Cinefacts

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 166
  1. #1
    Bewitched240
    Gast

    Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Wie jedes Jahr gibt es für Reviews und Meinungen zu den FFF-Filmen diesen Extrathread.

    Allgemeines zum FFF bitte nicht hier sondern im anderen Thread posten. Danke!

  2. #2
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Stake Land - Mehr Coming-of-Age-Drama als Horror- und Vampirfilm. Teils arge Längen. 5,5/10

    Yellowbrickroad - Was für ein konfuser Murks ist das denn?? 0/10

    Repeaters - Na ja, geht so. Murmeltier, 12:01 und Retroactive waren die besseren, unterhaltsameren Zeitschleifen-Filme. 5/10

    The Veteran - Ein bißchen Harry Brown, ein wenig Taxi Driver. Reicht nicht ganz an diese beiden Vorbilder ran. Solide inszeniert und ordentlich gespielt. 7/10

    Hesher - Überraschend gut. Hat nur thematisch, meiner Meinung nach, rein gar nichts beim FFF verloren. Weder Horror noch Thriller oder Sci-Fi. Aber gutes Indie-Drama mit leicht subversiven Fight-Club-Anleihen. 8/10

    Super - Der Titel ist Programm. James Gunns reifste Leistung bisher. Lustig, bissig, traurig, rührend, melancholisch. 9/10

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Gerade : SUPER gesehen ! Naja Low Budget Indie , Kick Ass ist um einiges besser.....
    Wer die tolle ( uncut ) DVD ( im Schuber ) aus England haben möchte , und sich den Kinobesuch sparen will : Pin me !

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    SUPER: Das, was KICK ASS hätte sein sollen...für mich um Meilen besser, da nicht nur stupide für Teenies auf "cool" gebürstet > 4/6

    YELLOWBRICKROAD: Wer die Schnarchstory, die peinlichen Charaktere und lächerliche "Bedrohung" übersteht, bekommt hinterher wenigstens Migräne vom unglaublichen Amateur-Billig-Look. Später nicht jammern - ich hab euch gewarnt > 2/6

    F: Der "Publikumshit vom Fantasy Filmfest 2011" () ist ne ganz effektive, aber wenig originelle Mischung aus Carpenters ASSAULT und THEM/THE STRANGERS, gewürzt mit einem Hauch Schuldrama. Ohren auf - die Musik ist creepy & erinnert ein wenig an SUSPIRIA > 3/6

    Ich hab irgendwo auch ausführliche Reviews dazu geschrieben, aber wenn ich jetzt die Seite nenne, werde ich von cinefacts gesperrt...

  5. #5
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    SUPER - Spinnt die KICK ASS Idee konsequent weiter. Nicht schrill und lustig - eher bittere Pille, vielleicht der traurigste Film des Kinojahres. 8/10

  6. #6
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Grave Encounters - Der nächste Blair-Witch- und Paranormal-Activity-Klon. Gähn. 4,5/10

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Beiträge
    631

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    LITTLE DEATHS - Gelungener, qualitativ stark variierender Episodenhorrorfilm, der sich ständig steigert. Die letzte Episode ("Bitch") ist schlichtweg genial (10/10) und allein schon die Eintrittskarte wert. Insgesamt aber nur 7/10

    ATTACK THE BLOCK - Überwiegend gute Aliens vs. Underdogs-Komödie, die vielleicht doch etwas zu sehr gehypt wurde. Leider kein zweiter SHAUN OF THE DEAD. 6/10

    HELL - Ausgezeichnet fotografierter und gespielter Endzeitfilm mit toller Atmosphäre. Storymäßig allerdings nichts Neues. 6/10

    YELLOWBRICKROAD - Unausgewogener Faux Doku-Horror mit enttäuschendem Ende. Allerdings ist der Streifen in der zweiten Hälfte verdammt gruselig. Deshalb trotz unübersehbarer Schwächen 6/10

    F - Letztlich enttäuschender Terrorstreifen, der eigentlich nicht schlecht ist, aber soviel besser hätte sein können. Von den wirklich krassen Make-up-Fotos im www (z.B. hier: http://www.brutalashell.com/2010/08/...2010-review-f/ )nicht täuschen lassen: Der Film hat weder die nötige Spannung noch die Härte, um den erfahrenen FFF-Geher zu beeindrucken. 5/10

    SUPER - Der bessere, nein, VIEL bessere KICK-ASS. 9/10

    COLD FISH - Neuer Film des "Strange Circus"-Regisseurs. Innovativ, tragisch, witzig und ziemlich sick. 8/10

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.08.11
    Ort
    Welle Erdball
    Beiträge
    314

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    DON'T BE AFRAID OF THE DARK die Opening Night war doch ein recht guter Start fürs FFF 2011.
    Ein kleiner "gruseliger" Film, der sich auf der großen Leinwand gut entfalten konnte.
    OK das Ende war (für mich) etwas lau aber naja...

    DAFÜR:

    YELLOW SEA mit seinen 157 Min (die im Fluge vergingen), recht brutal, starke Darsteller
    aber auch etwas nachdenklich wegen der eigentlichen Thematik!
    Hat mir wirklich gut gefallen!

    Day 2 kann kommen ...

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Lost Bladesman : Kein Überflieger - aber solide Swordsplay Kost. 6,5 / 10.
    Die englishe DVD ist übrigens mit BBFC 12 frei gegeben !

  10. #10
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    YELLOW SEA (FFF): Nach dem imo genialen THE CHASER hatte ich mich sehr auf diesen Film gefreut... und wurde bitterlich enttäuscht. Völlig wirrer, totlangweiliger Thriller, der die Spasmo-Cam mit Pauken und Trompeten zu einem neuen Tiefpunkt führt. Hier wird selbst in ruhigen Handlungsszenen, in denen ein Mann alleine in einem Zimmer hockt und nachdenkt, so heftig sinnlos mit der Kamera herumgewackelt, dass man zwar nix mehr vom Bild erkennt, einem aber stattdessen fast das Kotzen kommt. Bis auf einige Anflüge makaberen Humors einfach nur schlecht. 1 von 10 Punkten.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    YELLOW SEA (FFF): Nach dem imo genialen THE CHASER hatte ich mich sehr auf diesen Film gefreut... und wurde bitterlich enttäuscht. Völlig wirrer, totlangweiliger Thriller, der die Spasmo-Cam mit Pauken und Trompeten zu einem neuen Tiefpunkt führt. Hier wird selbst in ruhigen Handlungsszenen, in denen ein Mann alleine in einem Zimmer hockt und nachdenkt, so heftig sinnlos mit der Kamera herumgewackelt, dass man zwar nix mehr vom Bild erkennt, einem aber stattdessen fast das Kotzen kommt. Bis auf einige Anflüge makaberen Humors einfach nur schlecht. 1 von 10 Punkten.
    Echt so schlimm ? Wollt ihn mir eigentlich auch geben, aber zu spät....

  12. #12
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    The Woman - Kaspar Hauser extrem. Wie bei Lucky McKee üblich, ein relativ ruhiges und langsames Erzähltempo, aber teils mit heftigen Ausbrüchen an Gemeinheit und Blutverlust. 7,5/10

  13. #13
    Bewitched240
    Gast

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Vogelgrippe Beitrag anzeigen
    Echt so schlimm ? Wollt ihn mir eigentlich auch geben, aber zu spät....
    Die Reviews, die ich bisher kurz überflogen habe, waren durchweg alle gut bis sehr gut.
    Ich glaube, Thodde war einfach nur schlecht drauf. 1/10 zu geben ist - ohne dass ich den Film kenne - sicherlich etwas übertrieben.
    Naja, werde mir selber ein Bild machen. Ich freu mich jedenfalls auf den Film.

  14. #14
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Bewitched240 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Thodde war einfach nur schlecht drauf.
    Nö, war ich nicht. Ich hab nur angesichts der konfusen (auch meine Kumpels, mit denen ich im kino war, haben irgendwann den Faden verloren) und sich wie Kaugummi ziehenden Handlung so nach ca. einer Stunde komplett das Interesse an diesem Rotz verloren. Die Actionszenen hätten vielleicht noch was rausholen können. Wenn sie nicht so absolut extrem verwackelt wären. Da erkennt man über weite Strecken echt überhaupt nichts mehr. Bei einer fast fünfminütigen nächtlichen Verfolgungsjagt sieht man so gut wie nix außer wild durchs Bild huschende Autoscheinwerfer. Und selbst in normalen Handlungsszenen wird die meiste Zeit sinnlos herumgeruckelt als litte der Kameramann unter Schüttelfrost.

    PHASE 7: Durchschnittliche, mit minimalen Mitteln aufgezogene Paranoia-Komödie, die ihren Humor zunächst geschickt eher leise aus der absurden Ausgangssituation und den Dialogen entwickelt, mit der Zeit aber merklich abflacht und die Möglichkeiten einer Satire auf die aktuell immer wiederkehrende Panikmache und Paranoia angesichts drohender Seuchen letztendlich komplett ungenutzt lässt. Ebenso verläuft sich die angeschnittene Thematik einer Weltverschwörung zur Schaffung einer New World Order leider komplett im Sande. Durchweg gelungen ist allerdings der Soundtrack mit starken Anleihen bei John Carpenter. 5 von 10 Punkten.
    Geändert von Thodde (17.08.11 um 19:22:25 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    8.508

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Komme grade von "Don´t be afraid of the Dark".

    Was soll ich sagen. Abgesehen davon, dass der Ton viel zu laut war und der Bass zu sehr aufgedreht (tat echt in den Ohren weh!), war der Film nun nicht "sooo" gruselig wie ich es erhofft hatte. Die Special Effects waren zwar sehr gut, allerdings dachte ich, dass ich mich mehr gruseln würde.

    Auf jeden Fall besser als der letzte Opening Film...

    7/10 Punkten

    Es kann noch besser werden.

    RGVEDA

  16. #16
    Ted
    Ted ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    116

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    DON'T BE AFRAID OF THE DARK war in Ordnung aber blieb unter meinen Erwartungen.
    Insgesamt solide 5/10, da hätte es für den Auftakt etwas mehr sein können..
    weiteres siehe hier: www.tedshomepage.de.vu

    P.s: zu meinen Bewertungen: alles unter 5 punkte war das geld nicht wert.
    5-6 pkt war in ordnung,kann man sich angucken, bie 7-8 pkt wurde man dauerhaft gut unterhalten und sollte man nicht verpassen,
    9-10 der nahezu perfekte film den man sofort nochmal gucken könnte..(kommt seeehr selten vor) ^^

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Freedonia
    Alter
    45
    Beiträge
    46

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    The Chaser spielt natürlich in einer anderen Liga, aber ich fand Yellow Sea ziemlich gut, packend, makaber und martialisch.

    Die Wackelkamera nervte mich persönlich nur ein einziges Mal:
    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Bei einer fast fünfminütigen nächtlichen Verfolgungsjagd sieht man so gut wie nix außer wild durchs Bild huschende Autoscheinwerfer.
    Eben in dieser Szene!

    Zitat Zitat von Das A Beitrag anzeigen
    YELLOW SEA mit seinen 157 Min (die im Fluge vergingen)
    Stimmt, die 2 1/2 Stunden vergingen unglaublich schnell!

  18. #18
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    STAKE LAND: Man sollte es kaum glauben, aber es steckt immer noch einiges an Saft im Vampirgenre. Dem Film gelingt äußerst geschickt die Gradwanderung zwischen packendem Vampir-Horror und gefühlvollem Coming-of-Age-Drama. Die Darstellung der Vampire als blutsaugenden wilden Tieren rückt den Film schon mehr in Richtung Zombiefilm, sorgt damit aber für reichlich Spannung und Tempo in dem ansonsten erstaunlich ruhig inszenierten Film, der sich auch nicht davor scheut, kräftig auf dem Emotionsklavier zu spielen, ohne auch nur eine Sekunde kitschig zu werden. Lediglich der Off-Kommentar des jugendlichen Helden klingt stellenweise etwas nach Groschenheftklischees. Hier wäre weniger mehr gewesen. 8 von 10 Punkten.

  19. #19
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    LARGO WINCH 2: Der Film setzt den ersten Teil nahtlos fort und bietet ebenso rasante Unterhaltung. Da er nicht soviel Backstory zu erzählen hat, kommt das Geschehen auch schneller in Gang, so dass der Film eigentlich nie langweilig wird. Diesen Pluspunkt versaut der Film sich allerdings wieder durch den altbekannten, überflüssigen Wackelkamera-Einsatz in den Actionszenen. Die sind ganz offensichtlich aufwändig gemacht, aber so verruckelt machen sie nicht annähernd soviel Spaß wie sie könnten. 7 von 10 Punkten.

  20. #20
    Der Doctor Schnabel von Rom
    Gast

    AW: Fantasy Filmfest 2011 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Vogelgrippe Beitrag anzeigen
    Lost Bladesman : Kein Überflieger - aber solide Swordsplay Kost. 6,5 / 10.
    Die englishe DVD ist übrigens mit BBFC 12 frei gegeben !
    Dafür auch zeniert...

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •