Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.11.05
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    405

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Solange Neeson wieder dabei ist, hab ich Hoffung, dass der Film funktionieren kann ...

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.08
    Ort
    Im Schwobaländle
    Alter
    46
    Beiträge
    315

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    ...1000 Filme, die das besser gemacht haben, bekomme ich auch nicht zusammen, aber einen: "Man On Fire" fand ich so dermassen viel besser, dass ich es kaum beschreiben kann.
    Mein Hauptproblem mit "96 hours" war, dass er mich vollkommen kalt gelassen hat. Ich hab ihn mir angesehen und bereits beim Abspann begonnen, ihn wieder zu vergessen...
    Jetzt kann man argumentieren, dass das bei einem Film, den man auf DVD besitzt, eine gute Sache ist, weil dann jedes Mal wieder das erste Mal ist. Aber das zieht in dem Fall nicht, denn das, WAS ich behalten habe, ist ein etwas bitterer Nachgeschmack, der mich den Film vermutlich kein zweites Mal sichten lässt.

    Aber das ist nur meine Meinung, genauso wie die, dass ich keinen "97 Hours" brauche, bzw. diesen ja irgendwie schon mit "Unknown Identity" hatte...

  3. #23
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    "Das sind Albaner, ziemlich harte Typen, um die machen sogar die Russen einen Bogen"
    "OK, dann geh ich alleine hin und mach sie alle problemlos fertig, Mofucka"



    "Taken" war schon unterhaltsam, aber den Hype konnte ich absolut nicht nachvollziehen.

  4. #24
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Was mich genervt hat, war erst diese Ansprache von wegen "Pass auf in Europa. Da ist es an jeder Ecke voll übel. Hier und hier und hier und hier darfst du auf keine Fall hin." Und dann wird sie natürlich wirklich sofort entführt, weil der erstbeste Ganove gleich ne richtig miese Sau ist. Europa ist schon ein Drecksloch. Und dann kommt der Film auch noch aus Europa. Hm.

    Aber ansonsten war der Film geil.

  5. #25
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Der Film besteht ja auch nur aus reiner Übertreibung.
    Ich finde dieses Review bringt es auf den Punkt: http://www.fuenf-filmfreunde.de/2009...-taken-review/.. auch wenn ich dem Film deutlich mehr abgewinnen kann.

  6. #26
    Hauptsache geil abliefern
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    2.098

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Zitat Zitat von präsidentzwiebel Beitrag anzeigen
    "I don't know who you are. I don't know what you want. If you are looking for ransom, I can tell you I don't have money. But what I do have are a very particular set of skills; skills I have acquired over a very long career. Skills that make me a nightmare for people like you. If you let my daughter go now, that'll be the end of it. I will not look for you, I will not pursue you. But if you don't, I will look for you, I will find you, and I will kill you."
    Grandios.
    Taken war in seiner Art so dermaßen kompromisslos. Und das wurde imo perfekt umgesetzt.
    Ich kann verstehen, wenn man den Film absolut hanebüchen und tendemziell beknackt findet;
    ich habe ihn allerdings sicher schon fünf mal gesehen und jedes mal aufs Neue diebisch gefreut.
    Einen zweiten Teil mit Neeson in ähnlicher Machart kann ich nur begrüßen. Auch wenn mir Pierre
    Morel auf dem Regiestuhl mehr zusagt hätte.

  7. #27
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Was mich genervt hat, war erst diese Ansprache von wegen "Pass auf in Europa. Da ist es an jeder Ecke voll übel. Hier und hier und hier und hier darfst du auf keine Fall hin." Und dann wird sie natürlich wirklich sofort entführt, weil der erstbeste Ganove gleich ne richtig miese Sau ist. Europa ist schon ein Drecksloch. Und dann kommt der Film auch noch aus Europa. Hm.
    Verstehe genau was du meinst, aber gerade diese Art der schwarz-weiß-Zeichnungen ist bei Rache-Filmen einfach das Salz in der Suppe und hat mir persönlich gerade Freude bereitet. Erinnerungen an die ähnlich unreflektierten "Death Wish"-Streifen werden da wach. "Ich muss die Ratten dieser Stadt ausmerzen!" Selbstjustiz to the rescue!

  8. #28
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Yeah! Nachdem Neeson mit Paris (und Berlin) durch ist, könnte er nun ja mit leichtem Kriegsgerät und seinen Handkanten-Skills in Londons Vorstädten (oder gleich in Stevens Hauptwirkungsstätte Bukarest) mit dem elenden Pack* aufräumen.

    *in fiktionalen Werken halte ich diese Bezeichnung für 'kay!

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Zitat Zitat von _ROCKY_ Beitrag anzeigen
    Ich finde dieses Review bringt es auf den Punkt: http://www.fuenf-filmfreunde.de/2009...-taken-review/.. auch wenn ich dem Film deutlich mehr abgewinnen kann.
    Fand den Review ehrlich gesagt eher doof. Der Autor reitet darin lediglich bis zum Erbrechen darauf herum, dass Neeson's Charakter Bryan Mills sich kompromisslos durch die Männer vom Mädchenhändlerring mordet (bzw. in einem Fall auch foltert). Irgendwie scheint er das Konzept von Rachefilmen nicht ganz verstanden zu haben, wenn er sich gerade über diesen Umstand, der nun mal einer der Hauptbestandteile dieses Genres ist, aufregt. "Man under Fire" und "Kill Bill" waren da auch nicht wesentlich harmloser. Und ist ja nicht so, dass Mills die Entführer nicht explizit gewarnt hätte .

    Und den Vergleich des Autoren von "Taken" mit "Die Hard", weil bei dem die Gewalt wenigstens noch etwas durch Humor entschärft wurde, fand ich auch unpassend. Das inhaltliche Thema von "Taken" - die Entführung der eigenen Tochter durch einen osteuropäischen Mädchenhändlerring mit der Aussicht, sie, wenn man nicht binnen 96 Stunden handelt, nie wieder zu sehen - war imho nicht mal ansatzweise dazu angetan, da jetzt noch irgendwelche Rumulkereien mit einzubauen. Der Regisseur hätte imho weder die Situation, noch die Person des Bryan Mills ernst genommen, wenn er jetzt um der "Auflockerung " willen noch ein paar dumme Jokes mit eingebaut hätte.

    Die Szene, wo Mills die Frau seines französischen Kollegen anschießt, war in der Tat drastisch, zeigte aber auch einfach nur Mills Grad der Verzweiflung, weil ihm auch die Zeit davon lief und solche Zicken von einem alten Bekannten, den er für einen Freund gehalten hatte und ohne dessen Hilfe er aufgeschmissen gewesen wäre, in der Situation einfach mehr als ärgerlich waren.

    Außerdem hatte sich sein Bekannter ja auch schon wappnen wollen, um ihn notfalls gewaltsam aus seiner Wohnung zu entfernen. So ganz harmlos war der also auch nicht. Die Frau war so gesehen eher sowas wie ein "Kollateralschaden" und sollte verdeutlichen, dass Mills es verdammt ernst meint.

    Und dass es keinen richtigen Showdown in dem Film gab, halte ich auch für Murks.

    Mills jagt den Käufern seiner Tochter bis auf deren Yacht hinterher, liefert sich da erstmal diverse Gefechte mit den Henchman des reichen Mannes, legt dann in einem Zweikampf noch dessen rechte Hand um und dann kommt der Showdown im Schlafraum des Mannes, wo dieser Mills' Tochter mit einer Waffe bedroht und Mills ihm einen Headshot verpasst.

    Die Showdowns bei "Call of Duty - Modern Warfare" in der abschließenden Flugzeugmission und bei "Call of Duty - Black Ops" in der Anfangsmission auf Cuba, wo man Castro töten muss, laufen nach einem ähnlichen Muster ab. Aber die kannte der Autor wohl auch nicht.

  10. #30
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    *in fiktionalen Werken halte ich diese Bezeichnung für 'kay!
    Jo.. besser schonmal im Vorfeld absichern und politisch unkorrekte Begifflichkeiten vorsorglich erklären, bevor Randy Wind von der Sache bekommt

    Wieso sprucht eigentlich jeder von einem Rachefilm? Er nimmt doch eigentlich gar keine Rache sondern sucht nur auf sehr konsequente Art seine Tochter. Selbstjustiz ganz klar - aber Rache?

  11. #31
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Jo.. besser schonmal im Vorfeld absichern und politisch unkorrekte Begifflichkeiten vorsorglich erklären, bevor Randy Wind von der Sache bekommt

    Wieso sprucht eigentlich jeder von einem Rachefilm? Er nimmt doch eigentlich gar keine Rache sondern sucht nur auf sehr konsequente Art seine Tochter. Selbstjustiz ganz klar - aber Rache?
    Er sucht ja nicht bloß seine Tochter, sondern will die Entführer auch dafür zahlen lassen. Wenn es ihm nur darum ginge, seine Tochter zu finden, dann hätte er zum Beispiel den Typpes im Fahrstuhl leben lassen können. Daher passt Rachefilm schon ganz gut.

  12. #32
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Wenn "man hätte ihn ja auch leben lassen können" einen Film zum Rachefilm macht, dann macht das auch The Rookie, Dirty Harry und Konsorten zu Rachefilmen.
    Na ja. Besser so als das elende Pack leben lassen

  13. #33
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Stimmt. So hab ich das noch nie gesehen. Selbst König der Löwen ist dann ein Rachefilm

    Egal jetzt! Taken ist ein Rachefilm!! Du hast hier nur unfrieden reingebracht!!! Und jetzt sei still und stell Dich in die Schämecke.

  14. #34
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson


  15. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Jo.. besser schonmal im Vorfeld absichern und politisch unkorrekte Begifflichkeiten vorsorglich erklären, bevor Randy Wind von der Sache bekommt

    Ich hab euch im Auge, keine Angst.

    Außerdem ist "elendes Pack" ein von mir selbst immer wieder gerne verwendeter Begriff.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.09.11
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    11

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Also 'Taken 2' würde ich mir echt anschauen wollen. Teil 1 war schon sehr kurzweilig und vor allem im Kino war dabei auch eine sehr gute Stimmung. Es gab im späteren Verlauf Applaus für jeden, den er umgelegt hat...

  17. #37
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.744

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Das war bei mir komplett anders. Als ich den das erste mal gesehen hatte, habe ich mittendrin öfters ausgemacht und bin durch die Wohnung gelaufen, weil er mich so aufgeregt hat. "96 hours" war und ist für mich einer der wenigen Filme der mich einfach gepackt hat und in dem ich richtig versunken bin. Ich habe den jetzt ca. 6 mal gesehen und jedesmal packt er mich aufs neue. Liegt aber auch vielleicht an der Ausgangssituation des Film mit den Mädchenhandel etc. Vorallem wenn im anderen Raum deine Tochter sitzt und man genau weiß, dass sowas in Wirklichkeit jeden Tag passiert.


    Zitat Zitat von Rocco Schiegel Beitrag anzeigen
    ...1000 Filme, die das besser gemacht haben, bekomme ich auch nicht zusammen, aber einen: "Man On Fire" fand ich so dermassen viel besser, dass ich es kaum beschreiben kann.
    Mein Hauptproblem mit "96 hours" war, dass er mich vollkommen kalt gelassen hat. Ich hab ihn mir angesehen und bereits beim Abspann begonnen, ihn wieder zu vergessen...
    Jetzt kann man argumentieren, dass das bei einem Film, den man auf DVD besitzt, eine gute Sache ist, weil dann jedes Mal wieder das erste Mal ist. Aber das zieht in dem Fall nicht, denn das, WAS ich behalten habe, ist ein etwas bitterer Nachgeschmack, der mich den Film vermutlich kein zweites Mal sichten lässt.

    Aber das ist nur meine Meinung, genauso wie die, dass ich keinen "97 Hours" brauche, bzw. diesen ja irgendwie schon mit "Unknown Identity" hatte...

  18. #38
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.744

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Glaub mir... ich hätte auch abgedrückt!

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Er sucht ja nicht bloß seine Tochter, sondern will die Entführer auch dafür zahlen lassen. Wenn es ihm nur darum ginge, seine Tochter zu finden, dann hätte er zum Beispiel den Typpes im Fahrstuhl leben lassen können. Daher passt Rachefilm schon ganz gut.

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    887

    AW: Taken 2 mit Liam Neeson

    Mir hat der erste Teil ausgesprochen gut gefallen, deswegen freue ich mich auf die Fortsetzung. Außerdem hoffe ich, daß Famke Janssens Rolle etwas größer ausfällt, ich mag die Frau einfach.

    Solange Jack Bauer noch auf sich warten läßt, nehme ich mit Bryan Mills vorlieb. Ein guter Ersatz.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •