Cinefacts

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47
  1. #1
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Hallo,

    Es ist mir schon seit langer Zeit ein Dorn im Auge, dass im Gegensatz zur DVD oft nur ein einziges HD-Master weltweit erstellt wird - mit oft unangenehmen Folgen.
    Beispielsweise Zensur: gelegentlich muss man sich mit US-Zensurschnitten vorliebnehmen, obwohl die DVD vormals ungekürzt war.

    Bestes Beispiel: "Trainspotting". Aus irgendeinem Grund wurde der HD-Transfer nur von der R-Rated Version erstellt (zur Erinnerung: diese wurde in USA im Kino, auf Video und bei der DVD-Erstauflage veröffentlicht und schien nach etlichen Unrated-Neuauflagen endlich aus der Welt zu sein - denkste!). Das üble daran: es wurde nur dieses eine HD-Master erstellt und weltweit eingesetzt: sowohl im Heimatland des Films (UK), als auch sonstwo.

    Oder das "Dawn of the Dead" Remake. Okay, viele werden sagen - 3 Sekunden nackte Brüste machen mir nichts aus, aber das ändert nichts daran, dass es ein Bildmaster für Europa gab, und jetzt wieder nur ein unnötig zensiertes US-Master eingesetzt wird.

    Von Filmen, die nun dank US-Master englische Zwangsuntertitel für Fremdsprachen im Bild haben, die vorher auf DVD nicht da waren ("Stirb Langsam: Jetzt erst recht") möchte man gar nicht erst anfangen...

    Aber vielleicht fängt man lieber doch mal an. Kennt ihr noch andere Titel, bei denen durch die Verwendung des US-Bildmasters (oder halt nicht US...) der Film schlimmer wurde, als vorher noch bei der DVD?

  2. #2
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Oh, dann werde ich Trainspotting wohl leider wieder von der Liste streichen müssen :-(

  3. #3
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    War es nicht bei DAWN so, dass Snyder diesen Layer selber über das Bild legen ließ, weil die Darstellerin in darum gebeten hatte?
    Mit persönlich motivierter Zensur kann ich leben. Gleiches gilt für Mulholland Drive, auch wenn der kleine Balken einen etwas aus dem Film reisst.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.595

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Unschön sind auch verpredatorte DNR- oder mit digitalem Fake-Gegriesel versehene Master die von einer Firma erstellt wurden und von dort aus weite Verbreitung durch andere Labels finden die selber nichts machen finden.
    Als Beispiel seien mal div. Blue-Underground Vorlagen a´la "Stendhal Syndrom" genannt.

  5. #5
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Aber grundsätzlich muss man schon ehrlich sagen, dass weltweit verwendbare Master unheimlich viele Vorteile gebracht haben. In meinen Augen definitiv mehr Vorteile als Nachteile.
    Unterschiedliche Bildquali (und damit meine ich nicht marginale sondern deutliche Unterschiede) gibt es deutlich weniger als noch zu DVD Zeiten dadurch das nichts mehr normgewandelt werden muss usw. oder viel weniger 2 verschiedene Transfers zum Einsatz kommen.

    Die Anzahl Fälle wo einheitliches Master zu Problemen führt sind klar in der Unterzahl.

    Ein aktueller Fall wo der Einsatz eines US Masters aber krasse Auswirkungen hatte habe ich auch noch:
    - Die unendliche Geschichte

    Durch die Tatsache, dass man praktisch und einfach das US Master einsetzen kann haben wir nun hier auch die kürzere Fassung und zudem wurde der Ton schlampig angepasst.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Die skandinavische BD von Dawn of the Dead ist unzensiert inkl. Brüste.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Von US-VÖs mit dt. Ton habe ich bereits gut profitiert, weil sie entweder schicker waren (Digibook), ohne Flatschenm oder einfach günstiger (sogar inkl. Versandkosten).

    Aber wo nun der große Vorteil bei weltweit einheitlichen Transfers liegt, wird mir nicht ganz klar. Wenn nun das große Filmstudio in den USA den HD-Transfer erstellen lässt oder nur alte Transfers aus dem Archiv holt und da dann erst mal dick mit DNR-Filtern spachtelt und vorher nur die zensierte oder gekürzte Fassung scannt, dann haben Lizenznehmer aus aller Welt was davon.
    Bei mehreren Transfers gäbe es den Vorteil, dass hoffnungsvollerweise auch bessere Bildmaster entstehen. Nach dem Prinzip: Konkurrenz belebt das Geschäft.

    Das es Backkatalog-Titel weltweit immer noch so schwer haben, mag vielleicht auch an der geringen Auswahl an linzensierungsfähigen HD-Bildmastern liegen. Häufig mag noch nicht einmal ein Master vorliegen.

  8. #8
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Auch das wäre vielleicht noch erwähnenswert:

    Das Boot - Director's Cut. Dadurch, dass das US-Master verwendet wurde, ergeben sich für die deutsche Veröffentlichung folgende Unschönheiten:
    - Der Prolog-Text wurde anhand der dt. Untertitelübersetzung des englischen Prologtexts neu gesetzt, und dabei stark verkürzt wiedergegeben.
    - Die Kinofassung hat den englischen Titel "The Boat" und englischsprachige Alternativeinstellungen (z.B., wo der Kapitän ins Logbuch schreibt).

  9. #9
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Von den ganzen "gecleanten" Mastern gar nicht zu sprechen (->Universal). Da hat man dann Ticker-Einblendungen im Film, die nur noch das nackte Laufband ohne Text zeigen (war doch bei "Fast Five" so, oder) Grrrrr. Oder (auch Universal) "Scarface". Okay, hier gab's ein "US-Master" und ein "Welt-Master" (korrekt?).
    Da lob ich mir Tarantino und seine "Inglourious Basterds", die bei uns ja ein paar Sekunden länger über Karl May schwadronieren dürfen - mastertechnisch natürlich wegen der vielen Texteinblendungen und Untertitel wg. des Sprachwirrwarrs ein Albtraum, den Universal aber löblicherweise gut gelöst hat.

  10. #10
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Von den ganzen "gecleanten" Mastern gar nicht zu sprechen (->Universal). Da hat man dann Ticker-Einblendungen im Film, die nur noch das nackte Laufband ohne Text zeigen (war doch bei "Fast Five" so, oder) Grrrrr. Oder (auch Universal) "Scarface". Okay, hier gab's ein "US-Master" und ein "Welt-Master" (korrekt?).
    Und was hat das nun mit "nur ein master" zu tun?
    Gerade bei Fast Five gab es ja eben NICHT nur 1 Master. Sonst hätten man das Problem mit den Einblendungen nicht gehabt.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zum Thema...das fällt mir haupsächlich bei längeren oder Alternativfassungen auf, Beispiele ID4, den gabs auf DVD in der KV und in der verlängerten Version, jetzt nur noch die Kinofassung. Stirb Langsam 4, da gibts die Fassung mit den pösen Wörtern nicht und bei AVP2 gibts auch nur die Kinofassung. Warum sollte ich die zB alle updaten, wenn ich da lieber die längere Fassung sehen möchte?

  12. #12
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Bei ID4 ist die längere Fassung aber scheisse und generiert sogar Tonsprünge in der Musik.
    Es ist nicht automatisch jede Fassung besser nur weil sie länger ist.
    Im Bett ist auch nicht imme der mit dem längsten Hammer am besten.

  13. #13
    King of Komedy
    Registriert seit
    16.04.09
    Ort
    NRW, Düsseldorf
    Alter
    56
    Beiträge
    1.039

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Xorp Beitrag anzeigen
    Die skandinavische BD von Dawn of the Dead ist unzensiert inkl. Brüste.
    Die Pornos kamen früher doch auch schon immer aus Skandinavien.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Jamask Beitrag anzeigen
    Aber wo nun der große Vorteil bei weltweit einheitlichen Transfers liegt, wird mir nicht ganz klar.
    Ganz einfach: Ein bereits exisitierendes Master zu verwenden ist billiger als selbst ein neues zu erstellen.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Aber grundsätzlich muss man schon ehrlich sagen, dass weltweit verwendbare Master unheimlich viele Vorteile gebracht haben. In meinen Augen definitiv mehr Vorteile als Nachteile.
    Unterschiedliche Bildquali (und damit meine ich nicht marginale sondern deutliche Unterschiede) gibt es deutlich weniger als noch zu DVD Zeiten dadurch das nichts mehr normgewandelt werden muss usw. oder viel weniger 2 verschiedene Transfers zum Einsatz kommen.
    ...wollte ich auch gerade sagen.

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Zum Thema...das fällt mir haupsächlich bei längeren oder Alternativfassungen auf, Beispiele ID4, den gabs auf DVD in der KV und in der verlängerten Version, jetzt nur noch die Kinofassung.
    Das hat jetzt aber weniger was mit weltweiten Mastern zu tun sondern einfach damit, dass es von der längeren Fassung gar kein HD Master gibt...

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Bei ID4 ist die längere Fassung aber scheisse und generiert sogar Tonsprünge in der Musik.
    Ansichtssache.

    Ganz einfach: Ein bereits exisitierendes Master zu verwenden ist billiger als selbst ein neues zu erstellen.
    Den großen Vorteil haben aber dann wieder die Großen, für ein HD Master müssen die Kleinen wieder extra zahlen.
    Nat weiß ich nicht wie hoch der zusätzlich Betrag ist, aber so günstig wirds nicht sein und das wird nat an den Kunden weitergegeben. keine Change mehr evtl ein anderes Master aus einem anderen Land zu besorgen das evtl besser bzw günstiger ist.

    Das hat jetzt aber weniger was mit weltweiten Mastern zu tun sondern einfach damit, dass es von der längeren Fassung gar kein HD Master gibt...
    Also wenn der TS sein Thema mit diesem Satz einführt...
    "Es ist mir schon seit langer Zeit ein Dorn im Auge, dass im Gegensatz zur DVD oft nur ein einziges HD-Master weltweit erstellt wird - mit oft unangenehmen Folgen."
    ...dann denke ich schon dass das auch zum Thema gehört. Wenn es denn eine längere Fassung gibt, warum wird die dann nicht gleich mitabgetastet?

  16. #16
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Ich finde es eigentlich nur schlecht, wenn in dem Land, in dem abgetastet wurde, gerne zensiert wird, so daß weltweit etwas fehlt, was zuvor im eigenen Land drin war. Zudem ist es natürlich schlecht, wenn dann auch noch ausschließlich ein gecleantes Master existiert, so daß Texteinblendungen wie Ortsangaben, Untertitel für Fremdsprachen (am besten noch besonders stylische wie z.B. bei Man on Fire (nur ein Beispiel für solche Untertitel)) oder sonstige Texte fehlen und per Untertitelfunktion ungenügend dargestellt werden müssen.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Wenn es denn eine längere Fassung gibt, warum wird die dann nicht gleich mitabgetastet?
    Na ja, wenn Du z. B. von Independance Day das Original Negativ abtastest, sind die Szenen der längeren Fassung da mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht drinnen! Das Original Negativ ist in der Regel die Kinofassung. Wenn von den Szenen für die längere Fassung die Negative überhaupt noch exisitieren, werden diese im schlimmsten Fall ganz woanders gelagert und keiner weiß mehr genau, wo. Für die DVD kann man in so einem Fall oft noch auf andere Materialien zurückgreifen, die für die Post-Produktion hergestellt wurden. Diese sind von der Qualität her aber meist nicht ausreichend für HD. Und die zusätzlichen Szenen nur hochskaliert in den Film packen ist ja auch nichts halbes und nichts ganzes...

  18. #18
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Zitat Zitat von Xorp Beitrag anzeigen
    Die skandinavische BD von Dawn of the Dead ist unzensiert inkl. Brüste.
    Quelle?
    Haben die Skandinavier selber ein Master erstellt, bzw. ist Unviersal dort nicht der Rechteinhaber?

    Zum Thema:
    Finde eigentlich auch das die Vorteile überwiegen.
    Das auch mal auf eigene Faust was verarbeitet wird und dann schief geht, hat man z.B. bei Kinowelts Fight Club gesehen (das US Master fegte die Erstauflage weg) oder (auch wieder KW) Gottes Werk & Teufels Beitrag.
    Geändert von Tyler Durden (09.12.11 um 16:34:13 Uhr)

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen

    Ich besitze die BD, daher kann ich dir das versichern.

    BDScan:

    Code:
    Disc Title:     Dawn of the Dead
     Disc Size:      23 477 496 214 bytes
     Protection:     AACS
     BD-Java:        No
     BDInfo:         0.5.6
    
     PLAYLIST REPORT:
    
     Name:                   00009.MPLS
     Length:                 1:49:04 (h:m:s)
     Size:                   22 423 719 936 bytes
     Total Bitrate:          27,41 Mbps
    
     VIDEO:
    
     Codec                   Bitrate             Description     
     -----                   -------             -----------     
     MPEG-4 AVC Video        22998 kbps          1080p / 24 fps / 16:9 / High Profile 4.1
    
     AUDIO:
    
     Codec                           Language        Bitrate         Description     
     -----                           --------        -------         -----------     
     DTS-HD Master Audio             English         2214 kbps       5.1 / 48 kHz / 2214 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
     Dolby Digital Audio             English         640 kbps        5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
    
     SUBTITLES:
    
     Codec                           Language        Bitrate         Description     
     -----                           --------        -------         -----------     
     Presentation Graphics           Danish          16,208 kbps                     
     Presentation Graphics           Finnish         16,748 kbps                     
     Presentation Graphics           Norwegian       15,657 kbps                     
     Presentation Graphics           Swedish         15,963 kbps
    Die PQ ist fast identisch. Aber dank mehr ~5mbit mehr Bitrate gegenüber der Universal Version, bietet die skandinavische BD eine sichtbar bessere Kompression. Zudem erhält sie das Grain besser.

  20. #20
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Nur ein HD-Master weltweit: unangenehme Folgen


    Von wem ist denn die Scheibe?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •