Cinefacts

Seite 19 von 106 ErsteErste ... 91516171819202122232969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 380 von 2102
  1. #361
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    39
    Beiträge
    12.176

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von scamander Beitrag anzeigen
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso es so eine große Sache ist, wenn auf einer Deutschland-only-VÖ nur deutsche Menüs enthalten sind.
    Weil ich mit deutschen Begriffen wie "Königsmund" und "Lennister" nichts anfangen kann.

  2. #362
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    11.138

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Weil ich mit deutschen Begriffen wie "Königsmund" und "Lennister" nichts anfangen kann.
    Warum hast du dann die deutsche Box gekauft, wenn dich das so stört?

  3. #363
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    39
    Beiträge
    12.176

    AW: Game of Thrones

    Warum hast du dann die deutsche Box gekauft, wenn dich das so stört?
    Wegen dem Fotobuch.

  4. #364
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    11.138

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Wegen dem Fotobuch.

    Gab es bei der englischen Box auch.

  5. #365
    TH
    TH ist offline
    Bettie
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    49
    Beiträge
    7.361

    AW: Game of Thrones

    Also, wegen des Fotobuches kann ich es verstehen, wobei ich nicht wusste, dass es auch im UK das Fotobuch gab.

    Engl. oder dt. Menü ist mir nicht so wichtig, aber wahrscheinlich werde ich trotzdem die UK/US bestellen.
    Ist letztlich auch eine Preisfrage. Ich hab's auch nicht so eilig.

  6. #366
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.813

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Engl. oder dt. Menü ist mir nicht so wichtig,
    Generell bei Serien kann mir das englische Menü sehr wichtig sein, da die deutschen Episodentitel sehr oft spoilern!

    Bei Game of Thrones trifft dies nicht zu, weil die deutschen Episodentitel - zum Glück - nur 1:1 Übersetzung der englischen Originaltitel.

  7. #367
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    39
    Beiträge
    12.176

    AW: Game of Thrones

    Ja, inzwischen macht HBO einen recht guten Job bei den deutschen Titeln. Bei "The Sopranos" war das noch anders - die deutschen Titel (insbesondere die von den ZDF-Staffeln) waren grausam und spoilerhaft.

  8. #368
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.059

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Also, wegen des Fotobuches kann ich es verstehen, wobei ich nicht wusste, dass es auch im UK das Fotobuch gab.
    Zuviel Feuerzangenbowle geschaut?

  9. #369
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.597

    AW: Game of Thrones

    Habe heute die erste Staffel zu Ende gesehen. Zu Beginn war ich mir nicht einmal sicher, ob ich die Staffel bis zum Ende durchhalten würde, denn man muss schon zugeben, daß gerade als Nichtkenner der Bücher (dazu gehöre ich) wirklich viel vom Zuschauer verlangt wird. So werden etliche Hintergrundgeschichten des Reiches und der Familien immer wieder in irgendwelchen Gesprächen kurz aufgedeckt und hierbei etliche Verwandtschaftsverhältnisse aufgeführt. Wenn man da nicht genau aufpasst, hat man schnell den Faden verloren. Die Serie ist also schon irgendwie anstrengend, was an sich ja kein Kritikpunkt ist, allerdings die Zielgruppe einschränken dürfte. Setting und Optik haben mir sehr gut gefallen und der schöne Vorspann mit der einprägsamen Musik hat gut geholfen, in die Stimmung der Serie einzuführen. Das eigentliche Problem, das ich lange Zeit hatte war aber, daß ich nicht wusste, wo die Geschichte sich hinbewegen würde. Wer oder was ist nun wirklich wichtig? Was ist das Ziel und wie wird sich das entwickeln? Ich kanne viele HBO Serien, aber imo ist diese hier die langsamste (ungleich langweilig). Die Serie suhlt sich regelrecht in ihrer Atmosphäre und ihrer Detailtreue - Gott sei Dank hat sie genug davon zu bieten, so daß sie sich das auch leisten kann. Auch in Sachen Brutalität ist mir noch nichts Vergleichbares im TV vorgekommen (inkl. Oz. Deadwood, Rom). Am Ende hat es die Serie dann aber doch geschafft, mich zu erreichen. Nach und nach wurden mir die Beziehungen und Verflechtungen klar und immer grösser wurde das Verständnis für und die Motivation der Charaktere. Das Staffelende hat es dan auch noch geschafft, mich gespannt auf die zweite Staffel zu machen. Mein Fazit also: keine Serie für jeden und man sollte sie auf jeden Fall konzentriert sehen und bereit sein, sich in eine völlig andere Welt mit anderen Bräuchen und vor allen Regeln einzulassen.

    BTW: Verdienter Emmy für Peter Dinklage!

  10. #370
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Habe heute die erste Staffel zu Ende gesehen. Zu Beginn war ich mir nicht einmal sicher, ob ich die Staffel bis zum Ende durchhalten würde, denn man muss schon zugeben, daß gerade als Nichtkenner der Bücher (dazu gehöre ich) wirklich viel vom Zuschauer verlangt wird. So werden etliche Hintergrundgeschichten des Reiches und der Familien immer wieder in irgendwelchen Gesprächen kurz aufgedeckt und hierbei etliche Verwandtschaftsverhältnisse aufgeführt. Wenn man da nicht genau aufpasst, hat man schnell den Faden verloren. Die Serie ist also schon irgendwie anstrengend, was an sich ja kein Kritikpunkt ist, allerdings die Zielgruppe einschränken dürfte. Setting und Optik haben mir sehr gut gefallen und der schöne Vorspann mit der einprägsamen Musik hat gut geholfen, in die Stimmung der Serie einzuführen. Das eigentliche Problem, das ich lange Zeit hatte war aber, daß ich nicht wusste, wo die Geschichte sich hinbewegen würde. Wer oder was ist nun wirklich wichtig? Was ist das Ziel und wie wird sich das entwickeln? Ich kanne viele HBO Serien, aber imo ist diese hier die langsamste (ungleich langweilig). Die Serie suhlt sich regelrecht in ihrer Atmosphäre und ihrer Detailtreue - Gott sei Dank hat sie genug davon zu bieten, so daß sie sich das auch leisten kann. Auch in Sachen Brutalität ist mir noch nichts Vergleichbares im TV vorgekommen (inkl. Oz. Deadwood, Rom). Am Ende hat es die Serie dann aber doch geschafft, mich zu erreichen. Nach und nach wurden mir die Beziehungen und Verflechtungen klar und immer grösser wurde das Verständnis für und die Motivation der Charaktere. Das Staffelende hat es dan auch noch geschafft, mich gespannt auf die zweite Staffel zu machen. Mein Fazit also: keine Serie für jeden und man sollte sie auf jeden Fall konzentriert sehen und bereit sein, sich in eine völlig andere Welt mit anderen Bräuchen und vor allen Regeln einzulassen.

    BTW: Verdienter Emmy für Peter Dinklage!
    So und nicht anders!

    Kann ich mir den langen Text sparen. Nur brauchte ich zwei Durchläufe, um mit dieser Serie so warm zu werden, dass ich jetzt fast sagen würde, ich bin ein Fan. Aber schon nach dem ersten Durchlauf vor einigen Monaten hatte ich am Ende festgestellt, dass ich es mögen werde, wenn ich mir es noch einmal anschaue. Und so war es dann auch. Seeeehr komplex und man hat ständig den Stammbaum und eine Wer-mit-Wem-Übersicht neben sich liegen. Ich kenne die Bücher auch nicht, aber was ich so gehört habe, müssen wir wohl dankbar sein, dass sich HBO bei Season 1 auf im Grunde "nur" 3 Familienclans konzentriert hat. Das wird über die nächsten Jahre wohl noch deutlich komplexer.

  11. #371
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    5.918

    AW: Game of Thrones

    Ich habe die (ersten vier) Bücher hier, aber noch nicht die Muße gehabt, mich mal heranzuwagen. Mit der Serie selbst hatte ich schon bei der Erstsichtung vor Monaten so gut wie keine Probleme, was die Komplexität und Verwurschtelung der Häuser und Akteure in diesem "Spiel" angeht. Liegt vielleicht daran, daß ich so etwas schon aufgrund einiger ähnlich angelegter epischer SF-Geschichten wie "Dune" (wobei ich da die modernen Nachfolgewerke mehr schätze) gewöhnt bin. Und "Game of Thrones" ist in seiner "Herrschaftskonflikt-zwischen-Häusern"-Basistruktur der von "Dune" sehr, sehr ähnlich. So sehe ich beispielsweise (zumindestens dem momentanen Serien-Status-Quo-Stand nach) die Lannisters als Harkonnen und die Starks als Atreides. Auch nach der zweitischtung, diesmal in deutsch, bin ich sehr von "Game of Thrones" angetan, und halte dieses Projekt, für das Beste, was es zur Zeit fernsehtechnisch geibt.

    Aber: Nach Sichtung der ersten Folge der zweiten Staffel, so meine Meinung, sollten die Macher die Masse an Erzählsträngen überschaubarer gestalten, und sich aufs Wesentliche konzentrieren. Die erste Staffel hat dahingehend eine recht vernünftige Balance, was die Charaktergewichtung und deren Screentime angeht, halten können. Jetzt müssen sie wirklich aufpassen, da mehr Charaktere hinzukommen und somit eben auch mehr Stränge (immer die Karte im Blick behalten - da sieht man auch als Buch-Nichtkenner, wie ich eben auch einer bin, da liegt noch einiges vor uns). Und die alle einigermaßen zeitlich unterzubekommen, ohne die existenten, liebgewonnenen Charaktere zu vernachlässigen, wird...diffizil werden. Das hat diese erste Folge schon ein wenig gezeigt. Komplexität ist schön und gut, aber da alles darf nicht zu Lasten der Kerngeschichte gehen.
    Mal sehen, wie es weiterläuft.

  12. #372
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.11
    Beiträge
    773

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Also, wegen des Fotobuches kann ich es verstehen
    Eine Wohltat...

  13. #373
    TH
    TH ist offline
    Bettie
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    49
    Beiträge
    7.361

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Zuviel Feuerzangenbowle geschaut?
    Auch.
    Vor allem aber auch die Sinne durch die "Der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod"-Bücher erneut geschärft.

    Zum Thema:
    Dank an Marko, scream und BlackCatHunter für Eure Eindrücke. Jetzt freue mich mich umso mehr auf die Serie.

  14. #374
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.059

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Weil ich mit deutschen Begriffen wie "Königsmund" und "Lennister" nichts anfangen kann.
    Ich finde, es war eine sehr gute Entscheidung, daß man fast ausschließlich deutsche Namen verwendt hat.
    Hierduch wurde bei mir glaubhaft unterstrichen, daß das Geschehen weder in Europa noch in England spielt.
    Aber auch sonst bin ich von der Synchro begeistert, mit das Beste, was der deutsche Serien/Film Landschaft zu bieten hat.

  15. #375
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.11
    Beiträge
    407

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Weil ich mit deutschen Begriffen wie "Königsmund" und "Lennister" nichts anfangen kann.
    Na ja Königsmund ist doch gut lokalisiert, hört sich (für mich) um Welten besser an als Kings Landing
    Hab mich allerdings auch jedesmal tierisch aufgeregt, daß sie statt Lannister immer Lennister gesagt haben

  16. #376
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    39
    Beiträge
    12.176

    AW: Game of Thrones

    Hab mich allerdings auch jedesmal tierisch aufgeregt, daß sie statt Lannister immer Lennister gesagt haben
    Nun, beim audiblen Hören ist es nicht so nervig, aber beim Lesen schon. Vor allem ist der Sinn dieser Änderung völlig unverständlich.

  17. #377
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.597

    AW: Game of Thrones

    Nach der Sichtung habe ich mich nun auch für einen Kauf entschieden und stand dann heute beim MM vor dem Regal und der Entscheidung BD/DVD. Um das verständlich zu machen: ich habe nur eine recht kleine Diagonale und einen ziemlichen Absatnd vom TV, so daß die Unterschiede für mich eher gering ausfallen. Wer eine entsprechende Diagonale hat, wird eh gleich zur BD greifen. Zur Entscheidungshilfe möchte ich aber erwähnen (ich glaube, das wurde hier noch nicht gesagt), daß die Boxen äusserlich zwar ähnlich schön sind, die DVDs aber weniger Extras haben als die BD Fassung. Das betrifft die 60 Minuten Making Of von Folge 6, versteckte Easter Eggs, den ausführlicheren Führer und Hinweise innerhalb der Episoden zu den einzelnen Orten und Charakteren.

    Habe mir dann nach langem Überlegen die BD gekauft. Zumindest bei mir geht Warners Rechnung somit auf: Erstauflage nah am VÖ zum Vollpreis (39,99) auf BD gekauft. BTw: meine erste Serie auf BD.

  18. #378
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.597

    AW: Game of Thrones

    Und als Ergänzung: Ich habe die berüchtigten Klebepunkte nach der händischen Grundentfernung mit handelsüblichen Spiritus spurlos beseitigen können

  19. #379
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.059

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    (...) ich habe nur eine recht kleine Diagonale (...)
    Na da kann man wenigstens nachhelfen

  20. #380
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    7.059

    AW: Game of Thrones

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Nun, beim audiblen Hören ist es nicht so nervig, aber beim Lesen schon. Vor allem ist der Sinn dieser Änderung völlig unverständlich.
    Sie wird dann verständlich, wenn man die Konsequenz beachtet, mit der man die Namen eingedeutscht hat.
    "Gesprochen wie Geschrieben"
    Ich denke hier ist es für die Leser genau umgekehrt ... Lannister wird im englischen ja wie Lennister gesprochen ... daher ist es in diesem Fall zwar für die Buch-Leser richtig ausgesprochen jedoch eben falsch geschrieben.

    Ein Debakel ... jedoch nur für die, welche die Bücher gelesen haben.

    Ich finde es super

    Vor allem habe ich nicht mal gewußt, daß es die Bücher gibt ... und ich hätte sie sicher nie gelesen ...
    Im Bereich der Fantasiebücher habe ich bisher nur "Acacia: Macht und Verrat" gelesen.
    Von der Story her dem GoT nicht unähnlich, wie ich finde.
    Dank dieser tollen Verfilmung komme ich nun auch in den Genuß der großartigen Geschichte von GoT!

    Da kann ich nur sagen: Klasse!
    Geändert von Hosenmatz (05.04.12 um 13:59:57 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •