Cinefacts

Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Hallo

    Hat eigentlich noch niemand entdeckt, dass die 1967er Musical Perle "Doctor Dolittle" mit Rex Harrison am 30.9.2011 von Koch auf Blu Ray veröffentlicht wird?
    Hier der Amazon Link: http://www.amazon.de/Doctor-Dolittle...6790546&sr=8-6

    Ich habe das Ding sofort vorbestellt. Wird mir aber erst anfang bis mitte Oktober geliefert da zusammen mit was anderem bestellt. Hoffe es kann vielleicht vorher jemand Angaben zur Qualität machen.
    In Deutschland gab es ja bisher nicht mal ne offizielle DVD. Nur im Ausland gabs es witzigerweise eine mit dt. Ton.
    Wird also die erste offizielle VÖ in Deutschland.
    Hoffe der HD Transfer taugt etwas. Denke aber, dass es derselbe 2,20:1 Transfer ist welcher schon für die damalige Auslands DVD erstellt wurde.
    Hoffentlich wurde der nicht zu stark gefiltert da er ja für eine DVD Vö gedacht war.

    Auch hoffe ich auf vernünftigen Mono Ton bei der Synchro weil da unter anderem Harald Juhnke mitspricht/singt und die auch sonst wirklich extrem gelungen ist.
    Geändert von DVD Schweizer (23.09.11 um 16:20:39 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Und... kann schon jemand was zur Qualität sagen?

  3. #3
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Ne da die Scheibe auf den 21. Oktober verschoben wurde.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Na supi, besten Dank für den Hinweis... dann brauch ich morgen auf der Comicbörse in MS auch nicht nach suchen...

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.08
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    50
    Beiträge
    152

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Was habe ich mich gefreut: Die Scheibe kommt in einem Mediabook! Sieht sehr hübsch aus! (Ich kann leider erst nächste Woche die Bildqualität begutachten.)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.08.04
    Beiträge
    276

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Ich habe mir den Film angesehen und folgendes ist mir dabei aufgefallen:

    -Das Intro hat einen sehr unruhigen Bildstand. Dies (der Bildstand) wird danach aber besser (mein persönlicher Eindruck).
    -Der komplette Film ist mit deutlich sichtbaren Verschmutzungen versehen. Auch "Beschädigungen" (mein Eindruck) am Ausgangsmaterial/Negativ sind sichtbar und begleiten den Film.
    -Kein wirliches "HD-Feeling". Dies ist wohl auch der "Qualität" des Ausgangsmaterials geschuldet.

    -Positv ist, dass die Original Synchro (u. a. mit Harald Juhnke) in 2.0 Mono vorhanden ist.

  7. #7
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Könntest du noch was zu Schärfe und Kontrast des Bildes schreiben?
    Für mich sind Verschmutzungen nämlich nichts tragisches solange nicht das ganze Bild übersäät ist damit. Schärfe/Kontrast sind für das sogenannte HD Feeling entscheidender.
    Habe meine Scheibe leider noch nicht bekommen.

    Aber:
    Wunder durfte man hier sicherlich nicht erwarten.
    Ich gehe mal davon aus, dass Koch das Material von Fox lizenziert hat und einfach der gleiche Transfer wie zB. für die UK DVD verwendet wurde.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.08.04
    Beiträge
    276

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Mit der Schärfe ist dies so eine Sache, denn mein Eindruck war, dass Personen, Tiere, Gegenstände etc. die sich in der Bildmitte befanden scharf und "plastisch" wirkten. Während rechts und links davon (von der Bildmitte) das Bild stellenweise etwas "verschwommen/unscharf" auf mich wirkte. Dies kann aber auch so gewollt sein, weshalb es mir auch schwer fällt dies vernünftig zu beurteilen, da ich diesen Film als Kind vor ca. 30 Jahren gesehen habe.

    Zum Kontrast: Der Schwarzwert ist gut und tagsüber werden die Farben natürlich und "frisch" reproduziert. Nach meinem empfinden absolut in Ordnung.
    Geändert von ALIEN³ (23.10.11 um 18:22:29 Uhr)

  9. #9
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Ich habe meine Dolittle Scheibe inzwischen auch bekommen.

    Die Aufmachung ist wirklich absolut gelungen mit dem kleinen Book. Flatschen ist nur ein Aufkleber.
    Es gibt ein nettes Booklet mit wirklich viel Text.

    Hier mal Bilder:
    Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011-doliitle_4.jpgDoktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011-doliitle_3.jpgDoktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011-doliitle_2.jpgDoktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011-doliitle_1.jpgDoktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011-doliitle_5.jpg

    Wirklich schöne Aufmachung!

    Kommen wir aber nun zum wirklich wichtigen: Die Qualität.
    Da gibt es sowohl Licht wie Schatten.
    Zuerst mal: Die UK DVD von Fox (mit dt. Ton) wird klar abgehängt.
    Habe wieder mal nen Bildvergleich gemacht:

    Set 1:
    http://screenshotcomparison.com/comp...0095/picture:0

    Set 2:
    http://screenshotcomparison.com/comparison/90104

    Wie man sieht eine klare Steigerung zur DVD.
    Dennoch wäre für so einen Klassiker und einen Film der auf 65mm gedreht wurde WESENTLICH mehr drin. Der Film wurde wohl auch nicht vom Originalnegativ abgetastet leider.
    Im Gegensatz zur DVD die auf Leinwandgrösse an ihre Grenzen kommt ist die BD aber wenigstens Leinwandtauglich.
    Defekte/Verschmutzungen gibt es wirklich in recht deutlicher Anzahl. Also Leute die auf sowas allergisch reagieren können sich die BD sparen. War allerdings bei der DVD auch schon so.
    Wie man auf den Screenshots sieht wurde wohl auch mit Rauschfiltern und nachschärfung gearbeitet. Allerdings in keiner Weise so dramatisch wie Universal das immer tut.

    Fragwürdig ist allerdings die Tatsache, dass der 151 Minuten Film auf eine BD-25 mit gerade mal 19 GB Filmgrösse gequetscht wurde. Und das bei 3 Master Audio Spuren (wenn auch mit mini Datenrate).
    Die durchschnittliche Datenrate fürs Bild beträgt gerade mal 12,1 MB/s. Ja das ist kein Scherz!!!! Hab ich noch selten erlebt bei einer BD.
    Die Datenrate ist zwar recht dynamisch aber kommt selten über 20 MB/s raus.
    Ein Wunder das ich beim ersten reinsehen keine deutlichen Artefakte entdeckt habe. Aber trotz der tiefen Datenrate scheint das Encoding recht gelungen.

    Insgesamt also Licht und Schatten bei dieser VÖ.
    Es läge bestimmt nicht an Koch hier neu und hochwertig zu restaurieren sondern am Inhaber 20th Century Fox.
    Bis dahin ist die Koch BD aber klar die beste Alternative um den Film zu sehen. Soviel ist sicher.
    Und wenn man sieht wie stiefmütterlich der Film auf DVD behandelt wurde ist es fragwürdig ob da noch gross Geld investiert werden wird.

    Ich bin froh, dass der Film mit deutschem Ton überhaupt mal das Licht der Welt erblickt hat als rein deutsche VÖ.

    Hier noch der BD Info Scan:

    Code:
    DISC INFO:
    
    Disc Title:     DOCTOR DOLITTLE
    Disc Size:      21'645'725'396 bytes
    Protection:     AACS
    BD-Java:        No
    BDInfo:         0.5.4
    
    PLAYLIST REPORT:
    
    Name:                   00005.MPLS
    Length:                 2:31:08 (h:m:s)
    Size:                   19'944'622'080 bytes
    Total Bitrate:          17.60 Mbps
    
    VIDEO:
    
    Codec                   Bitrate             Description     
    -----                   -------             -----------     
    MPEG-4 AVC Video        12186 kbps          1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
    
    AUDIO:
    
    Codec                           Language        Bitrate         Description     
    -----                           --------        -------         -----------     
    DTS-HD Master Audio             English         1809 kbps       4.0 / 48 kHz / 1809 kbps / 16-bit (DTS Core: 4.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
    DTS-HD Master Audio             German          1084 kbps       2.0 / 48 kHz / 1084 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
    DTS-HD Master Audio             Italian         1078 kbps       2.0 / 48 kHz / 1078 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
    
    SUBTITLES:
    
    Codec                           Language        Bitrate         Description     
    -----                           --------        -------         -----------     
    Presentation Graphics           English         32.563 kbps                     
    Presentation Graphics           German          22.610 kbps                     
    Presentation Graphics           Italian         20.031 kbps

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.02
    Ort
    bei Karlsruhe
    Alter
    52
    Beiträge
    319

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Dolittle Scheibe inzwischen auch bekommen.[/code]


    Danke für Deinen ausführlichen Bericht ...

    dann werde ich am Wochenende zuschlagen ... zusammen mit "Mr. Hobbs macht Ferien" ...

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.08.04
    Beiträge
    276

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    @DVD Schweizer

    Vielen Dank für deinen Bildvergleich (DVD/BD). Im Vergleich zur DVD (die ich nicht kannte), ist die BD in der Tat eine klare Steigerung. Im Set 1 deines Bildvergleiches sieht man sehr schön auf Bild 2 (Blumenbeet - linke Seite) wie "verschwommen/unscharf" das Bild an dieser Stelle ist. Ist dies so gewollt?

    Ansonsten ist die Aufmachung dieses Sets absolut gelungen.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Die schwache DVD wird klar übertroffen, ja, aber es ist schon unheimlich schade, wieviel Potential hier ungenutzt bleibt.
    Der Film würd bei dem Material und einer ordentlichen Restaurierung fantastisch ausschauen.

  13. #13
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Zitat Zitat von Xorp Beitrag anzeigen
    Die schwache DVD wird klar übertroffen, ja, aber es ist schon unheimlich schade, wieviel Potential hier ungenutzt bleibt.
    Der Film würd bei dem Material und einer ordentlichen Restaurierung fantastisch ausschauen.
    Da geb ich dir absolut Recht. Keine Frage.
    Wenn man rein von dem Fakt ausgeht, dass wir es hier mit einem 65mm Film zu tun haben ist die Blu Ray mehr als enttäuschend.
    Nicht auszudenken was da bei einer ordentlichen Restauration rauskommen würde....

    Der Film ist halt leider ein ungeliebtes Kind bei Fox trotz 2 Oscars. Siehe Produktionsgeschichte des Films.
    Und Koch Media welche den Film nur unterlizenziert haben werden das Material direkt so von Fox geliefert bekommen haben.
    Ich denke nicht, dass man bei Koch Zugriff aus das Originalmaterial hätte. Und von einem nicht Major würde ich das auch nicht erwarten. Zumal der Film wie diverse Foren etc. beweisen nicht gerade riesiges Potential hat was den Verkauf angeht.
    Da müsste wirklich Besitzer Fox ran der eine HD Restauration für eine VÖ macht die in zig Ländern verkauft wird.

    Vorwerfen tu ich Koch allerdings, dass man nur eine BD-25 für so einen langen Film verwendet hat und dadurch in Sachen Kompression nicht gerade brilliert.
    Und das "Digitally Remastered" auf dem Frontcover hätte man sich sparen können.
    Für eine solche Bezeichnung hätte man zumindest Defekte/Laufstreifen etc. etwas entfernen können. Natürlich bitte nicht mit Auto Cleaner.
    Aber klar: Das kostet wieder und rechnet sich bei der VÖ nicht gemessen am geringen Verkaufspotential.

    Schlussendlich will ich nicht den Eindruck machen, dass ich mit der VÖ strahlend glücklich und zufrieden bin. Nein sicher nicht. Das immense Potential das technisch dahinterstecken würde wirft einen Schatten auf die BD. Zudem wirkt auch die VÖ an sich aufgrund der Verwendung der BD-25 nicht gerade technisch liebevoll. Wenn man schon nicht ideales Material hat sollte man das wenigstens bestmöglich präsentieren.
    Aber ich mag den Film und wollte eine Leinwandtaugliche Fassung. Und das habe ich gekriegt. Und auch keine die mit Universal-mässigen Filtereinsatzen versaut wurde.
    Es geht mir aber schon immer mehr auf den Zeiger das man sich je längers je mehr im Back Katalog Bereich mit Scheiben zufrieden geben muss welche die DVD zwar klar übertreffen aber für sich genommen eher bieder sind.
    Hat man als TV Gucker oftmals noch die Alternative bei der DVD zu bleiben da die Quali ausreicht ist man als Leinwandgucker fast dazu verdammt auch solche BDs zu kaufen wenn man ein zumindest ordentliches Leinwand Bild will.
    Und ich bin halt keiner der dann verzichten kann bei Filmen die ich mag. Gerade wenn wie hier eine weitere VÖ unwahrscheinlich erscheint.
    Wobei die Verbesserungen hier bei Dolittle auch bei grossen TVs ab sagen wir mal 42 Zoll zu sehen sein sollten.

    @Alien

    Diese unscharfen Ränder sieht man sonst vor allem bei anamorphisch gefilmten Filmen.
    Weiss nicht ob das hier bei Dolittle auch seine Berechtigung hat. Gehe aber schon mal davon aus, dass das so auf dem Filmmaterial war.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.11
    Beiträge
    1.617

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Koch bringt am 14.Juni den Film nochmal mit dem neuen 4k Master auf den Markt welcher schon bei der TT Scheibe verwendet wurde:






    http://www.blu-ray.com/movies/Doctor.../48196/#Review



    Schön das da was besseres kommt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011-9127hbh37kl._sl1500_.jpg  

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.01
    Beiträge
    321

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Schön das da was besseres kommt.
    Leider macht das den Film selber auch nicht besser. Vor allem wenn man die Originalbücher von Hugh Lofting kennt, ist diese Verfilmung wirklich ziemlich unerträglich.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.11
    Beiträge
    1.617

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Zitat Zitat von Local hero Beitrag anzeigen
    Leider macht das den Film selber auch nicht besser. Vor allem wenn man die Originalbücher von Hugh Lofting kennt, ist diese Verfilmung wirklich ziemlich unerträglich.
    Stimmt wohl, hängen halt schöne Kindheitserinnerungen dran

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.06
    Alter
    49
    Beiträge
    293

    AW: Doktor Dolittle (1967, Rex Harrison, Richard Attenborough) von Koch am 30.9.2011

    Für mich eines der schönsten und aufwendigsten Filmmusicals.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •