Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Nein, es ist schon 1080p.

    Code:
    Disc Title:     Futureworld_BD
     Disc Size:      23.548.606.577 bytes
     Protection:     AACS
     BD-Java:        No
     BDInfo:         0.5.6
     
     PLAYLIST REPORT
     
     Name:                   00008.MPLS
     Length:                 1:47:29 (h:m:s)
     Size:                   20.319.375.360 bytes
     Total Bitrate:          25,20 Mbps
     
     VIDEO
     
     Codec                   Bitrate             Description     
     -----                   -------             -----------     
     MPEG-4 AVC Video        21975 kbps          1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
     
     Audio Formats
     
     Codec                           Language        Bitrate         Description     
     -----                           --------        -------         -----------     
     DTS-HD Master Audio             English         946 kbps        2.0 / 48 kHz / 946 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
     DTS-HD Master Audio             German          863 kbps        2.0 / 48 kHz / 863 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
     
    Subtitle
     
     Codec                           Language        Bitrate         Description     
     -----                           --------        -------         -----------     
     none

  2. #22
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Für einen Upscale wirkt die Körnung aber irgendwie zu fein, wenngleich sie nicht völlig sauber ist. Vielleicht wurde der Film auch mit Soft Focus gedreht?
    FUTUREWORLD ist technisch kein Upscale von SD Quelle, aber das macht die Qualität des wirklich sehr schlechten Masters nicht besser. Auf 35mm sieht es schon doch besser aus, auh wenn Licht und Kameratechnisch doch mit ganz anderen Methoden und EQ gearbeitet wurde. Auch die Belichtung ist anders, soft focus kam teil beabsichtigt zum Einsatz. Besonders problematisch sind die Blendensequenzen, die auf dem photochenmischen Wege via Duplikate am optical printer erstellt worden sind.

    Nichts destotrotz ist hier der (Uralt) High Definition Transfer an einer ungenügenden Telecine und der (Großeinsatz) eines Denoisers, der alles plattgewalzt hat, Hauptproblem zusammen
    mit - zu einem kleineren Prozentsatz - der Auswahl des Materials. Zwar sind die Farben schon mal etwas besser (korrekter) getroffen, aber das bringt am Ende dann leider nicht viel.

  3. #23
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Endlich mal wieder eine Kurzbewertung von Herrn Kaiser, danke!

  4. #24
    ---
    Registriert seit
    25.07.08
    Beiträge
    692

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Übrigens ist laut bluray-disc.de die "Auflösung nur 1080i"
    Von dieser Seite ist auch nichts anderes zu erwarten, die übernehmen die Angaben doch ausschließlich von der Vorankündigung oder vom Cover (in diesem Fall wohl nicht) - Überprüfung --> Fehlanzeige. Von den "fachlichen" Reviews und Bewertungen, sowie den dortigen Kommentaren zwischen unfreiwilliger Komik und ******** will ich gar nicht erst reden...

    "Einmal 4K-Referenz-HD-Wow-Effekt zum Freundeskreis beeindrucken für 'nen Euro bitte! Ach nö, lieber warten bis es billiger wird - oder reicht hier doch ein DVD-Upscale? Egal, Hauptsache kein VHS-Niveau auf Blue-ray."

    Sorry, es musste mal raus.

  5. #25
    Dances with Wolves
    Registriert seit
    05.08.01
    Ort
    Mein Heimkino!
    Alter
    53
    Beiträge
    4.032

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Na, da hat sich aber jemand mal ordentlich ausgekotzt, wonich Schorsch?!

    Aber schön zu wissen, dass es nun doch kein Upsclae ist. Da wohl nicht mit was Besserem in absehbarer Zeit zu rechnen ist, werde ich wohl zugreifen.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen

    Nichts destotrotz ist hier der (Uralt) High Definition Transfer an einer ungenügenden Telecine und der (Großeinsatz) eines Denoisers, der alles plattgewalzt hat, Hauptproblem
    Wurde der Denoiser GRUNDSÄTZLICH am HD Master eingesetzt oder erst für die "Aufarbeitung" für die BD? Ist die DVD weniger entrauscht? Die habe ich mir vor ein paar Monaten angesehen, und den Film selbst sah ich damals in der Uraufführung. Insgesamt (ich hatte mir von der DVD keine Wunder erwartet) hat mich das alles sehr an "damals" erinnert, wo mir instinktiv auch schon aufgefallen ist, dass dieser Film optisch nicht der "Überhammer" war... Nur, dass man sich seinerzeit einfach halt "einen Film angesehen" und weniger "klassifiziert" hat.
    :-)

    Und bitte wieder weiter Rezensionen von Hrn. Kaiser - we miss You!!
    Geändert von alterfilmnarr (30.12.11 um 00:07:52 Uhr)

  7. #27
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Zitat Zitat von Der Schorsch Beitrag anzeigen
    Von dieser Seite ist auch nichts anderes zu erwarten, die übernehmen die Angaben doch ausschließlich von der Vorankündigung oder vom Cover (in diesem Fall wohl nicht) - Überprüfung --> Fehlanzeige. Von den "fachlichen" Reviews und Bewertungen, sowie den dortigen Kommentaren zwischen unfreiwilliger Komik und ******** will ich gar nicht erst reden...

    "Einmal 4K-Referenz-HD-Wow-Effekt zum Freundeskreis beeindrucken für 'nen Euro bitte! Ach nö, lieber warten bis es billiger wird - oder reicht hier doch ein DVD-Upscale? Egal, Hauptsache kein VHS-Niveau auf Blue-ray."

    Sorry, es musste mal raus.
    Brauchst dich nicht entschuldigen, passt schon deine Kritik. Genau wie dieses komische Blulife-Magazin, wo die Scheiben an Hand von 32 Zoll Fernsehern mit Teufel-Tischhupen-Sound getestet werden.
    Die Qualität der Rezensionen dort schwankt von unfreiwillig komisch bis ärgerlich-grottenfalsch mit null technischer Ahnung. Schade, dass die Macher des Magazins keine Qualitätsansprüche an ihre Schreiber haben.

    Wurde der Denoiser GRUNDSÄTZLICH am HD Master eingesetzt oder erst für die "Aufarbeitung" für die BD?
    Koch filtert nie zusätzlich, das muss schon im Ausgangsmaterial drin sein.

  8. #28
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Ist wohl ähnlich, wie bei vielen alten Universal Transfers, die wohl schon beim Abtasten denoised und nachgeschärft wurden...

  9. #29
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    http://www.caps-a-holic.com/hd_vergl...ID=741#auswahl

    Die "Steigerung" zur DVD bewegt sich wirklich nur im Milimeter-Bereich....

  10. #30
    knocc out
    Gast

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen


  11. #31
    O'zapft is!
    Registriert seit
    20.03.02
    Ort
    Downtown AB
    Alter
    45
    Beiträge
    8.329

    AW: Futureworld - Das Land von übermorgen

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    http://www.caps-a-holic.com/hd_vergl...ID=741#auswahl

    Die "Steigerung" zur DVD bewegt sich wirklich nur im Milimeter-Bereich....
    Danke für den Hinweis auf den Vergleich - da kann man sich (leider) wirklich den Umstieg sparen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •