Cinefacts

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 174
  1. #121
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    42
    Beiträge
    12.916

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Na gerade beim Upgraden von Filmen überlegt man sich doch genau, ob man nun 15-20 Euro bezahlt, oder nicht. Seine Lieblingsfilme hat man ja bereits in X-verschiedenen Versionen und dann soll man nochmal 30 Euro bezahlen ?? Ich hab mir am Anfang auch nur vorgenommen, meine absoluten Lieblingsfilme updzugraden, nur gibt es die größtenteils noch gar nicht auf BD . Ich hab Filme ugegraded, die ich nicht unbedingt upgraden wollte, die aber nunmal in einer 4 für 3 Aktion zum Beispiel günstig zu haben waren. Ich hab inzwischen auch schon gebrauchte BDs bei Rebuy für wenig Geld gekauft und die werden ja mit den Jahren sowieso noch günstiger. Sinnvoll wäre es, jetzt ähnlich wie ich es bei den DVDs gemacht habe, 2-3 Jahre auszusteigen und das Geld zu sparen und wenn in 3 Jahren die Preise wirklich total im Eimer sind, die Sammlung zu vervollständigen. Ich hab 2005 mit dem DVD sammeln aufgehört, weil es zu arg ins Geld ging und 2009 wieder angefangen. Ich hab 2009-2010 mehr DVDs gekauft als von 2001-2004 und trotzdem unterm Strich viel weniger bezahlt.

  2. #122
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    @euro

    Bei Blu Ray sind die Preise ja jetzt schon im Keller.
    Warten macht also da nicht viel sinn.

  3. #123
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Wollen wir aber mal nicht das deutlich bessere Handling der HD Medien vergessen. Ich werde jedesmal fast verrückt, wenn ich mich wieder durch die Menüs einer DVD hangeln 'darf'.
    Deutlich besser? Ganz im Gegenteil war man mit der DVD sehr schnell am Filmstart, während einige Blu-rays minutenlang brauchen, um überhaupt etwas anzuzeigen...

    Bild-im-Bild-Kommentare gab's auch schon bei DVDs. Es ist ja nicht so, dass man die bei allen BDs so einfach ein/ausschalten kann. Viele BDs starten beim PiP-Wechsel wieder von vorne! Und BD-live...? Das ist fast immer nur überflüssiges Zeug (z.B. Trailer oder Interviewschnipsel im Sekundenbereich), auf den man auch noch ewig wartet.

  4. #124
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Deutlich besser? Ganz im Gegenteil war man mit der DVD sehr schnell am Filmstart, während einige Blu-rays minutenlang brauchen, um überhaupt etwas anzuzeigen...
    Dann hat man wohl den falschen Player gekauft.

  5. #125
    ethan.edwards
    Gast

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Dann hat man wohl den falschen Player gekauft.
    Nein ,
    Der Mann hat Recht.

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Naja, man hörts ja auch von den wirklich teuren Marken das es da teilweise Probleme gibt. Hab ne PS3 und da gehts eigentlich recht flott, dafür muss man da auf div Spielereien verzichten (keine Zoomfunktion, kein Display, UTs lassen sich nicht verschieben), aber ansonsten...

  7. #127
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von ethan.edwards Beitrag anzeigen
    Nein ,
    Der Mann hat Recht.
    Hast wohl auch den falschen Player, wie?

  8. #128
    Space Metal Maniac
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Bei Koblenz
    Beiträge
    781

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Hast wohl auch den falschen Player, wie?
    Es ist eine Kombination aus standpunktmäßiger Sturheit und tonaler Überheblichkeit, die deine Diskussionsbeiträge manchmal anstrengend machen.

    Ich gebe es unumwunden zu, dass ich im Formatkrieg für die HD-DVD gehofft hatte, eben weil die BD-Specs unnötig aufgeblasen waren und damit ein Risiko für Fehlerfreiheit und Kompatibilität darstellten. Und wenn 90% der handelsüblichen Player selbst bei den etablierten Markennamen eben hohe Boot- und Linkzeiten haben lässt sich das nicht einfach mit cheesigen Sprüchen wegwischen. Natürlich kann man hingehen und einfach alles mit der PS3 messen und alles andere auf die Hersteller (und das Mastering der Labels) schieben. Aber es ist sowohl unfair als auch unvernünftig, den Stromverbrauch eines Kühlschranks vorauszusetzen, nur damit ein Film eben schneller eingelesen ist. Dabei darf man nicht vergessen: es ist zum eigentlichen Abspielen eines Films in HD-Qualität völlig unnötig! Und darauf kommt es ja wohl noch immer in der Hauptsache an.

    Also ich frage mich ebenfalls, wo der angebliche Mehrkomfort der BD herkommen soll. Die Ladezeiten sind bestenfalls identisch, die Bedienung steht und fällt mit der Qualität des Masterings. Das ist doch keine Formatfrage. Ich hatte schon BDs eingelegt, die mit Zwangsvorspann, Zwangstrailern, gesperrten Menütasten nochmal nachgelagerten Menü-Ladezeiten und "intuitivem" Probieren von Vorspulen und Kapitelsprung zur Beschleunigung genauso mies aufgebaut waren die die alten Laser Paradise DVDs.

    Voivod

  9. #129
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Es Bedarf gar keiner PS3 um eben nicht mehrminütige Einlesezeiten zu haben. Außerdem sind diese schlimmen Beispiele nun auch mal eher Einzelfälle als die Regel. Zwangstrailer etc. gibt es bspw. bei der DVD wohl auch oder etwa nicht. Und wer bestreiten will, dass die Navigation einer Blu-Ray oder auch HD DVD wesentlich komfortabler als die einer DVD ist, der hat scheinbar noch nicht richtig hingeschaut. Und wenn du hier jetzt schon so tolle Beispiele anführst, dann wechsle doch mal eben schnell bei einer Star Wars DVD die Tonspur. Geht ganz fix.

    Aber um mal ein paar Vorteile der HD Medien ggü. DVD Medien aufzulisten:

    - Popup Menüs zur Ton-, Untertitel- und Kapitelwahl während des Films
    - animierte Kapitelanzeige ebenfalls bei laufendem Film
    - Bild in Bild Features etc.

    Klar ist das alles eine Frage des Masterings und nur wenige Nutzen die Möglichkeiten bei ihren Blu-rays aus, aber das ist ja wohl nicht das Problem des Mediums, nicht wahr?
    Geändert von Quathuul (23.10.11 um 19:00:27 Uhr)

  10. #130
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Ich glaub so langsam schweifen wir vom eigentlichen Thema ab.

  11. #131
    Space Metal Maniac
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Bei Koblenz
    Beiträge
    781

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Es Bedarf gar keiner PS3 um eben nicht mehrminütige Einlesezeiten zu haben.
    "Nicht mehrminütig" ist schon ein Vorteil? Eine DVD übergibt unmittelbar nach Erkennen des Mediums die Kontrolle an und dann kommt es darauf an, was sich die Mastering-Leute und Menü-Designer eben ausgedacht haben. Eine BD ist niemals schneller, prinzipbedingt zwangsläufig langsamer aufgrund der vorangehenden VM-Befüllung. Völlig egal ob es da Geräte gibt, die relativ gesehen Vollgas geben. Ich wollte nur sagen: es gibt in diesem Punkt keinen Vorteil. Im idealsten Fall ist es ein Patt.

    Und wenn du hier jetzt schon so tolle Beispiele anführst, dann wechsle doch mal eben schnell bei einer Star Wars DVD die Tonspur. Geht ganz fix.
    Mastering-Unsitten haben mit dem Thema nur insofern was zu tun, als das ich mich besonders über so etwas ärgere, wenn ich bei äquivalenten BD-Verkorksereien Mehraufwand bezahle, der zu meinem Nachteil ist. Es ist aber kein Komfort-Vorteil der BD als solcher.

    - Popup Menüs zur Ton-, Untertitel- und Kapitelwahl während des Films
    S.o.. Mir reicht es, wenn ich einfach während eines Films die entsprechenden Tasten funktionsfähig habe. Um ehrlich zu sein: alles unnötig animierte, was dann auch meistens mit Wartezeiten verbunden ist, nervt mich.

    - animierte Kapitelanzeige ebenfalls bei laufendem Film
    Das ist ein Komfortgewinn? Wenn ich es euphemistisch ausdrücke ist es allenfalls "schick" .

    - Bild in Bild Features etc.
    Den lass ich gelten.

    Für eine allgemeine Bewertung muss ich aber Bilanz ziehen, und die ist nun mal unter'm Strich neutral. Und die Praxisnähe, nämlich vornehmlich das Anschauen eines Films, sollte ein entsprechendes Gewicht bei einer solchen Aussage bekommen.

    Voivod

  12. #132
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Voivod Beitrag anzeigen
    Das ist ein Komfortgewinn? Wenn ich es euphemistisch ausdrücke ist es allenfalls "schick" .
    Ich sehe das schon als Komfortgewinn. Ehrlich gesagt sogar als enormen, denn unter den meisten Standbildern der Kapitelvorschau (für die ich bei der DVD übrigens erst wieder extra ins Menü muss) kann ich mir beim besten Willen nichts vorstellen. Da hilft eine Filmschnipsel-Vorschau ungemein.

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Ich habe lt. meiner MyMDB 695 Filme. Davon mittlerweile 427 Blu-Rays und 268 DVD's.

    Eigentlich hatte ich mir felsenfest geschworen nicht alles umzustellen. Aber nach dem ich meine erste Blu-Ray Fluch der Karibik 1 (2009) gesehen habe, war ich im HD Universum "gefangen". Sicherlich gibt es viel zu viele Blu-Rays,die nicht den gewünschten HD Traum bieten, aber dafür sind die Preise auch extrem gefallen. Sehr gute Blu-Rays wie Harry Potter und Casino Royale gibt es zum Billigpreis. Die Gründe dafür sind sicherlich vielfältig. Da ich auch sehr oft ins Kino gehe, gebe ich eigentlich schon genug für die Filme aus. Filme die leider in 3D only laufen, kosten bis zu 25 € für 2 Personen. Wenn ich dann auch noch 20 € für die Blu bezahlen muss, wäre ich bereits verarmt.

    Fehler passieren, keine Frage. Wenn sie ausgebessert werden, ist das völlig ok. Das Vertuschen von Fehlern ist hingegen nicht akzeptabel.

    Zu den Preisen selber: Bei Disney bin ich bereit mehr auszugeben. Auch für Steelbooks wie das Iron Man 1+2 habe ich gern 30 € bezahlt. Wenn ich aber jetzt sehe, dass es das Doppelpack für 13,99 € im November gibt, muss ich mir wirklich die Frage stellen, ob ich das Steelbook nicht lieber wieder verkaufe.

    10 € ist meiner Meinung nach ein angemesser Preis. Aber wenn ich dann sehe die Jurassic Park veröffentlicht wird und man sieht das Zurück in die Zukunft jetzt für 18 € zu haben ist, warum sollte ich dann jetzt zugreifen mit dem Bewusstsein, dass es bald wesentlich günstiger sein wird?

  14. #134
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Aber um mal ein paar Vorteile der HD Medien ggü. DVD Medien aufzulisten:

    - Popup Menüs zur Ton-, Untertitel- und Kapitelwahl während des Films
    Das ist gar kein Vorteil der HD-Medien!

    PopUps für Ton, UT, Kapitel, Blickwinkel u.a. bietet mein 12 Jahre alter DVD-Player von SONY bei allen DVDs (die das nicht gesperrt haben).

    Ich benutze dafür aber meist die Tasten der FB.

  15. #135
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Ach ja, den größten Vorteil haben wir ja vergessen!
    Nämlich das man bei BD-Java Discs nicht mehr stopen und den Film wieder von der selben Stelle starten kann.
    Das ist schon fortschrittlich!
    Na ja, immerhin gibt es keinen sichtbaren Layerwechsel mehr (das hat mich auch oft genervt...)

  16. #136
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Das hab ich aber nie verstanden wozu das oft gefordert wird. Wie oft kommt das vor dass man einen Film nur zur Hälfte schaut? Und selbst dann gibts ja die Kapitelfunktion.

  17. #137
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Voivod
    Und wenn 90% der handelsüblichen Player selbst bei den etablierten Markennamen eben hohe Boot- und Linkzeiten haben lässt sich das nicht einfach mit cheesigen Sprüchen wegwischen.
    Zitat Zitat von Quathuul
    Außerdem sind diese schlimmen Beispiele nun auch mal eher Einzelfälle als die Regel.
    Was ich aus dem BD-bestückten Freundes- und Kollegenkreis vernehme, entspricht mein Eindruck auch eher dem von Voivod und nicht dem von Einzelfällen. Und nein, ich schließe da nicht von meinem "falschen" Player (der übrigens allgemein für seine flotten Einlesezeiten gelobt wird), um dem nächsten trockenen Quathuulspruch vorzugreifen.

  18. #138
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Na welchen flotten Player hast du denn und welche Blu-rays brauchen denn mehrere Minuten bis sie starten?

  19. #139
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Mein Player (OPPO) bootet sehr schnell, allerdings wird das immer durch die Java-Scheiße und Menüs mit benötigten Tastendrücken ala Universal zunichte gemacht. Vielleicht meint er das.

    Früher hat Warner es noch richtig gemacht, Disc rein und Film startet sofort ohne Hauptmenü. Kommt leider immer seltener vor.

  20. #140
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Grundsatzdiskussion: Anspruch/Erwartungshaltung versus Zahlungsbereitschaft

    Zitat Zitat von Assassin Beitrag anzeigen
    Das hab ich aber nie verstanden wozu das oft gefordert wird. Wie oft kommt das vor dass man einen Film nur zur Hälfte schaut? Und selbst dann gibts ja die Kapitelfunktion.
    Klar, gut Kapitelfunktion... Muss man trotzdem die Blu-ray nochmal neu "booten", juhu!
    Manchmal kommt eben was dazwischen (Essen kocht, Anruf, Kinder wachen Nachts auf, Toilettengang, etc...) Früher habe ich beim DVD Player auf Pause gedrückt und wenn die Unterbrechung länger gedauert hat, ging es dann vom Screensaver in den Standby. Dann konnte man einfach wieder anschalten und der Film startete nach ~10sek. genau da, wo man aufgehört hatte.
    Wenn ich Pause bei Blu-ray drücke und es passiert das Selbe, wie oben beschrieben, dann kann ich den ganzen Kram nochmal starten, inkl. Start-/ Einlesezeit, mich durch Zwangstrailer und Menüs hangeln und bei den Kapiteln die entsprechende Stelle suchen.... Komfort pur!

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •