Cinefacts

Seite 55 von 113 ErsteErste ... 54551525354555657585965105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.100 von 2242
  1. #1081
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Ja, es gibt natürlich diese Leute, die solange an den Reglern herumdrehen, bis sie selbst ein wenig verstellt sind.

    Ich schaue im normalen "Film"-Modus 3D und habe neben meinen regulären Einstellungen die Zellhelligkeit einfach ein wenig erhöht, und denn Gamma-Wert "plus 1" angehoben - wobei der Schirm ja eh schon automatisch aufgehellt wird. Man darf auch nicht zuviel herumspielen, was Kontraste und so angeht, da kann ganz schnell die Tiefe drunter leiden, auch wenn es knackiger ausschaut. Zudem wird das Ghosting ausgeprägter.

  2. #1082
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.574

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    3D ist doch wieder mal am Ende. Es kommt nichts interessantes mehr hinterher, nur noch Fastfood für Lemminge. Cameron macht dann den Rest seines Lebens nur noch Avatars, die vielleicht auch hübsch aussehen werden, aber die filmische Substanz einer verschimmelten Pizza haben. Und noch diverse olle Kamellen konvertieren, wie cool. Sowas wie Hugo oder Pina, die 3D wirklich innovativ und kreativ einsetzen, gibt es schon gar nicht mehr, das waren scheinbar Eintagsfliegen.

  3. #1083
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Das finde ich etwas voreilig. Es kommt schon noch einiges, aber was man davon interessant findet bleibt jedem natürlich selber überlassen.
    Nur die Studios sollten echt aufpassen, denn die begraben das so nach und nach selber. Wieso kommen die meisten großen Blockbuster alle nur konvertiert? Warum dreht das keiner nativ? Da könnte einiges so richtig geil aussehen, stattdessen sieht es nur "Joa, geht" aus.
    Und wenn ein JJ Abrams kein Bock auf 3D hat, dann sollte man es lassen und den Film nachher nicht mit einer Konvertierung vergewaltigen, wo beim Drehen keiner extra drauf geachtet hat.
    Oder so rine Kurzschluss-Entscheidung wie bei Man of Steel, wo der Film allein wegen seiner krass schnellen Action schongar nicht geeignet ist.
    Überhaupt braucht eine gute Konvertierung Zeit, die man bei den Blockbustern einfach nie hat, weil der Starttermin drängt.
    Deshalb begrüße ich Konvertierungen von Klassikern. Da hat man die Zeit, das zu realisieren. Und das Ergebnis ist inzwischen meist richtig toll, siehe Titanic, Top Gun und Jurassic Park.

    Viele ärgert es, dass sie im Kino keine Wahlmöglichkeit für 2D haben....aber wie denn? Man muss ja dann jeden Film im Kino doppelt belegen; und soviel wie Hollywood ausspeit, haben da sogar Multiplexe oft keinen Platz.

    Es sollten definitiv mehr nativ gedrehte Sachen kommen und es gehört endlich die 3€ Gebühr abgeschafft, sonst pinkelt sich Hollywood bald selber ans Bein.

    Und dass viele Filme nicht innovativ sind, das hat ja nicht unbedingt was mit 3D zu tun, oder? Das ist doch schon lange so!
    Scorsese und Wenders haben ja seitdem nix gemacht. Und ein anspruchsvolles Drogendrama oder eine Woody Allen Komödie (als Beispiel) brauchen irgendwie nicht wirklich 3D.

  4. #1084
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Ja richtig!
    3D wird leider immer mehr zur PR, dabei ist das völlig unnötig.
    World War Z, Star Trek, Iron Man etc. niemand hätte gemault wenn da kein 3D gekommen wäre.
    Lieber seltener und dafür richtig.

  5. #1085
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Das finde ich etwas voreilig. Es kommt schon noch einiges, aber was man davon interessant findet bleibt jedem natürlich selber überlassen.
    Nur die Studios sollten echt aufpassen, denn die begraben das so nach und nach selber. Wieso kommen die meisten großen Blockbuster alle nur konvertiert? Warum dreht das keiner nativ? Da könnte einiges so richtig geil aussehen, stattdessen sieht es nur "Joa, geht" aus.
    Und wenn ein JJ Abrams kein Bock auf 3D hat, dann sollte man es lassen und den Film nachher nicht mit einer Konvertierung vergewaltigen, wo beim Drehen keiner extra drauf geachtet hat.
    Oder so rine Kurzschluss-Entscheidung wie bei Man of Steel, wo der Film allein wegen seiner krass schnellen Action schongar nicht geeignet ist.
    Überhaupt braucht eine gute Konvertierung Zeit, die man bei den Blockbustern einfach nie hat, weil der Starttermin drängt.
    Deshalb begrüße ich Konvertierungen von Klassikern. Da hat man die Zeit, das zu realisieren. Und das Ergebnis ist inzwischen meist richtig toll, siehe Titanic, Top Gun und Jurassic Park.

    Viele ärgert es, dass sie im Kino keine Wahlmöglichkeit für 2D haben....aber wie denn? Man muss ja dann jeden Film im Kino doppelt belegen; und soviel wie Hollywood ausspeit, haben da sogar Multiplexe oft keinen Platz.

    Es sollten definitiv mehr nativ gedrehte Sachen kommen und es gehört endlich die 3€ Gebühr abgeschafft, sonst pinkelt sich Hollywood bald selber ans Bein.

    Und dass viele Filme nicht innovativ sind, das hat ja nicht unbedingt was mit 3D zu tun, oder? Das ist doch schon lange so!
    Scorsese und Wenders haben ja seitdem nix gemacht. Und ein anspruchsvolles Drogendrama oder eine Woody Allen Komödie (als Beispiel) brauchen irgendwie nicht wirklich 3D.
    Wunderbar geschrieben, besser hätte ich es auch nicht schreiben können.
    Vor allem, wenn wir es fertig bekommen einen echten 3D-Film zu drehen, der 3D-Technisch nahe an der Refrenz ist, warum kann das Hollywood mit seinen Millionen nicht auch????

  6. #1086
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Binz - Schweiz
    Alter
    45
    Beiträge
    2.602

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Hi

    Und wenn man dieser Time-Line folgt, kommt wirklich noch vieles in 3D - auch wenn ich der Meinung bin, dass nicht ALLES in 3D gedreht werden muss (und auch wird). Das sollte besser dem Regisseur und seiner "Vision" überlassen werden. Daher glaube ich auch nicht, dass 3D wieder verschwinden wird.

    http://www.digitaleleinwand.de/3d-timeline/

    Gruss

    Darkman

  7. #1087
    Filmpate
    Registriert seit
    16.12.05
    Ort
    New Jersey
    Alter
    37
    Beiträge
    4.662

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Hollywood pinkelt sich schon seit mehreren Monaten gehörig ans Bein. In den USA ist der Ticketanteil für 3D-Vorstellung extrem am Sinken. Anfang der Sommersaison sank der Prozentsatz auf unter 40%. Mittlerweile berichten die Studios sogar nicht mehr wie hoch der Anteil der 3D-Tickets liegt. Ein sehr deutliches Zeichen, dass das Publikum wohl das Interesse an 3D verliert.

  8. #1088
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.574

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von ZordanBodiak Beitrag anzeigen
    Ein sehr deutliches Zeichen, dass das Publikum wohl das Interesse an 3D verliert.
    Eben. Mein Interesse sinkt auch rapide. Für einen Premiumaufschlag für 08/15-Massenware, die genausogut in 2D funktioniert, ist man auf Dauer eben doch nicht blöd genug. Ich hab jetzt schonmal ein paar Discs wieder vertickert, solange sie noch was wert sind.

    Gewisse Werke gewisser selbsternannter Maestros werden ja sowieso schon fürn Appel un'n Ei verschleudert, aber das ist ne andere Geschichte.

  9. #1089
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.11
    Beiträge
    1.617

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen


  10. #1090
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von Nighteyes Beitrag anzeigen
    Eben. Mein Interesse sinkt auch rapide. Für einen Premiumaufschlag für 08/15-Massenware, die genausogut in 2D funktioniert, ist man auf Dauer eben doch nicht blöd genug. Ich hab jetzt schonmal ein paar Discs wieder vertickert, solange sie noch was wert sind.

    Gewisse Werke gewisser selbsternannter Maestros werden ja sowieso schon fürn Appel un'n Ei verschleudert, aber das ist ne andere Geschichte.
    Mich kannst Du nicht meinen da die 3D-Blu vom Robin nach wie vor nicht im Dumping-Preis zu finden ist. Es wird auch langweilig immer die gleiche alte Laier abzuspielen. Fakt ist, wir sind mit die einzigen, die überhaupt einen richtigen 3D-Film auf die Leinwand gebracht haben, und das sogar WELTWEIT!!!!
    Ist hier aber nicht Gegenstand der Debatte.
    Im übrigen komme ich gerade von einem Dreh zu meinem neuen 3D-Spielfilm "DER WEG DER PFERDE".
    Ohne Zombies, Blut oder sonstiges Gemetzel
    Wird ein Familienfilm über zwei getrennte Pferde, die nach langer Reise wieder zueinander finden.
    Für alle, die auch auf solche Filme stehen, selbst reiten oder Kinder haben
    Eins kann ich auf jeen Fall versprechen, das 3D wird wieder sensationell!!

    Hier mal ein erster Entwurf (zwischen Tür und Angel gemacht)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen-pferdeklein.jpg  

  11. #1091
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von Oliver Krekel Beitrag anzeigen
    Mich kannst Du nicht meinen da die 3D-Blu vom Robin nach wie vor nicht im Dumping-Preis zu finden ist.

    http://forum.cinefacts.de/198873-der...ml#post7888817

  12. #1092
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.03
    Beiträge
    3.919

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Aha, zwei Haflinger also die getrennt sind und wieder zueinander finden. Aber das Cover.....

  13. #1093
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Ist aber, wie ich sagte, nur die Anaglyphe-Version

  14. #1094
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von Gray Death Beitrag anzeigen
    Aha, zwei Haflinger also die getrennt sind und wieder zueinander finden. Aber das Cover.....
    Ist ja nicht final. Im übrigen sind die beiden wirklich verliebt. Vor allem zeigen wir Pferde, so wie sie sich wirklich verhalten. Keine Dressuren oder erlernte Kunststückchen sondern so, wie es auch im richtigen Leben zugeht.
    Die Tiere schreiben sozusagen das Drehbuch selbst

  15. #1095
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Schon komisch, wie man als Aussenstehender und normaler Kinogänger das Probkem recht leicht sieht, aber in Hollywood scheint es keiner zu raffen.
    Da weiß man quasi von Anfang an, dass der zweite Thorfilm 3D werden soll und die Kritiken zu der Konvertierung recht mies waren und man dreht trotzdem normal und konvertiert wieder!
    Was soll das?
    Na, wenigstens kommt mit Gatsby den Monat was in real3d.

  16. #1096
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von ZordanBodiak Beitrag anzeigen
    Hollywood pinkelt sich schon seit mehreren Monaten gehörig ans Bein. In den USA ist der Ticketanteil für 3D-Vorstellung extrem am Sinken. Anfang der Sommersaison sank der Prozentsatz auf unter 40%. Mittlerweile berichten die Studios sogar nicht mehr wie hoch der Anteil der 3D-Tickets liegt. Ein sehr deutliches Zeichen, dass das Publikum wohl das Interesse an 3D verliert.
    In den USA war schon 2011 ein Rückgang erkennbar. Das Interesse an 3D-Kino war dort generell nie so groß wie in der restlichen Welt. Das verhält sich außerhalb der USA völlig anders. In Europa und in Asien insb. Russland und China brummt 3D im Kino besser als denn je.
    Laut dieser Kinohalbjahresbilanz befindet sich 3D bei uns sogar im Aufwind:
    http://www.hdf-kino.de/news/detail/a...m-aufwind.html
    http://www.digitaleleinwand.de/2013/...d-marktanteil/

    Deswegen mache ich mir um Nachschub momentan noch keine Sorgen. Würde mich aber auch sehr freuen wenn endlich mehr im nativen 3D mit anständiger Stereobasis gedreht werden würde.
    Leider wird beim Dreh und beim konvertieren von der Film-Industrie zuviel rücksicht auf Crosstalk anfällige Wiedergabegeräte insb. mit der meist im 3D-Kino eingesetzten Polfiltertechnik inkl. Silberleinwand (Ich sage nur Hotspot) genommen. Bestimmte Helligkeitswerte im Bild sorgen für mehr oder weniger sichbares Crosstalk/Ghosting. Dazu kommt noch, das nicht jeder Kinositzplatz bei 3D mit Polfiltertechnik und Silberleinwand, die selbe 3D-Sehqualität durch den Hotspot bietet. Oft gehen deshalb Meinungen über das erlebte 3D-Kino weit auseinander.
    Die Film-Industrie weis um diesen Umstand und hat sich teilweise mit drastischen Maßnahmen bei der 3D-Filmproduktion darauf eingestellt. Das Ergebnis: Die Stereobasis ist bei vielen Filmen oft zu klein gewählt, es fehlt einfach an natürlicher weiträumiger Tiefe und mit Pop-Outs wird sehr sparsam umgegangen. Alles wirkt oft eine Spur zu flach. Dafür bleibt für mehr Zuschauer ein Crosstalk-/Ghosting freierer Blick. Die Stereobasis so klein, das man native 3D Filme fast schon in 2D ohne 3D-Brille genießen kann. So weit ist es teilweise schon gekommen. Ein Kompromiss von einigen Filmproduktionen die den Mehrwert 3D immer mehr verblassen lassen.

    Bestes Beispiel der neue Spiderman Film von Sony. Sehr klein eingestellte Stereobasis - gezielt eingesetzt, damit die Wiedergabegeräte aus eigenem Hause (Die meisten DCI-Projektoren mit Polfiltertechnik in den Kinos, SXRD-Heimkinoprojektoren, LCD-Flachbildschirme) aus jedem Sitzplatzwinkel mit jeder angebotenen 3D-Bildtechnik immer eine gute Figur machen und sich nicht die Blöße geben. Natürlich mit dem Wermutströpchen, das irgendwie nie so richtig 3D Feeling dabei entstehen tut und Spiderman trotz nativen Drehs eine traurig flache Figur abgibt. Es gibt sogar Gerüchte das einige effektvolle 3D-Szenen deswegen wieder aus dem Film entfernt wurden.
    Ich bin schon gespannt wie es bei The Amazing Spider-Man 2 und 3 weitergehen wird. Der Erste war für mich vom 3D schon etwas entäuschend. Chance vertan! 4K lässt grüßen.

    Filme wie Sammys Abenteuer, Hugo Cabret oder Life of Pie zeigen wie es geht.
    Viele 3D-LCD TVs (Egal ob Shutter oder Polfilter) und auch Projektoren auf Flüssigkristallbasis (SXRD, LCD, D-ILA) haben leider grundsätzlich das Problem wenn eine weite Raumtiefe und starke Pop-Outs (Sammys) gefragt sind, nicht 100% Ghosting-/Crosstalkfrei zu sein.
    DLP-Beamer mit 3D Shuttertechnik haben dieses Problem zum Glück nicht, machen aber leider nur einen kleinen Teil im Massenmarkt aus. Und solange der Massenmarkt von Flach-TVs und die DCI-Industrie insb. von Sony beherscht wird, wird sich ein Großteil der Film-Industrie immer fügen müssen und Kompromisse in der 3D Produktion eingehen.


    Einen schönen Sonntag noch allen hier

    Gruß
    Idel

  17. #1097
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    5.924

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Leider wird beim Dreh und beim konvertieren von der Film-Industrie zuviel rücksicht auf Crosstalk anfällige Wiedergabegeräte, Das Ergebnis: Die Stereobasis ist bei vielen Filmen oft zu klein gewählt, es fehlt einfach an natürlicher weiträumiger Tiefe und mit Pop-Outs wird sehr sparsam umgegangen. Alles wirkt oft eine Spur zu flach.
    Gruß Idel
    Völlig richtig. Und es wird eben nicht nach dem Regeln der Stereoskopie gedreht, weil der Film ja auch in 2D funktionieren muss.

  18. #1098
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Schon komisch, wie man als Aussenstehender und normaler Kinogänger das Probkem recht leicht sieht, aber in Hollywood scheint es keiner zu raffen.
    Da weiß man quasi von Anfang an, dass der zweite Thorfilm 3D werden soll und die Kritiken zu der Konvertierung recht mies waren und man dreht trotzdem normal und konvertiert wieder!
    Vor 2 Jahren hab ich das (berechtigt) noch anders gesehen, aber die Konvertierungen sind nicht (mehr!) das Hauptproblem.

    Wenn zumindest die CGI echt in 3D erstellt werden und beim Drehen der Realszenen vom Regisseur die spätere 3D-Konvertierung beachtet wird (letzteres wurde bei den zuletzt kritisierten Filmen eben völlig missachtet), dann ist das konventionelle Drehen der Realszenen mit den heutigen Konvertierungstechniken nicht mehr das wesentliche Problem.

    Echtes Drehen in 3D ist ja wie z.B. Spider-Man zeigte nicht das Allheilmittel sondern kann zu sogar noch frustrierenderen Erlebnissen führen, die von vielen Konvertierungen übertroffen werden.

  19. #1099
    Filmpate
    Registriert seit
    16.12.05
    Ort
    New Jersey
    Alter
    37
    Beiträge
    4.662

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von Idel Beitrag anzeigen
    Laut dieser Kinohalbjahresbilanz befindet sich 3D bei uns sogar im Aufwind:
    http://www.hdf-kino.de/news/detail/a...m-aufwind.html
    http://www.digitaleleinwand.de/2013/...d-marktanteil/
    Der 3D-Anteil in Deutschland steigt, weil immer mehr Kinos die 2D-Versionen nicht zeigen (oder aber nur zu publikumsunfreundlichen Zeiten).

  20. #1100
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: 3D Blu-Ray: Informationen zu 3D-Veröffentlichungen

    Zitat Zitat von Oliver Krekel Beitrag anzeigen
    Mich kannst Du nicht meinen da die 3D-Blu vom Robin nach wie vor nicht im Dumping-Preis zu finden ist.
    Die 3D-Disc lag ja bereits zum Start mit 13 bis 17 Euro im mittleren bis unteren Preissegment (für 3D-Titel) und ist stationär inzwischen auch ab € 7,90 erhältlich. Die 2D-Fassung ab € 2,99 (in einer MM-Rausverkaufaktion) und die DVD gab's hier neulich in einer "Zahl 15 Euro und nimm mit was Du tragen kannst"-Aktion im MM (einmalige Aktion zum Marktgeburtstag). Ist jetzt kein großer Vorwurf, aber billiger günstiger sind derzeit wohl nur noch die Restposten diverser Konvertitenscheiben deutscher Kleinanbieter. Dafür würde ich aber auch sagen, dass sich "Shitwood", rein auf den 3D-Aspekt bezogen, da sicherlich noch am ehesten lohnt!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •