Cinefacts

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    der, den sie Josh nannten
    Registriert seit
    17.08.09
    Ort
    Börlin
    Beiträge
    18

    Resturlaub - Verfilmung

    Hallo!

    Am 11.08.2011 soll Resturlaub, die Verfilmung vom Buch, in die Kinos kommen! Bin schon gespannt, ob diese Verfilmung genauso gelungen ist wie die von Vollidiot. Was meint ihr?

    Synopsis

    Zum Glück hat er noch Resturlaub, denn Pitschi Greulich (Maximilian Brückner) muss dringend raus. Um ihn herum breitet sich die Langeweile und die Spießbürgerlichkeit wie eine Krankheit aus. Plötzlich wollen alle seine Freunde nur noch Reihenhäuser, Schrebergärten udn Bausparverträge. Sogar seine Freundin Biene (Mira Bartuschek) anfängt von Nachwuchs zu reden und sein Kumpel (Stephan Luca) sich sogar verheiraten lässt, platzt ihm der Kragen.

    Irgendwo auf der Welt muss es doch noch abenteuer, Luxus, Sex und Sonnenschein geben! Einen Ort, an dem ein Mann noch ein echter Mann sein kann! Pitschi kratzt seinen verbliebenen Resturlaub zusammen und macht sich auf nach Buenos Aires. Unter der südlichen sonne wimmelt es von Strandschönheiten und kaum ist Pitschi in Argentinien angekommen, zerplatzen seine Träume, denn die rassigen Südländerinnen haben keinen Appetit auf ein deutsches Weisbrot wie ihn. Plötzlich beginnt Pische seine fränkische Heimat in Bamberg zu vermissen.

    Nach Vollidiot ist Resturlaub die zweite Romanverfilmung des Bestsellerautors Tommy Jaud, der auch hier wieder selbst das Drehbuch adaptierte. Überhaupt ist Tommy Jaud kein anfänger im Filmbussiness, denn noch bevor er sich als Romanautor einen Namen machte arbeitete er hinter den Kulissen als Autor für Comedyformate wie die Harald Schmidt Show, die Sat. 1 Wochenshow oder Ladykracher mit Anke Engelke.

    Neben Vollidiot und Resturlaub hat Tommy Jaud noch zwei weitere Romane verfasst. Als Fortsetzung von Vollidiot erschien 2007 Millionär. Auf die Spur von Afrika-Touristen machte er sich widerum in seinem Roman Hummeldumm von 2010.

    Auch der Regisseur von Resturlaub Gregor Schnitzler hat bereits Erfahrung mit der Verfilmung von gestörten Protagonisten. 2002 war er für die Umsetzung von Soloalbum von Benjamin von Stuckrad-Barre mit Matthias Schweighöfer verantwortlich. Für Resturlaub kehrt der Tatort-Regisseur zurück ins Comedy-Genre.

    Auf der Facebookseite gibts noch mehr Infos zum Film
    Hier gehts zum Trailer
    Geändert von Pegasus2006 (10.08.11 um 09:56:55 Uhr)

  2. #2
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Resturlaub - Verfilmung

    Kenne das Hörbuch, fand ich ziemlich gut. Werde mir den Film wohl ansehen.

    VOLLIDIOT war als Film brauchbar, aber Oli Pocher als Hauptdarsteller einfach nur blass.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Alter
    32
    Beiträge
    21

    AW: Resturlaub - Verfilmung

    Anschauen werde ich ihn mir auf jeden Fall. Allerdings muss ich auch sagen, dass mich Oli Pocher in Vollidiot etwas genervt hat.
    Was soll an dem Typ lustig sein?!

  4. #4
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Resturlaub - Verfilmung

    Wenn ich ehrlich bin, fand ich ihn besser als erwartet. Da darf die Fortsetzung Millionär gerne kommen. Sonst kann mir der Typ aber auch gestohlen bleiben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •