Cinefacts

Seite 67 von 96 ErsteErste ... 175763646566676869707177 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.340 von 1909
  1. #1321
    Movie Junkie
    Registriert seit
    15.10.10
    Ort
    Ortenau
    Alter
    40
    Beiträge
    599

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Ich bin immer wieder gerührt, wenn Leute, die weder Materiallage noch die Arbeitsschritte und -technik kennen, derart definitive Statements abgeben. Als einer, der diese Restaurierung stetig begleitet und mit den Materialien, deren digitalem pendant und der Technik gearbeitet hat, folgendes: Nein, selbst mit viel Geld in der Hand und einem 8K Scan (der keinen Sinn machen würde), nein, es ginge NICHT mehr aus diesen Materialien herauszuholen. Ein wenig Ahnung von der Materie habe ich, um dies sagen zu können. Überhaupt verbietet es sich, Filme auf dieser Ebene zu vergleichen. Das wäre so, als würde man Angela Merkel mit Angelina Jolie so vergleichen wollen (dass die eine wie die andere aussehen könnte/müsste), und behaupten, dass dies doch legitim sei, mit dem Argument, dass beide doch Frauen sind.
    Ok, dann glaube ich deinem Fachwissen und entschuldige mich für meine vermessene Aussage ohne jegliche Form von Ironie.

    aber eine für mich abschließende Frage: Welche Bewertung wäre deiner Ansicht nach - neutral gesprochen - für das Bild von Re-Animator angemessen?

  2. #1322
    James Conway
    Gast

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Möchte mich ebenfalls bei Torsten und Capelight für die ganze Arbeit bedanken. Ich wäre schon froh, würde jede fünfte Blu-ray VÖ solch eine Behandlung erfahren. Astreines Produkt, vielen Dank dafür.

  3. #1323
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.744

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von XNbw78X Beitrag anzeigen
    Bluray-Disc Review ist auch online :

    http://www.bluray-disc.de/forum/blur...r-unrated.html
    Ein Review zu einem Produkt machen, wenn man nichtmal das ganze Produkt gesehen hat

    @Torsten: Köstlicher Merkel/Jolie-Vergleich!
    Geändert von Toxie (26.09.13 um 23:54:55 Uhr)

  4. #1324
    Krötenwesen
    Registriert seit
    06.10.03
    Beiträge
    4.449

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    hab eben die OmU Szene bei 11 Min von der VHS auf die Blurayversion gelegt, passt einwandfrei. ist nicht nachvollziehbar, wieso die nicht auf Deutsch vorhanden ist. Ebenso das Ende (lag warscheinlich nicht vor, weil DVDs rippen einfacher ist). Übrigens ist die DF in 23.976 synchronisiert worden damals, so als Trivia nebenbei.

  5. #1325
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Jason-X Beitrag anzeigen
    Ok, dann glaube ich deinem Fachwissen und entschuldige mich für meine vermessene Aussage ohne jegliche Form von Ironie.

    aber eine für mich abschließende Frage: Welche Bewertung wäre deiner Ansicht nach - neutral gesprochen - für das Bild von Re-Animator angemessen?
    Kommt imo darauf an ob man Qualität mit Hochglanz-HD gleichsetzt und absolute Maßstäbe ansetzt (quasi eine Bewertung des HD-Feelings als solches) oder das Bewertungssystem an das jeweilige Material anpasst. Letzteres ist natürlich schwierig ohne deren Kenntnis. Da kann man meistens höchstens eine vorsichtige Einschätzung geben. Ist aber imo wesentlich sinnvoller, da man so erfährt, ob man den Film in bestmöglicher Quali erhält oder nicht.

  6. #1326
    It's a Devil's Circle
    Registriert seit
    21.02.05
    Alter
    41
    Beiträge
    1.478

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Wann versendet cede.de denn endlich?

  7. #1327
    Movie Junkie
    Registriert seit
    15.10.10
    Ort
    Ortenau
    Alter
    40
    Beiträge
    599

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    Kommt imo darauf an ob man Qualität mit Hochglanz-HD gleichsetzt und absolute Maßstäbe ansetzt (quasi eine Bewertung des HD-Feelings als solches) oder das Bewertungssystem an das jeweilige Material anpasst. Letzteres ist natürlich schwierig ohne deren Kenntnis. Da kann man meistens höchstens eine vorsichtige Einschätzung geben. Ist aber imo wesentlich sinnvoller, da man so erfährt, ob man den Film in bestmöglicher Quali erhält oder nicht.

    Ich denke aber, dass davon eher die Masse verwirrt sein dürfte... denn mal ehrlich: wirkliche Fachleute wie Torsten Kaiser sind die wenigsten und sind wir nochmal ehrlich: Die Masse interessiert es absolut gar nicht, wie liebevoll und aufwändig etwas restauriert wurde, die wollen perfekte Qualität.
    Denen kannst du dann auch erklären, dass eine DTS HD MA Spur nicht automatisch gut und eine Dolby Digital Spur nicht automatisch schlecht klingen muss.

    Die wollen ein Avatar (oder meinetwegen Oblivion) Bild haben.

    Wenn du die Bewertung dann nur auf das Produkt beziehst und plötzlich stehen da 10 Punkte bekommen dann aber das Ergebnis von Re-Animator oder Armee der Finsternis vorlegst (mit dessen Ergebnissen ich persönlich super glücklich bin) sind die vor den Kopf gestoßen.
    Die finden dafür das Bild der ultimate Edition von Predator super, da ja alles sauber
    erst kürzlich hatte ich eine (kurze) Diskussion mit einem User, der Filmkorn absolut kacke findet...

    Manche Review Seiten sehen Filmkorn per se als Negativum. Aber letztendlich sind das Meinungen, die sich auch in der Masse wiederfinden, von daher gibt es in dieser Hinsicht in beiden Fällen kein richtig und falsch.
    Rein Theoretisch ist alles richtig was Torsten Kaiser sagt, man kann Angelina Jolie nicht mit Angela Merkel gleichsetzen, aber viele interessieren sich (um bei der MEtapher zu bleiben) absolut nicht für Angelina Jolie...
    so ist es auch mit dem Film bzw der technischen Umsetzung der Blu-ray. Wieso gibt es soviele die das Bild von K´rieg der Welten und Soldat James Ryan von Spielberg nicht mögen? In meinen Augen absolut nicht nachvollziehbar, aber mein Gott, es ist halt so, das kriegste nicht abgestellt, da kämpfste gegen Windmühlen...
    während du mit dem eingefleischten Freak diskutierst, dass du die Farbkorrektur nicht erkannt hast und der sich drüber aufregt weil du die Gesichter rotstichig findest (mir nicht passiert, aber nur mal als Beispiel) regt sich der 08/15 Gucker darüber auf, dass du das Bild des Kult Klassiker Splatter Horrors in den Himmel lobst und dir anhören musst, was dann Avatar für Punkte bekommen muss wenn z.B. Armee der Finsternis 8 Punkte bekommt...

    Da will ich den Fachmann sehen, der dies versucht in Jargonsprache zu erklären, da stehste dann gleich vorm nächsten Problem, dass dies
    a.) eben der 08/15 Gucker nicht versteht
    b.) dieser deswegen nach 5 Minuten keinen Bock mehr hat und deswegen
    c.) gar nicht mehr zuhört

    wenn dann manch einer dennoch der Meinung ist, dass die breite Masse an Rezensenten keine Ahnung hat, weil sie ja das Backgroundwissen nicht haben und Sachen falsch erklären und behaupten, die ja in Wirklichkeit gar nicht so sind.
    und an dieser Stelle ist mir wichtig, dass ich das nicht so verstehe, dass diese Rezensenten-Kritiker per se die Person kritisieren, sondern tatsächlichin frage stellen, dass Behauptungen aufgestellt werden, die de facto nicht vorliegen (z.B. bei Digitalroduktionen Filmkorn erkennen etc...)
    Wichtiger ist sich klar zu machen, dass sich keiner der Rezensenten an die Brust steckt alles wissen zu können oder auch zu wollen. Es ist richtig, dass man keine Falschbehauptungen aufstellen sollte, auch wenn sich manch einer vielleicht gerne dazu hinreißen lässt.
    aber letztendlich ist eine Rezension eine Meinung, eine Beschreibung und Kritik zu einem Produkt und das von einer Person aus der Masse.

    Ob das 1% anders sieht... wayne...

    Und wenn wir gerade dabei sind: Wer frei von Schuld werfe den ersten Stein... ich habe schon oft Unkenrufe gelesen und wenn man dann mal bei besagter Person nachschaut, sind in selbstverfassten Dokumenten ebenfalls haarsträubende Behauptungen...

  8. #1328
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Hat der Torsten da etwa Re-Animator mit Angela Merkel verglichen?


  9. #1329
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von EselWesen Beitrag anzeigen
    hab eben die OmU Szene bei 11 Min von der VHS auf die Blurayversion gelegt, passt einwandfrei. ist nicht nachvollziehbar, wieso die nicht auf Deutsch vorhanden ist. Ebenso das Ende (lag warscheinlich nicht vor, weil DVDs rippen einfacher ist). Übrigens ist die DF in 23.976 synchronisiert worden damals, so als Trivia nebenbei.
    Für Dich mag dies nicht nachvollziehbar sein, für mich schon. Nach wirklich intensiver Suche und Tests mit allen verschiedenen Tonspuren (inkl. deren Alternativquellen) stellten sich mehrere als technisch nicht brauchbar heraus. Eine Tonspurversion hatte es, weil zu dem Zeitpunkt bessere Alternativen fehlten, by default fast auf die Blu-ray geschafft, bis wir auf besseres stießen und buchstäblich mit der heißen Nadel in overtime und trotz sehr vieler Hürden sich dank einer besseren Aufnahme eine wesentlich bessere Qualität am Ende herausholen ließ.

    Wie gesagt, wir sind hier alle nicht richtig glücklich mit dem deutschen Ton, aber wir sind sehr zufrieden mit dem am Ende erzielten, weil wir wissen, dass alles bis zum maximalen herausgeholt wurde. Wenn Du tatsächlich eine bessere und vollständige Erstsynchroversion noch hast, die technisch auch brauchbar ist, hätte ich gern vorher davon erfahren. Schade. So bringt die Beschwerde (wenn es eine sein soll) leider nicht viel, und wenn der Verweis darauf, dass das "DVD rippen ja einfacher" ist, ein "hint" sein soll, dass sich hier wenig Mühe gegeben wurde, dann kann ich nur sagen, dass das absolute Gegenteil der Fall war. Ich persönlich hatte deswegen keine freien Tage für Wochen, um dies noch auf die Beine zu stellen, und wie mir ging es anderen auch.

  10. #1330
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Freizeitrebell Beitrag anzeigen
    Hat der Torsten da etwa Re-Animator mit Angela Merkel verglichen?

    So direkt hat er das nicht gesagt. Kommt auf den persönlichen Geschmack an

  11. #1331
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Jason-X Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, dass davon eher die Masse verwirrt sein dürfte... denn mal ehrlich: wirkliche Fachleute wie Torsten Kaiser sind die wenigsten und sind wir nochmal ehrlich: Die Masse interessiert es absolut gar nicht, wie liebevoll und aufwändig etwas restauriert wurde, die wollen perfekte Qualität.
    Wenn du Filme wie Oblivion mit B-Movies auf Zelluloid wirklich vergleichen willst, bleibt halt nur, dass die Wertung auf "Qualität der Vorlage" und "Reproduktion der Vorlage" unterteilt wird.

    Ist halt die Frage, was die Leute wissen wollen?

    Wie der betreffende Film optisch im Vergleich zu Oblivion ausschaut?

    Oder ob der Film in möglichst guter Qualität geboten wird, oder es halt ein Scheißtransfer ist?

    Mit der jetzigen Benotung ist es halt irgendwie eine Mischung von beidem und beantwortet weder die eine noch die andere Frage, oder?


    Bei mir ist es so, dass ich einen Film wegen einem Film kaufe und halt das Bild in bestmöglicher Qulität will. Die erste Frage wäre wohl für Leute interessant, die Grafikdemos für ihr neues HD-TV suchen. Wo der Film egal ist und man halt nur Sachen sucht, die ausschauen wie Oblivion.
    Geändert von _amano (27.09.13 um 10:15:50 Uhr)

  12. #1332
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Jason-X Beitrag anzeigen
    Ok, dann glaube ich deinem Fachwissen und entschuldige mich für meine vermessene Aussage ohne jegliche Form von Ironie.

    aber eine für mich abschließende Frage: Welche Bewertung wäre deiner Ansicht nach - neutral gesprochen - für das Bild von Re-Animator angemessen?
    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    Kommt imo darauf an ob man Qualität mit Hochglanz-HD gleichsetzt und absolute Maßstäbe ansetzt (quasi eine Bewertung des HD-Feelings als solches) oder das Bewertungssystem an das jeweilige Material anpasst. Letzteres ist natürlich schwierig ohne deren Kenntnis. Da kann man meistens höchstens eine vorsichtige Einschätzung geben. Ist aber imo wesentlich sinnvoller, da man so erfährt, ob man den Film in bestmöglicher Quali erhält oder nicht.
    So sehe ich dies auch. Dazu gehört natürlich auch ein wichtiges Element in der Gleichung: die intensive Recherche. Ich hatte schon mehrere posts zu der Notwendigkeit einer adäquaten (Aus)Bildung von Autoren geschrieben, bevor Artikel auf die unvorbereitete Öffentlichkeit losgelassen werden.

    Sicher, es richtig einzuschätzen, ob ein jeweiliger Film technisch richtig und zu welcher Form maximal möglich umgesetzt worden ist, ist SEHR SCHWER. Ein Anfang wäre aber an ganz anderer Stelle schon gemacht - und dies war mein Punkt bei den eben schon angesprochenen posts - nämlich wenn, ja wenn die Autoren ihre Artikel nicht so schreiben würden, als wenn ist so ist, DASS SIE ES WISSEN, sondern richtigerweise es so schreiben würden, dass man klar erkennen kann, dass sie dies NICHT VORGEBEN. Man kann ein review auch so schreiben, dass man vermutet, und (noch besser) mit recherchierten und mehrfach verifizierten Hintergründen untermauert. Dazu kann man auch ruhig Fachleute befragen, bevor man einen Artikel schreibt. Das sollte niemandem eine Zacken aus der Krone brechen, würde aber den Lesern wesentliches bringen, die Erwartungshaltungen ggf. auch relativieren und für diese Themen auch Aufmerksamkeit bringen, die es meiner Ansicht nach braucht.

  13. #1333
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Es gibt doch irgendein Magazin oder eine Online-Reviewseite, die eine solche Unterteilung bietet. Weiß gerade leider nicht mehr, wo genau ich das gesehen habe.

  14. #1334
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Da zum Bleistift: http://www.hd-reporter.de/blu-ray-re...level-blu-ray/

    Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 80 %
    Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film's look): 92 %

    Schon dadurch eine der kompetenteren Seiten.

  15. #1335
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Torsten Kaiser hat wohl weniger ein Problem mit dem subjektiven Bildeindruck, als vielmehr mit der Aussage eines Laien, dass hier "definitiv deutlich mehr drin gewesen sei".

  16. #1336
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Jason-X Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, dass davon eher die Masse verwirrt sein dürfte... denn mal ehrlich: wirkliche Fachleute wie Torsten Kaiser sind die wenigsten und sind wir nochmal ehrlich: Die Masse interessiert es absolut gar nicht, wie liebevoll und aufwändig etwas restauriert wurde, die wollen perfekte Qualität.
    Denen kannst du dann auch erklären, dass eine DTS HD MA Spur nicht automatisch gut und eine Dolby Digital Spur nicht automatisch schlecht klingen muss.

    Die wollen ein Avatar (oder meinetwegen Oblivion) Bild haben.

    Wenn du die Bewertung dann nur auf das Produkt beziehst und plötzlich stehen da 10 Punkte bekommen dann aber das Ergebnis von Re-Animator oder Armee der Finsternis vorlegst (mit dessen Ergebnissen ich persönlich super glücklich bin) sind die vor den Kopf gestoßen.
    Die finden dafür das Bild der ultimate Edition von Predator super, da ja alles sauber
    erst kürzlich hatte ich eine (kurze) Diskussion mit einem User, der Filmkorn absolut kacke findet...

    Manche Review Seiten sehen Filmkorn per se als Negativum. Aber letztendlich sind das Meinungen, die sich auch in der Masse wiederfinden, von daher gibt es in dieser Hinsicht in beiden Fällen kein richtig und falsch.
    (...)
    Sehr viel "die" und "Masse" in dem Ganzen. Die Vertriebsstudien und Zahlen sagen etwas anderes - "M" ist ein hervorragendes Beispiel dafür, aber es gibt noch eine ganze Kette anderer. Oft sind aber diejenigen, die sich von Filmkorn etc gestört fühlen und Testbilder sehen wollen, am lautesten, wenn es darum geht, ihren Punkt immer wieder herauszuschreien.

    Aber: Wenn einer laut schreit, heißt dass noch lange nicht, dass eine Menschenmenge oder gar Masse vor einem steht. Er oder sie mag ein paar "Liker" finden, um dieses unsägliche Wort (ich habe noch eins: "voten" ) mal hier zu verwenden; aber laut sein bedeutet nicht gleich in der Mehrheit sein, und schon gar nicht, dem Trend hinterher zu laufen. Das es sehr wohl anders geht, habe ich in den letzten Jahren erfahren können, auch wenn es etwas gedauert hat. Um Scully aus der ersten Folge der X-Files zu zitieren: "the answers are there - you just have to know where to look. Das Interesse ist da - man muss nur nicht dem lautesten Schreihals/hälsen Zucker geben.

  17. #1337
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    Torsten Kaiser hat wohl weniger ein Problem mit dem subjektiven Bildeindruck, als vielmehr mit der Aussage eines Laien, dass hier "definitiv deutlich mehr drin gewesen sei".
    Bingo.

  18. #1338
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303

    Cool AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Gutes Beispiel für ein profundes Review auf HD-Reporter. Da wurde recherchiert, da wurde in Kontext gesetzt, da wurde nichts als absolute Wahrheit verkauft. Auf Material und vermuteten Zustand der Vorlage wurde eingegangen:

    Bild/Video (im Vergleich zu Referenz-BDs/in comparison to reference level BDs): 65 %
    Bild/Video (Repräsentation des Filmmaterials/reproduction of the film's look): 85 %
    "La Boum" wurde von Kameramann Edmond Séchan (40 Millionen suchen einen Mann, Der Gendarm vom Broadway, La Boum 2) auf 35 mm Film flat in 1.66:1 gedreht. Für diese Blu-ray Disc konnte die Tobis (Universum Film) auf das französische Master von Gaumont zurückgreifen. Von welcher Quelle (Negativ, Interpositiv usw.) Gaumont den Film eingelesen hat, ist nicht bekannt. Das Bild macht aus der Entfernung einen recht guten Eindruck. Allerdings wirken die Farben leicht blass, was aber den 80er Jahre look betont. Das Bild wirkt zwar sehr wie Film, ist aber auch gleichzeitig etwas weich, was der Filmtechnik und dem Material von 1980 geschuldet ist. Aus der normalen Sitzdistanz wirkt das Bild selten plastisch. Aus größerer Entfernung macht das Bild aber einen guten plastischen Eindruck und bietet eine brauchbare Bildtiefe. Es ist fraglich ob das Negativ vielmehr Potential bietet als das, was auf dieser BD zu finden ist. Zumindest wurde auf künstliche Nachschärfung verzichtet. Das Filmkorn wirkt nicht 100%ig natürlich. Hier könnte eine leichte "Beruhigung" stattgefunden haben. Das Filmkorn "rauscht" auch im Schwarzbereich relativ heftig wodurch dem Bild auch etwas Plastizität fehlt und das Bild gleichzeitig wie mit einem grauen Schleier überzogen scheint. Die Detailauflösung kann man mit leicht grob beschreiben. Trotzdem ist das Bild der Blu-ray Disc wesentlich besser als die der DVD-Version. Die Farben der DVD-Version scheinen besser zu sein, doch Gaumont hat sich von dem "knalligen" Look verabschiedet und den 80er Jahre Look bevorzugt. Ob der Regisseur den neuen Transfer freigegeben hat oder daran beteiligt war, ist nicht bekannt.
    English (outline):
    - a bit soft
    - some kind of a little DNR seems to be applied
    o nice detail resolution
    + film grain look a bit treated and not 100% natural
    + no use of color- and contrast boosting
    Und sorry für eigentlich off-topic
    Geändert von _amano (27.09.13 um 10:38:16 Uhr)

  19. #1339
    Movie Junkie
    Registriert seit
    15.10.10
    Ort
    Ortenau
    Alter
    40
    Beiträge
    599

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    Torsten Kaiser hat wohl weniger ein Problem mit dem subjektiven Bildeindruck, als vielmehr mit der Aussage eines Laien, dass hier "definitiv deutlich mehr drin gewesen sei".
    gehe ich auch davon aus... ich kenns ja von mir... wenn ich ein Projekt (beruflich und damit meine ich nicht das Review schreiben) abgeschlossen habe und danach "wagt" jemand nur ansatzweise Kritik entgegen zu bringen, ohne dabei etwas von der Materie zu verstehen oder sich den Gesamtprozess mal angesehen zu haben, stehe ich auch nicht mit strahlendem Lachen da

    Natürlich wäre es als Rezensent schön, wenn es eine Plattform gäbe, an dem sich Rezensenten mit anderen bzw Fachleuten austauschen können bzw. Fragen stellen können. Aber die Frage ist dann wie objektiv das ganze noch bleibt und wie das organisatorisch gehandelt werden soll... oftmals auch zeitlich nur schwer bis gar nicht zu vereinbaren.

    noch zum letzten Kommentar: Naja, 4 bzw 5 x "Die" und 2 x "Masse" (Die Masse) ob das jetzt viel ist,... ist aber eigentlich auch egal wie oft ich die Worte verwende, wenn ich damit meine Eindrücke wiedergeben will, wie "meiner Ansicht nach" die Allgemeinheit Bildqualitäten favorisiert.
    zu "M": Ausnahmen bestätigen die Regel um mal doch relativ zusammenhanglos eine Phrase einzuschmeißen. Damit will ich keineswegs die herausragende Bildqualität dieses Klassikers diskreditieren.
    Selbstverständlich habe ich für meine Annahme (bitte nicht an dem Wort aufgeilen) keine Auswertungen und Zahlen ausgekramt bzw. zur Hand, da ich diese über die Jahre subjektiv so gewonnen habe. Aber du wirst mir doch sicherlich nicht erzählen wollen, dass der 08/15 Gucker nicht Filme wie Avatar oder The Dark Knight als Referenz ansehen...

    wobei wir auch hier von Ausnahmen ausgehen. Ich bin mir in meiner Annahme recht sicher, dass die Meisten (die Masse, der Großteil der Bevölerung, ..... [bitte eigenes Wort einsetzen]) derartige Restaurationsarbeiten wie etwa bei "Re-Animator" gar nicht erst bemerken, da ihnen das Vergleichsmaterial fehlt... oder es sie einfach nicht interessiert. Nochmal
    : Ein forum wie dieses hier, wo sehr viele Detailverliebte Interessenten sich zusammenfinden sind die Ausnahme, wenn sich da - sagen wir mal großzügig - 2000 - 5000 User in regelmäßigen Abständen zu einem Thema austauschen, ist das die Ausnahme.

    volle Zustimmung wegen "Wenn einer laut schreit, heißt dass noch lange nicht, dass eine Menschenmenge oder gar Masse vor einem steht.". Man muss das aber im Kontext betrachten. Bloß weil nur einer schreit heißt das trotzdem nicht, dass nicht viele andere genau so denken und umgekehrt

  20. #1340
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Beiträge
    6.125

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Aber: Wenn einer laut schreit, heißt dass noch lange nicht, dass eine Menschenmenge oder gar Masse vor einem steht. Er oder sie mag ein paar "Liker" finden, um dieses unsägliche Wort (ich habe noch eins: "voten" ) mal hier zu verwenden; aber laut sein bedeutet nicht gleich in der Mehrheit sein, und schon gar nicht, dem Trend hinterher zu laufen. Das es sehr wohl anders geht, habe ich in den letzten Jahren erfahren können, auch wenn es etwas gedauert hat. Um Scully aus der ersten Folge der X-Files zu zitieren: "the answers are there - you just have to know where to look. Das Interesse ist da - man muss nur nicht dem lautesten Schreihals/hälsen Zucker geben.
    Würde ich zu 100% so unterschreiben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •