Gestern die codefreie US-Scheibe erhalten, und heute nacht geschaut. Ich bin schwer angetan von dem, was Disney in technischer Hinsicht hier gezaubert hat - etwas, dass niemand anderes in der Form für eine 3D-Fassung hinbekommen hat: Bildelemente ragen buchstäblich über die 2,35:1 Balken hinaus! Sehr innovativ und effektiv, diesen Weg zu beschreiten.
Unglaublich, wie dieser Effekt den Bildeindruck noch verstärkt. Ich hatte ja schon etwas davon gelesen, dachte aber "hey, die übertreiben bestimmt...", aber, dass hier tatsächlich gerenderte "Extensions" zum Einsatz kommen, ist schon etwas Besonderes. Wasser schwappt über den Rand, Partikeleffekte und Rauch befinden sich im Balken, und sogar Charaktere und Objekte fliegen außerhalb des eigentlichen Bildes herum. Darüberhinaus ist der Eindruck spitzenmäßig. Sehr schöne Ebeneneffekte, Tiefenwirkung und Pop-Outs, die sehr angenehm ausfallen. massig beeindruckende Szenen - es fällt wirklich schwer, sich da Favoriten herauszupicken. Selbst Kleinigkeiten wie kurze Shots vom Satelliten im All, der Trümmerteile anzieht, sind großartig. Oder die Jagd durch das Feuerwerk. Da war ich extrem baff.

Wirklich fantastisch, und somit für mich ein neuer 3D-Realfilm-Referenztitel, der sich bei mir direkt nach "Avatar" noch vor "Tron Legacy" positioniert. Prinzipiell ein Must-have für die 3D-Library. Mal ehrlich - nicht schlecht für ein paar gepimpte Meerschweinchen...

Ich bin mal gespannt, ob auch andere Produktionen in dieser "Beyond-the-Frame"-Form erscheinen werden. Wäre wünschenswert.