Cinefacts

Seite 70 von 96 ErsteErste ... 206066676869707172737480 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.400 von 1909
  1. #1381
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Für Anfang nächsten Jahres (Ende Januar).

  2. #1382
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Auch von mir gibt es jetzt - neben dem Kauf des Mediabkooks - einen schriftlichen Dank an TLEFilms und Capelight für die Arbeit und die Mühen, die in diese Edition gesteckt wurde. Für mich habt ihr alles richtig gemacht und eine der besten und schönsten Editionen des Jahres herausgebracht. Vielen vielen Dank!

  3. #1383
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Es ist ja toll das man sich bemüht hat den Film vom Index zu holen, aber was nützt es wenn man den Film am Ende nirgends kaufen kann? Weder Media Markt noch Saturn haben den hier in der Umgebung im Sortiment. Bei Society das gleiche Spiel. Da muss ich wohl warten bis ich wieder ne größere Bestellung beim medienversand tätige.
    Mfg
    Marco

  4. #1384
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Kannst doch beide bei der ofdb ordern. Sind dort derzeit beide lagernd.

  5. #1385
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Kannst doch beide bei der ofdb ordern. Sind dort derzeit beide lagernd.
    Hab bei der ofdb kein Konto. Mangels Postfiliale in der Nähe werd ich mir wohl auch keins zulegen.
    Mfg
    Marco

  6. #1386
    U.S
    U.S ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.02.06
    Beiträge
    856

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ich kenne ja den Film noch nicht. Nach Torstens Begründung bin ich entgegen meiner ersten Ablehnung nun doch neugierig auf die Integral Fassung geworden. Ist das ne gute Idee diese als Neuling als erstes zu schauen?
    Da sich die Integral stellenweise schon sehr zieht, würde ich zum Erstschauen die Unrated empfehlen.

  7. #1387
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Du lagst mit Deiner Vermutung schon richtig.

    Beim besagten Bild 3 meine ich speziell den Bereich links vom Kopf der Frau. Vielleicht spielen mir auch meine Augen einen Streich, aber ich meine, dass das Filmkorn hier teilweise etwas "verwischt" aussieht und blau scheint auch hier und da durch zu schimmern (kann Filmkorn überhaupt andere Farbinformationen tragen als das, was aufgezeichnet wird?). Kurz gesagt würde es mir reichen, wenn ich wüsste, dass Filmkorn nicht immer so gleichmäßig aussehen muss, wie ich dachte. Das hast Du ja bereits bestätigt, da es vom verwendeten Filmmaterial abhängt.

    Letztlich frage ich mich, wie und ob ich bei mir auf dem Fernseher einigermaßen zuverlässig Filmkorn von digitalem Rauschen unterscheiden kann? Spielt da die Bilddiagonale eine große Rolle oder anders gefragt ab welcher Diagonale macht es Sinn, sich mit dieser Frage zu befassen? Kann man das pauschal sagen?

    Sorry für OT, aber es interessiert mich wirklich: Ich schaue auf 46" und habe kürzlich "Unter Geiern" geschaut und war überrascht, wie "verrauscht" das Bild aussah. Gleichzeitig konnte ich aber nicht abschließend sagen, ob die BD Filmkorn zeigte oder digitales Rauschen. Ich finde, man kann Filmkorn auf einem Screenshot viel einfacher ausmachen als im laufenden Film, oder liege ich damit falsch?

    Viele Studios schärfen ja mehr oder weniger stark nach. Begünstigt dieser Schritt die Entstehung von digitalem Rauschen oder hat das damit gar nichts zu tun? Oder gibt es eine Seite, wo man das einigermaßen verständlich nachlesen kann?
    Der leicht bläuliche Ton stammt von einem (kleinen) blauen Scheinwerfer, der von der Wand reflektiert wird und sich so auch in der Körnung wiederfindet, mit geringer Intensität. Der leicht "verwischte" Eindruck mag hier in diesem konkreten Fall eher durch den (schon sehr, sehr guten) Encode kommen, der hier langsam an seine Grenzen kommt. Dies dürfte sich von Frame zu Frame immer wieder leicht verändern, ist aber bei einem doch sehr grobkörnigen und teils, sagen wir mal, mittelprächtig geleuchteten und photographierten Film völlig normal, zudem bei dem Unterschied uncompressed vs BD encode von 1284 Mbit/sec vs ca. 36 Mbit/sec, bei dem (dem encode) unter diesen Umständen dann auch etwas passieren MUSS. Noch bevor RE-ANIMATOR überhaupt in der encoding Phase war, hatten wir uns (Capelight, CapeRed und TLEFilms) zusammengesetzt und sind aufgrund der Materiallage post IMAGICA scan und color re-timing zu dem Schluss gekommen, dass die Körnung eine enorme Herausforderung für jeden Encoder ist, und nur ganz wenige diese Herausforderung auch wirklich meistern können. Mir war dieser Aspekt besonders wichtig, und CL und CR haben hier sich hervorragend darauf eingestellt. Ich bin sehr zufrieden, und bei BRIDE wird dieser Vorgang ebenfalls von uns auch überwacht. Dort sind die Hürden noch etwas höher, und die wirklich excellente Photographie braucht jedes Detail.

    re: Körnung vs digitales Rauschen: die Größe der Bildfläche ist dabei weniger entscheidend, für darin geübte Augen sind selbst 23" bereits ausreichend, so es gut kalibrierte bzw sogar professionelle Monitore sind. re: Screen shots vs laufendes Bild: eher nein. Vieles auf den grabs wirkt völlig anders, und gibt - wie man immer wieder merkt - Anlass zu allem möglichen Unsinn, der dann daraus geschlossen wird. Etwas Erfahrung und Kenntnisse braucht man schon, im laufenden Bild ist dies besser erkennbar, für Leute vo Fach, die ihr "Handwerk" verstehen, sind screen grabs sicher aber auch schon eine Basis, die zumindest fast zu 100% eine Aussage zulässt, SO DIESE GRABS absolut identisch mit dem eigentlichen encode/bzw. Material sind.

    Re: Nachschärfen: jegliche Applikation von zusätzlicher Schärfe ÜBER DEN NENNWERT DER NOMINALEN, ALSO NATÜRLICHEN SCHÄRFE DES JEWEILGEN ELEMENTES HINAUS ist ein Eingriff, der zur Entstehung von digitalen Artefakten führt, und eine (je nach Stärke der Applikation) mehr oder weniger deutliche Veränderung des Originalmaterials zur Folge hat. Aus digitales Rauschen entsteht auf diese Weise, bzw wird mehr ausgeprägt. Der Hauptentstehungsgrund sind aber Fehler beim Scanning und/oder dem Color Timing, vor allem, wenn in den "secondaries", also den Mischfarben und/oder in der Gradation im sogenannten "curve grade" unsauber gearbeitet wird.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (28.09.13 um 15:29:44 Uhr)

  8. #1388
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.03
    Beiträge
    240

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Auch von mir ein Riesendanke für das BD Release des Jahres.
    Ich hab auch schon Werbung in anderen Foren dafür gemacht, dieses Release verdient es einfach gekauft zu werden

  9. #1389
    ethan.edwards
    Gast

    Daumen hoch AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Super Veröffentlichung.
    Fast alles Top!
    Super Bild und Bonus.
    Sehr gutes Cover "Wunschbild"
    Ein Fehler ist da doch,
    von daher nur 99 von 100 Punkten.
    Geändert von ethan.edwards (28.09.13 um 16:57:32 Uhr)

  10. #1390
    Retired
    Registriert seit
    05.10.01
    Beiträge
    6.394

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    grazie mille!! für dieses wahnsinnspaket zum wahnsinnspreis. hätte nie zu träumen gewagt, dass ich den film mal in dieser form bestaunen kann als ich ihn damals als gecuttete vhs zum ersten mal gesehen habe. 1000dank an capelight und TLE/Thorsten Kaiser!!
    mein abend ist gerettet:

    (kann mir jemand verraten wie ich zum hidden feature komme?)

  11. #1391
    HDFan007
    Gast

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH CAPELIGHT. Euro Produkte sind, besonders die Mediabooks allererste Güte. Da bekommt man wenigstens was für sein Geld. Und Preiswert sind sie auch noch. Und dann stimmt meistens alles. Bild, Extras, Aufmachung. Man merkt euren Produkten an, dass da viel Liebe und Mühe drinne steckt. Ihr seit wirklich wahre Filmfreunde. Super macht weiter so.

  12. #1392
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Großartige Veröffentlichung!

    Das Einzige was mich etwas stört ist die Argumentation bezüglich der Integralen-Fassung.
    Nein, es gibt keine relevanten Elemente die "untergehen" in der Unrated-Fassung. Wie Hill die Zombies steuert, bzw. die lächerliche Hypnose-Nummer ist wegen Pacing-Gründen rausgeflogen und weil sie schlicht "nicht nötig war", wie witzigerweise in dem tollen Making Of sogar noch einmal extra betont wird. Auch Szenen "die erst Wests Menschlichkeit betonen" sind eben rausgefallen, weil sie gerade das machen. Ebenfalls ist es nicht erst in der integralen Version "evident", dass West ein Serum-Junkie ist, sondern in der Unrated-Fassung ist er eben schlicht KEIN Junkie. Denn zu diesem Element gibt es eben in der Unrated-Fassung keinerlei Andeutungen.

    Erst recht merkwürdig ist der Kontrast zwischen Booklet-Text und "Wirklichkeit", wenn man sich direkt danach, so wie ich, das Making Of anschaut, wo durchaus bezogen auf einzelne Stellen darüber diskutiert wird, warum welche Szene verschwunden ist. Und leider wird in all der Argumentation bezüglich der integralen Fassung der eigentlich wichtigste Punkt des Themas komplett ausgelassen: Es geht NICHT darum, dass die integrale Version nicht anschauenswürdig ist. Oh nein! Für einen Fan ist natürlich diee Variante(!) ein gefundenes Fressen. In der Unrated/Integral-Diskussion bei Fans geht es schlicht darum, was denn "DIE" Fassung ist. Und eben "die" Fassung ist Gordons Wunschfassung, sein "Director's Cut" und dementsprechend die offiziell ungeschnittene Version, welche Unrated in Amerika veröffentlicht wurde.

    Dass darüberhinaus es FANTASTISCH ist, dass Capelight sich die Mühe gemacht und die integrale Fassung genauso vorbildlich oberaffengeil abgetastet hat wie die Unrated, steht nicht ansatzweise zur Diskussion. Das eben mit der integralen Version eine gesamte BONUSFASSUNG zur Verfügung steht, ist ein weiterer unglaublich genialer Bonus. (Ganz abgesehen davon, dass es ja auch noch eine 3. Bonusversion auf der Blu zu geben scheint. ) So geht leider im Endeffekt der Text bezüglich der integralen Fassung leider etwas in die falsche Richtung. Anstatt schlicht die Unterschiede und die Gründe dafür aufzuführen, wirkt die Schreibe doch schon durchaus parteiisch, wobei der eigentliche Punkt eher wäre: "Und hier präsentieren wir euch noch als zusätzlich die integrale Fassung mit sämtlichen Szenen der R-Rated Fassung und allen Gore-Szenen der Unrated. ENJOY, MOTHERFUCKER!"

    Aber, wie gesagt, whatever to the max, denn Capelights "Re-Animator"-VÖ ist schon jetzt wahrscheinlich DIE Horror-Veröffentlichung des Jahres. Einfach nur unglaublich gut! Und alle die sich wegen der Körnung des Bildes beschweren (ich schaue da in deine Richtung, Blu-Ray-Disc-Whatever.de und Jason X), sollen sich einfach mal den Bildvergleich zur US-Variante vor Auge führen und schnellstens ihre Meinung überdenken.

  13. #1393
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Großartige Veröffentlichung!

    Das Einzige was mich etwas stört ist die Argumentation bezüglich der Integralen-Fassung.
    Nein, es gibt keine relevanten Elemente die "untergehen" in der Unrated-Fassung. Wie Hill die Zombies steuert, bzw. die lächerliche Hypnose-Nummer ist wegen Pacing-Gründen rausgeflogen und weil sie schlicht "nicht nötig war", wie witzigerweise in dem tollen Making Of sogar noch einmal extra betont wird. Auch Szenen "die erst Wests Menschlichkeit betonen" sind eben rausgefallen, weil sie gerade das machen. Ebenfalls ist es nicht erst in der integralen Version "evident", dass West ein Serum-Junkie ist, sondern in der Unrated-Fassung ist er eben schlicht KEIN Junkie. Denn zu diesem Element gibt es eben in der Unrated-Fassung keinerlei Andeutungen.

    Erst recht merkwürdig ist der Kontrast zwischen Booklet-Text und "Wirklichkeit", wenn man sich direkt danach, so wie ich, das Making Of anschaut, wo durchaus bezogen auf einzelne Stellen darüber diskutiert wird, warum welche Szene verschwunden ist. Und leider wird in all der Argumentation bezüglich der integralen Fassung der eigentlich wichtigste Punkt des Themas komplett ausgelassen: Es geht NICHT darum, dass die integrale Version nicht anschauenswürdig ist. Oh nein! Für einen Fan ist natürlich diee Variante(!) ein gefundenes Fressen. In der Unrated/Integral-Diskussion bei Fans geht es schlicht darum, was denn "DIE" Fassung ist. Und eben "die" Fassung ist Gordons Wunschfassung, sein "Director's Cut" und dementsprechend die offiziell ungeschnittene Version, welche Unrated in Amerika veröffentlicht wurde.

    Dass darüberhinaus es FANTASTISCH ist, dass Capelight sich die Mühe gemacht und die integrale Fassung genauso vorbildlich oberaffengeil abgetastet hat wie die Unrated, steht nicht ansatzweise zur Diskussion. Das eben mit der integralen Version eine gesamte BONUSFASSUNG zur Verfügung steht, ist ein weiterer unglaublich genialer Bonus. (Ganz abgesehen davon, dass es ja auch noch eine 3. Bonusversion auf der Blu zu geben scheint. ) So geht leider im Endeffekt der Text bezüglich der integralen Fassung leider etwas in die falsche Richtung. Anstatt schlicht die Unterschiede und die Gründe dafür aufzuführen, wirkt die Schreibe doch schon durchaus parteiisch, wobei der eigentliche Punkt eher wäre: "Und hier präsentieren wir euch noch als zusätzlich die integrale Fassung mit sämtlichen Szenen der R-Rated Fassung und allen Gore-Szenen der Unrated. ENJOY, MOTHERFUCKER!"

    Aber, wie gesagt, whatever to the max, denn Capelights "Re-Animator"-VÖ ist schon jetzt wahrscheinlich DIE Horror-Veröffentlichung des Jahres. Einfach nur unglaublich gut! Und alle die sich wegen der Körnung des Bildes beschweren (ich schaue da in deine Richtung, Blu-Ray-Disc-Whatever.de und Jason X), sollen sich einfach mal den Bildvergleich zur US-Variante vor Auge führen und schnellstens ihre Meinung überdenken.


    Es muss die Wiesn-Zeit sein (zuviel Bier) oder der bellende Hund um die Ecke - oder zuviel Reagent ???...

    Nein, "die Schreibe" (das Geschriebene stammt von mir und ich denke, ich weiß da wovon ich rede, wenn ich das folgende sage) ist nicht parteiisch (beim Lesen) zu verstehen oder gemeint. Abgesehen davon, dass es nicht meine Aufgabe ist, hier irgendjemanden zur INTEGRALFASSUNG als DIE Version zu bekehren, und das habe ich weder hier noch in dem Text getan - ich würde dies auch nicht tun. Im Text passiert sogar eigentlich genau das Gegenteil: In dem Text wird klar und deutlich gemacht, dass die UNRATED VERSION von Yuzna und Gordon bevorzugt wird und deshalb, auch aus filmhistorischer Sicht, Priorität hat (deshalb: DISC 1). Wenn man aber über relevante Alternativen der späteren diversen Schnittfassungen diskutiert, ist aber, und so ist es im Text auch reflektiert, die INTEGRALFASSUNG (im Gegensatz zu der teils stark zerstückelten und wenig Sinn machenden TV FASSUNG und der nicht minder problematischen R-RATED FASSUNG) die interessanteste. Deshalb, und so habe ich es auch im Text geschrieben, haben wir (TLEFilms und Capelight) entschieden, die INTEGRALFASSUNG - wohlgemerkt als Alternative zur UNRATED FASSUNG - ebenfalls im 4K Workflow zu bearbeiten/restaurieren und auf DISC 2 zu bringen. Denn: es war schlicht und einfach nicht möglich noch wäre es vom Aufwand her zu rechtfertigen gewesen, die TV FASSUNG und die R-RATED FASSUNG auch noch in 4K bzw dann als HD Downconvert entsprechend zu bearbeiten und editieren. Mit anderen Worten: we had to make a choice and we did. Bitte mir keine Dinge in den Mund legen oder den Text so interpretieren, wie er nie geschrieben worden ist. Danke.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (28.09.13 um 17:48:35 Uhr)

  14. #1394
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.03.03
    Ort
    Berlin fucking Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    1.498

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Hat jemand das Set schon irgendwo in Berlin gesehen?

  15. #1395
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    bin auch sehr begeistert von dem Set. Andere labels hätten daraus bestimmt ein 6 disc ultimate dings ala Armee der Finsternia gemacht.


    Im Vorspann hab ich allerdings die Animationen von einem Oberkörper vermisst der mehrmals, abgestimmt auf die Violinen im Hintergrund, für einen frame in mehreren Farben an unterschiedlichen Positionen auftaucht.

    Und gegen Ende ist mir aufgefallen dass die Bildqualität allgemein unschärfer wird. Ist das das US-Master? Ich kenn das nur von screenshots, aber daran musste ich im ersten Moment denken.


    Ansonsteb gibts echt nix zu meckern. Der deutsche Ton klingt auch so wie er sein soll.

  16. #1396
    -----
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    1.611

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von nager.degu Beitrag anzeigen
    Hat jemand das Set schon irgendwo in Berlin gesehen?
    Im Alexa Mediamarkt gabs gestern etliche für 22,99

    Ich werd auf ne Amaray Veröffentlichung warten - Mediabooks find ich häßlich

  17. #1397
    ---
    Registriert seit
    25.07.08
    Beiträge
    692

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von igore Beitrag anzeigen
    ... (kann mir jemand verraten wie ich zum hidden feature komme?)
    Gerne:
    Disc 2 (Integrale Fassung):

    Einstellungen --> Untertitel --> AUS --> Rechtsklick: TV-Version (englisch) in SD



    Auch von mir ein großes DANKE an Capelight & TLE!

  18. #1398
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Großartige Veröffentlichung!

    Das Einzige was mich etwas stört ist die Argumentation bezüglich der Integralen-Fassung.
    Nein, es gibt keine relevanten Elemente die "untergehen" in der Unrated-Fassung. Wie Hill die Zombies steuert, bzw. die lächerliche Hypnose-Nummer ist wegen Pacing-Gründen rausgeflogen und weil sie schlicht "nicht nötig war", wie witzigerweise in dem tollen Making Of sogar noch einmal extra betont wird. Auch Szenen "die erst Wests Menschlichkeit betonen" sind eben rausgefallen, weil sie gerade das machen. Ebenfalls ist es nicht erst in der integralen Version "evident", dass West ein Serum-Junkie ist, sondern in der Unrated-Fassung ist er eben schlicht KEIN Junkie. Denn zu diesem Element gibt es eben in der Unrated-Fassung keinerlei Andeutungen.

    Erst recht merkwürdig ist der Kontrast zwischen Booklet-Text und "Wirklichkeit", wenn man sich direkt danach, so wie ich, das Making Of anschaut, wo durchaus bezogen auf einzelne Stellen darüber diskutiert wird, warum welche Szene verschwunden ist. Und leider wird in all der Argumentation bezüglich der integralen Fassung der eigentlich wichtigste Punkt des Themas komplett ausgelassen: Es geht NICHT darum, dass die integrale Version nicht anschauenswürdig ist. Oh nein! Für einen Fan ist natürlich diee Variante(!) ein gefundenes Fressen. In der Unrated/Integral-Diskussion bei Fans geht es schlicht darum, was denn "DIE" Fassung ist. Und eben "die" Fassung ist Gordons Wunschfassung, sein "Director's Cut" und dementsprechend die offiziell ungeschnittene Version, welche Unrated in Amerika veröffentlicht wurde.

    Dass darüberhinaus es FANTASTISCH ist, dass Capelight sich die Mühe gemacht und die integrale Fassung genauso vorbildlich oberaffengeil abgetastet hat wie die Unrated, steht nicht ansatzweise zur Diskussion. Das eben mit der integralen Version eine gesamte BONUSFASSUNG zur Verfügung steht, ist ein weiterer unglaublich genialer Bonus. (Ganz abgesehen davon, dass es ja auch noch eine 3. Bonusversion auf der Blu zu geben scheint. ) So geht leider im Endeffekt der Text bezüglich der integralen Fassung leider etwas in die falsche Richtung. Anstatt schlicht die Unterschiede und die Gründe dafür aufzuführen, wirkt die Schreibe doch schon durchaus parteiisch, wobei der eigentliche Punkt eher wäre: "Und hier präsentieren wir euch noch als zusätzlich die integrale Fassung mit sämtlichen Szenen der R-Rated Fassung und allen Gore-Szenen der Unrated. ENJOY, MOTHERFUCKER!"

    Aber, wie gesagt, whatever to the max, denn Capelights "Re-Animator"-VÖ ist schon jetzt wahrscheinlich DIE Horror-Veröffentlichung des Jahres. Einfach nur unglaublich gut! Und alle die sich wegen der Körnung des Bildes beschweren (ich schaue da in deine Richtung, Blu-Ray-Disc-Whatever.de und Jason X), sollen sich einfach mal den Bildvergleich zur US-Variante vor Auge führen und schnellstens ihre Meinung überdenken.


    Es muss die Wiesn-Zeit sein (zuviel Bier) oder der bellende Hund um die Ecke - oder zuviel Reagent ???...

    Nein, "die Schreibe" (das Geschriebene stammt von mir und ich denke, ich weiß da wovon ich rede, wenn ich das folgende sage) ist nicht parteiisch (beim Lesen) zu verstehen oder gemeint. Abgesehen davon, dass es nicht meine Aufgabe ist, hier irgendjemanden zur INTEGRALFASSUNG als DIE Version zu bekehren, und das habe ich weder hier noch in dem Text getan - ich würde dies auch nicht tun. Im Text passiert sogar eigentlich genau das Gegenteil: In dem Text wird klar und deutlich gemacht, dass die UNRATED VERSION von Yuzna und Gordon bevorzugt wird und deshalb, auch aus filmhistorischer Sicht, Priorität hat (deshalb: DISC 1). Wenn man aber über relevante Alternativen der späteren diversen Schnittfassungen diskutiert, ist aber, und so ist es im Text auch reflektiert, die INTEGRALFASSUNG (im Gegensatz zu der teils stark zerstückelten und wenig Sinn machenden TV FASSUNG und der nicht minder problematischen R-RATED FASSUNG) die interessanteste. Deshalb, und so habe ich es auch im Text geschrieben, haben wir (TLEFilms und Capelight) entschieden, die INTEGRALFASSUNG - wohlgemerkt als Alternative zur UNRATED FASSUNG - ebenfalls im 4K Workflow zu bearbeiten/restaurieren und auf DISC 2 zu bringen. Denn: es war schlicht und einfach nicht möglich noch wäre es vom Aufwand her zu rechtfertigen gewesen, die TV FASSUNG und die R-RATED FASSUNG auch noch in 4K bzw dann als HD Downconvert entsprechend zu bearbeiten und editieren. Mit anderen Worten: we had to make a choice and we did. Bitte mir keine Dinge in den Mund legen oder den Text so interpretieren, wie er nie geschrieben worden ist. Danke.
    Das der Text von dir war weiß ich, aber ...MOMENT...

    ...kann es sein, dass du nicht verstanden hast, dass der von dir fett markierte Teil in Anführungszeichen eben nicht direkt zitiert wurde? Siehe dazu die Einleitung mit dem "...wobei der eigentliche Punkt WÄRE: ...", was in Verbindung mit dem Satz davor sowie dem überspitzt geschrieben Text in Anführungszeichen, welcher zusätzlich konträr zu eben jenem ist, den ich zuvor etwas kritisiert hatte, eben meine Alternative gewesen WÄRE. Im Sinne von "gewesen WÄRE"! Sprich, anstatt eben eine weitere Diskussion an dieser Stelle zur Sinnigkeit zu führen, hätte ruhig die eigene Zelebrierung eurer tollen Arbeit in den Vordergrund gerückt werden können.

    Falls du das falsch verstanden hast, sorry, hatte nicht vor, dir ein "Enjoy, Motherfucker!" in den Mund zu legen. Aber, wie gesagt, hab angenommen, dass durch die Vorrede in Verbindung mit dem "wäre" das zur Genüge gekennzeichnet worden wäre. Naja. Hab ich wohl falsch angenommen.

    Ansonsten stand der Rest der Erklärung ja hier auch bereits im Forum sowie nochmal in deinem Text hier.
    Und als letzter Versuch das Ganze so zu schreiben, dass die Anführungszeichen auch narrensicher sind, noch einmal etwas (noch) weniger missverständlich: Die Formulierung "in aller Fairness, ihre Argumente sind nicht ganz von der Hand zu weisen", sowie die Tatsache, dass die integrale Fassung "vieles im Dramaturgischen und im Subtext des Films erheblich besser auflöst und erklärt, wozu die UNRATED VERSION nicht in der Lage ist", als auch abschließend der Bezug darauf, dass eben die menschliche Seite von Herberst West erst dort deutlich werden würde sowie die Tatsache, dass erst dort "evident" würde, dass er ein Re-Agent Junkie sei, waren jene Punkte, die ich durchaus als parteiisch für die integrale Variante empfand.
    Neben der Floskel "in aller Fairness" sowie des nicht "ganz" von der Hand zu weisenden Argumente die, besonders etwa das Beispiel mit West als Junkie, bewusst absichtlich aus dem Film herausgelassen worden sind. Was sie damit eben nicht "erst in dieser Fassung evident" (evident = klar ersichtlich) macht, da eben, um beim West-Junkie-Beispiel zu bleiben, dieses Element vorher noch nicht einmal angedeutet war, sondern schlicht und ergreifend komplett gefehlt hat. Das wars auch schon.

    Und, nur noch einmal (zum x-ten Mal): Das wars. Diese Kleinigkeit, diese zwei Absätze (angefangen mit "Selbst..." und abschließend beim Zweiten mit "...evident".) waren es, die mir bezüglich der Formulierung nicht gefallen hatten, waren die Feinheiten, die mich, wie gesagt, etwas gestört hatte. Den Rest, dass die integrale Fassung die interessanteste ALTERNATIVVERSION ist, etc. etc. unterschreibe ich. Ganz abgesehen davon, dass ich eure Arbeit hochjubele wie sonstwas.
    Das Ganze war eigentlich ursprünglich NUR als ein kleines Feedback mit humorvoller was-WÄRE(! )-wenn-Alternative gedacht. Also bitte nicht (noch mehr) in den falschen Hals kriegen.

    ....puh. Ich hoffe, dass alle Unklarheiten nun beseitigt sind.
    Geändert von executor (28.09.13 um 22:56:26 Uhr)

  19. #1399
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Der leicht bläuliche Ton stammt von einem (kleinen) blauen Scheinwerfer, der von der Wand reflektiert wird und sich so auch in der Körnung wiederfindet, mit geringer Intensität. Der leicht "verwischte" Eindruck mag hier in diesem konkreten Fall eher durch den (schon sehr, sehr guten) Encode kommen, der hier langsam an seine Grenzen kommt. Dies dürfte sich von Frame zu Frame immer wieder leicht verändern, ist aber bei einem doch sehr grobkörnigen und teils, sagen wir mal, mittelprächtig geleuchteten und photographierten Film völlig normal, ...
    Danke für die ausführliche und aufschlussreiche Antwort.

  20. #1400
    Movie Junkie
    Registriert seit
    15.10.10
    Ort
    Ortenau
    Alter
    40
    Beiträge
    599

    AW: Capelight bringt RE-ANIMATOR und BRIDE OF RE-ANIMATOR auf BD!!!

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    (ich schaue da in deine Richtung, Blu-Ray-Disc-Whatever.de und Jason X), sollen sich einfach mal den Bildvergleich zur US-Variante vor Auge führen und schnellstens ihre Meinung überdenken.
    jetzt würde mich doch sehr interessieren, wo ich mich gegen die Körnung ausgesprochen habe???

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •