Cinefacts

Seite 11 von 14 ErsteErste ... 7891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 264
  1. #201
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Gerade was interessantes recherchiert:

    Scheinbar will der grossteil der Leute einfach gefilterte Bilder. Man sehe sich mal auf bluray-disc.de 2 Bewertungen zu "Das letzte Einhorn" an. Obwohl die BD bereits gefiltert ist wird dort folgendes bemängelt:
    Bewertungsbeispiel 1: "LEIDER ist die Bildqualität lange nicht die, die ich mir erhofft hatte. Oftmals, gerade in den dunkleren Szenen, verrauscht das Bild gewaltig."
    Bewertungsbeispiel 2: "Leider ist das Bild eher verhunzt worden durch ständiges Bildrauschen und Unsauberkeiten"

    Das sind 2 unterschiedliche Bewertungen und obwohl Concorde bereits rauschgefiltert hat wird bei beiden das Bildrauschen bemängelt.
    Anhand solcher Beispiele ist doch klar wohin der Hase läuft......

    Hier bei Cinefacts sind die technisch versierteren User während bei Bluray-disc.de es mehr in Richtung des 08/15 Pöbel geht. Da wird ja auch die völlig kaputtgefilterte Big Lebowksi BD abgefeiert. Von 24 Bewertungen wird das Bild 4mal mit der Maximalwertung von 5 Punkten und 17mal mit 4 Punkten bewertet. Und dabei werden Ausdrücke gebraucht wie "sehr gut restauriert worden" oder "WOW! Super scharf" "hervorragend" usw.
    Und selbst bei Leuten die zwar die Schwächen sehen wird dann noch mit 4 bewertet meistens. Dann jeweils mit dem Zusatzvermerk "Jedoch kein Korn" was als sehr positiv angesehen wird.
    Nur wenige haben die wahre "Qualität" der Scheibe erkannt.

    Da ist es einfach kein Wunder, dass die Labels zum Filter greifen. Der Grossteil will es einfach so leider.
    Und die Masse entscheidet nun mal in welche Richtung es geht.

  2. #202
    Zeichentrickfilmsammler
    Registriert seit
    11.09.03
    Ort
    on planet blue
    Beiträge
    4.011

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    @DVD Schweizer
    Ja leider. Was ich aber sagen kann ist, dass es Concorde nicht hingebracht hat das Rauschen auf einem Niveau zu halten. Mal sieht man fast keines und mal wieder viel zu viel. Das könnte auch zu der Aussage beitragen. Allgemein wurde seitens der Filmemacher und Co zu viel auf den Putz genauen was BD und HD angeht. Den Leuten wurde eingetrichtert alles muss schön und glatt sein und so.
    Ich weiß nun dank euch hier und eigenen Erfahrungen, dass es eben nicht so sein muss sonder immer vom Film abhängt.

    Was hier bei dem Einhorn noch dazu kommt ist, dass einige Disney Filme aus dem Jahr oder auch ältere besser aussehen und konstanter sind was das Bild an sich angeht. Da gibt es auch kaum Rauschen bzw. Filmkorn, leider. Hätten die Disneys auch einen leichtes Filmkorn und damit Rauschen, dann sähe die Sache sicher wieder anders aus. Die Leute hätten sich daran gewöhnt und würden hier anders bewerten.
    Geändert von The_Crow (06.12.11 um 16:59:15 Uhr)

  3. #203
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Leider ist das alles eine reine Geschmackssache.
    Durch die ganze Werbung und falsche Versprechen denken viele HD=Blick aus dem Fenster oder CGI-Pixar Look.
    Super Scharf, absolut ruhiges Bild und null Rauschen.
    Kann ich irgendwie verstehen.
    Das das aber nicht dem entspricht, was auf dem Originalnegativ drauf ist, interessiert die wenigsten.
    Erinnert mich ein wenig an die Musikbranche, die inzwischen die Sound-Compression und die Peak Leveler auf vollen Anschlag drehen. Ergebnis ist, das das gesamte Stück immer am oberen Dynamikbereich arbeitet und absolut keine Dynamiksprünge mehr vorhanden sind (wobei das die meisten mit ihren 08/15-MP3-Handy-Kopfhörern nicht interessiert oder gar gut finden).
    Bei BD kommt noch dazu das die TVs zu sicher 95% falsch eingestellt sind.
    Mit hoher Schärfe und Maximalkontrast sieht dann das Filmkorn wirklich abscheulich aus und da hagelt es dann natürlich Kritik.
    Das die Disney Filme besser aussehen hat diverse andere Faktoren:
    Die werden ersten besser gelagert, top Restauriert, aber leider auch entkörnt. Zwar wesentlich filigraner, als bei anderen Streifen, aber auch das finde ich im Grunde unnötig.
    Wenn sich die Leute so über das Filmkorn aufregen, dann sollen die ihr Display richtig einstellen oder so, das es ihnen gefällt (gibt ja genug Bildverbesserer).
    Erinnert mich an die 80er mit ihrem Equalizer Wahn. Mein Kumpel saß bei jedem Song an dem Ding und hat so lange herumgeschraubt, bis ihm der Sound gefiel. Ich habe immer gesagt:
    Junge, wenn der Song schlecht abgemischt ist, dann ist es eben so. Ich stell das Equipment doch nicht für jedes Lied neu ein (ebenso den TV). Einmal richtig kalibriert und gut ist...

  4. #204
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Der Ottonormalkonsumer erwartet bei HD nun mal ein "glattes" Bild. Das ist leider so und wird durch falsche Werbung noch forciert.
    Erst kürzlich beschwerte sich ein Kollege bei mir, er sei enttäuscht von der "Taxi Driver-BD und habe diese erst gar nicht zu Ende geschaut.
    Zu schlecht sei die Bildqualität. Nach div. Erklärungen von mir, sagte er mit einem großen Fragezeichen im Gesicht: "Aha!".
    Ob er es wirklich verstanden hat, bezweifle ich jetzt mal. Das tun sowieso die wenigsten.
    Was solls, ich begreife auch nichts, wenn mir jemand was vom Auto-Tuning erklärt.
    Interessiert mich auch nicht, wenn es nur schick aussehen soll. Und genau so geht es den Nicht-Medientechnik-Bewanderten eben auch. Das Bild soll halt nur gut aussehen. Glatt und scharf eben, wie dass eines Pixar-Films. Das ist nämlich genau die Vorstellung, die die Meisten im Kopf haben, wenn sie HD oder Blu-Ray hören.
    Diesen Spagat zwischen der Erwartung der Normalkäufer und den Wünschen der Filmfreaks wie uns, müssen die Label eben machen. Dass das nicht immer einfach ist, wollen wiederum HIER die wenigsten verstehen.
    Da wird dann eben oft "nur ein bisschen" gefiltert, um beide Seiten einigermaßen zufrieden zu stellen.
    Geändert von Nutty (07.12.11 um 09:11:03 Uhr)

  5. #205
    Zeichentrickfilmsammler
    Registriert seit
    11.09.03
    Ort
    on planet blue
    Beiträge
    4.011

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    @Tyler Durden und @Nutty
    Der Vergleich mit dem Auto hinkt etwas aber grob gesehen geht es in die richtige Richtung.
    Leider ist das Problem bei den Firmen hausgemacht. Hätten die von Anfang an gesagt was Sache ist hätten wir das Problem nicht oder nur begrenzt. Ich muss mir selber auch immer wieder in Erinnerung rufen das nicht alles glatt und schön sein kann, sondern immer dem Film entsprechend aussehen muss.
    Bei den Disneys muss ich auch zustimmen und das in allen Punkten was das Bild angeht.

    Also ich stimme auch mal zu. Einzig die Sache mit dem Verstehen kann ich nicht ganz zustimmen. Es ist hier einfacher was zu erklären als beim Auto. Hier muss man einfach nur sagen: Das Filmmaterial hat eine leichte Körnung und die wird beim Abtasten/Scannen mit aufgenommen. Um die zu entfernen müsste man Teilweise Bild für Bild alles enttrauschen und das ist Teilweise auch wieder unmöglich oder viel zu aufwendig. Unmöglich weil man sonst etwas mit weg Filtert was man sehen sollte und zu aufwendig weil man da nicht einfach mit einem Script/Befehl das machen kann weil die Automatik nicht immer so funktioniert das man das Rauschen weg bekommt aber noch immer ein schönes Bild hat.
    Auch würde ich sagen, Pixar = analog auf Filmmaterial aufgenommener Film. Lebe damit und wisse, dass die Industrie ein wenig falsche Aussagen gemacht hat was das HD-Bild angeht.

  6. #206
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Ich wil den schwarzen Peter nicht mal so den (Film)Firmen in die Schuhe schieben.
    Pro 7 hat da z.B. agressiv mit ihrer "Schärfer als die Realität" Kampagne massiv zu diesem Unglauben beigetragen.
    Weiterer Punkt sind TV Produktionen (Serien-Talkrunden-etc.) oder Fußballübertragungen, die natürlich durch das Equipment und Ausleuchtung wie geleckt aussehen.
    Allerdings sollte auch der unwissende Konsument irgendwie begreifen, das nicht jeder Film gleich aussehen kann, ähnlich bei Autos.
    Fahren tun die alle, aber eben unterschiedlich...

  7. #207
    Zeichentrickfilmsammler
    Registriert seit
    11.09.03
    Ort
    on planet blue
    Beiträge
    4.011

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    @Tyler Durden
    Pro 7 gehören für mich auch zu denen die auch Schuld sind an der Sache und das ist für mich auch ein kleiner Teil der Firmen. Egal wer am Ende am meisten Schuld hat oder nicht ist egal. Schuld an der Sache hat nicht nur einer sondern viele.
    Das mit dem unwissenden Konsumenten stimmt aber leider wird man als Mensch schneller beeinflusst als einem Lieb ist. Wenn du immer wieder etwas hörst und dabei nicht selber mal aktiv mitdenkst kann es schnell passieren das man es einfach so glaubt und nicht hinterfragt.
    Beim Thema Bild in HD ist es einfach so, dass es ein Thema ist wo die meisten das so hin nehmen wie es ihnen gesagt wird ohne dabei noch mal nachzudenken.

  8. #208
    Slowtide - Indiepop
    Registriert seit
    12.06.07
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    30

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Mit ein bischen Geduld kann man aber zumindest die interessierten '08/15-Konsumenten' eines Besseren belehren. Wenn schon soviel Falschinformationen in Reviews von angeblich kompetenten Magazinen und Portalen auf die Leute einprasseln, ist es ja kein Wunder, dass keiner versteht warum Filmkorn kein Defekt ist. Da braucht es einfach etwas mehr Aufklärung. Aber vielleicht ist das auch zu missionarisch gedacht....

    Mit dem Vergleich zur Musikbranche hat Tyler Durden übrigens vollkommen recht: Da kannst du dir auch nichts mehr kaufen, weil alles für Handys und MP3-Player neben ner Groß-Baustelle gemastert wird, der Limiter immer auf Anschlag. Und selbst 24/96 Versionen sind lediglich dieselben harschen und kaputtkomprimierten Master, nur eben noch ohne Downscaling. Bei vielen DTS-MA Tracks verhält es sich da ähnlich: Was nutzt ein hochauflösendes und verlustfreies Codec, wenn das Mastering die Dynamik ruiniert hat?

  9. #209
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Gerade bei den Tonspuren (ich spreche von den deutschen), wird in gefühlten 85% so herumgepfuscht, das von der Dynamik oft nur noch ein warmer Furz im Wasserglas übrig bleibt.
    Wenn man dann zum O-Ton switcht, bekomme ich als Musiker Tränen in die Augen...
    Statt einfach nur die Dialoge in den Original-M&E Track einzufügen, müssen irgendwelche Spezialisten das gesamte Klangbild nach unten schrauben...

  10. #210
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.337

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Habe mir die BD gestern gekauft und heute geschaut. Hatte bei meinem Panasonic noch die "Superschärfe" vom DVD schauen drin, die mußte ich schleunigst rausnehmen, denn das Bild ist wirklich knacke-scharf und künstliches Schärfen führt hier sofort zu Doppelkonturen und Überschärfung.
    Ich kenne zwar die RC-A nicht, aber das Filter-Gejammere hier scheint mir auf sehr hohem Niveau zu sein. Was Concorde mit dem Material gemacht hat, kann ich nicht als Mist bezeichnen.
    Im Vergleich zu den vorherigen DVD-Veröffentlichungen liegen Welten dazwischen meiner Meinung nach.
    Man bekommt ganz klar komplett neues Bildmaterial zu sehen, es gibt nun viel prächtigere Farben und auch Leucht-/Lichtreflexe und Effekte, die in den bisherigen Veröffentlichungen überhaupt nicht vorhanden waren. Ganz besonders ist mir da der in verschiedenen Farben leuchtende Boden in der Szene mit dem Skelett im Keller aufgefallen.
    Teilweise ist aber auch ein Rauschteppich vorhanden. Wenn hier schon Filter zum Einsatz kamen, möchte ich nicht wissen, wie z.B. die Robin Hood-Szene der US-BD aussieht. Meinetwegen hätten sie da in diesen paar Szenen sogar noch einen stärkeren Filter einsetzen können.
    Grundsätzlich bin ich auch für Original-Filmkorn, jedoch bin ich da bei gezeichneten Filmen mit mir diesbezüglich etwas im Zwiespalt..

  11. #211
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Sagt ja auch keiner, das die deutsche BD gegenüber der DVD schlecht ist, im Gegenteil! Sie ist in allen Belangen besser!
    Aber wenn man die mit der US BD vergleicht, kann man schon traurig werden, das das Material nicht einfach "nur" übernommen wurde...

  12. #212
    Meddl Loide
    Registriert seit
    28.01.07
    Ort
    Altschauerberg
    Alter
    31
    Beiträge
    2.339

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Jetzt bekommen wir exklusiv eine 3D-Version des Film spendiert.Und ich vermute das es sich weiterhin um die totgefilterte, statt US-BD handelt.

    http://www.bluray-disc.de/blu-ray-fi...disc?nocache=1

  13. #213
    they made me do it
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Nuremberg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    10.687

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Wieso exklusiv? Vielleicht bei uns einfach nur früher?

    Handelt es sich bei der Version nicht um die letztes Jahr angekündigte neubearbeitete Fassung? http://www.crunchyroll.com/anime-new...ck-to-theaters

    Dort hieß es ja, dass der Film von Anfang bis Ende neu überarbeitet wurde, Effekte verbessert, neue Szenen etc.
    Wenn es diese Version ist, wird das Master ja ein ganz anderes sein.

    EDIT: Ich hab noch etwas gegooglet, eigentlich sollte diese Fassung ja schon weltweit auf Tour sein, scheinbar ist der Kinostart aber doch erst 2014. Warum Concorde da jetzt schon eine 3D Version rausbringt, die ja dann wohl wieder nur so ein Pseudo-3D-Berechnung sein dürfte, ist mir da aber rätselhaft.
    Geändert von Scooby (05.10.12 um 12:37:31 Uhr)

  14. #214
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.337

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Scooby Beitrag anzeigen
    EDIT: Ich hab noch etwas gegooglet, eigentlich sollte diese Fassung ja schon weltweit auf Tour sein, scheinbar ist der Kinostart aber doch erst 2014.
    Hast Du mal bitte eine Quelle dafür?
    Ich glaube nämlich eher, daß das ganze ein Hoax war!!
    Gut, die Meldung war auf einigen (teils recht dubiosen) Seiten zu lesen, aber es was immer derselbe (kopierte) Text.
    Angeblich sollten neue Zeichnungen angefertigt werden, die die Bewegungen flüssiger machen und das Schloß sollte "fertig" gezeichnet werden, weil angeblich damals das Budget nicht ausgereicht hat und Peter S. Beagle sollte bei JEDER der neuen Aufführungen weltweit vor Ort sein und Fragen beantworten...
    Es sollten 5 Millionen dafür investiert werden und es gab auch einen Link zu einem Blog von Peter S. Beagle (angeblich), der nur ganz wenige Einträge enthielt und dann plötzlich seit 2011 nicht mehr aktualisiert wurde.
    Ich glaub' davon nicht EIN Wort und halte es für eher wahrscheinlich, daß Beagle überhaupt nichts davon weiß und auch nie etwas dergleichen geplant war.

  15. #215
    Meddl Loide
    Registriert seit
    28.01.07
    Ort
    Altschauerberg
    Alter
    31
    Beiträge
    2.339

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Scooby Beitrag anzeigen
    Wieso exklusiv? Vielleicht bei uns einfach nur früher?
    Vorerst Deutschland-exklusiv

  16. #216
    they made me do it
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Nuremberg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    10.687

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Jan Tenner Beitrag anzeigen
    Hast Du mal bitte eine Quelle dafür?
    Ich glaube nämlich eher, daß das ganze ein Hoax war!!
    Gut, die Meldung war auf einigen (teils recht dubiosen) Seiten zu lesen, aber es was immer derselbe (kopierte) Text.
    Angeblich sollten neue Zeichnungen angefertigt werden, die die Bewegungen flüssiger machen und das Schloß sollte "fertig" gezeichnet werden, weil angeblich damals das Budget nicht ausgereicht hat und Peter S. Beagle sollte bei JEDER der neuen Aufführungen weltweit vor Ort sein und Fragen beantworten...
    Es sollten 5 Millionen dafür investiert werden und es gab auch einen Link zu einem Blog von Peter S. Beagle (angeblich), der nur ganz wenige Einträge enthielt und dann plötzlich seit 2011 nicht mehr aktualisiert wurde.
    Ich glaub' davon nicht EIN Wort und halte es für eher wahrscheinlich, daß Beagle überhaupt nichts davon weiß und auch nie etwas dergleichen geplant war.
    Also hier steht dass es im März eine Präsentation mit den Verantwortlichen gab und der Kinostart für 2014 geplant ist: http://wondercon2012.sched.org/event...b#.UG8m467PZ8E

  17. #217
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Laut DVDforum.at ist das einfach eine schlecht konvertierte 3D Fassung der letzten Blu ray.
    Mir unbegreiflich wie Einige hier sich zu solchen Spekulationen hinreißen lassen können. Dt bekommt sicher nicht als erstes exklusiv die restaurierte Fassung. Concorde will mit dieser Pseudo-3D Fassung einfach noch ein paar Euro zusätzlich verdienen, ehe dann die restaurierte Fassung kommt und man noch ein drittes Mal mit einer BD verdienen kann.

  18. #218
    they made me do it
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Nuremberg, Germany
    Alter
    35
    Beiträge
    10.687

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Laut DVDforum.at ist das einfach eine schlecht konvertierte 3D Fassung der letzten Blu ray.
    Mir unbegreiflich wie Einige hier sich zu solchen Spekulationen hinreißen lassen können.
    Also was hat das mit Spekulationen zu tun, Fakt ist dass letztes Jahr angekündigt wurde, dass 2012 eine aufwändig überarbeitete 3D-Fassung kommt. Wenn dann Ende 2012 überraschend eine 3D Blu-ray angekündigt wird, ist es erst einmal konsequent zu fragen, ob es da einen Bezug gibt. Wenn die Version wie geplant bereits Anfang des Jahres in den USA in den Kinos gestartet wäre und man sich in Deutschland zu einem Direct-to-Video Start entschlossen hätte wäre es durchaus denkbar gewesen, dass man hierzulande den Release etwas früher kommen kann. Soweit ich mich erinnere erschien auch die dt. DVD vor der US Version damals.

    Leider sind die Informationen zur neuen Fassung ja kaum vorhanden, im selben Posting habe ich ja auch noch mal ergänzt, dass die 3D Fassung nun erst 2014 kommt und es sich daher nur um eine schlechte Eigenkonviertierung von Concorde handeln kann.

    Für mich bleibt vor allem nicht nachvollziehbar, wieso Concorde jetzt eine schlechte Konvertierung anfertigt, wenn an einer richtigen 3D Version gerade schon gearbeitet wird.
    Geändert von Scooby (05.10.12 um 21:18:49 Uhr)

  19. #219
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.337

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Scooby Beitrag anzeigen
    Für mich bleibt vor allem nicht nachvollziehbar, wieso Concorde jetzt eine schlechte Konvertierung anfertigt, wenn an einer richtigen 3D Version gerade schon gearbeitet wird.
    Na, DAS ist doch nun wirklich offensichtlich, egal, ob da nun 2014 'ne neue Fassung kommt, oder nicht! Oder war das rhetorisch gefragt?
    Ich weiß nicht, ich bin immer noch nicht überzeugt. Es sollte ja auch mindestens eine komplett neue, zusätzliche Szene geben gegen Ende des Films. Wurden da wieder die alten Sprecher engagiert? Gibt es ggf. neues Score-Material (wieder von "America")?
    Fragen über Fragen, zu denen im Netz nicht das Geringste zu finden ist. Zumindest nach dieser Präsentation müßten doch die Anime-Foren voll von News und Diskussionen sein.... aber NIX. Und nicht eine offizielle Bestätigung. Sehr ominös das Ganze. Ich glaub's erstmal noch nicht.

  20. #220
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Beim Kinostart geht es um einen Neuverfilmung, die seit Jahren in der mache ist - bitte nicht verwechseln.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •