Cinefacts

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 142
  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von nitro Beitrag anzeigen
    Weiß mittlerweile jemand welche Verpackungsform die Edition aus Italien haben wird?
    Keepcase.

    Ich vermute, da die deutsche Edition nicht mit 50th Anniversary Siegel läuft, eine noch nachgeschobene Luxusedition später im Jahr, womöglich zeitnah zur ja noch offenen US-VÖ. Man beachte auch, dass für die jetzige VÖ nicht im geringsten Werbung gemacht wurde,
    was ich für einen Hochkaräter, wie diesen Film, schon für etwas merkwürdig halte.

  2. #102
    Tattoofrei
    Registriert seit
    30.06.08
    Ort
    Shithole
    Beiträge
    4.284

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von Stillwater Beitrag anzeigen
    Keepcase.

    Ich vermute, da die deutsche Edition nicht mit 50th Anniversary Siegel läuft, eine noch nachgeschobene Luxusedition später im Jahr, womöglich zeitnah zur ja noch offenen US-VÖ. Man beachte auch, dass für die jetzige VÖ nicht im geringsten Werbung gemacht wurde,
    was ich für einen Hochkaräter, wie diesen Film, schon für etwas merkwürdig halte.
    Hast du da eine Quelle? Ich finde über google nämlich immer nur die üblichen Promobilder.

  3. #103
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Also bleibt nur die hier: http://www.amazon.fr/Cl%C3%A9op%C3%A...8978058&sr=8-1

    Und Japan. Richtig?

  4. #104
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von Stillwater Beitrag anzeigen
    Keepcase.

    Ich vermute, da die deutsche Edition nicht mit 50th Anniversary Siegel läuft, eine noch nachgeschobene Luxusedition später im Jahr, womöglich zeitnah zur ja noch offenen US-VÖ. Man beachte auch, dass für die jetzige VÖ nicht im geringsten Werbung gemacht wurde,
    was ich für einen Hochkaräter, wie diesen Film, schon für etwas merkwürdig halte.
    Fox ist halt nicht Warner. Da wird keine SE mehr kommen, vermute ich mal. Werde dann halt das Keepcase kaufen, habe ja wenigstens noch das tolle goldene DVD-Digi hier stehen.

  5. #105
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von nitro Beitrag anzeigen
    Hast du da eine Quelle? Ich finde über google nämlich immer nur die üblichen Promobilder.
    http://www.movieplayer.it/homevideo/...-blu-ray_8879/

    http://www.dvd-store.it/DVD/Blu-Ray/...iversario.aspx

  6. #106
    Tattoofrei
    Registriert seit
    30.06.08
    Ort
    Shithole
    Beiträge
    4.284

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Hmm, schade. Dann bleibt wohl nur die NL/FR und die deutsche Scheibe, wenn mal im Angebot, reinlegen.

  7. #107
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von nitro Beitrag anzeigen
    Hmm, schade. Dann bleibt wohl nur die NL/FR und die deutsche Scheibe, wenn mal im Angebot, reinlegen.
    Wenn du das Digibook in englischer Sprache haben willst, könnte sich das Warten auf die US-Fassung lohnen.
    Im internationalen Trailer ist es jedenfalls dabei.

    http://www.youtube.com/watch?v=yAWOERaixS8

  8. #108
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Weiß jemand Details zu dieser Restauration? Sehe mir den Film gerade an, das Ganze ist aber für 65mm ein wenig zu grobkörnig imho. Sieht mir eher nach 35mm aus!

  9. #109
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Weiß jemand Details zu dieser Restauration? Sehe mir den Film gerade an, das Ganze ist aber für 65mm ein wenig zu grobkörnig imho. Sieht mir eher nach 35mm aus!
    Nicht in diesem Fall. CLEOPATRA ist durch die Hände von Fotokem und durch die Greifer der IMAGICA XE 65mm scanner mit den schönen Namen YETI bzw. BIG FOOT gegangen. Das Master basiert darauf. Ohne die Disc (bisher, FR läßt grüßen) gesehen zu haben, könnte ich mir vorstellen, dass die Blenden etwas körnig sind.

  10. #110
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Kannst du an die Disk rankommen? Mir kam das Rauschverhalten teilweise leicht digital vor.

  11. #111
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.03
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    251

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Hallo

    nachdem ich mir nun (mit hochwertigem Projektor von EPSON) Cleopatra angesehen habe, bin ich auch eher enttäuscht. Sowohl vom Film selbst, den ich ziemlich langweilig fand, als auch von der Restaurierung. Keine Ahnung, wie es nun wirklich gemeint war mit den Farben, aber ein Staunen über all die Pracht hat sich selten einstellen können. Und warum nur lässt man der Taylor die meiste Zeit über diese aschfahle Hautfarbe angedeihen? Vielleicht wäre CLEOPATRA tatsächlich was für Technicolor gewesen... gerade sah ich auch die Blu-Ray von ROBIN HOOD mit Errol Flynn (1939), da ist eine Farbenatmosphäre zum Niederknien, es kommen einem tatsächlich die Tränen (ganz unabhängig vom Umstand, dass das alte Technicolor nun nicht gerade "natürlich" ist)

    Grüße
    Asjaman

  12. #112
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Die Farben in dem Master (bzw deren geringe Sättigung) haben nichts mit den DeLuxe Farben auf den Auskopierungen zu tun. Die waren hervorragend, was beeindruckenden Farbenreichtum und Brillanz betrifft.
    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Kannst du an die Disk rankommen? Mir kam das Rauschverhalten teilweise leicht digital vor.
    Nächste Woche.

  13. #113
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.08.04
    Beiträge
    6.524

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von Stillwater Beitrag anzeigen
    Wenn du das Digibook in englischer Sprache haben willst, könnte sich das Warten auf die US-Fassung lohnen.
    Im internationalen Trailer ist es jedenfalls dabei.

    http://www.youtube.com/watch?v=yAWOERaixS8
    Wie sind die Fox Digibooks im Format analog Warner oder größer

  14. #114
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von Asjaman Beitrag anzeigen
    Hallo

    nachdem ich mir nun (mit hochwertigem Projektor von EPSON) Cleopatra angesehen habe, bin ich auch eher enttäuscht. Sowohl vom Film selbst, den ich ziemlich langweilig fand, als auch von der Restaurierung. Keine Ahnung, wie es nun wirklich gemeint war mit den Farben, aber ein Staunen über all die Pracht hat sich selten einstellen können. Und warum nur lässt man der Taylor die meiste Zeit über diese aschfahle Hautfarbe angedeihen? Vielleicht wäre CLEOPATRA tatsächlich was für Technicolor gewesen... gerade sah ich auch die Blu-Ray von ROBIN HOOD mit Errol Flynn (1939), da ist eine Farbenatmosphäre zum Niederknien, es kommen einem tatsächlich die Tränen (ganz unabhängig vom Umstand, dass das alte Technicolor nun nicht gerade "natürlich" ist)

    Grüße
    Asjaman
    Also rein subjektiv lass ich für Cleopatra Robin Hood 10 Mal stehen-das ist für mich filmisch ein Vergleich wie Kaviar zu Büchsenfraß-bei aller Sympathie für Errol Flynn und Mantel und Degen Filme.
    Dass sich bereits jetzt negativ über z.B die Farben ausgelassen wird kann ich nicht nachvollziehen. Ich hab hier noch ne Aufzeichnung der sky HDTV Übertragung in 720 p und die hat mich schon umgehauen in Sachen Schärfe und Bildqualität allgemein. Auch die HD Trailer zur Blu waren für mich subjektiv umwerfend.
    Ich bin aber freilich auch kein Experte für Farben und Restauration und maße mir daher hier auch nichts an, was über mein subjektives Empfinden und den Vergleich mit früheren Versionen hinaus geht.

    Die Freude über die jetzige Blu und die hoffentlich noch kommende SE mit dem noch mal längeren DC, lass ich mir durch Kritik an der Farbpalette oder der Sättigung auch nicht nehmen-das ist für mich letztendlich ohnehin Kritik auf Olymp Niveau, wie es bei Ben Hur schon war. Letztendlich sind das Scheiben nahe der Referenz und die Filme haben nie so gut im Heimkinosektor ausgesehen (evtl noch nicht einmal bei vielen Kinovorführungen(je nach dem unter was für Bedingungen diese statt fanden)).

  15. #115
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Die Taylor sah in dem Film doch immer so fahl aus. An den Farben hab ich jetzt nix auszusetzen. Den Film selber find ich auch sterbenslangweilig, aber den Kommentar nicht, weil da die spannende Entstehung geschildert wird. Ohne Kommentar hätte ich mir den Film kaum angetan.

  16. #116
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von Prof. Abronsius Beitrag anzeigen
    Technicolor konnte meines Wissens nie 70mm-Druckkopien herstellen. Bei Technicolor gezogene 70mm-Kopien wurden auf Eastmancolor-Material kopiert, oft waren aber die 35mm-Reduktionen Druckkopien. Sollte ich mich irren, bitte ich um Korrektur.
    die aussagen im internet und in der literatur widersprechen sich da, bei "south pacific" gebe ich dir recht, ich habe nachgelesen, dass nur die 35mm-roadshow-version bei technicolor hergestellt wurde. in dem buch "GLORIOUS TECHNICOLOR" wird aber erwähnt, dass man ab 1963 sogenannte 70mm "rectified" prints von 65mm ultra-panavision 65 filmen herstellen konnte, bzw, dafür printer entwickelte. angeblich waren "mad, mad world" und "the greatest story" die ersten filme, die so vervielfältigt wurden.

  17. #117
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von uweputz Beitrag anzeigen
    die aussagen im internet und in der literatur widersprechen sich da, bei "south pacific" gebe ich dir recht, ich habe nachgelesen, dass nur die 35mm-roadshow-version bei technicolor hergestellt wurde. in dem buch "GLORIOUS TECHNICOLOR" wird aber erwähnt, dass man ab 1963 sogenannte 70mm "rectified" prints von 65mm ultra-panavision 65 filmen herstellen konnte, bzw, dafür printer entwickelte. angeblich waren "mad, mad world" und "the greatest story" die ersten filme, die so vervielfältigt wurden.
    Bzgl. RECTIFIED PRINTS: totally different thing...hier geht es nicht um Farbprozesse, sondern um die korrekte Entzerrung auch in (kleineren) Filmtheatern, die nicht umgebaut werden konnten/sollten/durften.

    http://www.widescreenmuseum.com/widescreen/wingto5.htm

    http://www.widescreenmuseum.com/spec...ed_todd-ao.htm

  18. #118
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Kannst du an die Disk rankommen? Mir kam das Rauschverhalten teilweise leicht digital vor.
    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Nächste Woche.
    So, ich habe die FR Version im sehr schönen Book jetzt bekommen - allerdings, für alle D Gucker: Kein D-Ton & nix Subs. Was die Qualität betrifft, so kann ich sagne, dass die grabs die BD Veröffentlichung nicht gerecht repräsentieren. Ja, in so einigen shots ist global ein (ganz) wenig zuviel Rot enthalten (was dann in Blau bzw in Weiß dem einen oder anderen auffallen könnte) und zudem die Farben - ebenfalls global - etwas untersättigt, wobei Gelb noch ein wenig mehr reduziert ist.
    Aber: Dies sind EINIGE SHOTS, während andere durchaus sehr gut sind. Es wechselt also ein wenig, aber es hält sich im Verhältnis schwer in Grenzen. Der generelle Qualitätslevel ist sehr gut. Aber eben nicht ganz perfekt. Bei Ben-Hur fiel dies (etwas) mehr ins Gewicht.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (16.02.12 um 17:20:57 Uhr)

  19. #119
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Welches Keepcase hat die deutsche VÖ jetzt eigentlich? Ist es noch ein Amaray oder schon ein dünnes Case?

  20. #120
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Cleopatra (1963) im Februar 2012

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    [FONT=tahoma]So, ich habe die FR Version im sehr schönen Book jetzt bekommen
    Muss man des Französischen mächtig sein um es (das Book) genießen zu können oder sind es mehr oder weniger nur bunte Bilder. Danke!

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •