Cinefacts

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    Referenzen gesucht für ...

    Aloha,

    ich verfolge dieses Forum hier schon seit fast nem Jahr. Bisher konnte ich zum Thema Qualität noch nicht wirklich meinen Senf dazugeben, da ich weder Beamer, noch den entsprechenden TV hatte. Das wird sich aber in den nächsten Wochen ändern, Weihnachtsgeld ist da und ich kann meine BDs dann endlich auf der Leinwand genießen. Viele Begriffe die ihr da pausenlos verwendet kommen mir einfach spanisch vor, da ich es noch nicht mit eigenen Augen gesehen habe. DNR, Totgefiltert, Wachsgesichter, zu Weich, Unscharf, viel Filmkorn, Tonhöhenproblem und weiß der Geier noch was für Kinderkrankheiten es gibt. Bei vielen Filmen wird auch eifrig genau über diese Themen diskutiert, und meistens sind die Meinungen doch sehr Subjektiv, währen die einen das Bild eigentlich in Ordnung finden, zerreissen es die anderen gnadenlos. Liest man Berichte auf anderen Seiten oder in Zeitschriften fallen die Bewertungen meist deutlich besser aus, als hier im Forum. Aktuell Interessant sind die Diskussionen über Jurassic Park, Wenn die Gondeln Trauer tragen oder Beverly Hills Cop. Alles Filme die ich wohl früher oder später trotzdem upgraden werde.

    Damit ich mir unter den Begriffen mal was vorstellen kann, wüsste ich gerne, welches die Musterbeispiele für Tonhöhenprobleme, DNR, gefiltert, unscharfe und weiss der Geier was für Kinderkrankheiten die BDs haben, wo auch wirklich die meisten Benutzer dann einer Meinung sind und was sogar einem Laien dann auch auffallen wird. Allerdings bitte keine Nischenfilme aufzählen, oder so was wie Hellraiser II, da war nie Bild und Tonreferenz zu erwarten.

    Auf der anderen Seite such ich die BDs, wo ihr alle gedacht habe: WOW in dem Look hab ich den Film noch nie gesehen und schon gar nicht so erwartet (Und damit mein ich keine aktuellen Blockbuster wie Fluch der Karibik, Pixar-Filme, Herr der Ringe, Tron oder Transformers, weil man von denen ja auch nix anderes erwartet), sondern Filme bei denen es nicht unbedingt zu erwarten war, weil halt älter und so. Beispiele wie Ben Hur oder Apocalypse Now.

    Keine Romane, einfach nur kurz den Titel hinschreiben. Merci

  2. #2
    Soldier of Orange
    Registriert seit
    06.10.01
    Ort
    HB
    Alter
    38
    Beiträge
    439

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Ein schönes Beispiel für einen bildtechnisch exzellent aufbereiteten Klassiker wäre sicherlich Der Schwarze Falke mit John Wayne (Bildvergleich bei Caps-a-Holic).

  3. #3
    manchmal wieder hier
    Registriert seit
    11.07.09
    Beiträge
    3.614

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Diese ganzen aufgeführten "Fehler" sind keine Kinderkrankheiten des Blu-ray-Mediums, sondern Unfähigkeiten bzw. Pfusch der Labels. Mit der Disc hat das nichts zu tun. Wenn ein Label wie zB. MGM oder Paramount bei einem Film Filter einsetzt, dann weil sie den Film so besser finden oder denken der Verbraucher findet sie so auch besser. Und da es bei Bild/Tonqualität geschmacksache ist was jemand gut oder schlecht findet, ist es normal das es verschiedene Aussagen dazu gibt. Manche finden die UHE von Predator toll andere nicht. Von den meisten Reviewseiten sollte man eh nicht zu viel erwarten, so wie viele da bewerten. Vllt bewerten manche Seiten eine BD besser, weil sie die Scheiben zur Verfügung gestellt bekommen oder sonst was. Von daher mache ich mir immer selbst ein Bild von der Qualität einer BD anhand von Screenshots und Usereviews in diversen Foren. Denen vertraue ich mehr als irgendwelchen Seiten oder Magazinen. Außerdem fällt es vielen "Autoren" gar nicht auf, wenn der Ton zu tief ist oder extrem gefiltert wurde, weshalb es in den Reviews nicht negativ erwähnt wird und davor gewarnt wird.
    Geändert von The Undertaker91 (04.12.11 um 20:29:16 Uhr)

  4. #4
    El Formidable
    Registriert seit
    07.01.05
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    260

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Also absolute Bild und Tonreferenz ist imo Batman the Dark Knight...
    Bildtechnisch war ich auch von Pans Labyrinth sehr angetan.

    Gruß Drensi

  5. #5
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Zitat Zitat von Drensi Beitrag anzeigen
    Also absolute Bild und Tonreferenz ist imo Batman the Dark Knight...
    Bildtechnisch war ich auch von Pans Labyrinth sehr angetan.

    Gruß Drensi
    Naja, bei the dark knight sind nur die imaxszenen referenz, der rest ist nur gut.

    Bildtechnisch war ich von folgen "ältern" titeln angetan, bzw postiv überrascht:

    The Rock
    Event Horizon
    Getaway
    Star Wars (urtrilogie)
    Jagd auf Roter Oktober
    M-Eine Stadt sucht eine Mörder
    2001
    West Side Story
    Apocalypse Now
    Armageddon
    Geändert von krisa82 (04.12.11 um 22:00:49 Uhr)

  6. #6
    Querdenker
    Registriert seit
    21.12.05
    Alter
    40
    Beiträge
    2.545

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    DNR, Totgefiltert, Wachsgesichter, zu Weich, Unscharf, viel Filmkorn, Tonhöhenproblem
    Ok, ich bin nicht der Experte und habe manches selbst noch nicht begriffen, daher keine Gewähr für das, was ich jetzt sage. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind die DNR-Filter (frag jetzt nicht, wofür die Abkürzung genau steht) dafür gedacht, den Film von Verschmutzungen zu befreien. Diese kommen natürlich hauptsächlich bei älteren Filmen vor. Stellt man diese Filter nun falsch ein, dann wird eben zu viel weggefiltert (wie z.B. bei der ersten Gladiator-Version auch fliegende Pfeile usw.). Dadurch verschwinden dann viele Details und oft wirken gerade Gesichter zwar schön sauber und glänzend, aber eben auch glatt wie bei Madame Tussauds. Sie haben halt einen unnatürlichen, wachsartigen Look. Den einen stört so etwas, den anderen weniger. Gleiches gilt für andere Filtereinsätze, etwa Farbfiler, die dann z.B. zu einem Rotstich im Bild führen können. Falls ich hier totalen Käse erzähle, korrigiert mich bitte!

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite such ich die BDs, wo ihr alle gedacht habe: WOW in dem Look hab ich den Film noch nie gesehen und schon gar nicht so erwartet
    Braveheart
    Pippi in Taka Tuka Land - ist leider die einzige Lindgren-Verfilmung auf Blu-Ray in Deutschland, aber das Bild ist vielfach sogar noch besser als bei Braveheart.
    Das fünfte Element - schon etwas neuer, aber auch sehr gut gelungen
    Sehr gut sind auch alle Bond-Umsetzungen

    Gruß
    pippovic

  7. #7
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Zitat Zitat von pippovic Beitrag anzeigen
    Ok, ich bin nicht der Experte und habe manches selbst noch nicht begriffen, daher keine Gewähr für das, was ich jetzt sage. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind die DNR-Filter (frag jetzt nicht, wofür die Abkürzung genau steht) dafür gedacht, den Film von Verschmutzungen zu befreien. Diese kommen natürlich hauptsächlich bei älteren Filmen vor. Stellt man diese Filter nun falsch ein, dann wird eben zu viel weggefiltert (wie z.B. bei der ersten Gladiator-Version auch fliegende Pfeile usw.)
    Das ist nicht richtig.

    DNR = Digital Noise Reduction. Macht Filmkorn (immer schlecht) oder digitales Rauschen weg (kann gut sein).

    Der Autocleaner geht automatisch über das Bild und sucht nach Defekten und Dreck und retuschiert das. Problem: Je nachdem wie agressiv der eingestellt ist, macht er auch mal des Öfteren Sachen weg, die eben kein Dreck oder Defekt sind, z.B. bei Das Ding, Die Mumie oder dem allseits bekannten Gladiator.

    Man muss dazu sagen, dass vielfach selbst Reviewer der großen Seiten nicht in der Lage sind echtes Filmkorn von digitalem Rauschen zu unterscheiden. Deshalb gibt es auch bei Online-Reviews so große Differenzen.

  8. #8
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite such ich die BDs, wo ihr alle gedacht habe: WOW in dem Look hab ich den Film noch nie gesehen und schon gar nicht so erwartet (Und damit mein ich keine aktuellen Blockbuster . Beispiele wie Ben Hur oder Apocalypse Now.

    Keine Romane, einfach nur kurz den Titel hinschreiben. Merci
    Da fällt mir aktuell nur "Stand by me" und Taxi Driver ein.
    Geändert von lucky (06.12.11 um 07:12:51 Uhr)

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Mir fällt da aktuell Tron und Alien ein.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.04
    Ort
    Recklinghausen
    Alter
    35
    Beiträge
    1.357

    AW: Referenzen gesucht für ...

    Ich habe jetzt einfach mal meinen Beitrag aus dem Sleepers-Thread auch hier gepostet, weil ich denke hier eher eine Antwort zu finden:
    Ich habe mir die Sleepers Blu-Ray gekauft. Das Bild ist sehr gut, aber ich muss sagen, dass es fast schon zu gut ist. Ich meine damit, dass der Film häufig nicht wie ein Film aussieht, sondern zu real wirkt. Ich meine auch, dass der Film früher im TV schon anders aussah, halt eher nach einem Film.
    Hier im Thread steht etwas von eingesetzten Filtern. Entsteht durch Filter dieser Film-untypische Look??
    DVD Schweizer schreibt auch: "Der ganze Film (Sleepers) sieht einfach mal wieder eher nach Video anstatt nach Filmmaterial aus."
    Ich habe z.B. die "Goodfellas" - Blu, die hat aber ein eher filmtypisches Bild.
    Also wer kann mir erklären, ob die Filter diesen Look hervorrufen, den ich hier beschrieben habe?
    Oder liegt das an etwas anderem?
    Danke für eine Antwort!
    Cobretti

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •