Cinefacts

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 101 bis 109 von 109
  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.05.13
    Alter
    32
    Beiträge
    100

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Gibt auch die ganz harten das sind die Boller

    Jeder darf seinen Spaß haben ich finde diesen sogenannten Stil nicht das Wahre.

  2. #102
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Ich weiß echt nicht, was ich von dem Film halten soll! Teilweise recht bizarr, hinzukommen die typischen überzogenen Bay-Momente - und natürlich ist der Film (ebenfalls Bay-typisch) ein gutes Stück (10-15 Min.) zu lang. Da es insgesamt aber doch passable (ab und an auch witzige) Unterhaltung mit guten Darstellern darstellt, schwanke ich so zwischen 5-6/10.

  3. #103
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Äh... meinst du jetzt mich? Wie zum Geier kommst du denn darauf, dass ich ein Bay-Boy bin? Der Mann steht in meiner Hitliste der besten Regisseure gerade mal auf Platz 131. Allzuviele Lobeshymnen werden hier von mir also nicht zu finden sein.
    War das eine Anspielung auf den Paragraphen kleiner Nummer, gemünzt auf Bays Inszenierungsstil und Attitüde? Falls ja: Awesome!

  4. #104
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Öhm... dann sag ich einfach mal "ja".

  5. #105
    knocc out
    Gast

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    War das eine Anspielung auf den Paragraphen kleiner Nummer, gemünzt auf Bays Inszenierungsstil und Attitüde? Falls ja: Awesome!

  6. #106
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Zitat Zitat von knocc out Beitrag anzeigen
    Wie meinen, Mr. Avatar 0 von 10-Fremdschämer?

  7. #107
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    Pain and Gain

    Gibt eigentlich nicht viel zu sagen über den Film.
    Hätte Michael Bay bei dem Film nicht Regie geführt würde man wohl sagen:
    "Die Story ist so gut und die Figuren so witzig, das hätte nicht mal Michael Bay verbocken können."
    Pain and Gain (von Michael Bay)-hubba-strawberry.gif
    Für mich ist der Film wie Hubba Bubba Strawberry: Lecker, groß, fruchtig und man kann riesen Blasen damit machen. Übrig bleibt aber nur ein grauer Klumpen.

    5/10

  8. #108
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.07
    Beiträge
    1.092

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Für mich hat der Film nicht funktioniert, ich hab gelacht, vor allem am Anfang des Films, doch dann wurde es immer creepiger. Trotzdem hat der Film versucht weiterhin alles unterhaltsam und spaßig darzustellen und gerade deswegen gab es einen extrem unangenehmen Beigeschmack.
    Für mich passte daher der Tonfall des Films nicht zu seinem Inhalt. 5/10.

  9. #109
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Pain and Gain (von Michael Bay)

    Das war einer dieser extrem zwiespältigen Filme. Teilweise habe ich mich köstlich amüsiert und teilweise habe ich ständig auf die Uhr geguckt.

    Der Vorteil des Films sind sicherlich seine komplett idiotischen Charaktere, die dann sehr schön von den jeweiligen Darstellern dargestellt werden. Vor allem Dwayne Johnson zieht eine riesige Show ab! Wobei gesagt werden muss, dass die Story einen nur wirklich mitzieht, da man weiß das alles auf einer wahren Geschichte basiert. Sonst würde man sich schnell fragen wer solchen kranken Kram zusammengeschrieben hat.

    Durch die Handlungen der Charaktere hatte ich tatsächlich immer mal wieder gut was zu lachen. Das ganze Szenario ist aber auch mehr als nur prädestiniert für eine Verfilmung. Da ist es quasi schon schade, dass Michael Bay nicht mehr aus dem Stoff zu machen weiß. Das Ganze ist bestimmt Bays actionärmster Streifen, außer 2 ganz kurzen Sequenzen gibt es da nicht viel zu sehen. Und Bay scheint noch ein großes Problem zu haben sich anders ausdrücken zu können. Wenn mal grade kein Witz oder eine verrückte Szene kommt, so wird es schnell langweilig. Dafür fehlt der ganzen Story in der Umsetzung einfach der Pepp. Dass Bay da selbst gegen Ende wenn es morbide wird seinen Humor behält finde ich da gar nicht mal schlecht. Denn über etwas anderes als den Humor kann der Film ja leider nix übermitteln.

    Optik und Kamera sind natürlich allererste Sahne, so wie man das nicht anders erwartet hat. Und wahrscheinlich handelt es sich auch um Bays unkonvensionellsten Streifen. Und wenn da jemand sagt Pain and Gain ist als ob Michael Bay einen Coen-Brothers Film gedreht hätte, dann hat er damit gar nicht mal so unrecht.

    Im Endeffekt ist der Film nicht mehr als sein Trailer auf 130 Minuten aufgebläht. Das hat viele starke Szenen, aber ist dann doch irgendwo zu lange. So ist es ein unterhaltsamer Film, bei dem aber durchaus ne Menge Potential verschenkt wurde.

    7/10 Punkten

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •