Cinefacts

Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Bin überraschend letztens über diesen Streifen hier gestolpert:
    Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D, den ich mir wohl zwangsläufig aufgrund von 3D und, naja, Zombies eben holen werden muss.

    Der Trailer sieht auch schon ganz nett aus, auch wenn ich zwangsläufig panikmachende Flashbacks zum furchtbaren deutschen "Virus Undead"-Zombiefilm habe. Und manche Zombies sehen schon etwas merkwürdig aus, aber hey, dass weckt schon fast Erinnerungen an die italienischen Viecher aus "Zombi 3". Dort wirkte man ein Untoten-Make-Up auch so, als hätten man den Darstellern vorher ins Gesicht gekotzt und den ganzen Kladderadatsch dann trocknen lassen:

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.


    Gibt schon irgendwelche Presse-Meinungen zu dem Teil?

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.06.09
    Beiträge
    142

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Also das den Film hier tatsächlich jemand gefunden hat.

    Ich werd das Teil schon alleine wegen der tollen Luise Bähr kaufen und bin schon happy, das man Extinction überhaupt noch zu sehen bekommt, und nicht spurlos in der Versenkung verschwunden ist. Hätte schon gar nicht mehr dran geglaubt. Glaube sie hatte in dem Film schon 2009 vor der Hanna Telenovela mitgespielt, und auf iher HP ist für Extinction auch schon seit Ewigkeiten angekündigt, das es bald ne DVD VÖ gibt...

    Das sie in nem Zombiefilm mitgespielt hat, ist cool. Ich hoff nur, das sie als eine Hautdarstellerin nicht abgespeist wurde und mehr schauspielern durfte, als einfach nur als Komparsin mitzulaufen (mehr sieht man im Trailer ja nicht...) Sie is ne echt gute Schauspielerin und hat viel mehr drauf...

    Schlecht schaut der Trailer jedenfalls nicht aus, ist hoffentlich auch ein guter Film geworden - dann ist es mir auch wurscht, das die Zombies bissel scheiße ausschauen.

    DVD und Blu Ray (und Blu Ray 3D) werden übrigens von dtp entertainment am 17.11.11 veröffentlicht. Nach Eigenwerbung ist die FSK 18 ungekürzt. Hoffentlicht nimmt ofdb.de den noch in ihrem Shop auf..

    Auf den Internationalen Hofer Filmtage 2011 soll Extinction auch zu sehen sein.
    Geändert von MrArkadin (13.10.11 um 00:56:22 Uhr)

  3. #3
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Läuft der nicht noch bei Pro 7 in einer "abgeänderten" Version? Ich meine, da etwas gelesen zu haben...

  4. #4
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Gestern überraschenderweise die normale 2D-Version (die 3D-Variante wird bei der Firma großer Käse sein) beim Hansaring-Saturn bekommen. Soll ja eigentlich erst nächste Woche erhältlich sein....na umso besser.

    Ich bin angenehm überrascht. Ein recht ansprechendes, überhaupt nicht billig aussehendes Filmchen hat sich da offenbart. Schöne, wunderbare apokalyptische Atmosphäre, gut eingestreute und professionell gehandhabte Action, und das Ding sieht dank fähigem Kameramann, entsprechender Technik und gutem Grading teurer aus, als die letzten hundert Kellerzombiemutantenfilme zusammen. Die Schauspieleistungen reichen von "halbwegs Totalausfall" bis hin zu sehr ordentlich (Hauptcharakter spielt gut!).
    Mutanten-Make-Up- und Digitaleffekte (selbst das CGI-Blut ist meist ganz gut geworden) sind schwer in Ordnung. Nur wenige Ausfälle in der Richtung.
    Schön ist, dass man zu Anfang des Films in Köln gedreht hat. und mit ein visuellen Spielereien die Stadt entvölkert hat. Der Rest spielt sich in der Eifel ab. Und da wird es einem dann anders. Tolle Bilder, die Kameramann und Regisseur da zaubern: Trist und trügerisch leer. Unheimlich und unheilgeschwängert. Beinahe hoffnungslos.
    Manchmal zieht's sich etwas, aber die Aufbereitung und die sichtliche Mühe, die in diesem vollwertigen Projekt stecken, machen das wieder dicke wett.

    Für 10-12 Euro ein lohnenswerter Kauf mit schönem, scharfen Bild und gutem Sound. Ich hoffe wirklich, dass die Scheibe sich gut verkaufen wird. Die Macher haben ein wenig Erfolg verdient - ein Schritt in eine richtige Richtung! Würde gerne mehr von dem Regisseur sehen, insbesondere mit mehr Kohle im Rücken.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.06.09
    Beiträge
    142

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Mal so aus Fan-Sicht gefragt - wie groß ist denn Luises Rolle im Film?

  6. #6
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Gestern überraschenderweise die normale 2D-Version (die 3D-Variante wird bei der Firma großer Käse sein) beim Hansaring-Saturn bekommen. Soll ja eigentlich erst nächste Woche erhältlich sein....na umso besser.

    Ich bin angenehm überrascht. Ein recht ansprechendes, überhaupt nicht billig aussehendes Filmchen hat sich da offenbart. Schöne, wunderbare apokalyptische Atmosphäre, gut eingestreute und professionell gehandhabte Action, und das Ding sieht dank fähigem Kameramann, entsprechender Technik und gutem Grading teurer aus, als die letzten hundert Kellerzombiemutantenfilme zusammen. Die Schauspieleistungen reichen von "halbwegs Totalausfall" bis hin zu sehr ordentlich (Hauptcharakter spielt gut!).
    Mutanten-Make-Up- und Digitaleffekte (selbst das CGI-Blut ist meist ganz gut geworden) sind schwer in Ordnung. Nur wenige Ausfälle in der Richtung.
    Schön ist, dass man zu Anfang des Films in Köln gedreht hat. und mit ein visuellen Spielereien die Stadt entvölkert hat. Der Rest spielt sich in der Eifel ab. Und da wird es einem dann anders. Tolle Bilder, die Kameramann und Regisseur da zaubern: Trist und trügerisch leer. Unheimlich und unheilgeschwängert. Beinahe hoffnungslos.
    Manchmal zieht's sich etwas, aber die Aufbereitung und die sichtliche Mühe, die in diesem vollwertigen Projekt stecken, machen das wieder dicke wett.

    Für 10-12 Euro ein lohnenswerter Kauf mit schönem, scharfen Bild und gutem Sound. Ich hoffe wirklich, dass die Scheibe sich gut verkaufen wird. Die Macher haben ein wenig Erfolg verdient - ein Schritt in eine richtige Richtung! Würde gerne mehr von dem Regisseur sehen, insbesondere mit mehr Kohle im Rücken.
    Ah, hatte dein Posting ja mal komplett übersehen.

    Freut mich, dass der Streifen doch was kann, auch wenn ich gerade noch nicht so sicher bin, ob ich nun testweise die 3D-BLU, oder doch lieber gleich zur normalen Scheibe greifen soll... Hm....

    Hört sich auf jeden Fall danach an, dass das Werk deutlich besser ist als der debile Hirnfick (nett gesagt) "Virus Undead", aber schon "Rammbock" danach hat ja gezeigt, dass man durchaus auch ohne geistige Behinderungen einen mainstreamigeren, deutschen Zombiefilm jenseits von Wald-und-Wiesen-Splatter drehen kann. (Apropos, da fällt mir mal total offtopic ein: Sollte nicht irgendwann mal ein Re-Cut von Schnaas "Zombie '90" erscheinen? Aber das ist wohl eine Frage für einen anderen Thread. )

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Ich bin am überlegen ob ich den Film mal anteste. In der Deadline ist er gut weggekommen allerdings sieht der Trailer im Bezug auf die Schauspieler ein bißchen billig aus.

  8. #8
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Mein Gedankengang in den 1:47 Minuten des Trailers:
    - 28 Days later
    - The Walking Dead
    - Zombieland
    - Day of the Dead
    - Dawn of the Dead
    - Diary of the Dead


  9. #9
    Flenstrinker
    Registriert seit
    23.03.02
    Ort
    Nudist Colony of the Dead
    Alter
    39
    Beiträge
    1.481

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    IIn der Deadline ist er gut weggekommen...
    Deadheads auch und Bong of the Dead auch und das waren beides totale Rohrkrepierer!

  10. #10
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Boah- Deadheads, was für eine unlustige, langweilige Scheiße. Schrecklich. Ich hatte ihn schon verdrängt. Bong habe ich überhaupt geschaut. Auf "lustige" Horrorfilme verzichte ich fast immer. Das wird in 99 Prozent der Fälle nix. Zu oft habe ich da angeödet gesessen, und wollte den Machern höchstpersönlich mit einem Knüppel mal zeigen, was wirklich lustig ist.

    Exctinction kann man mit so einem Dünnschiß nicht vergleichen. Der ist nicht lustig, und das ist auch gut so.

  11. #11
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Ich bin am überlegen ob ich den Film mal anteste. In der Deadline ist er gut weggekommen allerdings sieht der Trailer im Bezug auf die Schauspieler ein bißchen billig aus.
    Die "Deadline" ist ja auch leider ein ziemliches "Hurra!"-Blatt. "Extinction" ist ein überraschend gut gewordener Independent-Zombiestreifen, der leider wesentlich epischer sein will, als seine "one-note-characters" das rüberbringen können. Jenseits von "Held", "Frau", "Meckertyp" oder "ehemaliger Agent" wird kaum etwas mit dem vorhandenen Potential gemacht, welches eigentlich in der Figurenkonstellation liegt.
    Die Idee mit dem Virus ist ganz nett (ohne jetzt zu viel zu spoilern), da dadurch abwechslungsreichere Kreaturen vorkommen, aber das wurde ebenso wenig zu Ende gedacht wie das restliche Geschehen, welches zumindest sehr atmosphärisch rüberkommt. Die Laufzeit von knapp zwei Stunden nenn ich dann aber einfach mal "ziemlich überambitioniert", denn, wie gesagt, dafür hätte es ein viel besseren Figurenaufbau bedurft.

    Insgesamt sicherlich anschauenswert, aber einige Kinderkrankheiten sind auf jeden Fall noch bei diesem weiteren Schritt in der filmischen Evolution des "Deutschzombies" enthalten...

    ...ansonsten hat die "Deadline" damals sogar "Virus Undead" hochgelobt. Und was das für ein hirnverflüssigender Scheißdreck von einem Film war, das haben ja (glücklicherweise) nicht zu viele Leute erdulden müssen...

  12. #12
    Alle müssen sterben
    Registriert seit
    25.07.06
    Ort
    Battlefield
    Alter
    45
    Beiträge
    1.761

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Leider schon
    Und Virus Undead ist im Grunde der Bodensatz jeglicher Filmkunst, wobei es schon eine Kunst ist, so eine Scheisse zu produzieren.

  13. #13
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Zitat Zitat von Campslasher Beitrag anzeigen
    Leider schon
    Und Virus Undead ist im Grunde der Bodensatz jeglicher Filmkunst, wobei es schon eine Kunst ist, so eine Scheisse zu produzieren.
    Naja, mein Unterbewusstsein versucht mein restliches Gedankensystem dadurch zu stützen, indem es "Virus Undead" als Anleitung wie man eben keinen Film macht hinstellt. Hat bislang relativ gut geklappt!

  14. #14
    Der nette Mann
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Bunkertor7
    Alter
    38
    Beiträge
    445

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    @executor

    Hast Du Dir jetzt die 3DVariante besorgt, oder die normale? Mich hätte nur interessiert ob der Effekt ok ist oder wirklich ein Reinfall?! sind zwar nur 3€ Unterschied, aber trotzdem...

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Die "Deadline" ist ja auch leider ein ziemliches "Hurra!"-Blatt. "Extinction" ist ein überraschend gut gewordener Independent-Zombiestreifen, der leider wesentlich epischer sein will, als seine "one-note-characters" das rüberbringen können. Jenseits von "Held", "Frau", "Meckertyp" oder "ehemaliger Agent" wird kaum etwas mit dem vorhandenen Potential gemacht, welches eigentlich in der Figurenkonstellation liegt.
    Die Idee mit dem Virus ist ganz nett (ohne jetzt zu viel zu spoilern), da dadurch abwechslungsreichere Kreaturen vorkommen, aber das wurde ebenso wenig zu Ende gedacht wie das restliche Geschehen, welches zumindest sehr atmosphärisch rüberkommt. Die Laufzeit von knapp zwei Stunden nenn ich dann aber einfach mal "ziemlich überambitioniert", denn, wie gesagt, dafür hätte es ein viel besseren Figurenaufbau bedurft.

    Insgesamt sicherlich anschauenswert, aber einige Kinderkrankheiten sind auf jeden Fall noch bei diesem weiteren Schritt in der filmischen Evolution des "Deutschzombies" enthalten...

    ...ansonsten hat die "Deadline" damals sogar "Virus Undead" hochgelobt. Und was das für ein hirnverflüssigender Scheißdreck von einem Film war, das haben ja (glücklicherweise) nicht zu viele Leute erdulden müssen...
    Ist der Film Deiner Einschätzung nach besser oder schlechter als RAMMBOCK und THE DEAD? Besonders THE DEAD ist meiner Meinung nach einer der besten Zombie Filme der letzten Jahre gewesen aber auch RAMMBOCK ist sehr gut.

  16. #16
    Alle müssen sterben
    Registriert seit
    25.07.06
    Ort
    Battlefield
    Alter
    45
    Beiträge
    1.761

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Ohne "Extinction" jetzt gesehen zu haben, so mutmaße ich mal für mich persönlich, dass der an Rammbock und The Dead nicht im entferntesten rankommt, da einfach zu "billo". Der Trailer zeigt ja schon, wie das Gesamtwerk aussieht, was mich in der bis dato gezeigten Form nicht zu einem "zumindest einmal ausleihen" animiert.

  17. #17
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    So, Film gerade angeschaut. Technisch recht solide gemacht und durchaus ambitioniert. Aber man hat natürlich alles woanders zuvor (und besser) gesehen.
    Hauptproblem ist die Laufzeit von 115 Min. Nach einem durchaus gelungenen Auftakt kommt dann recht schnell Langeweile auf, weil lange Zeit einfach nichts passiert. Für Genre-Interessierte lohnt sich ein Blick mit Sicherheit, aber als Blindkauf würde ich ihn nicht empfehlen.

  18. #18
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Extinction - The G.M.O. Chronicles 3D - deutscher Zombiefilm

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Ist der Film Deiner Einschätzung nach besser oder schlechter als RAMMBOCK und THE DEAD? Besonders THE DEAD ist meiner Meinung nach einer der besten Zombie Filme der letzten Jahre gewesen aber auch RAMMBOCK ist sehr gut.
    Zitat Zitat von Campslasher Beitrag anzeigen
    Ohne "Extinction" jetzt gesehen zu haben, so mutmaße ich mal für mich persönlich, dass der an Rammbock und The Dead nicht im entferntesten rankommt, da einfach zu "billo". Der Trailer zeigt ja schon, wie das Gesamtwerk aussieht, was mich in der bis dato gezeigten Form nicht zu einem "zumindest einmal ausleihen" animiert.
    Naja. Also "The Dead" empfand ich auch als besten, klassischen Zombiefilm seit einer gefühlten Ewigkeit, während ich "Rammbock" zwar ausbäufähig, aber für seine kurze Laufzeit und pointierte Charaktere durchaus überdurchschnittlich fand. (Besonders im anbetracht von anderen deutschen Zombiestreifen wie dem gottver*** hirnschädigenden "Virus Undead", aber das ist ein anderes Thema. )

    "Extinction" empfand ich als deutlich weniger gelungen als sowohl "The Dead" wie auch "Rammbock" und drolligerweise hat der gute Andrew Woo mir da bereits etwas die Worte aus dem Mund genommen.
    Durchaus ambitioniert und von technischer Seite eigentlich gerade an dem Budget gemessen überdurchschnittlich realisiert, so will der Streifen eben mit extrem flachen Charakteren eine epische Endzeitgeschichte aufbauen, zerfällt aber leider in manchmal mehr oder weniger unterhaltsame Einzelepisoden, ohne generell einen durchgehenden Rhytmus zu finden. Einmaliges Ausleihen wird man trotz der Anti-Garantie auf einen neuen Lieblingsfilm ganz bestimmt nicht verteufeln, von einem Blindkauf jenseits der Messlatte "Zombiefan-Alleskäufer" würde ich allerdings schlicht abraten, weil es eben so einige andere Streifen gibt, die besser sind. (Auch wenn die 10 Euro für die BLU nun wahrlich ziemlich günstig sind.)

    Kurz und knapp: "Extinction" ist bei weitem nicht so gut wie "The Dead" und kommt ebenfalls nicht an den "Rammbock" heran, aber ist zumindest eine knappe Hirnlänge hinter Letzterem. Sprichwörtlich, denn mit etwas besserem Storyfluss und vor allem interessanten Figuren jenseits des "One-Note-Character"-Syndroms hätte da durchaus mehr draus werden können. Zombiefreunde werden zwar nicht verwöhnt, aber weiß Gott auch nicht bei den auf den ersten Blick lang erscheinenden, knapp zwei Stunden einschlafen. Sehr wahrscheinlich zumindest.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •