Cinefacts

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 264
  1. #141
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Hab gerade auch mal in den Ton reingehört.

    WARNUNG an alle O-Ton Gucker:
    Der englische 5.1 Upmix der deutschen Scheibe ist als misslungen einzustufen. Die Dialoge sind in aller Deutlichkeit von allen 3 Frontboxen und als Hall auch in den Rears zu hören.
    Durch die misslungene Bearbeitung fehlen dem englischen Ton auch Surroundeffekte die in der deutschen Tonspur klarer und deutlicher zu vernehmen sind. Weiss nicht mehr wie es damals bei der DVD war.
    Beim deutschen Ton handelt es sich natürlich auch um einen Upmix. Aber dort ist es wie für Upmixe üblich nur leicht zu einem übersprechen auf die Frontkanäle gekommen das man von normaler Sitzdistanz nicht hören kann und auch nicht ständig da ist. Zudem gibt es KEINE Dialoge auf den Rears. Beim Englischen Ton hört man SOFORT, dass die Dialoge aus allen Frontboxen mit voller kraft kommen zum Beispiel.
    Den deutschen Ton würde ich als gelungenen Upmix bezeichnen im Rahmen der Möglichkeiten eines solchen während der O-Ton das gegenbeispiel ist.
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass der O-Ton auf der US Scheibe auch so klingt.

    Wenn der O-Ton auf der US Scheibe also besser bearbeitet wurde dann würde ich allen die sowieso nur O-Ton schauen zur US Scheibe raten.
    Die deutsche Scheibe ist wirklich nur was für deutsch gucker. Da ich ein solcher bin ist mir das mit dem O-Ton natürlich egal. Aber dachte ich erwähne es mal für alle O-Ton Zuschauer die mit einem Kauf der deutschen Disc liebäugeln.

  2. #142
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Wie man an der Diskussion zur Ghostbusters BD und zur Ultimate Hunter Edition von Predator sehen kann wollen viele Leute definitiv kein Filmkorn sondern ein möglichst glattes Bild, weil nach deren Vorstellung ein HD-Bild sauber aus zu sehen hat und Filmkorn als Defekt wahrgenommen wird. Eben gerade weil CGI-Animationsfilme und digital gedrehte Filme gibt die technisch bedingt erst gar kein Filmkorn haben. Neue Filme haben auch meist nur noch sehr wenig sichtbares Filmkorn und das wollen viele dann dementsprechend auch für alte Filme haben.

    Mal davon abgesehen gibt es viele Leute die ihre Fernseher lediglich auspacken und mit der Werkseinstellung betreiben und da sind die Fernsher meist so eingestellt, dass das Bild weich gebügelt wird. Ich wage sogar zu behaupten das die meisten Käufer erst gar nicht auf die Idee kommen ihre Glotze ein zu stellen. Bei Samsung ist die Schärfe in der Werkseinstellung auf 0 und da sieht jede BD wie ne schnöde DVD aus. Es gibt auch Artikel in "Fachzeitschriften" in denen Tips zum Einstellen der Fernseher gegeben wird und da wird dann oft dazu geraten die Schärfe auf 0 zu stellen. So kommen dann die berühmten Kommentare ala "nicht viel besser als die DVD, diese BD hätte ich mir sparen können" zustande.
    Mein Eindruck zur vielen Werkseinstellung ist eher der, das (gerade) Schärfe (und auch oft Kontrast und Farben) übertrieben hoch eingestellt sind, was dann das Filmkorn natürlich unnatürlich hervorhebt... Ebenso wird der Filmlook dadurch zerstört und man bekommt mit der hohen Schärfe eher ein Videolook.
    Aber die meisten "Unwissenden" finden das ja klasse, daher starte ich auch mit solchen Leuten erst gar keine Diskussion...

  3. #143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.11
    Beiträge
    40

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    ......glaube schon das die HD-Fans google können und zur Not tuns auch ein paar Fachzeitschriften wie
    HD-TV um die Einstellung eines Plasma + LCD zu optimieren!
    Hmmm und für die total Unwissenden gibt es noch Tv Anleitungen zum wechseln von Showroom bis
    Werkseinstellung........
    Hier gehts einfach nur um alte Klassiker die mit der aktuellen Bildqualy einfach nicht mithalten können.

  4. #144
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von uhrwerksbahn Beitrag anzeigen
    ......glaube schon das die HD-Fans google können und
    Nur weil jemand etwas kann, heisst noch lange nicht das er das auch macht. Viele Leute holen sich eine FullHD Glotze weil sie gross ist und den Blu-ray Player weil er billig ist und dann wird vielleicht noch eine Blu-ray gekauft und das wars. Nicht jeder kauft sich seine FullHD Glotze um Blu-rays zu schauen. Viele Leute schauen auch einfach nur das hochscalierte TV-Programm auf ihrer 50" FullHD-Glotze und nemen hin und kaufen hin und wieder mal ne Blu-ray weil sie billig ist.

    zur Not tuns auch ein paar Fachzeitschriften wie
    HD-TV um die Einstellung eines Plasma + LCD zu optimieren!
    Diese Optimierungsvorschläge von "Fachzeitschriften" sind oftmals unbrauchbar, vorallem wenn dem Kunden geraten wird die Schärfe auf 0 zu stellen. "Fachzeitschriften" lügen auch offen indem sie völligen Blödsinn behaupten weil ein Hersteller dafür bezahlt. Ein gutes Beispiel sind HDMI-Kabel-Tests, in denen dann bestimmte Kabel als besser bewerten werden obwohl das völliger quatsch ist.

  5. #145
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von hitchcock Beitrag anzeigen
    Dann sollten wir hier mal zusammen nen Text ausarbeiten, um denen die Augen zu öffnen, was "gutes" und was "schlechtes" Material bedeutet.
    Gerne doch.

    Zitat Zitat von uhrwerksbahn Beitrag anzeigen
    Hier gehts einfach nur um alte Klassiker die mit der aktuellen Bildqualy einfach nicht mithalten können.
    Es hat doch auch keiner verlangt, das alte Filme generell wie neue Produktionen auszusehen haben.


    Es heißt ja immer "der Kunde wünscht ein glattes Bild ohne Grain", woher wissen das die Studios? Und wenn das allgemein bekannt ist, warum wird nicht bei jedem Label das Grain weggefiltert? Wo gibts Infos darüber was der sog. Kunde so alles will (Statistiken o.ä.), denn an irgendwas müssen sich die Label ja orientieren?!

  6. #146
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von uhrwerksbahn Beitrag anzeigen
    ......glaube schon das die HD-Fans google können und zur Not tuns auch ein paar Fachzeitschriften wie
    HD-TV um die Einstellung eines Plasma + LCD zu optimieren!
    Hmmm und für die total Unwissenden gibt es noch Tv Anleitungen zum wechseln von Showroom bis
    Werkseinstellung........
    Hier gehts einfach nur um alte Klassiker die mit der aktuellen Bildqualy einfach nicht mithalten können.
    Die HD Fans sind in der Regel die, die die Bildschirme ja einstellen können. Den Unwissenden ist es in der Regel egal, wie das Ding eingestellt ist, hauptsache bunt und scharf.
    Zeitschriften eignen sich im Grunde gar nicht zum Einstellen, da es doch diverse Serienstreuungen gibt.
    Hier eignet sich eigentlich nur eine Testdisk zur Optimierung (inzwischen gibt es ja auch schon hchpreisige TVs die sich mit mitgelieferten Messwerkzeug selber kalibrieren).

    Und es geht auch nicht um Klassiker, die nicht mit aktuellen Produktionen mithalten können. Es gibt zig Beispiele, wo jahrzehnte alte Filme aktuelle wegfegen (und ich rede hier nicht von 20 oder 30 Jahre alten Filmen)....

  7. #147
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    @Spaceball

    Was haste denn mit deiner Schärfe 0 Einstellung?
    Es gibt in der Tat TVs, bei denen man das machen muß. Viele TVs Schärfen auch schon intern in der Elektronik etwas nach (natürlich nicht schön). Gerade der Schärferegler entscheidet über einen homogenen Filmlook oder dem Videolook...

  8. #148
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Im Hifi-Forum gibt es eine Umfrage, wer in welchem Umfang seinen TV kalibriert. Das Ergebnis ist erschreckend für ein Forum von Technikinteressierten:

    http://www.hifi-forum.de/index.php?a...ack=&sort=&z=2

  9. #149
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Was haste denn mit deiner Schärfe 0 Einstellung?
    Es gibt in der Tat TVs, bei denen man das machen muß. Viele TVs Schärfen auch schon intern in der Elektronik etwas nach (natürlich nicht schön). Gerade der Schärferegler entscheidet über einen homogenen Filmlook oder dem Videolook...
    Also bei meinem Fernseher ist das Bild matschig und sehr weich wenn ich die Schärfe auf 0 setze. Da sehen BDs schlicht und ergreifend wie DVDs aus und dann sehe ich bei einer Durchschnittlichen BD auch kaum noch einen Unterschied zur DVD. Das ist bei meinem Fernseher nur dann sinnvoll wenn ich mir eine schlechte DVD anschaue weil dadurch die Kompressionsartefakte vertuscht werden. Wenn eine Zeitschrift behauptet das man die Schärfe auf 0 setzen soll dann klingt das für mich genau so wie wenn die selbe Zeitschrift behauptet das ein 300,-€ HDMI-Kabel besser ist als ein voll funktionstüchtiges 5,-€ HDMI-Kabel.

  10. #150
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Es gibt einen Grund wieso ich für knapp 270€ meinen Beamer vom Fachhändler professionell habe kalibrieren lassen.
    Ich will schliesslich das Bild so unverfälscht wie möglich sehen und auf einem kalibrierten gerät sieht man dann eben wenn Transfers falsch gemastert wurden.

    Meinen TV habe ich selber eingestellt weil ich dort selten bis gar nie Filme schaue und mir daher eine kalibrierung zu teuer war.
    Aber ganz sicher würde ich niemals mit den Werkseinstellungen etwas schauen. Wenn man eine Ahnung hat wie das Bild aussehen sollte geht das ganz gut mit dem selber einstellen eines TVs. Hilfsmittel wie Einstell-Discs zum kalibrieren etc. gibt es auch.

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.10.03
    Alter
    37
    Beiträge
    366

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Ich erkenne auf den geposteten Screenshots nicht einen einzigen Unterschied. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich kein Pixelfetischist bin.
    und ich dachte ich währe der einzigste Blinde...

  12. #152
    Anhalter
    Registriert seit
    03.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    3.151

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Gesegnet seien eure Augen ...

    Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011-comparison_last-unicorn_bd_1.jpg Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011-comparison_last-unicorn_bd_2.jpg Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011-comparison_last-unicorn_bd_3.jpg

    edit: das Forum macht aus den PNGs JPGs. Update des Post folgt ...
    Geändert von Timo (02.12.11 um 12:47:11 Uhr)

  13. #153
    Anhalter
    Registriert seit
    03.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    3.151

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Vergleich 1
    Vergleich 2
    Vergleich 3

    Das untere ist die Concorde-BD.

  14. #154
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Also bei meinem Fernseher ist das Bild matschig und sehr weich wenn ich die Schärfe auf 0 setze. Da sehen BDs schlicht und ergreifend wie DVDs aus und dann sehe ich bei einer Durchschnittlichen BD auch kaum noch einen Unterschied zur DVD. Das ist bei meinem Fernseher nur dann sinnvoll wenn ich mir eine schlechte DVD anschaue weil dadurch die Kompressionsartefakte vertuscht werden. Wenn eine Zeitschrift behauptet das man die Schärfe auf 0 setzen soll dann klingt das für mich genau so wie wenn die selbe Zeitschrift behauptet das ein 300,-€ HDMI-Kabel besser ist als ein voll funktionstüchtiges 5,-€ HDMI-Kabel.
    Ja, bei deinem TV.... Das ist der Kackpunkt!
    Nichts desto trotz gibt es eben aber auch TVs, wo man die Schärfe besser auf Null stehen läßt.
    Bei meinem habe ich z.B. eine 100er Skala, wo ich bei der horizontalen Schärfe nichtmal auf die 50 kommen und vertikal noch weniger. Bei einem Testbild erscheinen sonst sofort Doppekonturen... ne danke!
    Und wie gesagt, viele übertreiben es gerne mit der Schärfe und das war es dann mit dem Filmlook...

  15. #155
    Pionier
    Registriert seit
    15.01.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    1.435

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Wirklich schade um den an sich schönen Transfer. Bei meiner Blu-ray haben zudem die Aufkleber gefehlt. Vor ein paar Jahren hätte ich mich über beide Umstände noch aufgeregt, doch inzwischen sehe ich das gelassener. Man weiß ja, dass man bei Concorde vorsichtig sein muss, doch in diesem Fall ist mir a) der deutsche Ton wichtig und b) ist die Qualität (zumindest auf meinem 42''er) um einiges besser, als die DVD. Da man nun ja Bescheid weiß, ist die US-Scheibe ja auch noch eine Alternative.

  16. #156
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Danke nochmal @Timo für die Vergleichsbilder!

    Also wenn man auf den Shots keinen Unterschied erkennt, sollte man das HD Forum vielleicht besser verlassen (und jetzt rennen ich besser schnell weg!!!)

  17. #157
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Wenn eine Zeitschrift behauptet das man die Schärfe auf 0 setzen soll dann klingt das für mich genau so wie wenn die selbe Zeitschrift behauptet das ein 300,-€ HDMI-Kabel besser ist als ein voll funktionstüchtiges 5,-€ HDMI-Kabel.
    Als langjähriger Audio und HT Dealer (20 Jahre +) in einem Spezialgeschäft stelle ich hier klipp und klar fest:

    Es gibt TV's und Beamer, wo Schärfe "0" NEUTRAL bedeutet.

    und

    Es gibt deutliche Unterschiede zwischen HDMI Kabeln. Die Argumente "funktioniert oder auch nicht" und "digital ist digital" greifen hier zu kurz. Alle meine Kunden bekommen verschieden teure Produkte zum Testen nach Hause. bei helbwegs gutem Equipment erkennen 99% einen Unterschied (manchmal kopfschüttelnd, aber doch). Niemand wird be mir gezwungen - jeder hat ein paar Tage Zeit. der verkauf ist fast immer garantiert .

  18. #158
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Änlich wie Netzwerkkabel, die dann die Daten farbenfroher, luftiger und feinfühliger übertragen...

    Ne mal ernsthaft. Klar kann sich das Signal verschlechtern, was sich dann im Bild bemerkbar macht, bevor das Signal zusammenbricht.
    Aber ein anständig verarbeitets und gut geschirmtes Kabel reicht absolut aus. Es wird das Signal so übertragen wie es sich gehört, nicht mehr, nicht weniger.

    Sagst du deinen Kunden vor dem Test was, was kostet oder wird da auch blind geprüft?
    Und gut, wenn man dann als Kunde auch so ein schön ummanteltes Oehlbachkabel mit Logo und Goldkontakten sieht, muß das ja wohl zwangsläufig besser sein, als so ein schwarzes "Gummikabel" für 10€

    Ein Blindtest wäre das einzig "sinnvolle"...
    Geändert von Tyler Durden (02.12.11 um 14:52:20 Uhr)

  19. #159
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.05.05
    Beiträge
    981

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Also ich finde auch, dass das Bild der US um einiges besser aussieht und der Unterschied ist auf alles Screens erkennbar. Da ich persönlich aber bei dem Film nicht auf den deutschen Ton verzichten möchte, bleibt mir momentan nur der saure Apfel, leider.

  20. #160
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Das letzte Einhorn 01. Dezember 2011

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Als langjähriger Audio und HT Dealer (20 Jahre +) in einem Spezialgeschäft stelle ich hier klipp und klar fest:

    Es gibt TV's und Beamer, wo Schärfe "0" NEUTRAL bedeutet.

    und

    Es gibt deutliche Unterschiede zwischen HDMI Kabeln. Die Argumente "funktioniert oder auch nicht" und "digital ist digital" greifen hier zu kurz. Alle meine Kunden bekommen verschieden teure Produkte zum Testen nach Hause. bei helbwegs gutem Equipment erkennen 99% einen Unterschied (manchmal kopfschüttelnd, aber doch). Niemand wird be mir gezwungen - jeder hat ein paar Tage Zeit. der verkauf ist fast immer garantiert .
    Wissen die Kunden denn, welches Kabel was kostet, wenn sie testen? Das ganze ist nur aussagekräftig, wenn Du denen 3 Kabel in die Hand drückst und sagst: Eins kostet 5 Euro, eins 50 und eins 100 Euro. Welches wieviel kostet sage ich nicht. Und nun teste.

    Es handelt sich hier um digitale Übertragung! Wie soll durch schlechtere Signalqualität durch billigere Kabel denn bitte das Bild so beeinflusst werden, dass es etwas schlechter wird? Die Wahrscheinlichkeit, dass Du bei einem digitalen Stream nur ein paar Bits änderst und das Bild dabei nicht völlig zusammenfällt ist sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gering.


    Was den Schärferegler bei Fernsehern betrifft ist das allerdings richtig. Bei einigen Hersteller bedeutet Schärfe auf Minimum, dass an der Bildschärfe nichts verändert wird, Schärfe rausnehmen geht dann gar nicht. Bei anderen Herstellern beudetet Schärferegler genau in der Mitte, dass nichts verändert wird, nach links wird Schärfe rausgenommen.

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •