Cinefacts

Seite 10 von 34 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 676
  1. #181
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Scheint kein Totalschaden zu sein, denn TempeltonPeck hat Recht, ein paar Szenen zuvor sieht man sie wieder auftauchen

  2. #182
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Na ja, ein Raumschiff ist ja theoretisch auch wasserdicht...

    Netter Trailer, bin aber auch der Meinung, dass das nicht nach Star Trek aussieht...

  3. #183
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von NegCon Beitrag anzeigen
    Wer ist denn die Süße?

  4. #184
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Netter Trailer, bin aber auch der Meinung, dass das nicht nach Star Trek aussieht...
    Ist ja auch ein Relaunch.

  5. #185
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Na ja, ein Raumschiff ist ja theoretisch auch wasserdicht...

    Netter Trailer, bin aber auch der Meinung, dass das nicht nach Star Trek aussieht...
    Jub wird zum U-Boot

    Für mich sieht es schon nach Star Trek aus ... ein düsteres Star Trek.
    Aber die Darsteller passen halt einfach ... hätte vor dem ersten Teil nie gedacht, daß eine neue "alte" Crew funktionieren könnte!
    Aber ich wurde eines Besseren belehrt ... Abrams hat hier ein so gutes Händchen bewiesen ...
    Fast alle Charaktere überzeugen mich und erzeugen bei mir das "Star Trek" Gefühl, welches ich aus meiner Kindheit kenne, als ich TOS geschaut und die Bücher gelsen habe.

  6. #186
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    @ q-tip:

    Und das ist nun wirklich nicht schlimm. Ich glaube, es wird auch nicht mehr in diese für mich unsägliche lahme Picard-Richtung gehen. Der Zug ist abgefahren, und ich bin sehr froh darüber. (War ich aber auch, was die Next-gen-Filme anging, bei denen ich mich unglaublich kaputtgelacht habe - der Trek-Fan an sich hasst ja Nemesis, ich finde das einfach nur vollkommen bescheuert, debil - aber lustig! Und der Schiffskampf am Ende war toll inszeniert, da gibbet nix)

    Kirk ist für mich sowieso immer der bessere Captain gewesen.
    Das hat auch nichts mit dem zentralen Grundgedanken, nämlich "dahin zu gehen, wo noch kein Mensch war" zu tun, ich finde die weichliche Picard-Ära hat eben diesen Abenteuer-Gedanken öfters als nötig verwässert. Es war ja nicht alles schlecht, aber vieles.
    Nun gut, ich sehe das sowieso anders

  7. #187
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Ist ja auch ein Relaunch.
    Na ja, nur weil die Zeitlinie 30 Jahre zuvor etwas abgeändert wurde, heißt das jetzt nicht, dass es plötzlich alles ganz anders aussehen darf. Die Macher müssen sich schon noch an gewisse Konvention der Reihe halten. Das dürfte ihnen aber auch durchaus bewusst sein, immerhin wurde sogar Archer im letzten Film erwähnt.

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Wer ist denn die Süße?
    Das müsste Alice Eve sein.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Kirk ist für mich sowieso immer der bessere Captain gewesen.
    Das hat auch nichts mit dem zentralen Grundgedanken, nämlich "dahin zu gehen, wo noch kein Mensch war" zu tun, ich finde die weichliche Picard-Ära hat eben diesen Abenteuer-Gedanken öfters als nötig verwässert. Es war ja nicht alles schlecht, aber vieles.
    Nun gut, ich sehe das sowieso anders
    Kirk war in den alten Kinofilmen sowieso 'ne coole Socke, da muss der Neue erst noch hinkommen. Schade, dass man ihn in STVII so billig abserviert hat und dann auch noch, weil es Picard nicht allein auf die Reihe bekommen hat. Ich hoffe der neue Film bedient sich auch dem alten Motto, dahin zu gehen, wo noch nie zuvor ein Mensch war... irgendwie war die neue Crew bis jetzt nur da, wo ihre Serienvorgänger schon 100x vor ihnen waren.

  8. #188
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Ich wäre mal dafür, Kirk und die Enterprise in ein schwarzes Loch reinzuschießen, damit es dort zur Begegnung kommt, die einfach nur super wäre:

    "Enterprise gegen Cygnus - Kirk gegen Dr. Reinhard / Maximilan (miteinander verschmolzen)"

    Da war auch noch kein Mensch.

  9. #189
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von NegCon Beitrag anzeigen
    Die Macher müssen sich schon noch an gewisse Konvention der Reihe halten.
    Sicher, sicher. Ich wundere mich übrigens wie tollerant die meisten Star Trek-Fans sind. Wenn sich bei der James Bond-Reihe auch nur das kleinste Detail verändert gibt es ja schon einen mittelschweren Aufstand. Die meisten Trekkies scheinen die Entwicklungen der Reihe relativ cool zu nehmen. J.J. Abrams macht aber auch wirklich einen guten Job, finde ich.

  10. #190
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Ich wäre mal dafür, Kirk und die Enterprise in ein schwarzes Loch reinzuschießen, damit es dort zur Begegnung kommt, die einfach nur super wäre:

    "Enterprise gegen Cygnus - Kirk gegen Dr. Reinhard / Maximilan (miteinander verschmolzen)"

    Da war auch noch kein Mensch.


    Aber ich nehme an, das war sowieso nicht ernst gemeint.

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Sicher, sicher. Ich wundere mich übrigens wie tollerant die meisten Star Trek-Fans sind. Wenn sich bei der James Bond-Reihe auch nur das kleinste Detail verändert gibt es ja schon einen mittelschweren Aufstand. Die meisten Trekkies scheinen die Entwicklungen der Reihe relativ cool zu nehmen. J.J. Abrams macht aber auch wirklich einen guten Job, finde ich.
    Gibt doch genug alte Trekkies die sich über den neuen Film aufregen. Ich persönlich würde an J.J.'s ersten ST-Streifen auch kritisieren, dass Nero mehr oder weniger verschwendet war und man viel mehr hätte aus ihm machen können. Außerdem stört mich der Brauerei-Maschinenraum immer noch. Da sah es selbst auf der ca. 100 Jahre älteren Enterpise NX-01 noch aufgeräumter aus. War mir persönlich einfach ein zu großes Durcheinander von Röhren und mir fehlte ein zentraler Punkt, wie der Warpkern oder eine Warpkernkammer. Aber da wurde ja schon oft genug darüber diskutiert. Ansonsten hätte es aber schon deutlich schlimmer kommen können. Ansonsten sehe ich die neuen Filme auch nicht wirklich als Reboot. Aus der Sicht des alten Spocks betrachtet, handelt es sich sogar eher um ein Sequel, da die Ereignisse, die zu dem Zeitsprungs geführt haben, nach Nemesis stattfanden.

    Sollte es sich bei Cumberbatchs Charakter wirklich um Gary Mitchell handeln, dann hätte J.J. aber sowieso wieder einen dicken Stein bei mir im Brett. Ich fände es öde, wenn man jetzt wieder Khan aufwärmen würde, den man schon in einer TOS-Folge und in einem (mMn sehr guten) Kinofilm zu genüge gesehen hat. Andere TOS-Themen, denen man im alten Serienuniversum nur wenig Beachtung geschenkt hat, nehme ich aber gerne als Vor- bzw. Grundlage für kommende Filme. Ich meine, den Leuten, die vor Star Trek 2009 nicht mit dem Franchise anfangen konnte, kann es ja egal sein, und ein Großteil der alten Fans würden sich sicher darüber freuen solche Geschichten aus einem neuen Blickwinkel nochmal erzählt zu bekommen. Es gibt zwar sicherlich einige alte Fans, die lieber komplett neue Geschichten hätten, aber wenn man schon eine alternative TOS-Zeitlinie etabliert, in denen wichtige Ereignisse zwangsläufig nochmal passieren müssen (zu denen ich aber Gary Mitchell nicht unbedingt zählen würde), dann will ich zumindest ein paar davon, die noch nicht breitgetreten wurde, auf der Kinoleinwand mitverfolgen können.

  11. #191
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Aber natürlich war das todernst gemeint. Ein Blick in die Zukunft... Schließlich wissen wir doch, das das Unvermeidliche kommen wird:

    Disney kauft Star Trek auch noch auf.
    Somit ist alles unter einem Hut, und Kirk und Konsorten können dann mit Darth Vader, Old B.O.B., Tron und dem Letzten, der die Erde aufräumt, einen nicht mehr ganz so riskanten Kausalflug in sogar nur drei Parsec absolvieren. Und das in der "Rasenden Enterprise".

    Grund, den lustigen Nemesis-Picard, der buchstäblich am Rad dreht, weil er endlich mal Autochen fahren darf, rauszuholen:
















    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)-nemesis099.jpg  
    Geändert von BlackCatHunter (07.12.12 um 05:33:07 Uhr)

  12. #192
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Ein Action Film der zwar Star Trek heißt, aber mit dem Universum nichts mehr zu tun hat. Mal abwarten....

  13. #193
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Aber natürlich war das todernst gemeint. Ein Blick in die Zukunft... Schließlich wissen wir doch, das das Unvermeidliche kommen wird:

    Disney kauft Star Trek auch noch auf.
    Somit ist alles unter einem Hut, und Kirk und Konsorten können dann mit Darth Vader, Old B.O.B., Tron und dem Letzten, der die Erde aufräumt, einen nicht mehr ganz so riskanten Kausalflug in sogar nur drei Parsec absolvieren. Und das in der "Rasenden Enterprise".

    Grund, den lustigen Nemesis-Picard, der buchstäblich am Rad dreht, weil er endlich mal Autochen fahren darf, rauszuholen:

    [...]

    Ach, mir würde es eigentlich schon reichen, wenn die neue Enterprise auch mal wieder von einer Weltraumamöbe bedroht wird. Sowas hatten wir schon länger nicht mehr.

    Was Nemesis betrifft, da sind sich, glaube ich, fast alle einige, dass das nix war. Sogar die Schauspieler waren beim damaligen Kinostart eher distanziert. Wahrscheinlich hat Patrick Stewart das Beste aus der Situation gemacht und sich einfach nur gefreut, dass er ein bisschen mit dem Buggy rumdüsen durfe. Was die TNG-Filme angeht, gibt es da sowieso zwei Arten von Picard... den Serien-Picard, der immer weiter in den Hintergrund gerückt ist, und den Action-Picard... bei der Autofahrt hat er Letzteren raushängen lassen. Irgendwo muss er ja den Frust rauslassen, dass Riker seine geliebte Enterprise D in STVII auf einen Planeten hat krachen lassen.

    Weil Star Wars angesprochen wurde... da Disney in den nächsten Jahren mehr als nur eine neue Triliogie in die Kinos bringen will, sollte Abrams in Zukunft darauf achten, dass sich auch das neue ST vom Stil her deutlich davon abgrenzt. Nicht, dass am Ende noch eine Übersättigung beim Publikum eintritt. Ich befürchte, in so einen Fall würde ST den Kürzeren ziehen und ich würde doch so gerne eine neue Serie haben wollen.

  14. #194
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.08
    Beiträge
    138

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Ich hoffe, daß das nicht Mitchell ist, sondern eine "Neue Geschichte". Ich bin von dem Prequel-, Reboot- und Recyclingwahn in den Filmserien mittlerweile ziemlich gelangweilt. Gerade das Star Trek Universum bietet so viele Möglichkeit, aber ständig wandelt man auf ausgetrampelten Pfaden.
    Ich will aber nicht zu früh Jammern. Noch weiß man ja nicht, um was es in dem Film wirklich geht. Das Raumschiff im Wasser sah zumindest schon mal sehr imposant aus. Ich laß mich gerne überraschen.

    Allerdings mache ich auch keinen Hehl daraus, daß mich mehr interessieren würde wie es nach Nemesis weiterging. Der Film und auch das Ende von DS9 ließen sehr viel offen. Ich habe erst kürzlich mal wieder ein paar alte Folgen TNG und DS9 gesehen und war überrascht, wie gut ich die Serien auch aus heutiger Sicht immer noch finde. Davon hätte ich gerne noch mehr gesehen, auch wenn Nemesis ein ziemlicher Reinfall war.

    Gruß Jafar

  15. #195
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Was soll denn nach Nemesis noch kommen? Da müsste eine neue Crew ran. Die TNG Crew will keiner mehr sehen, die Ds9 Crew wird wohl nicht mehr kommen. Ich finde Abrams Stil Klasse! Er hat Star Trek wieder Leben eingehaucht! Und der neue Film wird sicher wieder sehr gut!

  16. #196
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Gerade die Ereignisse nach dem Dominionkrieg (Typhon Pact etc.) hätten viel Stoff geboten. Aber solche Geschichten wäre nicht der Erfolg geworden wie ST XI. Denn durch seine Machart und auch Story wurde neuer Wind in Star Trek gebracht und ein neues Publikum erschlossen. Für die Pre DS9-Era würden sich TV-Filme anbieten genauso wie für den Zeitraum zwischen den TOS Filmen und TNG. Ich verstehe nicht wieso Paramount diese Chance nicht nutzt. Aber das ist ein anders Thema.

  17. #197
    ...war auf der Un!!i
    Registriert seit
    02.01.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    50
    Beiträge
    1.728

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Hallo Alle,

    also ich freue mich auf den Film (fing beim Trailer beinahe an zu Sabbern [im positiven Sinne)])

    Da ich mit meinen, seit Gestern, 45 Lenzen es Wage mit als "Alt - Trekkie" zu sehen, für den ST nach wie vor [anspruchsvolle] Unterhaltung ist, aber eben vor allem UNTERHALTUNG, habe ich auch kein Problem damit gehabt, wenn im ST - Universum mal wieder die "Action - Keule" geschwungen wird.

    Abrams sagte mal, ST sei für ihn wie klassische Muski, und Star Wars wie Rock`n Roll, und dieses Rock´n Roll - Gefühl wollte er im ST-Universum einbringen.

    Und da zumindest ich mich noch nicht "zu Alt für diesen Scheiss´" fühle, fand ich dieses sehr gelungen.

    Auch ich liebe die philosophischen Aspekte der Geschichten, wie auch die grossen Kriegsdramen und Schlachten, und wer sagt denn, daß es im nächsten, oder einem der folgenden Filme neben der Action nicht auch wieder philosophische Elemente geben wird.

    Und Aspete wie die Tolereanz gegenüber anderen Hautfarben, Religionen, sexuellen Ausrichtungen, der Idiotie von Drogen, Umweltverschmutzung und noch anderer Elemente, die uns im ST-Gewand nahegebracht wurden, sollte inzwischen eigentlich jeder "gefressen" haben, weswegen, IMO, dieses Heute eigentlich nicht mehr nötig sein sollte (wobei, wer DAS bis heute nicht kapiert hat...).

    Zum Trailer: Das abstürzende Starfleet-Schff ist eindeutig NICHT die "Enterprise",

    Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)-crash.jpg

    da die Pylonen einen anderen, weiteren Winkel haben, und die Nacellen eher einen trapezförmigen Querschnitt haben, als die runden "Babys" Scotties.

    Daher könnte es eher ein anderer Schiffstyp sein:

    Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)-sovereign.jpgStar Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)-nova_class.jpg

    Und was die junge, blonde Lady betrifft:

    Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)-fear.jpg

    Hat schon mal jemand an eine Neuinterpretation DIESES Charakters gedacht?:

    Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)-chapel.jpg

  18. #198
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von Jafar Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, daß das nicht Mitchell ist, sondern eine "Neue Geschichte". Ich bin von dem Prequel-, Reboot- und Recyclingwahn in den Filmserien mittlerweile ziemlich gelangweilt. Gerade das Star Trek Universum bietet so viele Möglichkeit, aber ständig wandelt man auf ausgetrampelten Pfaden.
    Ich will aber nicht zu früh Jammern. Noch weiß man ja nicht, um was es in dem Film wirklich geht. Das Raumschiff im Wasser sah zumindest schon mal sehr imposant aus. Ich laß mich gerne überraschen.
    Gegen Zeug aus der alten Serie habe ich eigentlich nichts. Nur könnte ich mir vorstellen, dass eventuell wiederkehrende Wiedersacher entsprechend überarbeitet werden, um sie auch den Zuschauern näher zu bringen, die die Serie gar nicht kennen oder sich nicht mehr erinnern. Ist schließlich FSK 12 und wenn wir mal ehrlich sind, würden viele von uns in dem Alter wohl auch kaum auf Zeug von Anno Tobak stehen.

  19. #199
    Lex
    Lex ist offline
    Film-Freak
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    NRW
    Alter
    50
    Beiträge
    3.402

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    ...die lava-sequenz erinnerte mich mal sofort an das ende von "episode III"!
    aber das nur am rande!
    teaser-trailer gefällt mir sehr gut, leider ohne die emotionale tiefe in verbindung
    mit dem ergreifenden score des trailers vom ersten teil.
    allerdings darf man nicht vergessen, dass es eben auch nur ein TEASER-trailer
    ist und kein "richtiger" trailer ist.
    vielleicht haut der dann ja wieder voll rein!

  20. #200
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Star Trek Into Darkness (von J.J. Abrams) [Sequel]

    Zitat Zitat von The Thing Beitrag anzeigen
    Und was die junge, blonde Lady betrifft:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fear.jpg
Hits:	28
Größe:	75,3 KB
ID:	85507

    Hat schon mal jemand an eine Neuinterpretation DIESES Charakters gedacht?:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Chapel.jpg
Hits:	26
Größe:	456,7 KB
ID:	85508
    Ich dachte eher an:




    Und "Dark Trek Rises" sieht vom Trailer her schon mal ganz ... interessant aus!

Seite 10 von 34 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •