Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Nordisk Film Distribution

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn Du z. B. von Independance Day das Original Negativ abtastest, sind die Szenen der längeren Fassung da mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht drinnen! Das Original Negativ ist in der Regel die Kinofassung. Wenn von den Szenen für die längere Fassung die Negative überhaupt noch exisitieren, werden diese im schlimmsten Fall ganz woanders gelagert und keiner weiß mehr genau, wo. Für die DVD kann man in so einem Fall oft noch auf andere Materialien zurückgreifen, die für die Post-Produktion hergestellt wurden. Diese sind von der Qualität her aber meist nicht ausreichend für HD. Und die zusätzlichen Szenen nur hochskaliert in den Film packen ist ja auch nichts halbes und nichts ganzes...
    Mag sein, anderes Beispiel...Die unendliche Geschichte...wo bitte ist das Material? Kann mir ja jetzt kein Label erzählen das man das man die Filmrollen nicht mehr hat und es nur noch diese (rotzige) Amifassung gibt.

  3. #23
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Meiner Meinung nach auch ein bisschen die Schuld, der Lizenz erwerbenden Label. Wenn die ein bisschen auf die unzensierten Master drängen würden, wäre schon mal ein Schritt in die richtige Richtung gemacht. Wenn es wegen solcher Sachen ständig Stress gäbe, würde man sich schon überlegen, ob man ein Master nicht erst komplett erstellt und später länderspeziefisch zensiert (wenn es denn unbedingt sein muss).
    Die Label, die die Lizenz erwerben, sind ja nicht nur Bittsteller. Man zahlt gutes Geld und hat sicher auch Anspruch auf ein dementsprechendes Master. Dann muss man auch darauf bestehen können, dass man z. B. einen dt. Film, wie DAS BOOT im Herstellungsland nicht mit englischen Texteinblendungen veräußern kann.
    Nur der Druck muss halt von den Lizenznehmern kommen. Solange die nicht mucken, macht halt der Rechteinhaber ein Master nach "seinem Geschmack".

  4. #24
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Hier lautet wohl eher der Spruch: Friß oder stirb!
    Die werden bestimmt schon sagen: Entweder das Material was wir haben oder selber abtasten...
    Und selber abtasten ist ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor, den sich die Lizenznehmer sicher 3x sparen

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    45
    Beiträge
    21.426

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Aktuell bei Scream ist das doch auch so, was StudioCanal nun angibt. Weltweit nur das HD Master von der Kinofassung.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Deshalb werde ich wohl nie "Pearl Harbor" als BD haben, da mich die Kinofassung nicht interessiert.

  7. #27
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Hier lautet wohl eher der Spruch: Friß oder stirb!
    Die werden bestimmt schon sagen: Entweder das Material was wir haben oder selber abtasten...
    Und selber abtasten ist ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor, den sich die Lizenznehmer sicher 3x sparen
    Genau so ist es! DAS können sich sicher nur wenige deutsche Label leisten.
    Mit der "Friss oder stirb"-Devise, geben die Lizenznehmer dann leider auch die Blu-rays an den Verbraucher weiter.
    Nicht korrekt diese Kette.

  8. #28
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Deshalb werde ich wohl nie "Pearl Harbor" als BD haben, da mich die Kinofassung nicht interessiert.
    Das Gleiche mit der japanischen Fassung von KILL BILL.

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Das Gleiche mit der japanischen Fassung von KILL BILL.
    Da bin ich hingegen schon immer mit unserer Fassung zufrieden.

  10. #30
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Wobei ein Dir. Cut von Pearl Harbor wesentlich wahrscheinlicher ist, als das von Kill Bill mal eine Uncut Blu kommt...

  11. #31
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Ach was. Es gibt doch inzwischen "The Whole Bloody Affair", das größtenteils auf dem jap. Cut des ersten Teils basiert.

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Wo solls denn diese Fassung denn "schon" geben?

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.595

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    In einem Kino in Los Angeles wurde diese Fassung bereits vor einiger Zeit (vor dauer-ausverkauftem Haus soviel ich weiss) definitiv gezeigt.

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Dann muss man auch darauf bestehen können, dass man z. B. einen dt. Film, wie DAS BOOT im Herstellungsland nicht mit englischen Texteinblendungen veräußern kann.
    Schon richtig. Allerdings würd ich drauf wetten: Wenn Deutschland sein eigenes Das Boot Master erstellt hätte, wäre die Bildqualität schlechter als bei der internationalen Version. Da gibt es zwar keine richtig logischen Gründe für, aber es wäre bestimmt so.
    Dennoch: Auch wenn man das US-Master übernimmt. Die Texttafel am Anfang hätte man ruhig austauschen können. Weißen Text auf schwarzem Hintergrund sollte man doch so gerade noch hinbekommen.

  15. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Wenn Deutschland sein eigenes Das Boot Master erstellt hätte, wäre die Bildqualität schlechter als bei der internationalen Version.
    Es gibt aber auch immer wieder Überraschungen. Die BD von "Man spricht deutsh" von EuroVideo (!) ist einfach fantastisch. War mir ziemlich sicher, den Kauf könnte ich mir sparen. Als ich den Film dann gesehen habe, kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Frage mich nur, wie das bei EV möglich ist. Die werden doch nicht selbst abtasten wie es Turbine macht?

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    War es nicht bei DAWN so, dass Snyder diesen Layer selber über das Bild legen ließ, weil die Darstellerin in darum gebeten hatte?
    Mit persönlich motivierter Zensur kann ich leben. Gleiches gilt für Mulholland Drive, auch wenn der kleine Balken einen etwas aus dem Film reisst.
    Keine Ahnung was da der Grund für die Zensur war-aber Zensur unterstütze ich nicht! Das ist bei mir eine Prinzipienfrage, ganz unabhängig wie marginal die Zensur nun ist!
    Objektiv betrachtet könnte man sagen, dass das paar Hängetittis den Boykott der Blu nicht rechtfertigt. Kann ich verstehen, wenn das jemand so äußert. Aber für mich persönlich kommts halt nicht in Frage. Ich hab das bei der Robin Hood Box schon widerwillig geschluckt (übrigends auch ein Fall für die Liste oben) wegen der schönen Box und den Gimmicks-eigentlich hätt ich die auch boykottiere müssen und zur unzensierten DVD greifen müssen.

    Die DVD von Dawn ist auch ganz gut vom Bild her. Angesichts der Zensur werd ich mir da dann ein Update zur Blu dann einfach sparen.

  17. #37
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Die DVD von Dawn ist leider Schrott gegen die BD.
    Ich lasse eigentlich cut und snuff Zeug auch links liegen, habe aber bei Dawn ein Auge zugedrückt. Nicht das ich es gutheiße, aber die 1,5sek. bei einer leichten Brustzensur (eventuell noch von Snyder selber gewollt) sind wirklich kein Aufreger....

  18. #38
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Ach ja, exakt - habe es ganz vergessen.

    Robin Hood
    von Ridley Scott - durch die suboptimale Lösung des Seamless Branchings bei der Extended Edition sind die Bluteffekte so geblieben, wie in der Kinoversion (also retuschiert und blutleer). Weil dieses Branching wiederum einmal für die ganze Welt gemacht wurde, sind alle Fassungen betroffen. Eine Abtastung der nur-Extended-Edition ohne Branching ist für die deutsche DVD erfolgt und ist gewalttechnisch unzensiert.

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    45
    Beiträge
    21.426

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Die DVD von Dawn ist leider Schrott gegen die BD.
    Ich lasse eigentlich cut und snuff Zeug auch links liegen, habe aber bei Dawn ein Auge zugedrückt. Nicht das ich es gutheiße, aber die 1,5sek. bei einer leichten Brustzensur (eventuell noch von Snyder selber gewollt) sind wirklich kein Aufreger....
    Wobei das ja nicht mal geschnitten ist Also das sehe ich jetzt auch nicht so eng. Zumal die Brüste auch nix besonderes waren, oder? Aufgefallen ist mir das sofort (war ja damals auch so ein Highlight bei der deutschen DVD und der japanischen DTS Scheibe )

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Die DVD (von Dawn) ist leider Schrott gegen die BD.
    Das kannst du aber doch in 95% der Fälle sagen! Ich erinner mich noch gut-am Anfang wollten viele nur bestimmte Filme updaten, mitlerweile wird aber doch alles upgedatet, wenn die Blu irgendwie besser ist (was sie ja fast immer ist). Der starke Preisverfall hat da sicher auch mit zu tun. Über kleinere Zensuren, Veränderungen und technische Schwächen wird dabei aber immer öfter hinweggesehen.
    Ist natürlich die Frage, ob man dass immer unterstützen sollte, auf Kosten eines Zugewinns ans Bildqualität.

    Ich hab jetzt mal nen schöne Grund gefunden um ne DVD mal nicht abzudaten-laß mir doch die Freude.
    Geändert von Count Grishnackh (12.12.11 um 13:45:30 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •