Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.02
    Ort
    HR
    Alter
    37
    Beiträge
    974

    Doc West - Terence Hill

    Terence Hill's neuer Western erscheint am 01. Dezember von Sunfilm

    Ich kopiere mal die Daten von der Homepage:



    DIE STORY
    Nachdem die Amerikanische Legende Doc West dem Jungen „Silver“ nach einem Klapperschlangenbiss das Leben rettet, reitet er gemeinsam mit dem ihm in dessen Heimatstadt. Doch nach einem missglückten Pokerspiel, das beinahe mit einer Schießerei endet, findet sich Doc West im Gefängnis wieder. Als seine Vergangenheit ans Licht kommt und ein erbitterter Kampf in der Stadt ausbricht, muss er sich zwischen den Outlaws und den gesetzestreuen Bürgern entscheiden…

    Originaltitel: Doc West
    Genre: Action/Comedy
    Land: Italien/USA
    Herstellungsjahr: 2011
    Lauflänge: ca. 95 Min.

    Regie: Terence Hill
    Darsteller: Terence Hill, Paul Sorvino, Ornella Muti
    FSK: 12 beantragt

    Bildformat: 1080p/24 (1,85:1)
    Tonformat: Englisch DTS HD MA 5.1 Deutsch DTS HD MA 7.1
    Untertitel: Deutsch

    Bin gespannt wie die Deutsche Synchronisation gelungen ist...

  2. #2
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.744

    AW: Doc West - Terence Hill

    Genial. Hoffentlich Hills bekannte Stimme und am besten ein RB-Synchro :P

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.11.06
    Beiträge
    398

    AW: Doc West - Terence Hill

    Danneberg spricht laut dem budspencer.de-Forum Trence Hill
    -> http://www.budspencer.de/forum/viewt...=10529#p169802

    Hatte die Hoffnung ja schon fast aufgegeben, dass der Film hierzulande mal noch erscheint. Allerdings schade, dass jetzt erstmal nur der erste Teil erscheint

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    So, habe "Doc West - Teil 1" nun auch durch. In der deutschen Fassung fehlen bekanntlich 9 Minuten (Schnittbericht siehe http://heyse-online.de/spencerhilldb...1_schnitte.php). Ob durch die Cuts bedingt oder nicht - ich fand den Film auf alle Fälle temporeich inszeniert. Die fehlenden Minuten tun mir persönlich nicht weh, da mir beim Sehen keine durch die Cuts hervorgerufenen Anschluss- oder Logikfehler aufgefallen sind. Langeweile kam nicht auf, wahrscheinlich auch weil man als Fan ganze 15 Jahre auf ein neues Deutsch synchronisiertes und sehenswertes Hill-Werk warten musste.

    "Doc West" hat eine hervorragende Optik und es kommt zweifelsohne richtiges Westernfeeling auf. Terence Hill hat sich mehr als gut gehalten und überzeugt in seiner Rolle als Doc West. Die Story des ersten Teils ist zwar relativ belanglos, sorgt aber dennoch für kurzweilige Unterhaltung. Die Schauspieler zeigen deutlich ihre Spielfreude und harmonieren wunderbar miteinander. Der Cast (auch mit bekannten Gesichtern aus dem Spencer/Hill-Universum) wurde sorgsam ausgewählt und generell hat man den Eindruck alle haben sich bei diesem TV-Zweiteiler richtig Mühe gegeben. Der Score von Maurizio de Angelis ist stimmig und der von den de-Angelis-Brüdern gesungene "Doc West"-Song im Abspann hat Ohrwurm-Qualitäten.

    Etwas befremdlich und irreführend finde ich den deutschen Zusatztitel "Nobody ist zurück". Hat man einen solchen Etikettenschwindel in der heutigen Zeit noch nötig?

    Detail am Rande: Die fest eingebrannten Untertitel gegen Ende des Filmes enthalten den Rechtschreibfehler "furchbar" und auf der Cover-Rückseite steht einmal "dass" statt "das". Darüber kann man jedoch großzügig hinwegsehen...

    Noch ein paar Worte zur deutschen Tonspur: Es ist bekannt und normal, dass auf Blu-ray alles ein bisschen tiefer klingt als auf DVD. Bei der Blu-ray von "Doc West" klingt Danneberg auf Hill dennoch zu tief (auch unter Berücksichtigung der stimmlichen Altersveränderungen) und irgendwie nicht so passend wie etwa noch bei den "Troublemakern". Daher habe ich nun mit der DVD von "Doc West" verglichen und hier gefällt mir Danneberg auf Hill bedeutend besser. Man hat hier nicht den Eindruck, dass er zu tief klingt. Kann es sein, dass Sunfilm beim Ton der Blu-ray gepfuscht hat? Ich werde mir aus diesem Grund wahrscheinlich die DVD kaufen und nicht die Blu-ray.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    Hier habe ich Soundsamples des Tons von BD und DVD hochgeladen:

    http://215072.homepagemodules.de/t51...tml#msg7253195

    Ich hoffe es ist deutlich wahrnehmbar, was ich meine. Bei der DVD klingt Hill vertraut, wenn auch stimmlich etwas gealtert. Bei der BD klingt er einfach zu tief und daher fremd.

  6. #6
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Doc West - Terence Hill

    Du bist wahrscheinlich einfach zu stark an den PAL-Speedup gewohnt.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    Eine Meinung aus dem Synchron-Forum:

    N8falke schreibt: "Ja, bei der BD stimmt die Tonhöhe nicht. Hört man auch gut bei Anke Reitzenstein raus. Ich tippe mal, dass man für die DVD auf 25fps synchronisiert und dann den Ton für die BD auf 23,976fps verlangsamt hat - ohne Tonhöhenkorrektur."

    Wenn das stimmt, kann man "Doc West" in den Thread über BDs mit verpfuschter Tonspur mangels Tonhöhenanpassung aufnehmen.

    Ich werde mir die DVD kaufen - wer die Soundsamples anhört, wird verstehen warum.
    Geändert von stehag1 (29.12.11 um 08:23:18 Uhr)

  8. #8
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Doc West - Terence Hill

    hört sich auf BD leider offensichtlich zu tief an.

  9. #9
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Doc West - Terence Hill

    Gekürzt + Schlaftablettensynchro... Scheint ja eine top Scheibe zu sein....

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    Die Synchro an sich ist professionell gemacht und mit bekannten Synchronsprechern besetzt, die zu den Schauspielern auch gut passen. Auf BD hört sich vor allem Hill nur aufgrund des Tonhöhen-Problems wie eine Schlaftablette an. Auf DVD klingt dagegen alles normal.

    Sunfilm wird von mir eine Rückmeldung bekommen, vielleicht lässt sich dann bei Teil 2 der Tonhöhen-Fehler vermeiden.

  11. #11
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Doc West - Terence Hill

    Schön das die Synchro professionell gemacht ist. Ist sie bei den ganzen tonverfälschten MGM Scheiben auch.

    Bringt mir nur nichts, wenn es sich trotzdem wie eingeschlafenen Füße anhört...
    Und über die Cuts rede ich besser nicht. Für mich ein NoGo.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    Wer eine Blödel-Synchro à la Brandt erwartet oder sich sogar (wie durch den Titel suggeriert) auf eine Fortsetzung der Nobody-Rolle freut, kann natürlich nur enttäuscht werden. Diese Zeiten sind nun mal endgültig vorbei. Man sieht hier Terence Hill erstmals seit "Die Troublemaker" (1994) in einer gefälligen, harmlosen Western-Story und in einem toll fotografierten Film mit einer routinierten, spielfreudig agierenden Darstellerriege. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür, dass man 15 Jahre auf neue, Deutsch synchronisierte Hill-"Ware" warten musste, sind ein paar fehlende Minuten wohl verzeihbar. Den Luxus, diesen Zweiteiler aufgrund der Cuts abzulehnen, können sich die Hill-Fans nicht leisten. Man ist einfach froh, dass es wieder ein Film in den deutschen Sprachraum geschafft hat. Ärgerlich ist für mich nur die verpfuschte Tonspur der BD, aber zumindest kann man auf die DVD ausweichen, falls man sich so wie ich daran stört.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    965

    AW: Doc West - Terence Hill

    Ich bin zwar kein wirkllicher Fan von Hill, aber den Film hätte ich mir unter anderen Umständen durchaus zugelegt. Und da ich auch schon massig DVDs von Spencer/Hill habe, bin ich schon Kummer gewohnt. Aber wenn es eine Blu gibt, kaufe ich mir nicht die DVD. Und wenn die Blu - so wie hier - so verbockt wurde, lasse ich die Finger davon. Einen der Fehler hätte ich schon noch verkraftet, aber die Tonspur verbockt und dann auch noch eine gekürzte Fassung, da hört es bei mir auf. Wenn es irgendwann mal eine - zumindest, was den Ton betrifft - korrigierte Neuauflage geben sollte, könnte das noch was werden.

    Was ich nicht verstehe ist, dass es in der heutigen Zeit noch so oft passiert, dass minderwertige Auflagen erscheinen. O. k., die Cuts waren vorher bekannt. Das kann man nehmen oder lassen. Aber die verbockte Tonspur hätte bei einer einfachen Sichtung vor Auslieferung auffallen und korrigiert werden müssen.

    Schade ist besonders, dass es somit bei mir auch mit dem zweiten Teil nichts wird. Da kann die Scheibe die beste Blu-ray ever werden.

  14. #14
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Doc West - Terence Hill

    Zitat Zitat von stehag1 Beitrag anzeigen
    Wer eine Blödel-Synchro à la Brandt erwartet oder sich sogar (wie durch den Titel suggeriert) auf eine Fortsetzung der Nobody-Rolle freut, kann natürlich nur enttäuscht werden. Diese Zeiten sind nun mal endgültig vorbei. Man sieht hier Terence Hill erstmals seit "Die Troublemaker" (1994) in einer gefälligen, harmlosen Western-Story und in einem toll fotografierten Film mit einer routinierten, spielfreudig agierenden Darstellerriege. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür, dass man 15 Jahre auf neue, Deutsch synchronisierte Hill-"Ware" warten musste, sind ein paar fehlende Minuten wohl verzeihbar. Den Luxus, diesen Zweiteiler aufgrund der Cuts abzulehnen, können sich die Hill-Fans nicht leisten. Man ist einfach froh, dass es wieder ein Film in den deutschen Sprachraum geschafft hat. Ärgerlich ist für mich nur die verpfuschte Tonspur der BD, aber zumindest kann man auf die DVD ausweichen, falls man sich so wie ich daran stört.
    Ich habe ganz sicher keinen Brandt-Film erwartet, aber Cut und Tonhöhe sind zwei KnockOuts.
    Ich bin eigentlich ein sehr großer Spencer/Hill + Western Fan, aber für sowas muß ich dann doch kein Geld ausgeben (und DVD ist da auch keine Option).
    Peinlich auch, das das mit der Tonhöhe einem (hier vertretenem) deutschen Label passiert ist. Hier hätte man einfach nur die Synchrospur nehmen müßen und herunterpitchen, um dann mit dem M&E Track zu mischen.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    Natürlich wäre mir die BD auch lieber, aber bevor ich den Film gar nicht in meiner Sammlung habe, beiße ich in den etwas sauren Apfel und weiche auf die DVD aus, die zwangsläufig in der Schärfe etwas abfällt. Was soll man machen? Ich verstehe aber auch, dass sich manche Leute wie du dann ganz abwenden und auf den Film verzichten, nach dem Motto "So nicht!".

    Zitat Zitat von sonni73 Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar kein wirkllicher Fan von Hill, aber den Film hätte ich mir unter anderen Umständen durchaus zugelegt. Und da ich auch schon massig DVDs von Spencer/Hill habe, bin ich schon Kummer gewohnt.
    Leider landen die meisten Spencer/Hill-Filme bei den kleineren Labels, die oftmals bei der Endabnahme des Produkts zu schlafen oder einfach Dilettanten zu beschäftigen scheinen. Aber auch Labels wie Paramount geben sich nicht wirklich Mühe, obwohl mit diesen Filmen sicher gutes Geld zu machen ist. Ich habe bis jetzt nur 3 DVDs der Spencer/Hill-Filme bei mir stehen, mit denen ich wirklich zufrieden bin. Das sagt schon einiges über die Qualität der meisten Scheiben.
    Geändert von stehag1 (29.12.11 um 14:04:42 Uhr)

  16. #16
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Doc West - Terence Hill

    Andere Labels haben auch schöne Scheiben.
    Ich kaufe mir, nach so vielen Jahren Heimkino, nicht mehr wirklich jedes Zeug, nur um es zu haben. Da kann man auch mal Verzicht üben (gerade, wenn das Geld begrenzt ist)... Und von Cut Sachen halte ich im Grunde immer Abstand.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.04
    Beiträge
    932

    AW: Doc West - Terence Hill

    Ich bin ebenso sorgfältig bei der Auswahl der Scheiben, die ich mir zulege, und habe nicht die riesengroße Sammlung. Ich muß zufrieden mit der technischen Umsetzung sein, sonst gebe ich kein Geld aus. Da ich "Doc West - Teil 1" nun ganz gesehen habe, mir der Film auch auf DVD gefällt und die BD-Tonspur leider verhunzt wurde, greife ich zur DVD. Verzichten möchte ich auf "Doc West" nicht, da gibt es viele Hill-Filme, die mich deutlich weniger interessieren.

  18. #18
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Doc West - Terence Hill

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Und von Cut Sachen halte ich im Grunde immer Abstand.
    Na ja aber gerade bei Spencer/Hill hätte man sich da vieles nicht kaufen dürfen.
    Auch diesen Grundsatz sollte man also nicht immer so eng sehen je nach Sachlage.
    Bei den Spencer/Hill Filmen bevorzuge ich sogar die für Deutschland zurecht geschnittenen Versionen da die Filme bei mir sowieso nur von den Kalauer-Synchros leben und der Ausstrahlung und Faustkraft der beiden Herren
    O-Ton Szenen wie bei Kroko und Nilpferd finde ich da sehr störend.

    Doc West ist aber natürlich noch mal was anderes.
    Wieso da ein aktueller Film wieder zurechtgeschnitten wurde verstehe ich nicht. Und witzigerweise trifft es wieder ein Film von einem des Duos.....

  19. #19
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Doc West - Terence Hill

    Die Blödel-Filme sind auch eine ganz andere Baustelle, da das ja Co-Produktionen waren, mit teils eigenen, landesspezifischen Schnittfassungen.
    Kommt etwas komisch beim Kroko/Nilpferd-Film mit den reigneschnittenen Szenen.
    Auf Zwei Himmelhunde in der remastered Edition habe ich dann gleich komplett verzichtet...

  20. #20
    Bruchpilot
    Registriert seit
    30.03.06
    Alter
    38
    Beiträge
    1.248

    AW: Doc West - Terence Hill

    Jörg Bauers Stellungnahme bezüglich der Tonspur:

    Zitat Zitat von Jörg Bauer Beitrag anzeigen
    Wir haben das Master, sowie die schon fertige Synchro von unserem Lizenzgeber auf HDCAM SR bekommen. Und so ist sie auch 1:1 in gleicher Framerate auf der Blu-ray gelandet. D.h. es gab für uns keinen Grund die Tonhöhe zu korrigieren, da dies das Ausgangsmaterial in richtiger Tonhöhe war. Wenn Du meinst, dass Thomas Danneberg klingt als wenn er Schlaftabletten gefuttert hat, liegt das zumindest nicht an unserer Tonspur.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •