Cinefacts

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 111
  1. #41
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Ich habe ja den Film heute bekommen und ist auch bei mir ein Blindkauf. Hab den im Kino aus zeitlichen Gründen verpasst.

    Wenn er kritisiert wird dann ja vor allem wegen Ami Militär-Patriotismus.
    An Leute welche den Film kennen:
    Wie sieht es denn aus wenn man wie ich keine Probleme mit sämtlichen Bay Filmen (die ja bekanntlich als Militärporno gelten bei vielen) hat?
    Ist es dann sicher zu sagen, dass man auch mit Battle LA keine haben wird?

    Ich will ja auch nichts mehr als einen reinen Unterhaltungsactioner sehen.

  2. #42
    Forum Sicherheitsdienst
    Registriert seit
    05.09.06
    Beiträge
    2.515

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Glaub mir, der Militätpatriotismus ist nicht das einzige Problem des Films!
    Viel Spaß beim Geld hinterhertrauern!

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Ich seh die ungefähr auf einer Stufe, was den Patriotismus angeht, wenn nicht sogar die Bay Filme noch 'nen Tacken schlimmer waren.
    Man liest oft von "Black Hawk Down, nur mit Aliens". Das trifft sowohl den Actiongehalt, als auch den Patriotismusanteil recht gut. Nur kommt er an dessen Klasse natürlich nicht ran.

    WI: BLA ist penetrante Daueraction ohne große Spannungskurve. Man hat sich irgendwann einfach satt gesehen.
    Aber da hat ja jeder ne andere Grenze, daher ist das wieder mal ziemlich relativ.
    Bis dahin hat er mich aber gut unterhalten, mehr aber auch nicht. Passt scho! ^^

  4. #44
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Die bay'schen Werke fand ich bisher (fast) allesamt ganz unterhaltsam - die Schlacht um Los Angeles eher weniger. Wie bereits geschrieben nervt(e mich) das spannungsarme Dauergeballer nach 'ner Weile einfach. Qualitativ fand ich die Blu-ray, vor allem was den Sound angeht, allerdings ziemlich gut!

  5. #45
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Ist ein Blindkauf, wie eigentlich fast alle Filme bei mir (von den Klassikern bzw. Upgrades mal abgesehen). Ich möchte ja gerne etwas Neues sehen, von daher komme ich um Blindkäufe nicht herum.

    Was die Meinung anbetrifft, was meinst du genau? Zum Film ansich oder zur technischen Qualität?
    Nö. Ich meine zum Film ansich. Da wir selten ins Kino gehen,kauf ich 99% aller Filme auch blind. Sollte man ein Rohkrepierer dabei sein,kann man die Blu-ray ja ohne Probleme gleich wieder bei Ebay weiterreichen.

  6. #46
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Nö. Ich meine zum Film ansich. Da wir selten ins Kino gehen,kauf ich 99% aller Filme auch blind. Sollte man ein Rohkrepierer dabei sein,kann man die Blu-ray ja ohne Probleme gleich wieder bei Ebay weiterreichen.
    Alles klar, ich werde mir den Film wahrscheinlich morgen ansehen. Ich schreib dann mal was dazu, aber hohe Ansprüche an die Story habe ich nicht. Ich habe den Film eigentlich als Krawall-No Brainer gekauft. Schauen wir mal.

  7. #47
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Die Figuren sind langweilig, die Action oftmals unintensiv und kraftlos, aber zumindest hübsch dreckig anzusehen. Blutig ist es nicht, da dank PG-13 Freigabe so ziemlich ganz LA komplett blutleer abgemurkst wird und wenn man diese Meinung noch etwas ausformulierter haben will: -> hier gehts zum Doppel-Review mit gleich zwei Reviews!
    Und der Film ist so US-Militärpatriotisch, dass selbst Bay spätestens beim Ende des Streifens gesagt hätte: "Leute, denkt ihr nicht, dass wir hier zu dick auftragen? *schnief*"

  8. #48
    Drill Instructor
    Registriert seit
    12.03.04
    Ort
    Tooltown (SB)
    Beiträge
    3.166

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Und der Film ist so US-Militärpatriotisch, dass selbst Bay spätestens beim Ende des Streifens gesagt hätte: "Leute, denkt ihr nicht, dass wir hier zu dick auftragen? *schnief*"
    Absolute Zustimmung. War bei dem Streifen wirklich furchtbar und dabei stört mich die Sache in Bay Form (besetzt ja oft kleinere Militärrollen mit den richtigen Soldaten) in keinster Weise. Aber hier war´s echt übel. Eine der Enttäuschungen 2011, nicht nur wegen diesem Punkt. Das einzig positive des Films: SKYLINE stand im Vergleich auf einmal gar nicht mehr so schlecht dar.

  9. #49
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.574

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von TIM BINFORD Beitrag anzeigen
    Das einzig positive des Films: SKYLINE stand im Vergleich auf einmal gar nicht mehr so schlecht dar.
    Öhm... ich glaube, dann verzichte ich lieber dankend. Skyline empfand ich schon als Tiefpunkt des Jahres...

  10. #50
    O'zapft is!
    Registriert seit
    20.03.02
    Ort
    Downtown AB
    Alter
    45
    Beiträge
    8.329

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von Nighteyes Beitrag anzeigen
    Öhm... ich glaube, dann verzichte ich lieber dankend. Skyline empfand ich schon als Tiefpunkt des Jahres...
    Bei den beiden Filmen gehen die Meinungen wohl wirklich weit auseinander ...

    WI: BLA war für mich das was ich mir von Skyline erhofft hatte - völlig sinnfreie und kurzweilige Action mit überzogenem Pathos und klarer Rollenverteilung. Mir ist es ehrlich gesagt ein Rätsel wie man bei dem Film so etwas wie Tiefgang erwarten konnte, nach dem ersten Trailer war doch klar was das für ein Film wird. Bei Skyline war das leider nicht so - dort wurden falsche Tatsachen vorgegaukelt und dieser erbärmliche Versuch auch die Aliens zu beleuchten wird jetzt von vielen zumindest im Ansatz gewürdigt

    Ich würde mir an deiner Stelle selber ein Bild machen

  11. #51
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.574

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von Rivaldo Beitrag anzeigen

    Ich würde mir an deiner Stelle selber ein Bild machen
    Na gut, lass den Titel bei 8,90€ aufschlagen und ich überlege mir es noch mal. Aber da kann man mal wieder sehen, was man an Bay oder Emmerich hat - die Grenze zwischen hirnlosem Popcorn-Movie und furchtbarer Grütze ist schmaler, als man annehmen sollte.

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.06.06
    Alter
    49
    Beiträge
    1.513

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    und wenn man diese Meinung noch etwas ausformulierter haben will: -> hier gehts zum Doppel-Review mit gleich zwei Reviews!
    Also Geschmäcker sind ja verschieden und das ist auch gut so.

    Aber wie man so einem (meines Erachtens) filmischen Megareinfall wie "Skyline" 8 von zehn Punkten geben kann und einem Film wie WI: BLA im Gegenzug nur 4 bzw. 5 von zehn Punkten zugesteht, erschließt sich mir nicht (muß es ja aber auch nicht zwangsläufig).

    Es gab an sich nur eins, was mich bei Skyline etwas in Erstaunen versetzt hat: Die für das Budget doch ziemlich gelungenen Spezialeffekte. Ansonsten war Skyline für mich wohl mit die Enttäuschung des Jahres, denn nach einem guten und vielversprechenden Trailer folgte mit dem Film an sich ein sinnfrei zusammengewürfelter Mix aus halbgaren Actionszenen, das ganze gewürzt mit ein paar mehr oder weniger schlechten Laiendarstellern und einem völlig bescheuerten Ende, welches ich keineswegs als originell oder großartig, sondern eher als völlig bescheuert und viel zu bemüht "hipp" empfand.

    Und dann erst der bescheuerte Grund wür die Ausrottung der Menschheit durch die Aliens: Was für ein Publikum soll dem Drehbuchautor und Regisseur denn so einen Unsinn auch nur ansatzweise abkaufen? Alle die aus Ihrer Teenie- und MTV-Phase raus sind, müßten doch angesichts einer derart haarsträubenden Erklärung das goße Kotzen bekommen.

    Generell ist ein überaus starker (Militär)Patriotismus zwar ein Element (und manchmal auch ein Problem) vieler US-Action-Spielfilme. Und auch WI: BLA ist schon wieder mit zu viel Patriotismus versetzt, aber das war hier nach Sichtung des Trailers doch eigentlich von vornherein klar (zumal da auch kein Hehl draus gemacht wurde) und ich kann daher nicht wirklich nachvollziehen, warum ihm das nun (zumindest übermäßig) ankreidet. Die Thematik an sich gäbe natürlich viel mehr an Dramatik und Tiefgang her, aber da wäre das Serienformat sicherlich sehr viel besser geeignet (wobei die Kosten hier vermutlich nicht ganz unproblematisch wären).

    Summa summarum ist WI: BLA beileibe kein wirklich guter Film, aber meines Erachtens doch sehr viel unterhaltsamer als Skyline. Der rangiert auf meiner Punkteskala (wohlwollend betrachtet) bei 2 von 10 Punkten, WI: BLA wirde ich hingegen (ebenfalls wohlwollend betrachtet) bei 5 von 10 Punkten ansetzen.

  13. #53
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.574

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von MajorGucky Beitrag anzeigen

    Und dann erst der bescheuerte Grund wür die Ausrottung der Menschheit durch die Aliens: Was für ein Publikum soll dem Drehbuchautor und Regisseur denn so einen Unsinn auch nur ansatzweise abkaufen? Alle die aus Ihrer Teenie- und MTV-Phase raus sind, müßten doch angesichts einer derart haarsträubenden Erklärung das goße Kotzen bekommen.
    Tja, da bekommt der alte Spruch "Herr, schmeiß Hirn vom Himmel" gleich eine ganz neue Dimension.

  14. #54
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Gestern endlich gesichtet
    Toller Actionfilm wobei es mich eher an ein Kriegsfilm erinnert ähnlich wie Starship Troopers 2 oder 3 möchte man meinen oder ne art Black Hawk Down
    Naja jedenfalls mir gefällt er ganz gut. Hätte mir zwar etwas mehr Infos aus anderen Ländern etc. gewünscht und nicht nur die ganze Zeit mit dem Trupp aber was solls. Ich gebe eine 7/10. Schöner Blindkauf! Werd ich am WE nochmal gucken. Ürbigens Skyline fand ich auch ganz gut sogar noch ein Tick besser.

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.10.08
    Beiträge
    326

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von VIRUS-X Beitrag anzeigen
    Hätte mir zwar etwas mehr Infos aus anderen Ländern etc. gewünscht und nicht nur die ganze Zeit mit dem Trupp aber was solls.
    Das liegt aber wahrscheinlich am Zusatz "World Invasion", der Originaltitel ist ja "Battle Los Angeles" und das bekommt man auch.

    Ansonsten bin ich mit dem Film zufrieden (hab ihn im Kino gesehen und trotzdem gekauft). Sicher kein Meilenstein des Genres, aber man bekommt das, was man erwarten konnte. Gerade weil er sich etwas von anderen Filmen mit Ivasionsthematik unterscheidet, hat er mir gut gefallen. Der Patriotismus ist sicher grenzwertig, aber auch nicht wirklich überraschend.

    Die BD ist auf jeden Fall top. Man bekommt sehr gutes Bild und super Ton. Die Angriffe der Aliens und die Gefechte mit den Marines klingen echt großartig, dazu noch ein sehr guter Score.

  16. #56
    Steffen37
    Gast

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Ich fand ihn auch gut besser noch wie Skyline war bei mir auch Blindkauf gewesen und ich habe es nicht bereut, man bekommt phantastischen deutschen HD-Ton geboten diesmal nur in 16Bit auch die englische aber das nur so nebenbei gesagt

    Beide Tonspuren klingen gleichwertig, keine wurde bevorzugt danke Sony

  17. #57
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von TIM BINFORD Beitrag anzeigen
    SKYLINE stand im Vergleich auf einmal gar nicht mehr so schlecht dar.
    Ich muss dir da leider recht geben. Es ist jetzt kein Blindkauf,den ich bereue. (Gestern abend zum ersten Mal gesehen) Aber die Story war ähnlich flach. Dafür passte die Action,die Effekte waren um Längen besser,und die Schauspieler auch.
    Für mich ist die Blu-ray heißer Anwärter auf den besten Ton des Jahres. Was da aus meinen Boxen kam,war die reinste Wonne. Das krachte und donnerte aus allen Boxen. Einfach nur geil. Von mir gibt's dafür 6 Punkte. Hirn aus,und berieseln lassen.....

    4 Punkte Abzug für die schon unerträgliche Werbung und Glorifizierung der US-Armee. Das war teilweise an der Schmerzgrenze. Vor allem die Schlußszene mit dem Satz: "Danke wir haben schon gefrühstückt" war der Gipfel. Die kiloweise in der Sonne glänzenden Patronen,die sich der Rest der Truppe stolz wie Christbaumschmuck umgehängt hat ,und von dannen zog,war nicht mehr zu ertragen.

    @Quathuul: Und,haste ihn schon gesehen?

  18. #58
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Leider noch nicht. Ich bin am Wochenende nicht dazu gekommen und vor dem nächsten WE wird es wohl auch nichts werden. Na mal schauen.

  19. #59
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    @Gucky: Immer dieses Skyline-Gebashe. (Was ist so "bescheuert" an der Begründung der Invasion?! Die Rekrutierung und Vereinahmung neuer Soldaten für weitere Eroberungsvorhaben ist bei weitem kein Unsinn!) Natürlich hat auch Skyline so seine Probleme, aber bestimmt nicht die, die ein Battle: LA so großzügig vor die Füße kotzt. Bei BLA - wunderbare Abkürzung - stimmt so gut wie nichts.

    Niemals wird während einer Invasion das Militär ein taktisches, kampfentscheidendes Flächenbombardement verschieben, um eine Handvoll Zivilisten rauszuboxen. Was für eine Scheiße. Ich habe gelacht.
    "Sie haben nur Bodentruppen." Drei Szenen weiter greifen Luftstreitkräfte an. Gut informiert. Auch hier habe ich gelacht. Da gab es noch mehr. Zumindestens konnte ich beim Ansehen auf Blu-ray - ja ich habe den tatsächlich im Rahmen der letztwöchigen Angebotspreise gekauft (Sci-Fi mit Aliens und Ballerei genügt da schon für die Sammlung! Hart, oder?) lachen, anstatt mich darüber zu ärgern.
    Und ich war in der Lage, von den Aliens mal mehr als daherhuschende, verwischte Klumpen zu erkennen. Denn BLA hat die die härteste Wackelkameraoptik seit ...immer. Na ja, seit langem zumindestens. Wie man so einen kameratechnischen Mist durchgehen lassen kann, ist mir ein Rätsel. Auf Blu-ray ist es schlimm, aber man kann etwas erkennen. Im Kino - das Allerletzte.

    Wenn man wie ich, den identitätslosen "bösen" Außerirdischen mehr Sympathien beibringt, als den nulldimensionalen Soldaten, die im Alleingang, unter schwerem klischeebeladenen Schwachsinnsgeschwalle und einem großen Anfall spasstischem Kameraverhaltens mal eben die halbe Invasion vor dem Frühstück vereiteln, und das noch nicht einmal als Supersondermegaelitespezialeinheit, sondern als zusammengewürfelter Marinetrupp mit dysfunktionaler Befehlskette, dann stimmt was nicht. Ich war schon etwas traurig, als man den armen Alien, der einfach das Pech hatte gegen die tollsten Männer der Welt zu kämpfen, bei lebendigem Leibe obduzierte. Irgendwie waren das eh arme Schweine. Kommen bestimmt von irgendeiner kaputten Wasser-Welt, eigentlich friedliebende Wasseratmer, mit den letzten Energiereserven, um sich aus der Scheiße zu ziehen, und treffen dann auf so tolle Patrioten. Oh mann. Sehr eroberungswütig und High-End-supertechnologisch entwickelt kamen mir die Infanteristen der Quallenköppe nicht vor.
    Selten habe ich erlebt, wie es ein Film deart schafft, sich ständig selbst auszubremsen. Vor allem dann, in der fühlbar ewig dauernden Szenenabfolge kurz bevor der Heli landet. Eine Figur nervt mehr als die andere. Lediglich Nantz selbst bietet für 15 Pfennig Profil. Nicht viel, also. Übrigens - Ganz schlimm, der Farbige, dessen Bruder unter dem ehemaligen Kommando von Nantz umgekommen war. Den hätte ich von seiner ersten Szene an ständig schlagen können. Furchtbar. SO nervig war keiner in Skyline, egal wie scheiße die Figur angelegt war.

    Eigentlich weiß ich, was man hätte machen sollen: Die Invasion seitens der Ausserirdischen zeigen. DAS wä's gewesen. Die Making-Of-Segmente hinsichtlich der Aliendesigns machen das alles noch tragischer....

  20. #60
    O'zapft is!
    Registriert seit
    20.03.02
    Ort
    Downtown AB
    Alter
    45
    Beiträge
    8.329

    AW: World Invasion: Battle Los Angeles

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Jede Menge Geblubber und Gesülze
    Wenn du das wirklich so siehst stelle ich mir wirklich die Frage wieso du den Film sowohl im Kino gesehen als auch auf BD gekauft hast - Schnäppchen und Sammlerwahn allein können dafür bei dieser Einschätzung gar nicht ausreichen.

    Dazu "Skyline" eine Logik und einen Sinn zu bescheinigen ist dann noch das i-Tüpfelchen

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •