filmen aus?
    Cars, Toy Story, Die Schöne und das Biest ...
    Was ist denn hier der O-Ton? Nur weil er aus Amerika kommt, muss es englisch sein?
    Das erste was bei so einem Film gemacht wird ist die Aufnahme der Dialoge und bei Disney/Pixar werden die logischerweise in englisch aufgenommen. Der Mund der Figuren wird so animiert das er zum englischen Ton passt. Also ist der O-Ton logischerweise englisch.

    Schaut Ihr "Passion Christi" von Mel Gibson mit englischen UT's oder doch deutsch ?
    Das kommt auf die Scheibe an. Die deutsche Scheibe hat keine englischen UTs.

  19. #99
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.05
    Beiträge
    445

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Also kann man hier wohl sagen, dass die O-Ton Geniesser die O-Ton Stimme IMMER besser finden, als jeden Synchrosprecher(in). Quatsch in meinen Augen. Es gibt Stimmen, auch bei der deutschen Synchro, die geht gar nicht, ist aber halt da.
    Warum ist das Quatsch? Die Originalstimme ist nun mal die Originalstimme und damit natürlich besser. Jetzt kann es natürlich Stimmen geben die im deutschen schöner klingen aber wenn ich schöne Stimmen hören will ruf ich bei Telefonsexhotline an.

  20. #100
    Querdenker
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    in bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    3.069

    AW: Thread gegen O-Ton/Synchro-Bashing im "Software Deutschland-Forum"

    Oh weh, oh weh... wie wär´s stattdessen mit einem "Thread gegen Sondermüll der Sorte: "Amazon hat gerade mein Steelbook verschickt! - Meins Auch. - Meins ist immer noch nicht verschickt."

    Da sind mir Grundsatzdiskussionen Tausend mal lieber als dieser geistige Dünnschiss auf Gesichtsbuch-Niveau "Amazon hat die BluRay schon heute einen Tag früher rausgeschickt".

    Das ist in etwa so interessant, wie wenn mir jemand erzählt seine Scheisse war heute schwarz statt braun.

    Gruss, Marcel
    Geändert von mr pulp fiction (28.07.11 um 21:12:52 Uhr)

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •