Cinefacts

Seite 19 von 34 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 380 von 676
  1. #361
    Zombian
    Gast

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Nachdem der Turmpalast geschlossen wurde, liefen noch ziemlich viele Filme im Cinestar auch im O-Ton. Mittlerweile ist das sehr überschaubar. Sind meist nur die großen Sachen.
    Deshalb bin ich bei Star Trek ausnahmsweise auch optimistisch.

  2. #362
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Filmstarts zieht mit:

    http://www.filmstarts.de/kritiken/10...el/kritik.html

    Nachdem mich Iron Man 3 enttäuscht hat, liegen nun alle Hoffnungen an Into Darkness.

  3. #363
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Nachdem mich Iron Man 3 enttäuscht hat, liegen nun alle Hoffnungen an Into Darkness.
    Ich weiß nicht. Ich bin nicht so optimistisch.

    Ich fand es von Anfang an merkwürdig, dass so ein origineller Filmemacher wie Abrams eine Fortsetzung dreht. Warum hat das Studio den Film nachträglich in 3D hochgewichst - obwohl Abrams sich gegen 3D ausgesprochen hatte? Abrams hat scheinbar kein Herz in das Projekt gesteckt. Schnell den Deckel drauf und ab zu Star Wars. Ich gönn es ihm ja.

    Und warum läßt man Damon Lindelof wieder an ein Filmprojekt? Nach Cowboys & Aliens und Prometheus gehört der weggesperrt. Der wird den neuen Star Trek bestimmt wieder unnötig verkomplizieren. Ich befürchte das Schlimmste.

  4. #364
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Filmstarts zieht mit:

    http://www.filmstarts.de/kritiken/10...el/kritik.html

    Nachdem mich Iron Man 3 enttäuscht hat, liegen nun alle Hoffnungen an Into Darkness.
    Bevor es etwas mehr Text beim Moviegeek gibt, hier mal kurz in Kürze die Ein-Wort-und-ein-Smiley-Kritik: "Erstklassig! "
    Und zumindest an drei Stellen hab ich mich wegen des 3D instinktiv geduckt.

  5. #365
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Dann scheint die Konvertierung ja auch gelungen zu sein.
    PS: noch sieben Tage

  6. #366
    Subversives Element
    Registriert seit
    16.05.05
    Ort
    Croatoa
    Alter
    36
    Beiträge
    434

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Großartiges Cast-Interview von und mit Daniele Rizzo:


  7. #367
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    35
    Beiträge
    11.208

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Nach langer Zeit ist Star trek wieder ein Film der auch in 2D gezeigt wird. Werde nächste Woche wahrscheinlich in die Vorpremiere am Mittwoch gehen

  8. #368
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von BartSimpson Beitrag anzeigen
    Nach langer Zeit ist Star trek wieder ein Film der auch in 2D gezeigt wird. Werde nächste Woche wahrscheinlich in die Vorpremiere am Mittwoch gehen
    Wo kommt der in 2D?

    Ich weiß nicht ob ich mir den Film anschauen sollte. Der letzte Film war imo ziemlich dämlich und der Anfang von dem neuen Film scheint ja auch sehr unglaubwürdig zu sein.
    Wie kann man ein Schiff dieser Größe unbemerkt im Meer versenken und vor allem wie kriegt man es wieder unbemerkt raus?

  9. #369
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob ich mir den Film anschauen sollte. Der letzte Film war imo ziemlich dämlich und der Anfang von dem neuen Film scheint ja auch sehr unglaubwürdig zu sein.
    Wie kann man ein Schiff dieser Größe unbemerkt im Meer versenken und vor allem wie kriegt man es wieder unbemerkt raus?
    Ja, mit der Realität in Scifi-Filmen ist das so eine Sache.
    Star Wars ist da auch so ein Negativ Beispiel.

  10. #370
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Ja, mit der Realität in Scifi-Filmen ist das so eine Sache.
    Star Wars ist da auch so ein Negativ Beispiel.
    Dem ist nichts hinzuzufügen

  11. #371
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Ja, mit der Realität in Scifi-Filmen ist das so eine Sache.
    Ich hab nie von Realität geredet sondern von Glaubwürdigkeit.

  12. #372
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Ich hab nie von Realität geredet sondern von Glaubwürdigkeit.
    Dann ersetz Realität durch Glaubwürdigkeit und kommt das selbe bei raus.

  13. #373
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Ich hab nie von Realität geredet sondern von Glaubwürdigkeit.
    Also wenn Du ein Raumschiff im Wasser für den Knackpunkt der Unglaubwürdigkeit von Star Trek hälst, dann hast Du wahrscheinlich mit Zeitspüngen, in dem man um die Sonne fliegt, mit lauten Explosionen im All, mit Außerirdischen, die alle menschenähnliche Anatomie besitzen, mit der kompletten Zersetzung aller menschlichen Atome und deren Wiederzusammensetzung in zigtausend Kilometern Entfernung, mit Essen, das man aus dem Nichts zaubern kann und mit 20qm Räumen, die sich schwuppdiwupp in den Grand Canyon verwandeln können keine Probleme.

    Warm sich manche immer durch solche Nebensächlichen in fantastischen Filmen den Spaß am Genuss derselben verbauen, werde ich nie verstehen.

  14. #374
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Mein Problem an der Stelle ist nicht dass die Enterprise tauchen kann sondern dass das Schiff abtauchen kann ohne von der Planetenbevölkerung bemerkt zu werden. Schließlich ist der Tauchgang von einen Schiff dieser Größe sicher nicht unauffällig und gerade das will Kirk doch eigentlich sein. Hört sich zumindest noch unsinniger als die Buggy-Fahrt bei "Nemesis" (da hätte man die Droidenteile auch einfach raufbeamen können, statt sich einer Prä-Warp-Zivilisation mit überlegener Technik zu zeigen.
    Mich störte an der Szene war nicht das Fantasy-Element sondern der Sinn dieser Aktion.

  15. #375
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Schau die den Film an, denn dein Punkt wird sogar thematisiert.

  16. #376
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Beiträge
    1.413

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von arni75 Beitrag anzeigen
    Schau die den Film an, denn dein Punkt wird sogar thematisiert.
    Und wird auch im Filmstarts Review gespoilert.
    http://www.filmstarts.de/kritiken/10...el/kritik.html

  17. #377
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.07
    Beiträge
    1.092

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Ich fand den ersten Teil sehr unterhaltsam, aber es mangelte irgendwie an Substanz und der Mittelteil wo der junge Spock Kirk auf einen Planeten verbannte war imho eine extrem unglaubwürdige Handlung (er hätte ihn einfach nur in die Arrest-Zelle packen sollen), die eben nur dazu dienen sollte, dass Kirk den alten Spock trifft, was auch extrem unglaubwürdig war, um dann Scottie zu treffen...

    Kurz gesagt dieser Mittelteil war imho bescheuert. Das andere Problem war der uncharismatische, fade Gegner. Deswegen konnte er für mich nicht das Niveau erreichen, dass Star Trek II- Der Zorn des Khan hatte, IV oder Star Trek VI oder Star Trek VIII hatten.

    Ich bin aber sehr gespannt wie sich der neue Teil schlagen wird, ich hoffe er schafft es in diese Riege aufzusteigen.

  18. #378
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Jor-el Beitrag anzeigen
    Ich bin aber sehr gespannt wie sich der neue Teil schlagen wird, ich hoffe er schafft es in diese Riege aufzusteigen.
    Nachdems ja wieder ein gerader Teil ist => wird schon Top werden

  19. #379
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.07
    Beiträge
    1.092

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von mike4001 Beitrag anzeigen
    Nachdems ja wieder ein gerader Teil ist => wird schon Top werden
    Das kann man nur hoffen.

    Warum hat man den Mittelteil im ersten Teil nicht so erzählt?:

    Spock lässt Kirk in die Arrestzelle einsperren und dann zeigt man den alten Spock wie er auf dem Eisplaneten ausgesetzt verzweifelt zusieht wie sein Heimatplanet vernichtet wurde und er will sich schon mit seinem Erfrierungstod arrangieren, doch kommt ihm eine dunkle Erinnerung hervor, dass er vor vielen Jahrzehnten was in einer Datenbank gelesen hatte und man sieht wie er sein Gehirn nach dieser Datenbank-Information durchforscht, sein vulkanisches fotografisches Gedächtnis ausnutzen, man sieht also visuell zig verschiedene Datanbank-Computereinträge durchgerattert werden bis nach etwa 2 Minuten... er liest, dass bevor Scottie zur Enterprise berufen wurde er einen Wachdienst auf diesem Eisplaneten absolvierte und das genau zu dieser Zeit...

    Es keimt Hoffnung auf und dann statt zu sterben reisst er sich zusammen und nutzt seine vilkanischen Survivaltechniken, um auf der Eiswelt zu überleben und macht sich auf Scottie in seiner Beobachtungsstation zu besuchen.

    Dort angekommen überzeugt er Scottie von der Gefahr für die Erde und dass er seine beamer-technik nutzen soll um Spock und ihn auf die Enterprise zu beamen. Dort angekommen, hacken sie den Computer und suchen nach Kirk's Standort, um überrascht festzustellen, dass er in der Arrest-Zelle hockt. Ach ja zwischendurch (also während Spock's Eisplanet-Abenteuer) hat man Kirk hin und wieder mal gezeigt wie er unbändig in seiner Arrestzelle auf und ab tigert und gelegentlich gegen die Energiewand hämmert.

    Spock und Scottie suchen die Arrest-Zelle auf und Spock nutzt seinen berühmten vulkanischen Griff um beide Wachen, die rechts und links der Tür stehen, gleichzeitig zum Schlafen zu bringen.

    In dem Arrestraum stellt sich dann Spock dem ungläubigen Kirk als Spock vor... und nach dem nötigen Plausch und Überzeugung, hackt Scottie die Arrestzellenkontrollen und befreit Kirk...

  20. #380
    Rechte Hand des Teufels
    Registriert seit
    31.07.01
    Ort
    München
    Alter
    41
    Beiträge
    1.497

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Ich fand den Film sehr unterhaltsam, hatte aber auch mit dem Vorgänger mehr Spaß als mit den meisten der alten Teile. Gerade angesichts der Thematik, die der Film aufgreift, erwarte ich nicht weniger als eine Welle des Hasses von Seiten der "echten" Trek-Fans.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •