Cinefacts

Seite 29 von 34 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 580 von 676
  1. #561
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.10
    Beiträge
    98

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Genaue Infos über Khans Vergangenheit gibt es nicht. Er war wohl Teil eines Programms zur Erzeugung genetissch verbesserter Menschen gemäß den Eugenischen Philosophien [Selektive Züchtung - die besten Gene in einem Menschen vereint]. Nachdem die körperliche und geistige Überlegenheit dieser genmanipulierten Menschen zu entsprechendem Machtehrgeiz führte, die entsprechenden Kriege zur Erlangung der Weltherrschaft in den 1990er-Jahren [Komisch, hab davon nix gemerkt ] konnte Khan mit ungefähr 80 Gefolgsleuten entkommen und ein Schläferschiff kapern, mit dem er ohne Ziel von der Erde entfloh. Bis dieses Schiff in der Classic-Episode "Der schlafende Tiger" von Kirk & Co. gefunden wurde. Siehe dazu den Artikel in der Memory Alpha: http://en.memory-alpha.org/wiki/Khan_Noonien_Singh

  2. #562
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von DerRichtende Beitrag anzeigen
    Eine klitzekleine Szene fand ich, und das restliche Kino, zum Brüllen komisch. Kirk wollte "Shit" sagen, da das aber ein böses Wort ist, durfte er nur "Sh..." sagen. Die nächste Szene war dann eine sich öffnende Raumschifftür, dessen Geräusch dann das Wort "Shit" akustisch komplettierte!!! Genial!!!
    In der OV gab es da auch so die eine oder andere Szene, wo geflucht wurde (auch mit dem Wort "shit"), ohne dass was ausgepleept wurde. War also nur des (gelungenen) Gags wegen so inszeniert, nicht weil sie es mussten.

    Was mir im Zusammenhang mit deinem Kommantar auch wieder eingefallen ist: Wenn man nicht mit dem Star Trek Universum vertraut ist, dann hat man tatsächlich wichtige Hintergründe zum Charakter von Harrison nicht. Der Film funktioniert auch so, aber ehrlich gesagt, wenn das ganze schon ein Reboot ist, dann müsste man Dinge auch für Nicht-Kenner der alten Star Trek-Filme noch mal erklären. Überhaupt hat man sich viel zu sehr auf die alte Star Trek Reihe und den ersten Film berufen (Sprüche, Storydetails, Charakterdetails). Fand ich leider negativ. Das hat nichts mehr mit Homage zu tun, sondern eher mit "Wir lassen die Nostalgie für uns arbeiten, dann brauchen wir selbst nicht so viel machen.". Beim ersten hat das so noch funktioniert, aber jetzt sollte man anfangen, eigenständiger zu werden. Ansonstne kann ich jetzt schon sagen, wie die Story im dritten Teil aussehen wird:

    Marcus wird von Kirk schwanger. Die Enterprise ist auf der Spur einer biologischen Geheimwaffe ("Genesis"), welche von Klingonen gemopst wurde und auf die Erde abgefeuert werden soll.

  3. #563
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.01
    Alter
    41
    Beiträge
    630

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Vielen Dank für die Erklärungen und Zusammenfassungen!!!
    Obwohl ich natürlich schon einiges von Star Trek konsumiert habe und mich schon ein wenig auskenne, fehlen mir dennoch die ganz ganz tiefen Hintergründe dieses komplexen Universums.
    Der neue Film mag ohne dieses Wissen durchaus funktionieren, aber man fragt sich eben schon wer Khan zu dem gemacht hat, was er ist. War es ein geheimes Projekt der Föderation/Sternenflotte oder hat er selbst an sich herumgedoktert... und war hat ihn und warum eingefroren. Das kam leider im Film gar nicht rüber. Es funktioniert zwar ohne das Wissen aber man möchte es dennoch wissen... Aber dank Euch weiß ich ja jetzt Bescheid.

    Und stimmt... geflucht wurde dennoch recht ordentlich!

    Alles in allem kann ich aber sagen, daß ich sehr gut unterhalten wurde und es mir Spaß macht, dieser Crew zuzuschauen. Da kann ruhig noch mehr kommen!!! Das 3D hingegen hätte ich auch nicht gebraucht. Das wurde mir mit den ganzen Lense Flares und Unschärfen und Wackeleien echt zu viel!!!

  4. #564
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    250

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Ah, die ewige Kack-Fehde wird herangezogen. Habe ich nie verstanden. Mir ist das alles total wurscht.
    Mancheiner sollte mal für Veränderungen offen sein und nicht ständig "Blasphemie!" bei jedem Fitzel schreien. Ich denke schon mit Schrecken an den nächsten "Star Wars"...was wird man da wohl wieder herumjammern, weil der Abrams das und das verändert hat. Und dabei ist es dann völlig egal, ob das vielleicht auch zum Guten geschehen wird.

    Wie auch hier der Fall. Hätte Abrams "Star Trek" nicht verjüngt und revitalisiert, für ein breiteres Publikum attraktiv gemacht - und er hat dabei nicht auf die Basis geschissen - hätten die Chancen für einen Fortbestand des Franchises wohl eher schlecht gestanden...
    Es ist doch an den Haaren herbei gezogen mit der riesigen Enterprise im Tiefflug in einen Vulkan zu fliegen um kurz danach wieder wie ein Euro Fighter im Steil Flug in die Höhe zu schießen.

    Ne, das schaut zwar alles in 3D schön aus aber wenn man dies aus der Sicht des Trekkies anschaut stehen einem die Haare zu
    Berge!

    Was der Abrams mit Star Wars macht ist mir egal da ich auf den Kinderkram nicht stehe!
    Geändert von Kritiker1976 (16.05.13 um 13:30:01 Uhr)

  5. #565
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Also hoch die Tassen.

  6. #566
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Cthulhu Dude Beitrag anzeigen
    Ich möchte endlich wieder eine TV Serie haben! Mit heutigem CGI kann man so viel machen und das Reboot Universum bietet so viele tolle Möglichkeiten!
    Nicht nur du!!!!!!! Seit ich geboren bin gab es Star Trek Serien im TV, und seit Enterprise nix mehr!
    Ich finde da sollten die Leute einfach mal ins kalte Wasser springen, auch wenn es teuer wird.
    Die Fans werden die Serie sicher sabbern sehen, wenn sie gut wird.

  7. #567
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Ich finde da sollten die Leute einfach mal ins kalte Wasser springen, auch wenn es teuer wird.
    Die Fans werden die Serie sicher sabbern sehen, wenn sie gut wird.
    Das macht heute kein Produzent mehr ^^ und das die Leute sabbern, hat man sicherlich auch schon bei Enterprise gedacht bzw. sich erhofft.

  8. #568
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Edit.

  9. #569
    Zombian
    Gast

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Star Trek Into Darkness (Synchro, 2D, Kino)
    Musste den Film erst mal einen Tag sacken lassen. Eins vorweg: Er kommt nicht an den Vorgänger ran, da er - wie so viele Fortsetzungen - am Größerhöherweiter-Syndrom leidet. Er macht aber auf jeden Fall viel Spaß, bietet Tempo und Action am Stück und punktet natürlich wieder durch die Charaktere. Das Zusammenspiel passt wieder perfekt, die Sprüche und Blicke sitzen. Die Story geht in Ordnung, ich fand sie aber beim Vorgänger runder und interessanter. Zwar ist Khan als Bösewicht wirklich sehr böse und mächtig, aber auch hier geht der Punkt, wenn auch knapp, an Nero. Was etwas nervte, waren die vielen Rettung-in-letzter-Sekunde-Momente (inklusive der Doppelrettung in letzter Sekunde) und dass die Action zu sehr übertrieben und auf Krawall ausgerichtet war. Hier hätte ein bisschen Zurückhaltung gutgetan. Insgesamt ist es aber doch ein ziemlich guter Film geworden und allein die Wolkenszene war ein unglaublicher WTF-Moment.
    7,5/10 (Vorgänger 9/10)

  10. #570
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Into Darkness wird sicherlich das Fandom noch mehr spalten, als es bereits der Vorgänger getan hat. Und auch sonst muss der Film nicht unbedingt jedem gefallen, der den Vorgänger toll fand. Dafür schlägt der Film einfach eine andere Richtung ein.

    Im Großen und Ganzen schlägt Into Darkness nämlich eine ernstere Richtung ein und legt deutlich mehr Wert auf eine spannende Geschichte. Mit dieser Ausrichtung musste ich mich erst zurechtfinden, was aber nicht allzu schwer fiel, da es auch wieder genügend humorvolle Wortduelle gibt. Simon Pegg als Scotty kriegt diesmal erfreulicherweise sogar mehr Screentime und weiß regelrecht zu brillieren. Insgesamt sieht man wirklich von jedem Crewmitglied genügend Szenen, nur Sulu und Chekov treten nicht so stark in den Vordergrund.

    Ich finde es übrigens genau wie in Iron Man 3 super, dass der Trailer nur sehr wenig von der eigentlichen Story des Films verrät. Da hatte ich nämlich noch Angst es wird nen TDKR in Space, im Endeffekt war es aber einfach wieder typisch Star Trek. Und auch wenn die Story bedenkliche Logiklücken hat fand ich sie einfach spannend.
    Allerdings kann die Story so manchem vielleicht übel aufstoßen, da sie in so etwa schonmal dagewesen ist. Mehr will ich dazu nicht sagen, da ich sonst spoilern müsste, nur dass ich grade diese Story inklusive Twist richtig toll fand.

    Auch schön es geht wieder ins All, dachte nach dem Trailer, dass der Film großteilig auf der Erde spielen würde. Und da weiß die Optik wieder vollends zu überzeugen, besonders auch auf dem Heimatplaneten einer sehr bekannten Star Trek Alienrasse. Dort ereignet sich auch eine der besten Actionszenen des Films. Und Action bietet der Film wirklich en masse, da wird der Vorgänger nochmal übertrumpft.

    Benedict Cumberbatch als Bösewicht hat mich übrigens überzeugt, nur fand ich dass er etwas zu wenig Screentime hatte und da einfach noch mehr möglich gewesen wäre. So wirkt er eher durch sein Schauspiel bedrohlich, als durch ausgefeilten Charakter. In etwa also das Problem was auch Skyfall hatte, nur nicht ganz so stark ausgeprägt.

    Das überwältigende Gefühl was ich nach dem Vorgänger hatte fehlte allerdings. Liegt vielleicht auch einfach daran, dass man nun schon wusste wie perfekt die Darsteller in ihren Rollen agieren werden. Und ich fand im Teil zuvor gab es einfach noch nen paar bessere Szenen mit Interaktionen zwischen der Crew. Außerdem braucht die Story diesmal etwas Zeit um warm zu werden und hat mich erst so ab der Hälfte des Films mitgerissen. Aber dann war ich vollends gepakt.

    Ach ja für Trekkies gibt es diesmal wieder wirklich viele Anspielungen und eine tolle Endszene.

    Ach ja das 3D. Warum loben das hier so viele? Das ist minimal besser als bei Iron Man 3 und das ist noch weit von gut entfernt. Gibt so ca. 5-6 nette Szenen, aber zu 80% ist das Bild einfach total flach. Also so nen 3D hätte ich echt nicht gebraucht.

    Tolles Sequel, dass nur ganz knapp gegenüber dem genialen Vorgänger abfällt.

    8,5/10 Punkten

  11. #571
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Kritiker1976 Beitrag anzeigen
    Es ist doch an den Haaren herbei gezogen mit der riesigen Enterprise im Tiefflug in einen Vulkan zu fliegen um kurz danach wieder wie ein Euro Fighter im Steil Flug in die Höhe zu schießen.

    Ne, das schaut zwar alles in 3D schön aus aber wenn man dies aus der Sicht des Trekkies anschaut stehen einem die Haare zu
    Berge!
    Ich hoffe, du meinst das ironisch.
    Abrams ist das Beste, was Star Trek passieren konnte!
    Noch so einen abgenudelten Picard Streifen hätte ich mir nicht mehr angetan!

  12. #572
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    So, wie ich es mir erhofft hatte: Fand den ersten bereits super und den hier jetzt auch top, wenn auch vielleicht nicht ganz so gut - das muss eine Zweitsichtung entscheiden, zumal mir in der Originalfassung sicher einige Sprüche entgangen sind. Insgesamt sind die 130 Minuten auf jeden Fall wie im Flug vergangen - da hätten ruhig noch ein paar ruhigere Momente stattfinden dürfen, gerade gegen Ende. Das 3D fand ich nach einigen Entäuschungen der letzten Zeit auch ziemlich beeindruckend. 8,5-9/10

  13. #573
    Zombian
    Gast

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Ich denke, dass mit O-Ton noch ein halbes Pünktchen mehr drin ist.

  14. #574
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Ich war genau wie vom Vorgänger total begeistert. Ich hätte nie gedacht das mich Star Trek mal so mitreißen wird. Das 3D hat bei den schnellgeschnittenen Actionszenen aber ganz schön gestört. Das ging garnicht. Nach 90 Minuten haben mir da echt die Augen wehgetan, was ich vorher noch nie bei 3D hatte.
    Mfg
    Marco

  15. #575
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Gutes Review, das eigentlich alles gut zusammenfasst:

    http://www.escapistmagazine.com/vide...m_campaign=all

  16. #576
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Stingray Beitrag anzeigen
    Gutes Review, das eigentlich alles gut zusammenfasst:

    http://www.escapistmagazine.com/vide...m_campaign=all
    Wo ist das ein gutes Review ? - Bis er nach ca. 1 Minute einmal aufhört zu erzählen warum er den Film eigentlich nicht reviewen sollte, zählt er der Reihe nach jeden Punkt im Film auf und bewerten ihn als absolut schlecht ... Toll.

  17. #577
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Noch so ein "kultiger" Maschinengewehr-Quasseler. Als wäre Yahtzee nicht schon nervig genug.

    Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte sich die Rezension bis nach dem Film aufheben, denn der Typ spoilt bei seinem Totalverriß auch den kompletten Film.

    Da der Film den meisten Leuten gefällt, haben hinterher aber auch nur ein paar Muffköppe einen Grund, sich die Rezension anzuschauen und sich drüber zu freuen, daß sie nicht ganz alleine sind.

  18. #578
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Bezüglich einer TV-Serie habe ich gestern diese News gelesen.

  19. #579
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.07
    Beiträge
    1.012

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von DerRichtende Beitrag anzeigen
    wer Khan zu dem gemacht hat, was er ist. War es ein geheimes Projekt der Föderation/Sternenflotte oder hat er selbst an sich herumgedoktert... und war hat ihn und warum eingefroren.
    Hat er doch selbst erklärt!

  20. #580
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Star Trek Into Darkness [Sequel] (von J.J. Abrams)

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Bezüglich einer TV-Serie habe ich gestern diese News gelesen.
    Sieht fast so aus, als seien die beiden Franchises von einem Egomanen zum nächsten gewandert.

    Der Tag wird kommen, wo sich die ganzen Meckerer Roddenberry und Lucas zurückwünschen. Ich freue mich schon auf die Diskussionen hier.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •