Cinefacts

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 73
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: Melancholia 13.03.12

    Zitat Zitat von Nighteyes Beitrag anzeigen
    Der Film ist in 35mm gedreht, also sind 24fps korrekt. Und es ist auch nicht das erste Mal, dass Filme in billigem 1080i/25fps auf Blu-ray landen, da lässt man dann halt die Finger von, wenn es Alternativen gibt.
    Das stimmt nicht, Melancholia hat die Alexa als Hauptkamera und die ist, genau wie die Phantom für die extremen Zeitlupen, digital.
    Ich gehe auch davon aus, dass die Original-Framerate, wie schon bei Antichrist (und vielen europäischen Filmen) bei 25p liegt.

  2. #22
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.443

    AW: Melancholia 13.03.12

    OK, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Man ist ja lernfähig ...

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.05
    Alter
    45
    Beiträge
    763

    AW: Melancholia 13.03.12

    Satte fünf Punkte in Bild und Ton, die englische scheint sich zu lohnen.

    http://www.blu-ray.com/movies/Melanc.../30472/#Review

  4. #24
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    11.138

    AW: Melancholia 13.03.12

    Kirsten pisst in gestochen scharfen Bildern in den Garten, ein Must-Have.

  5. #25
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.663

    AW: Melancholia 13.03.12

    Ich hab die britische BD gerade gesichtet. Wieder einmal kann man sich auf Rapid Eye verlassen. Eine erstklassige VÖ. Für mich ist dieses Label sowas wie das britische Criterion (hab auch noch "A Separation" hier liegen). Der Sound ist filmbedingt verhalten, legt aber dann zum großen Finale ordentlich (wenn auch nur kurz) zu. Lediglich die klassische Musik von Wagner tritt hin und wieder raumfüllend hervor. Aber wie gesagt: bei einem Film wie diesem spielt der Ton eine eher untergeordnete Rolle.
    Das Bild ist erste Sahne. Hier hatte ich erst Bedenken, ob das mit der FullHD-Auflösung funktioniert (ich erinnere nur an Problemfälle wie "Antichrist" oder die schwedischen "Millennium"-Filme). Aber nein: Keinerlei Rauschen o.ä. Von Trier scheint sich von seinem "Dogma-Dogma" entfernt zu haben, was hier dazu führt, dass man ein makelloses HD-Bild geboten bekommt. Klar, einige künstlerisch eingesetzten Farbfilter geben dem Film einen bestimmten, gewollten Look, aber dies wirkt sich glücklicherweise in keiner Weise auf den Transfer aus. Die Extras liegen nicht in 1080p vor (müsste 1080i sein, wenn ich das richtig sehe?), sind durchaus informativ und kurzweilig. Was hätte ich mich hier über die Cannes-PK gefreut ...aber klar, die dürfte in Lars' persönlichem Giftschrank liegen und vor sich hinrotten .

    Achso: Der Film selbst in über jeden Zweifel erhaben. Nachdem "Antichirst" schlicht "over the top" war (und daher eine ziemliche Gurke), legt der Däne hier einen durchweg unexperimentellen Film vor, der von allen seinen Filme wohl der "mainstreamigste" sein dürfte. Was nicht heißen soll, dass es keine harte Nuss ist und man nicht ein gewisses Maß an Ausdauervermögen braucht. Aber wenn man sich auf die (relativ) elegische Erzählweise einlässt und die entsprechende Ruhe im Moment des Schauens hat, wird man mit einem großartigen Film belohnt.

    Somit: Klarer Kauftipp für die britische BD!

  6. #26
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.443

    AW: Melancholia 13.03.12

    Ich habe mir jetzt auch die UK-BD bestellt. Aber was war denn jetzt mit angeblich 1080i native vs. 1080p?

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Melancholia 13.03.12

    Mehrere Quellen behaupten, dass der Film mit 25fps gedreht wurde, warum auch immer. Da Blu-ray kein 25p unterstützt (da hat man bei der Verabschiedung des Standards echt nicht nachgedacht oder die Europäer waren einfach egal...) muss das dann in 1080i50 encodiert werden. Da die UK Blu-ray auch laut blu-ray.com Review in 24p ist, müsste das heißen, dass der Film zu langsam läuft oder Zwischenbilder berechnet wurden, was beides nicht so toll ist...

  8. #28
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.443

    AW: Melancholia 13.03.12

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Mehrere Quellen behaupten, dass der Film mit 25fps gedreht wurde, warum auch immer. Da Blu-ray kein 25p unterstützt (da hat man bei der Verabschiedung des Standards echt nicht nachgedacht oder die Europäer waren einfach egal...) muss das dann in 1080i50 encodiert werden. Da die UK Blu-ray auch laut blu-ray.com Review in 24p ist, müsste das heißen, dass der Film zu langsam läuft oder Zwischenbilder berechnet wurden, was beides nicht so toll ist...
    Ja, soviel zur Theorie. Aber wenn das so ist, warum kassiert die UK-BD dann überall Höchstwertungen in den Reviews? Wenn ich sehe, was für ein Gezeter losgeht, wenn auch nur ein einziges Frame inkorrekt gemastered ist, sollte so ein massiver Eingriff locker durchgehen? Verstehe ich nicht.

  9. #29
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.663

    AW: Melancholia 13.03.12

    Leute, ich sag's gerne nochmal: Das Bild der UK-BD ist TOP!!!
    Keine Panik oder Gezeter notwendig

  10. #30
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.443

    AW: Melancholia 13.03.12

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Leute, ich sag's gerne nochmal: Das Bild der UK-BD ist TOP!!!
    Keine Panik oder Gezeter notwendig
    Enquiring minds want to know.

    Ist die UK vielleicht von einer 35mm-Kopie gezogen?

  11. #31
    duelist
    Registriert seit
    08.11.04
    Beiträge
    357

    AW: Melancholia 13.03.12

    Wieso wartet eigentlich hier niemand auf die deutsche Blu-ray, die am 3. Mai 2012 rauskommt ? Ich hoffe doch, daß die der englischen in Sachen Bild und Ton in nichts nachstehen wird. Oder bin ich nur geduldiger als andere...?

  12. #32
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.443

    AW: Melancholia 13.03.12

    Ob die deutsche da mithalten kann, ist noch die Frage. Andere europäische Versionen sind 1080i. Und hier im internationalen Forum hält sich das Interesse an deutschem Ton eh in Grenzen.

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: Melancholia 13.03.12

    Zitat Zitat von Nighteyes Beitrag anzeigen
    Ob die deutsche da mithalten kann, ist noch die Frage. Andere europäische Versionen sind 1080i. Und hier im internationalen Forum hält sich das Interesse an deutschem Ton eh in Grenzen.
    1080i ist aber absolut gut, wenn das Original in 25p gedreht wurde, den ganzen Firlefanz mit Interlacing-Problemen hast du dann ja trotzdem nicht.
    Auch die Cannes-Aufführung war von einer DCP, nicht von 35mm.

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Das Bild ist erste Sahne. Hier hatte ich erst Bedenken, ob das mit der FullHD-Auflösung funktioniert (ich erinnere nur an Problemfälle wie "Antichrist" oder die schwedischen "Millennium"-Filme). Aber nein: Keinerlei Rauschen o.ä. Von Trier scheint sich von seinem "Dogma-Dogma" entfernt zu haben, was hier dazu führt, dass man ein makelloses HD-Bild geboten bekommt. Klar, einige künstlerisch eingesetzten Farbfilter geben dem Film einen bestimmten, gewollten Look, aber dies wirkt sich glücklicherweise in keiner Weise auf den Transfer aus.
    Die Vergleiche versteh ich nicht, Antichrist okay, der hat eine extrem heftige Post hinter sich und war, meine ich, noch ohne MX-Chip (-> nativ 320 ASA und es gibt sehr viel Lowlight in Antichrist), er sieht, finde ich, aber auch extrem gut aus, die Millenium-Filme 2 und 3 sind S16 und haben Korn, kein Rauschen, und sind schlicht keine guten BDs, andere S16-Filme wie der Wrestler oder BlackSwan sehen ja auch wunderbar aus; Melancholia hingegen ist mit der Alexa auf der derzeit besten digitalen Kamera gedreht, die produziert bei ihrer nativen Empflindlichkeit (800 ASA, was dem auch hier häufigen Lowlight entgegen kommt) nahezu kein Rauschen, das man erwarten könnte. Fabelhaftes Bild finde ich hier nicht überraschend, sondern selbstverständlich. Und natürlich profitiert jeder Film absolut von HD- gerade Filme mit viel Rauschen oder Korn werden durch DVD-Kompression doch zu Artefakt-Monstern. Davon ab: Ich finde den Film dennoch sehr unprätentiös fotografiert, Kameraführung und Licht sind doch nach wie vor sehr "dogma", vom Schnitt ganz zu schweigen.

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Melancholia 13.03.12

    Zitat Zitat von Nighteyes Beitrag anzeigen
    Ja, soviel zur Theorie. Aber wenn das so ist, warum kassiert die UK-BD dann überall Höchstwertungen in den Reviews? Wenn ich sehe, was für ein Gezeter losgeht, wenn auch nur ein einziges Frame inkorrekt gemastered ist, sollte so ein massiver Eingriff locker durchgehen? Verstehe ich nicht.
    Na ja, wenn der Film einfach langsamer abgespielt wird, also nur mit 24fps wirkt sich das ja in keinsterweise auf die Bildqualität aus. Ist halt nur die Frage, was dann mit dem Ton gemacht wurde.

    Und 1080i lässt sich eben auch dann nicht wieder verlustfrei zu 1080p zusammensetzen, wenn das Quellmaterial progressiv war, da Blu-ray mit verlustbehafteter Kompression arbeitet und die interlaced Bilder dadurch "verfälscht" werden.

    Aber gibt es denn nirgendwo Informationen darüber wie lang nun genau die 1080i Versionen und die UK 1080p ist?

    Edit: OK, anscheinend hat die skandinavische 1080i Blu-ray eine Länge von 2 Stunden, 9 Minuten und 53 Sekunden - 2:09:53. Die IMDB sagt 136 min und blu-ray.com schreibt beim Review der UK-Disc 135 min. Vielleicht kann scream oder jemand anderes, der die UK Blu-ray hat das ja mal kontrollieren. Demnach läuft die UK nämlich wirklich langsamer und die Frage stellt sich, was mit dem Ton ist. Zu tief? Tonhöhenanpassung?
    Geändert von q-tip (05.02.12 um 23:20:19 Uhr)

  15. #35
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.612

    AW: Melancholia 13.03.12

    Die UK BD lässt sich problemlos ansehen. Ich hab da nix von irgendeinander Wandlung gemertkt. Ich finde auch nirgends eine Quelle ob der jetzt nativ 24p oder 25p ist. Da Melancholia aber eher ein kommerziell ausgerichteter Film von von Trier sein soll, tippe ich auf 24p.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Melancholia 13.03.12

    Also die offizielle Homepage zum Film http://www.melancholiathemovie.com/ sagt (unter technical info):

    Title: Melancholia
    Duration: 130 min (25f)
    Origination: Digital Cameras Arri Alexa + Phantom

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Melancholia 13.03.12

    In irgendeinem Interview habe ich mal was von "50fps is essential for this movie's agonizing visual atmosphere". Von Trier legt also scheinbar großen Wert auf die korrekte fps.
    Leider finde ich die Quelle dazu nicht mehr, aber vllt. kann sich ein von Trier Experte dazu nochmal äußern.

    Die skandinavische Scheibe ist btw "1080p25 stored in 1080i50 (Progressive Segmented Frame)".

  18. #38
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.612

    AW: Melancholia 13.03.12

    50 fps bestimmt nicht. Höchstens 50 Hz oder 25 fps.

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Melancholia 13.03.12

    Hoppla, ja, waren afair 50hz. Aber versteifen will ich mich nicht drauf.

  20. #40
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.443

    AW: Melancholia 13.03.12

    So, mittlerweile habe ich auch die UK-BD gesehen. Sieht sehr gut aus, keine Frage. Das Thema, wie das mit dem nativen Format aussieht, ist aber immer noch ungeklärt. Ich habe das Thema auch mal im Forum von blu-ray.com angesprochen, weil sich da doch einige Spezialisten aufhalten, aber die Frage wird geflissentlich ignoriert.

    Man hört es wohl nicht gerne, dass 1080i "besser" sein könnte als 1080p. Aber das ist im Prinzip doch nichts anderes als das eigenmächtige Ändern von Seitenverhältnissen, da regt sich auch jeder (zurecht) auf.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •