Cinefacts

Seite 22 von 96 ErsteErste ... 121819202122232425263272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 1909
  1. #421
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Brother ganz schlimm, Assault, Battle Royale, eigentlich so ziemlich alles in letzter Zeit.

  2. #422
    Der Doctor Schnabel von Rom
    Gast

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Neue Abtastung und dann wird hintenraus wieder beim Encode geschlampt. Ich sehs schon kommen...
    so lange besser als red edition dvds (gerde teil 2 betreffend) wäre mir das egal. merke ich als greenhorn und technikflasche eh nicht

  3. #423
    Maggischeibe
    Registriert seit
    29.11.08
    Alter
    36
    Beiträge
    105

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von MPAA Beitrag anzeigen
    so lange besser als red edition dvds (gerde teil 2 betreffend) wäre mir das egal. merke ich als greenhorn und technikflasche eh nicht
    Mit der Einstellung kannst du auch gleich die US-BD kaufen.

  4. #424
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Das wollen wir aber mal nicht hoffen.
    Drüben bei caps-a-holic beschweren sich aber auch wieder ein paar englischsprachige Freunde, dass Capelight grundsätzlich beim Encoding Schwächen hätte.
    Das ist mir so noch nicht bewusst aufgefallen. Gibt es dafür außer beim ROMPER STOMPER noch andere Präzedenzfälle?
    Nur dass derjenige (ist nur einer) deutschsprachig und vielen bekannt ist. Im übrigen: Das BROTHER "ganz schlimm" sein soll, verdreht die Wirklichkeit doch enorm, gleiches gilt für ASSAULT ON PRCT 13. MONSTER von e-m-s auf Blu-ray war in der Tat "ganz schlimm", genauso wie der HD-DVD encode von Bob Hope's Double Feature mit SON OF PALEFACE oder auch THE MOST DANGEROUS GAME. Davon sind aber beide, BROTHER wie ASSAULT, doch Lichtjahre entfernt bzw. im Vergleich geradezu perfekt.

    Die Mücke mit dem Mikroskop zu suchen und immer wieder mit starken (negativen) Adjektiven um sich zu werfen, macht die Kommentare nicht realistischer oder korrekt. Und zu behaupten, schon zu wissen, dass RE-ANIMATOR & co auch "so kommen" werden, ist eine weitere Exkursion in das Land der Glaskugeln und naseweisen Besserwisser.

  5. #425
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Also mir ist bei den bisherigen Capelight-BDs nichts negatives oder störendes aufgefallen. Manchmal habe ich echt das Gefühl, dass manche mit der Lupe dasitzen und auf Teufel komm raus klitzekleine Fehler suchen, damit sie meckern können. Um den Film und die VÖ ansich geht es denen dabei gar, so mein Gefühl. Im "Brother"-Thread mussten die Fehler auf den Screenshots ja sogar extra markiert werden, damit man sie überhaupt sieht. Man kann es auch echt übertreiben.

  6. #426
    Der Doctor Schnabel von Rom
    Gast

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Steven Seagull Beitrag anzeigen
    Mit der Einstellung kannst du auch gleich die US-BD kaufen.
    hab ich schon. ist so gut wie nicht besser als die red edition. hab auch die jap. dvd - das selbe! Und meine teil 2.

  7. #427
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.04
    Ort
    hier
    Alter
    33
    Beiträge
    810

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Brother ganz schlimm, Assault, Battle Royale, eigentlich so ziemlich alles in letzter Zeit.
    Wir haben's kapiert. Ich find's ja auch nicht optimal, wenn der Encode die einwandfreie neue Abtastung beeinträchtigt, aber so langsam bekommt dein Gebashe ein "Gschmäckle". Nicht, dass du dann unter deinem echten Namen Capelight ein Angebot per Mail unterbreitest und als Beweis auf die "zahlreichen Beschwerden" hier im Forum verweist...

  8. #428
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.04
    Ort
    hier
    Alter
    33
    Beiträge
    810

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Das wollen wir aber mal nicht hoffen.
    Drüben bei caps-a-holic beschweren sich aber auch wieder ein paar englischsprachige Freunde, dass Capelight grundsätzlich beim Encoding Schwächen hätte.
    Das ist mir so noch nicht bewusst aufgefallen. Gibt es dafür außer beim ROMPER STOMPER noch andere Präzedenzfälle?
    Bei caps-a-holic hat LJSilver auch kräftig mitgemischt und geschürt.

  9. #429
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Der englischsprachige Freund bin ich gewesen! Das ist mein Nick aus dem AVS- sowie anderen englischsprachigen Foren!

    Brother sieht in den dunklen Szenen echt beschissen aus und das sieht man während des ganz normalen Schauens! ich habe auch eindeutige Screenshots geliefert, die kann man aus jeder beliebigen dunklen Szene nehmen, man muss nichtmal danach suchen. Rede also bitte nicht alle Fehler klein, mein lieber Torsten!

    Assault und die anderen waren nicht so schlimm, das habe ich geschrieben, aber Brother ist hart an der Grenze gewesen, wo ich kurz davor war die BD wutentbrannt in die Ecke zu donnern! Das digitale Rauschen ist dunklen Szenen sieht einfach GRAUENHAFT aus!
    Sollte ein anderes Label in der Welt die TLE-Master nutzen, bin ich der erste, der die BD austauscht.

    Nutze lieber deinen Einfluss bei Capelight, um die Situation zu verbessern.


    Bei caps-a-holic hat LJSilver auch kräftig mitgemischt und geschürt.
    Ich schüre nichts, ich sage was Sache ist! Ich bin kein Sweettalker, ich hasse das, deshlab sage ich es so wie ich es meine, auch wenns einigen nicht passt!
    Geändert von LJSilver (13.12.12 um 23:29:22 Uhr)

  10. #430
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Das BROTHER "ganz schlimm" sein soll, verdreht die Wirklichkeit doch enorm,
    Wir reden hier nur über den Encode und nicht das Master oder die Gesamtbildqualität, und der Encode ist definitiv "ganz schlimm". Aber wenn du mir jetzt wirklich kleinkariert jedes Wort im Mund rumdrehen möchtest, werd ich von nunan immer schreiben "Der Encode von XYZ", damit auch du weißt, worum sich die Diskussion dreht.

    Ich werde auf dem Thema auch weiterhin rum reiten bei jeder einzelnen Capelight Disk, die mir unter die Finger kommt. Weil so schwer einen ordentlichen Encode hinzubekommen, ist es wahrlich nicht. Und der stete Tropfen höhlt den Stein. Ich tue das nicht, weil ich damit irgend jemand ans Bein pissen will, sondern weil das Produkt mit wenig Aufwand viel besser sein könnte!
    Geändert von LJSilver (13.12.12 um 23:43:41 Uhr)

  11. #431
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Ich persönlich finde es ja gut, wenn konstrukive Kritik geübt wird, solange es nicht ins bashen übergeht! Noch besser finde ich es allerdings, wenn derjenige, der die Kritik empfängt, diese auch mal aus Sicht gegenüber betrachtet und darauf eingeht.

    Ich meine ja, es ist schon Jammern auf sehr hohem Niveau. Wirklich. #firstworldproblems

    Dennoch heisst das ja nicht das man LJSilvers Meinung nicht nachvollziehen kann (die Bilder sprechen ja eine eindeutige Sprache, mir persönlich wäre so etwas auch auf meinem 55 Zöller vermutlich gar nicht mal so sehr aufgefallen) und diese Problematik in den folgenden VÖs nicht verbessern kann.

    Just my 2 cents.

  12. #432
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.09
    Beiträge
    534

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Natürlich sind das keine Fehler die jedem auffallen, allein schon durch die vorhandene Displaygröße und auch werden einige sich nicht so sehr daran stören wie LJSilver. Trotz allem wird aber das an Capelight gelieferte Master auf der fertigen Blu-Ray schlechter bzw. unter seinen Möglichkeiten dargestellt. Und ich bezweifle, dass ein Torsten Kaiser sich so wenig daran stört wie er hier vorgibt. Allerdings sollte man von ihm auch keine öffentlich Kritik in Richtung seiner Auftraggeber erwarten. Das intern für kommende VÖ abzuklären, wäre allerdings eine mehr als gute Idee.

  13. #433
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    6.470

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    À pros pros steter Tropfen: Ich würde gerne eine klassische Amaray Veröffentlichung mit Bonusmaterial und Booklet haben, da ich das Mediabook aus ästhetischen Gründen ablehne. Ich zahle gerne das gleiche.

  14. #434
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von silentsign Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde es ja gut, wenn konstrukive Kritik geübt wird, solange es nicht ins bashen übergeht! Noch besser finde ich es allerdings, wenn derjenige, der die Kritik empfängt, diese auch mal aus Sicht gegenüber betrachtet und darauf eingeht.

    Ich meine ja, es ist schon Jammern auf sehr hohem Niveau. Wirklich. #firstworldproblems

    Dennoch heisst das ja nicht das man LJSilvers Meinung nicht nachvollziehen kann (die Bilder sprechen ja eine eindeutige Sprache, mir persönlich wäre so etwas auch auf meinem 55 Zöller vermutlich gar nicht mal so sehr aufgefallen) und diese Problematik in den folgenden VÖs nicht verbessern kann.

    Just my 2 cents.
    Nur ganz kurz dazu:

    Punkt 1:

    Konstruktive Kritik ist immer "gern genommen". Aber dieses (stetige) Draufhauen mit Kraftausdrücken ("ganz schlimm", "pathetic") kreiert ein Zerrbild des Wirklichen. Es geht mir vor allem um den Ton und um darum, dass die verwendeten Wörter auch zumindest ansatzweise dem wirklichen Bestand der Tatsachen entsprechen. Und hier passen beide schlicht nicht zusammen. Wir reden hier schließlich nicht über eine skalierte Raubkopie mit massiver Klötzchenbilldung, wo diese Wortwahl vielleicht passen würde. Beim Lesen der Kommentare von LJSilver könnte man (als Aussenstehender) den Eindruck bekommen, als hätte man es mit einer BD eines Labels zu tun, dass sich primär mit Upscales und minderwertigen Masters hervortut. Das dem so nicht der Fall ist, wissen alle, die diese BD tatsächlich besitzen oder gesehen haben. Fragt sich dann, warum derartige Wörter dennoch verwendet werden und sogar auf zuküftige Veröffentlichungen bezogen "wissend" gemutmaßt wird, dass diese auch "ganz schlimm" werden würden. Das hat nichts mehr mit konstruktiver Kritik zu tun.
    Es ist - nach der Definition - sogar das genaue Gegenteil davon. Das bringt mich zum zweiten Punkt.

    Punkt 2:

    Ich sage nicht und habe nicht gesagt, dass es nichts zu verbessern gäbe. Dabei muss man aber auch unterscheiden. Im Englischen gibt es eine schöne Redewendung: "You're barking up the wrong tree".
    Anders gesagt:
    Ich kann nur direkt für Aspekte der BD Produktion sprechen und die Verantwortung übernehmen, an denen wir auch gearbeitet bzw die Produktionsleitung haben. Ansonsten gilt auch dass, was ich schon einmal gesagt hatte: Ich kenne kein seriöses Unternehmen oder Repräsentativen eines solchen Unternehmens, der sich zu den Arbeiten einer anderen Firma, die am Projekt beteiligt ist, äußert, ohne dass diese - egal ob nun bzgl positiver oder negativer Aspekte bzw Anfragen - zuvor intern besprochen bzw von dieser Firma erst selbst öffentlich addressiert worden sind. Solange dies nicht in einer entprechenden Form geschehen ist, werde auch ich mich nicht über die Köpfe anderer hinweg öffentlich zu dem Thema einbringen.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (14.12.12 um 09:39:52 Uhr)

  15. #435
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    ...Im Englischen gibt es eine schöne Redewendung: "You're barking up the wrong tree".
    Anders gesagt:
    Ich kann nur direkt für Aspekte der BD Produktion sprechen und die Verantwortung übernehmen, an denen wir auch gearbeitet bzw die Produktionsleitung haben...
    Nein, so wie ich Silver verstanden habe, gibt er dir da nicht die Schuld, sondern "Capelight", die offensichtlich im Encode schlampen.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Brother ganz schlimm, Assault, Battle Royale, eigentlich so ziemlich alles in letzter Zeit.
    Da "Assault" der einzige von den aufgezählten Filmen ist, den ich habe, könntest du mal genau erklären, WO es dort Probleme mit dem Encode gibt? Ich habe den Film mittels eines kalibrierten Sanyo Z-4000 auf eine 3m breite CinemaScope-Leinwand projiziert und ich fand die Bildqualität dieses Films hervorragend und sehr filmisch wirkend. Mich interessiert jetzt einfach mal, wo ich was übersehen habe(n soll).
    Geändert von skylord (14.12.12 um 09:48:54 Uhr)

  16. #436
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Nein, so wie ich Silver verstanden habe, gibt er dir da nicht die Schuld, sondern "Capelight", die offensichtlich im Encode schlampen.

    Ich weiß. Aber ich bin angesprochen worden, warum ich mich nicht zum encode äußere, der von einer anderen Firma gemacht worden ist. Diesen Punkt habe ich hier erklärt und nochmals klargestellt, auch, weil es leider (einige wenige) Leute gibt, die nicht genau unterscheiden oder es nicht richtig mitbekommen haben.

    Der zweite Halbsatz widerspricht übrigens dem weiter unten von Dir gesagten völlig
    . Ich nehme mal an, Dir ist das nicht mal bewußt gewesen, als Du gepostet hattest. Was ich jetzt schreibe mag zwar wie "Goldwaage" klingen, ist aber schon sehr wichtig in dieser Diskussion:
    Wörter wie "offensichtlich" (Fakt-Variante) stellen eine völlig andere Wertigkeit dar als "offenbar" (die Annahme-Variante, die Du wahrscheinlich auch gemeint hattest). In dem Zusammenhang dann von "schlampen" zu sprechen, ohne selbst mit Belegen zu argumentieren (sondern sogar nach diesen zu fragen) rückt das gesagte in ein Licht, das so wahrscheinlich nicht einmal gemeint war. Es ist aber genau der Grund, warum ich mich für eine sachliche, durchaus kritische Diskussion hier einsetze, die leider oft (aus Zeitgründen ?) nur sehr oberflächlich geführt wird. Alle wollen eine Diskussion wie bei PHOENIX, gestaltet wird das Ganze dann dadurch aber leider viel zu oft wie "Reality" TV bei RTL oder Sat1. Damit will ich nicht sagen,
    dass Deine post so ist, aber dass Deine schnell ausgeführten Bemerkungen ebenso schnell Raum für Interpretation (in diesem Fall ins Negative) lassen, die leider allzu häufig von der "community" aufgegriffen und wie "Stille Post" zu einem "Großen" gebastelt werden können. AVS und Blu-ray.com sind hervoragende Beispiel dafür, wie es diesbzgl. nicht sein sollte.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (14.12.12 um 10:17:44 Uhr)

  17. #437
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    ... Ich schüre nichts, ich sage was Sache ist! Ich bin kein Sweettalker, ich hasse das, deshlab sage ich es so wie ich es meine, auch wenns einigen nicht passt!
    Könntest Du bitte mal auf Deinen Ton achten? Ich nehme die meisten Deiner Beiträge als ziemlich agressiv und arrogant war. Zudem habe ich das Gefühl, dass Du anderen Usern, die nicht Deine Prioritäten teilen, hier und da gerne mal von oben herab begegnest. Und das finde ich nicht in Ordnung.

    Man kann und sollte Kritik sachlich äussern und auf seine Wortwahl achten.

  18. #438
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen

    ...Der zweite Halbsatz widerspricht übrigens dem weiter unten von Dir gesagten völlig
    . Ich nehme mal an, Dir ist das nicht mal bewußt gewesen, als Du gepostet hattest[FONT=arial]. Was ich jetzt schreibe mag zwar wie "Goldwaage" klingen, ist aber schon sehr wichtig in dieser Diskussion:
    Wörter wie "offensichtlich" (Fakt-Variante) stellen eine völlig andere Wertigkeit dar als "offenbar" (die Annahme-Variante...)
    Nein Torsten, das ist so nicht ganz richtig! Lt. diverser Wörterbücher sind sowohl "offenbar" als auch "offensichtlich" sog. Synonyme und damit inhaltsgleich. Beides sind, wie du es ausdrückst "Annahme-Varianten"! Ich habe dieses Adjektiv auch ganz bewusst in diesem Sinne verwendet, nämlich: Silver meint, dass es ein Problem im Encode gibt, ich kann das aber (noch?) nicht nachvollziehen. Daher sehe ich jetzt ehrlich gesagt auch keinen Widerspruch zu meinen anderen Textpassagen.

  19. #439
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von skylord Beitrag anzeigen
    Nein Torsten, das ist so nicht ganz richtig! Lt. diverser Wörterbücher sind sowohl "offenbar" als auch "offensichtlich" sog. Synonyme und damit inhaltsgleich. Beides sind, wie du es ausdrückst "Annahme-Varianten"! Ich habe dieses Adjektiv auch ganz bewusst in diesem Sinne verwendet, nämlich: Silver meint, dass es ein Problem im Encode gibt, ich kann das aber (noch?) nicht nachvollziehen. Daher sehe ich jetzt ehrlich gesagt auch keinen Widerspruch zu meinen anderen Textpassagen.
    Eine interessante Debatte, die aber (leider) durch das Internet stark verfälscht worden ist - und dabei auch eine der Schwächen des DUDEN zeigt, die sich mittlerweile eingeschlichen haben. Somit ist es leider ein klassischer Fall von Interpretation geworden, der eigentlich keiner ist, denn beide Wörter haben vom Wortstamm und der Bedeutung her keine Verwandschaft.

    OFFENSICHTLICH =
    klare Nennung eines zu beschreibenden Vorgangs aus erster Hand;
    Definition und/oder Dokumentation eines klar dokumentierbaren und belegbaren Vorgangs

    OFFENBAR =
    Annahme eines Vorgangs;
    vorsichtige, distanzierte Formulierung zur Beschreibung von Vorgängen, basierend auf Aussagen aus z.B. zweiter oder dritter Hand;
    in Rezitaten verwendet um Distanz zum Vorgang zu schaffen, so dieser nicht 100% nachvollziehbar/dokumentierbar ist

    In der Journalistik und der klassischen Grammatik* wird bzw wurde* deshalb immer strikt zwischen beiden Wörtern unterschieden, denn der Eindruck bei OFFENSICHTLICH - als Adjektiv oder Adverb verwendet (Synonyme: nachweislich, klar erkennbar, sofort nachvollziehbar, zweifellos ersichtlich, augenfällig) ist der des Faktes, dies sieht übrigens auch DUDEN weiter so - von Wolf Schneider ganz zu schweigen.

    Inzwischen wurde aber beim DUDEN u.a. auch OFFENBAR völlig irrsinnigerweise gleichbedeutend mit OFFENSICHTLICH in den Ring geworfen, womit nicht nur die klassischen und klar strukturierten Lehrformen in der Journalistik ad absurdum geführt werden. So wird der Sinn entstellt und die Nachricht "interpretierbar", was sie nicht sein muss, soll und darf.

    Denn in der klassischen Form ist OFFENBAR immer als Annahmeform gewertet worden (dem Anschein nach, wie es scheint, dem Vernehmen nach) und wurde bzw wird auch so angewendet - so machte die Nachricht beim (Ver)lesen on air ja auch erst klaren Sinn. Eine weitere Verwechslung besteht mit OFFENKUNDIG, das in der Definition zwar näher an OFFENSICHTLICH steht, aber noch distanziert Raum zu "Möglichkeiten des Zweifels" offen lässt, während OFFENBAR mehr als vorsichtige Aussage definiert ist.

    (ein fiktives) Beispiel:

    In London ist es am Abend in der Nähe des Buckingham Palastes zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach Augenzeugenberichten wurden 3 Menschen bei der Kollision zweier Schwerlasttransporter verletzt, als diese in die Auffahrt einbiegen wollten. Offenbar hatte es zuvor Kommunikationsprobleme zwischen den Koordinatoren vor Ort gegeben. Dies ist allerdings nicht von offzieller Seite bestätigt worden.

    DEMGEGENÜBER der Unterschied zu OFFENSICHTLICH:

    Der gestern in London verursachte Verkehrsunfall in der Nähe des Buckingham Palastes, bei dem drei Menschen schwer verletzt worden waren, geht auf menschliches Versagen zurück. Nach offziellen Angaben von Scotland Yard hat die inzwischen abgeschlossene Untersuchung ergeben, dass beide Fahrer offensichtlich alkoholsiert waren und Markierungen sowie Hinweise übersehen hatten. Beide wurden noch im Krankenhaus festgenommen.


    Oder auch:

    Bei dem gestern in London verursachten Verkehrsunfall in der Nähe des Buckingham Palastes war nach offziellen Angaben menschliches Versagen die Ursache. Wie von Scotland Yard nach inzwischen abgeschlossenen Untersuchungen erklären ließ, waren beide Fahrer stark alkoholsiert und hatten offensichtliche Markierungen und Hinweise übersehen. Beide waren noch im Krankenhaus festgenommen worden.

  20. #440
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Nachtrag: Ironischerweise wird der Unterschied zwischen beiden Wörtern nach wie vor immer gemacht, wenn es um ÜBERSETZUNGEN geht. Beispiel aus dem Englischen, (wieder) mal an einem von mir erfundenen Beispiel:

    Goverment Official commenting on treaty (partial participant, spin):
    "It is clear that the new treaty was not even worth the paper it was signed on."
    "Es ist offensichtlich, dass das Abkommen nicht einmal das Papier wert war, auf dem es unterzeichnet wurde."


    vs

    Professor of Political Sciences commenting on treaty (impartial observer, evaluation):
    "Apparently, the new treaty was not worth the paper it was signed on."
    "Offenbar war das Abkommen nicht mal das Papier wert, auf dem es unterzeichnet wurde."


    oder

    TV Political Correspondent in news piece on treaty (reporting):
    "It appears that the signatories do concede the treaty to be a failure - in fact, one official going as far as making the point that it "was not worth the paper it was signed on" - though he refused to be tied by name to this statement."
    "Offenbar sehen die Unterzeichnerstaaten das Abkommen bereits als gescheitert an - ein Regierungsbeamter ging sogar so weit, zu erklären, das Abkommen sei "nicht mal das Papier wert, auf dem es unterzeichnet wurde" - wobei er aber nicht mit Namen zitiert werden wollte."
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (14.12.12 um 12:50:09 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •