Cinefacts

Seite 44 von 113 ErsteErste ... 344041424344454647485494 ... LetzteLetzte
Ergebnis 861 bis 880 von 2242
  1. #861
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von CinemaniaX Beitrag anzeigen
    Bei Euren Filmen vielleicht nicht.

    Aber bei Disneys Zeichentrick- und Animationsfilmen angeblich schon. Ich habe es selber noch nicht verglichen, aber das könnte ich demnächst bei Gelegenheit machen.
    Technisch gar nicht möglich. Das ist Unfug.

  2. #862
    I`ll be back.
    Registriert seit
    07.08.01
    Ort
    Stralsund
    Alter
    45
    Beiträge
    840

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Oliver Krekel Beitrag anzeigen
    Es gibt aber gar keine qualitativen Unterschiede.
    Doch, aber bitte RICHTIG verstehen.

    Beispiel:
    auf der 2D Discs ist folgendes:
    Film in 2D 30GB, Bonusmaterial 12GB

    der gleiche Film wäre in 3D vermutl. zw. 39-45GB, aber wohin dann mit den 12GB Bonusmaterial (das in 3D vielleicht teilweise sogar vorliegt und dadurch noch mehr wie 12GB sind)

    => die Konsequenz wäre für den 3D Hauptfilm eine niedrigere Datenrate zu nehmen um auf etwa die Datengröße von 30GB wie bei der 2D zu kommen.

    ==> Ergo: die Qualität ist durch die niedrigere Bitrate schlechter.

    ===> klar kann man eine 3D/2D-Disc machen mit allem Bonusmaterial, jedoch immer zu Lasten der Bitrate.

    ====>bei Filme mit geringer Laufzeit ist das natürlich zu vernachlässigen

    =====> außerdem spielen der codec, das Ausgangsmaterial, und die verwendete Bildschirmgröße noch mit rein, ob Mann Unterschiede sieht

  3. #863
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Doch, aber bitte RICHTIG verstehen.

    Beispiel:
    auf der 2D Discs ist folgendes:
    Film in 2D 30GB, Bonusmaterial 12GB

    der gleiche Film wäre in 3D vermutl. zw. 39-45GB, aber wohin dann mit den 12GB Bonusmaterial (das in 3D vielleicht teilweise sogar vorliegt und dadurch noch mehr wie 12GB sind)

    => die Konsequenz wäre für den 3D Hauptfilm eine niedrigere Datenrate zu nehmen um auf etwa die Datengröße von 30GB wie bei der 2D zu kommen.

    ==> Ergo: die Qualität ist durch die niedrigere Bitrate schlechter.

    ===> klar kann man eine 3D/2D-Disc machen mit allem Bonusmaterial, jedoch immer zu Lasten der Bitrate.

    ====>bei Filme mit geringer Laufzeit ist das natürlich zu vernachlässigen

    =====> außerdem spielen der codec, das Ausgangsmaterial, und die verwendete Bildschirmgröße noch mit rein, ob Mann Unterschiede sieht
    Das ist aber ein Beispiel was sehr, sehr selten vorkommt. Die meisten Spielfilme passen in bester Quali auf eine BD-25. Ich persönlich stehe allerdings auch nicht so sehr auf Zusatzmaterial, dann kann es in 3D schon knapp werden.

  4. #864
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Oliver Krekel Beitrag anzeigen
    Technisch gar nicht möglich. Das ist Unfug.
    Was ist technisch gar nicht möglich? Verstehst Du überhaupt, worum es geht?

  5. #865
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    in der Eifel
    Beiträge
    788

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von CinemaniaX Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Gründe, warum die Labels das Abspielen verhindern. Bei Disney z.B. um den Qualitätsanspruch zu gewährleisten.
    was fürn Schwachsinn. Die verhindern es nur, um dann 2 Blu´s zu verkaufen. Damit man mehr Kohle abgreifen kann.

  6. #866
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von schwartzer Mann2001 Beitrag anzeigen
    was fürn Schwachsinn. Die verhindern es nur, um dann 2 Blu´s zu verkaufen. Damit man mehr Kohle abgreifen kann.
    Bevor Du Schwachsinn schreibst, lies erst mal die letzten Postings in diesem Thread.

  7. #867
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.02
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    42
    Beiträge
    804

    AW: 3D Blu-Ray

    Also sorry, jetzt muss ich mich aber doch mal einschalten. Was denn nun? Oliver, erst schreibst du "Technisch gar nicht möglich. So ein Unfug" und nach einem Beispiel heißt es auf einmal, dass das ein Beispiel wäre, das aber sehr sehr selten vorkäme. Was denn nun? Entweder ist es nicht möglich und Unfug oder es kommt sehr sehr selten vor, beides zusammen geht nicht, wenn es noch glaubwürdig sein soll.

  8. #868
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Victor Beitrag anzeigen
    Also sorry, jetzt muss ich mich aber doch mal einschalten. Was denn nun? Oliver, erst schreibst du "Technisch gar nicht möglich. So ein Unfug" und nach einem Beispiel heißt es auf einmal, dass das ein Beispiel wäre, das aber sehr sehr selten vorkäme. Was denn nun? Entweder ist es nicht möglich und Unfug oder es kommt sehr sehr selten vor, beides zusammen geht nicht, wenn es noch glaubwürdig sein soll.
    Es ist technisch nicht möglich durch künstliches hochschrauben der Bit-Rate mit einhergehender Verschwendung von Speicherplatz ein bessere Bildqualität zu bekommen.

  9. #869
    I`ll be back.
    Registriert seit
    07.08.01
    Ort
    Stralsund
    Alter
    45
    Beiträge
    840

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Oliver Krekel Beitrag anzeigen
    Es ist technisch nicht möglich durch künstliches hochschrauben der Bit-Rate mit einhergehender Verschwendung von Speicherplatz ein bessere Bildqualität zu bekommen.
    Wenn ich dich recht verstehe, willst du erklären das durch die Erhöhung der Bitrate keine bessere Bildqualität zu erreichen ist?

    Krasses Beispiel:
    IdR wird mit 4K oder besser abgetastet/produziert. Wenn ich dann auf 1080p24 runterrechne und einmal mit 5Mbit und einmal mit 25Mbit in z.B. AVC kodiere soll ich keinen Unterschied sehen?????

  10. #870
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Wenn ich dich recht verstehe, willst du erklären das durch die Erhöhung der Bitrate keine bessere Bildqualität zu erreichen ist?

    Krasses Beispiel:
    IdR wird mit 4K oder besser abgetastet/produziert. Wenn ich dann auf 1080p24 runterrechne und einmal mit 5Mbit und einmal mit 25Mbit in z.B. AVC kodiere soll ich keinen Unterschied sehen?????
    Wenn ein Film beim Encodieren mit HQ-Variabel-2-Pass am Ende eine Größe von 20 Gigabyte hat wird er nicht besser wenn ich ihn mit FIX max-Bitrate auf 40 GB bringe.

  11. #871
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Wenn ich dich recht verstehe, willst du erklären das durch die Erhöhung der Bitrate keine bessere Bildqualität zu erreichen ist?

    Krasses Beispiel:
    IdR wird mit 4K oder besser abgetastet/produziert. Wenn ich dann auf 1080p24 runterrechne und einmal mit 5Mbit und einmal mit 25Mbit in z.B. AVC kodiere soll ich keinen Unterschied sehen?????
    Mit 4K wird in den seltensten Fällen abgetastet.

  12. #872
    Dolemite
    Gast

    AW: 3D Blu-Ray

    Aber es kommt vor. Siehe die aktuelle 4K-Mastered-Reihe von Sony.

  13. #873
    I`ll be back.
    Registriert seit
    07.08.01
    Ort
    Stralsund
    Alter
    45
    Beiträge
    840

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Oliver Krekel Beitrag anzeigen
    Wenn ein Film beim Encodieren mit HQ-Variabel-2-Pass am Ende eine Größe von 20 Gigabyte hat wird er nicht besser wenn ich ihn mit FIX max-Bitrate auf 40 GB bringe.
    Kommt auf das Ausgangsmaterial an und natürlich auch auf die Qualität und die Größe des wiedergebenden Gerätes (36"Zoll TV => 5m Beamer etc). Auf meinem 60" Plasma kann ich schon gut Bitraten und Komprimierungsartefakte erkennen.

  14. #874
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Kommt auf das Ausgangsmaterial an und natürlich auch auf die Qualität und die Größe des wiedergebenden Gerätes (36"Zoll TV => 5m Beamer etc). Auf meinem 60" Plasma kann ich schon gut Bitraten und Komprimierungsartefakte erkennen.
    Das kann man ja immer. Es geht ja immer um die bestmögliche Qualität. Ich könnte z.bsp. 10 Minuten Schwarzbild auch mit max Bitrate abtasten, dadurch wird das Schwarz aber eben nicht schwärzer. Wenn der Encoder auf die bestmögliche Bildquali eingestellt ist sollte er die auch bringen. Wenn er dann den ganzen Film über die höchste Bitrate braucht, O.K.
    das kommt aber NIE vor. Hat der Film dann 30 GB wird er auch nicht besser wenn ich ihn 40 GB groß mache. Das meine ich.

  15. #875
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Köln/ Frechen
    Alter
    41
    Beiträge
    209

    AW: 3D Blu-Ray

    Bei Disney gibt es einen besonderen Grund warum es dort keine 2D/3D Discs gibt, Floating Windows.

    https://digitalcinema.disney.com/dc3dFloatWinMov.aspx
    Geändert von Dönerali (19.06.13 um 11:07:41 Uhr)

  16. #876
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Dönerali Beitrag anzeigen
    Bei Disney gibt es einen besonderen Grund warum es dort keine 2D/3D Discs gibt, Floating Windows.

    https://digitalcinema.disney.com/dc3dFloatWinMov.aspx
    Floating Window funktioniert aber auf Blu nicht weil der schwarze Rand sofort auffällt. Halte ich für eine Ausrede.

  17. #877
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Köln/ Frechen
    Alter
    41
    Beiträge
    209

    AW: 3D Blu-Ray

    Ich bin mir aber ziemlich sicher das Floating Windows ebenfalls auf Bluray angewendet wird und dort genauso gut funktioniert wie im Kino. Außer jemand hat ein TV, Beamer mit Overscan.

    Das hier der schwarze Rand mehr auffallen soll ist mir auch völlig unverständlich. Warum sollte das so sein?
    Geändert von Dönerali (19.06.13 um 11:39:12 Uhr)

  18. #878
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Dönerali Beitrag anzeigen
    Ich bin mir aber ziemlich sicher das Floating Windows ebenfalls auf Bluray angewendet wird und dort genauso gut funktioniert wie im Kino. Außer jemand hat ein TV, Beamer mit Overscan.

    Das hier der schwarze Rand mehr auffallen soll ist mir auch völlig unverständlich. Warum sollte das so sein?
    Weil Dir bei einem ECHTEN Floating Window rechst oder links Bildinformation fehlt, welche sich als reinfahrender schwarzer Balken bemerkbar macht. In einem dunklen Kino geht das gerade so, im Heimkino fällt es sofort auf. Eine Fensterübertretung sollte ergo von Anfang an vermieden werden.

  19. #879
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Köln/ Frechen
    Alter
    41
    Beiträge
    209

    AW: 3D Blu-Ray

    Hier ist man ebenfalls der Meinung dies kein Problem ist: http://forums.creativecow.net/thread/268/555

    An TV Geräten hat es sicher keien große Wirkung, aber es gibt ja noch Leute mit Beamer.
    Geändert von Dönerali (19.06.13 um 12:03:05 Uhr)

  20. #880
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray

    Zitat Zitat von Dönerali Beitrag anzeigen
    Hier ist man ebenfalls der Meinung dies kein Problem ist: http://forums.creativecow.net/thread/268/555

    An TV Geräten hat es sicher keien große Wirkung, aber es gibt ja noch Leute mit Beamer.
    Wir könnten jetzt einen Kursus in 3D durchziehen, habe ich aber leiner keine Zeit für
    Auf TVs ist floating window eher unnütz und es gibt ja auch einige Beschwerden wegen den Rändern bei den Disney 3D-Blus. Ich würde sie auf Blu nicht nutzen wollen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •