Cinefacts

Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    Robocalypse (von Steven Spielberg)

    20th Century Fox und Dreamworks wollen den nächsten Spielberg Film gemeinsam produzieren. Er trägt den Titel "Robocalypse" und ist eine Verfilmung des Romans von Daniel H. Wilson

    Geplanter Kinostart ist Sommer 2013.
    http://www.variety.com/article/VR1118042358

  2. #2
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    In einem neuerlichen Sommer der Sequels dürfte eine originelle Story möglicherweise die Nase vorn haben, auch wenn der Plot sich bis jetzt noch nicht unbedingt wie etwas brandneues anhört. Allerdings dürfte auch der Name 'Spielberg' in diesem Fall ein zusätzliches, kräftiges, Zugpferd sein.

  3. #3
    Oel ngati kameie
    Registriert seit
    10.08.01
    Ort
    Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    3.211

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Ich kopiere hier mal einen Kommentar aus amazon zum Buch, bin da heute zufällig beim Stöbern drauf gestoßen und werde es mal lesen:

    Das Buch handelt von dem Kampf Roboter gegen Mensch, ausgelöst durch einen vom Menschen erfundenen Computer namens Archos. Die Kernaussage von Archos nach dessen Aktivierung lautet, dass der Mensch lediglich zu seiner Erschaffung auf der Welt sei und jetzt, wo das geschafft ist, wird Archos ihn vernichten, da der Mensch sein Schicksal erfüllt hat. Und genau das versucht Archos auch. Doch die Aussage seines Schöpfers Dr. Nicholas Wassermann sorgt dafür, dass Archos lernen muss, dass nicht alle Menschen berechenbar sind: Mit dem Rücken zur Wand verwandelt sich der Mensch in ein anderes Tier. Du solltest uns fürchten!

    Die Aufmachung des Buches ist hervorragend und schlüssig. Alle Informationen, die der Leser erhält, sind erklärbar (da man sich am Anfang schon fragt, wie nach einem solchen Krieg Informationen dieser Art "überlebt" haben). Vor jedem neuen Kapitel wird dargelegt, wie man an die Informationen gekommen ist: Aufzeichnungen von Überwachungskameras, digitales Tagebuch, Satellitendaten usw
    Keines der einzelnen Kapitel ist überlang und dadurch langweilig, sondern reduziert sich auf das wesentliche, das einfach erzählt werden muss.

    Die Charaktäre der Story sind glänzend und weichen niemals von ihrem Ursprungscharakter ab. So ist der Tod eines der Helden unausweichlich, weil sein Charakter eben so ist und jederzeit so gehandelt hätte. Und das obwohl er weiß, dass er in den Tod geht.
    Der symphatische Japaner Mr Nomura ist sehr gut getroffen. Ein alter Mann, der sein Leben lang alleine gearbeitet hat, weil er das so wollte. Und um sein eigentliches Ziel zu erreichen, nämlich Kiko wieder zu reparieren, entdeckt er eher zufällig, wie man die Menschheit retten kann. Genauso stellt man sich das bei ihm auch vor.
    Mathilda ist ebenfalls sehr gut getroffen. Ihre Taten sind unglaublich, aber niemals lässt der Autor den Leser vergessen, dass sie ein Kind ist (Nach einem unfassbar wichtigen Einsatz, den Neun Null Zwo nur durch Mathidas Eingriff überlebt hat, läßt sie ihn wissen, dass es längst Schlafenszeit für sie ist).
    Selbst die Indianer, die in diesem Roman vorkommen, sind authentisch. Daniel H. Wilson hält sich an Stammesrituale, die trotz der akuten Gefahr durch die Roboter immer mal wieder durchgeführt werden.
    Selbst der Charakter des Archos (oder Rob, wie die Menschen ihn nennen), ist erschreckend klar. So läßt Rob einige seiner Kreaturen in der Natur forschen, um aus den Ergebnissen neue Kämpfer zu formen. So zum Beispiel Roboter, die wie Ameisen flink an Menschen hochkriechen und bei Berührung mit der Wärme der Haut explodieren. Oder Roboter die wie Bienen über anderen Maschinen kreisen und die Gegend sondieren. Rob lernt aus der Natur.


    Klingt sehr interessant, obwohl das Thema ja nicht neu. Die erzählstruktur scheint aber recht interessant zu sein und wird dann hoffentlich auch in die Verfilmung gerettet.

  4. #4
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Klingt ein wenig wie eine Mischung aus Terminator und I, Robot. Wenn ich mich auch bei Erscheinen einer Taschenbuchausgabe gerne eines besseren belehren lasse.

  5. #5
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    ...und in der Schlußszene (nach der Überwindung der Krise) nehmen sich die Menschen in den Arm.

  6. #6
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Und der Sohn hat überlebt.

  7. #7
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Robocalypse - Steven "Cappy" Spielberg

    Hört mir mit dem Spielberg-Zuckerguss auf. Offentlich findet das "große Cappy" zur alten Form zurück. Wenn er die Bissigkeit aus "Jaws", die Ernsthaftigkeit aus "Schindlers Liste" und die Action aus "Indiana Jones" wiederfinden kann, DANN könnte "Robocalypse" ein Überknaller werden. So oder so ist der Film bei mir der Most Wanted.

  8. #8
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Zitat Zitat von Der Große Coordinator Beitrag anzeigen
    Und der Sohn hat überlebt.
    Tja, ich fand den Film mit Tom Cruise - vor allem die Flucht - grandios gemacht... nur das "ist doch nichts passiert" Ende mit dem Sohn war Müll.

  9. #9
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Naja, aber Spielberg war früher mal sehr viel besser. Überhaupt das ganze "New Hollywood" bringts kaum noch. Lucas, Polanski, Spielberg, DePalma, Coppola (hat jemand mal den unsagbaren Trailer von seinem neuen Film "Twixt gesehen !!!). Alle waren früher mal viel besser. Scorsese bildet da die Ausnahme in der New Hollywood-Gruppe.
    Und wenn ich mir jetzt vorstelle was Steven "Ich fick mal eben Indiana Jones durch" Spielberg mit so einem genialen Stoff wie "Robocalypse" anfängt... Ich hoffe wirklich, dass er es noch mal bringt. Aber Zweifel bleiben.

  10. #10
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Robocalypse - Steven "Cappy" Spielberg

    Zitat Zitat von Kuhjunge Beitrag anzeigen
    die Ernsthaftigkeit aus "Schindlers Liste"
    Lassen wir den lieber mal außen vor. Wenn ich diese Seite des Holocausts verfälscht erzählt bekommen möchte frage ich einfach ein paar 5. Klässler.

    Ansonsten, Steven Spielberg und Robotter? Ich weiß ja nicht. Krieg der Welten war ein Film zum einmal ansehen und vergessen und gerade durch die drei Transformers-Filme habe ich langsam echt genug von großen Terrorobottern.
    Aber ich muss sie ja nicht gucken, gell?

  11. #11
    Cineastischer Müßiggänger
    Registriert seit
    18.11.04
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    36
    Beiträge
    3.351

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Also dem Spielberg traue ich einen weiteren Knaller auf jeden Fall zu. Ist bei mir noch ein Regisseur dem ich sehr viel Respekt entgegenbringen kann. Er macht zwar auch sehr viel Blockbusterfilme aber immerhin nicht so dermaßen sinnentleert wie andere in dem Bereich. Für Jaws, Goonies, Minority Report, War of the Worlds, Munich und Jurassic Park liebe ich ihn noch heute, lediglich der letzte Indiana Jones hat bei mir nicht wirklich gezündet. Und ja War of the Worlds ist für mich immer noch ein herausragender Film, allein schon das Bemühen von Cruise Charakter, der versucht in der hoffnungslosen Lage Veranwortung zu übernehmen, dabei aber selbst total überfordert und fast am durchdrehen ist, war klasse inszeniert. Dazu noch die ganze erste halbe Stunde, die spannender und bedrohlicher war als alle drei Transformers Filme zusammengenommen. Nene, der Spielberg hat es absolut drauf und ich freue mich auf sein neues Projekt!

  12. #12
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Robocalypse - Steven Spielberg

    Zitat Zitat von Botu Beitrag anzeigen
    Und ja War of the Worlds ist für mich immer noch ein herausragender Film, allein schon das Bemühen von Cruise Charakter, der versucht in der hoffnungslosen Lage Veranwortung zu übernehmen, dabei aber selbst total überfordert und fast am durchdrehen ist, war klasse inszeniert. Dazu noch die ganze erste halbe Stunde, die spannender und bedrohlicher war als alle drei Transformers Filme zusammengenommen.
    Das sehe ich ähnlich. Transformers hatte nur eine spannende Szene - den Anfang des 1. Films bis zur Landung des Helis. Alles danach ist nur Spielzeug.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Robocalypse (von Steven Spielberg)

    Anne Hathaway wird die weibliche Hauptrolle übernehmen. Link

    Sehr schön, dass Spielberg endlich den Film angeht.

  14. #14
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Robocalypse (von Steven Spielberg)

    Der deutsche Filmstart ist momentan geplant für den 24.04.2014 bei Fox. Es ist also noch ein wenig Geduld angebracht.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Robocalypse (von Steven Spielberg)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Es ist also noch ein wenig Geduld angebracht.
    Ach wo. Das geht schneller als man denkt. Naja, viel Zeit wird sicher in die Postproduktion gehen. Ich hoffe Spielberg tobt sich mal richtig bei den Spezialeffekten aus.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Robocalypse (von Steven Spielberg)

    Wir brauchen noch mehr Geduld. Film verschoben.
    http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=98703

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •