Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. #41
    Tourist
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    5.029

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Wird der Weihnachtskurzfilm eigentlich auch extra veröffentlich und ist der in 3D?
    nein der ist nicht in 3D und nur der Anfang und Ende des films ist in cgi, das ganze dazwischen ist 2D-Zeichentrick, fand ihn trotzdem ganz nett, auch wenn die Story natürlich bekannt ist.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Zitat von BlackCatHunter:
    "Die Schlümpfe mögen konvertiert sein, dass aber hochwertig, und vor allem bei der Planung und beim Filmen auf 3D ausgerichtet. Das macht dann noch eine Menge aus. Auch wenn du 3D nichts abgewinnen kannst, würdest du den wahrnehmbaren Unterschied beider Versionen in ihrer Wirkung direkt erkennen. Das wird demnächst noch häufiger der Fall sein...ist einfach so."

    __________________________________________________ __________________________

    Nur mal zur Info,
    die CGI Animation/Effekte wurde(n) vollständig in 3D gerendert und in die komplett in 3D konvertierten Realaufnahmen eingefügt.

    ...und schöne Weihnachten noch

    Gruß
    Idel
    Geändert von Idel (25.12.11 um 11:08:31 Uhr)

  3. #43
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Technisch sind die Blauen dem fetten Kater ein ganzes Stück überlegen. Ganz von den Feinheiten der Animation, Modellen, Texturierung, und dem Compositing abgesehen (zwischen Garfield und den Schlümpfen liegen ein paar effektentscheidende Jahre) ,
    Ich habe nie etwas Anderes behauptet. Nur hat der CGI Garfield imo zumindest noch rudimentär Ähnlichkeit mit seiner Comicvorlage und die vermisse ich bei den Schlümpfen etwas.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    entfaltet der Film ein Menge seiner Visualität in der 3D-Fassung. Da du die 3D-Version nicht kennst, kannst du dir dahingehend leider nur ein begrenztes Urteil erlauben.
    Das zeigt mir noch einmal deutlich, in welch falsche Richtung der "neue" 3D Trend führt. Ein Film sollte auch ohne imo unnötigen Spielkram wie 3D Effekte funktionieren. Wenn er das nicht tut, ist es für mich eben auch kein wirklich guter Film.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Auch wenn du 3D nichts abgewinnen kannst, würdest du den wahrnehmbaren Unterschied beider Versionen in ihrer Wirkung direkt erkennen.
    Ich habe den 3D Effekt (sogar bei den Schlümpfen) durchaus im MM schon ansehen können und es ist nicht nur so, daß ich dem nichts abgewinnen kann, ich mag es schlichtweg nicht. Es ist und bleibt für mich künstlicher Spielkram und echtes 3D kann es schon nicht sein, da die dritte Dimension fehlt. Gerade Schauspieler sehen hierdurch oift aus wie aus einem Popup Buch. Wenn ein Film seinen Schwerpunkt in den 3D Effekten hat, läuft für mich von Grund auf etwas verkehrt.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Das wird demnächst noch häufiger der Fall sein...ist einfach so.
    Klar ist das so. Es ist ja auch viel einfacher, einen "boah ist das 3D mässig" Film zu machen als einen Film, der wirklich gut, intelligent, spannend und/oder fordernd ist. Die Industrie wäre ja bescheuert, wenn sie das schnelle Geld nicht mitnehmen wollte. Das ändert aber absolut gar nichts daran, daß ich diesen Weg verkehrt finde - und ihn auch niemals verteidigen würde.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Wie schon mal angesprochen, es gibt genügend Beispiele von in 3D produzierten Filmen, deren Popout-CGI in 2D dermassen beschissen aussieht, dass es einem schon den Film kaputtmachen kann. In der 3D-Version, so wie der Film dann angedacht ist, sieht's dann schon viel besser aus. Ist einfach eine andere Wirkung. Natürlich gibt es dort auch hochwertige CGI, die auch in 2D superb aussieht. Das sind dann aber die teuren Filme, wie beispielsweise Avatar, Tron: Legacy, Transformers 3 oder Green Lantern. Die Schlümpfe waren auch teuer genug, und das sieht man auch - dennoch in 3D sieht's noch stimmiger aus.
    Nur weil ein Film aufgrund Spielkram-Effekte interessant aussieht, wird es leider kein besserer Film. Es wird vielleicht ein kurzweiligeres Vergnügen - der Film wird davon aber nicht beeinflusst.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Der Wiedererkennungswert der Schlümpfe ist schon gegeben.
    Komisch, daß das von den Schlümpfe Comicfans kaum jemand bestätigt - selbst die Macher erklären in ihrem Makig Of, daß sie deren Optik extrem verändern mussten.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Die Story hat selbstverständlich auf einem Bierdeckel platz, funktioniert aber trotzdem gut. Den Schlümpfen sei dank:-)
    Die einfache Story würde ich dem Film nicht einmal ankreiden. Passt zum Zielpublikum und ist sicher auch Intention. Wenn ich hier nun einen Film mit Wendungen und Anspruch fordern würde, würde auch ich über das Ziel hinaussschiessen.

    Am Ende bleibt meine Meinung bestehen: Der Film ist imo Geschmacksfrage und weicht in vielen Belangen, vor allem aber optisch, doch um einiges von der Vorlage ab. Dass der Film sich offenbar primär auf seine 3D Effekte ausruht und diese zelebriert, ist für mich kein Vorteil sondenr lediglich ein Zeichen dafür, wie man mit wenig Aufwand viel Geld machen kann. Die Masse ist ja offenbar mittlwerweile 3D süchtig - darf sie auch gerne. Ich würde mir nur wünschen, wenn hierdurch nicht alle Regeln der Filmkunst über den Haufen geworfen werden würden. Das ist einer ger Gründe, weshalb ich 3D nicht nur nichts abgewinnen kann, sondern es schlichtweg nicht mag. Ich weiss auch, daß ich hierbei zwar in der Minderheit aber durchaus nicht alleine bin...aber das würde nun zu sehr OT führen.
    Geändert von Marko (25.12.11 um 15:51:26 Uhr)

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.11
    Beiträge
    415

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Zitat Zitat von twoflowers Beitrag anzeigen
    Bin jetzt ein bißchen irritiert. CIRCUS hat am Anfang des Threads ja auch Bilder vom Steelbook gepostet, dort hatte er allerdings ein gaz anderes Motiv, auch ohne 3D Effekt?

    Ich weiß zwar daß es auch ein Steel beim MM gibt, aber ihr habts ja beide von amazon, daher versteh ichs jetzt nicht? Kann jemand Licht ins Dunkle bringen?
    Da ist wohl noch die Pappbanderole um das Steelbook rum, das eigentliche Steelbookmotiv von der amazon-Edition sollte auch nur ein einzelner Schlumpf sein (wie auf Seite 1), der ist auch nicht 3D, er hat nur extra lackierte Augen.

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Das zeigt mir noch einmal deutlich, in welch falsche Richtung der "neue" 3D Trend führt. Ein Film sollte auch ohne imo unnötigen Spielkram wie 3D Effekte funktionieren. Wenn er das nicht tut, ist es für mich eben auch kein wirklich guter Film.
    Der Film funktioniert auch ohne 3D ganz gut, ist eben gerade nicht ein Film, wo das 3D reiner Selbstzweck ist.
    Komisch, daß das von den Schlümpfe Comicfans kaum jemand bestätigt - selbst die Macher erklären in ihrem Makig Of, daß sie deren Optik extrem verändern mussten.
    Die Veränderung ist einzig dem Wechsel von 2D auf 3D geschuldet und so extrem ist sie nun nicht. Bei der Weihnachtsgeschichte sieht man es noch besser, da 2D und 3D gemischt sind und es paßt doch ganz gut.
    Der Wechsel von 2D auf 3D ist halt nicht so leicht. Wenn ich da nur an die Simpsons denke, da funktioniert das überhaupt nicht (die eine 3D-Folge war ne Gurke und wenn ich die in Plüsch sehe ... einfach grausam). Die Schlümpfe haben den Wechsel aber gut überstanden.
    Wobei mir die Mischung aus Realfilm und Zeichentrick generell nicht so gefällt, bei reinen Zeichentrickfilmen wirkt 3D wesentlich besser und nicht so gekünstelt.
    Geändert von arghmage (27.12.11 um 06:06:42 Uhr)

  5. #45
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Zitat Zitat von arghmage Beitrag anzeigen
    Der Film funktioniert auch ohne 3D ganz gut, ist eben gerade nicht ein Film, wo das 3D reiner Selbstzweck ist.
    Als durchschnittlich amüsanten Film würde ich den Film ja auch empfehlen. Nur eben auch als Geschmackssache ansehen. Es gab einige Sachen, die mir in dem Film gar nicht gefallen haben, andere fand ich ganz amüsant. Der grosse Hit war es imo aber nicht. BlacCatHunter meinte nun aber, daß ich das gar nicht beurteilen könnte, da der Film seine Stärke erst in 3D entfaltet und eben hierauf bezog sich mein Statement, daß es traurig ist, wenn ein Film in 2D schon nicht mehr funktioniert - man also zwingend den 3D Gag benötigt.

    Zitat Zitat von arghmage Beitrag anzeigen
    Die Veränderung ist einzig dem Wechsel von 2D auf 3D geschuldet und so extrem ist sie nun nicht. Bei der Weihnachtsgeschichte sieht man es noch besser, da 2D und 3D gemischt sind und es paßt doch ganz gut.
    Die Veränderung ist hauptsächlich der Vermeidung eines Comiclooks geschuldet, wie es auch im making of gesagt wird. Im Comic hat man sich viele Freiheiten genommen, die in einer CG Verfilmung nicht funktionieren. Zudem wollte man die Schlümpfe menschlicher machen und hat deshalb vor allen Dingen Augen und Haut geändert - das wurde ebenfalls alles so im making of gesagt. Bei dem von Dir angesprochenen Weihnachtsfilm sieht man imo, wie gigantisch die Unterschiede zwischen Zeichentrick und CG-Animation sind. Da haben wir also offenbar unterschiedliche Ansichten. Ich bleibe dabei: mit den Comicschlümpfen hat die Realverfilmung imo weniger gemein als mit ähnlich strukurierten Filmen wie Alvin, Hop oder eben Garfield (wobei es mir hier nur um die Optik geht udn weniger um den Inhalt).

    Zitat Zitat von arghmage Beitrag anzeigen
    Der Wechsel von 2D auf 3D ist halt nicht so leicht. Wenn ich da nur an die Simpsons denke, da funktioniert das überhaupt nicht (die eine 3D-Folge war ne Gurke und wenn ich die in Plüsch sehe ... einfach grausam). Die Schlümpfe haben den Wechsel aber gut überstanden.
    Ich habe auch nie gesagt, daß ich den Machern ihr Tun vorwerfe - ich sagte lediglich, daß der Film für Fans und Kenner der Comics eben nur bedingt ansehbar ist. Wenn man ihn ausser Konkurrenz sieht und nicht unmmittelbar die Schlümpfe Comics vor Augen hat, ist er jedoch imo eine ganz nette Unterhaltung - auch, wenn Gargamel mir zu überdreht ist (was der Schauspieler aber lt. making of auch so wollte).

    Zitat Zitat von arghmage Beitrag anzeigen
    Wobei mir die Mischung aus Realfilm und Zeichentrick generell nicht so gefällt, bei reinen Zeichentrickfilmen wirkt 3D wesentlich besser und nicht so gekünstelt.
    Erst einmal zur Begriffsabgrenzung: Meinst Du mit 3D Computeranimation an sich (im Gegensatz zum klassischen Zeichentrick) oder meinst Du den 3D Effekt, den man nur mit entsprechendem Equipment sehen kann? Wenn Du generell darauf anspielt, daß Real und Zeichentrick bzw. Real und CGI merkwürdig aussehen, so gebe ich Dir recht. Vor allen Dingen ist es sehr schwer, dies möglichst perfekt zu kombinieren und auch als Schauspieler, möglichst perfekt mit dem "Nichts" zu agieren. Bei "Mary Poppins" und "Elliot das Schmunzelmonster" wurde das schon recht gut gemacht und afair in "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" nahezu perfektioniert - und da war noch alles gezeichnet. Bei Computeranimation hat man es natürlich etwas leichter, Schatten, Texturen u.a. auhc nachträglich noch anzupassen. Was mir aber gerade bei "Die Schlümpfe" aufgefallen ist, ist, daß die Viecher einfach zu klein sind, so daß ein Schauspieler nur schwer so tun kann "als ob". Besonders aufgefallen war mir das in einer Szene, wo der Hauptcharakter die Schlümpfe umarmt hat - selbst mit mehreren Schlümpfen hat er ja kaum etwas im Arm - wie soll man das spielen? Es ist also wirklich schwer, das wie aus einem Guss hinzubekommen und vermutlich fast unmöglich. Wenn es gut gemacht ist, sehe ich mir solche Filme aber schon gerne an, um zu sehen, WIE GUT es gelungen ist.
    Geändert von Marko (27.12.11 um 13:31:20 Uhr)

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Ich kann bestätigen, dass es sich bei der Limited Edition, die bei Saturn angeboten wird, um dieselbe Edition, die bei Amazon exklusiv erhältlich war. Anscheinend war die Exklusivität nur zeitlich beschränkt.





  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    3.873

    AW: Die Schlümpfe 2D / 3D

    Da sich die Gerüchte anscheinend ziemlich hartnäckig halten, dass die Edition bei Saturn anders als die bei Amazon exklusiv erhältliche Edition ist, hier ein paar Bilder vom Saturn Set:








Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •