Cinefacts

Seite 14 von 26 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 519
  1. #261
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.01
    Ort
    Hawk's Creek
    Beiträge
    1.859

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Das muss gar nichts heißen. Die IMDb weiß so oft nix zum Thema Negativ und Bildformat. Ja, Armstrong war der Regieassi von Reeves.

  2. #262
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    War ja klar, dass IMDb mal wieder als unzuverlässige Quelle angesehen wird, ich hätte es mir fast denken können und im vorauseilenden Gehorsam erwähnen sollen, dass ich weiß, dass IMDb eine unzuverlässige Quelle ist.

    Wo ist aber der Beweis für die Aussage, Armstrong war Assistent von Reeves? Sonst glaube ich es nicht...

  3. #263
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.01
    Alter
    38
    Beiträge
    15.701

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Damit kann ich leben.

  4. #264
    Tabasco!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Registriert seit
    25.05.06
    Ort
    Paradise, Arizona
    Beiträge
    1.783

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Klasse auch Herr Kier, der nicht selten sehr einsilbige Antworten zum Besten gibt, selbstverliebt sein damaliges Antlitz betrachtet, äußerst ungehalten reagiert, als seine Synchronstimme Norbert Langer erwähnt wird und der später einfach mal pinkeln geht. Klasse!
    Jedem das seine, aber was soll denn an so einem arroganten Gehabe toll sein?

  5. #265
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von Pflanzenfresser Beitrag anzeigen
    Jedem das seine, aber was soll denn an so einem arroganten Gehabe toll sein?
    Ist eben eine genauso unangepasste coole Sau wie z. B. Jack Torrance.
    Solche Leute mag ich.

  6. #266
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.01
    Alter
    38
    Beiträge
    15.701

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    @Tyler: Da hätte die Antwort auch hingehört. Keine Ahnung, warum das Zitat nicht enthalten ist.

  7. #267
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.01
    Ort
    Hawk's Creek
    Beiträge
    1.859

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Wo ist aber der Beweis für die Aussage, Armstrong war Assistent von Reeves? Sonst glaube ich es nicht...
    Da muss ich Jack Torrance Recht geben. Dann glaub es halt nicht.

  8. #268
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.10
    Beiträge
    1.004

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von Pflanzenfresser Beitrag anzeigen
    Jedem das seine, aber was soll denn an so einem arroganten Gehabe toll sein?
    jetzt beschweren sich die leute schon über die arroganz von udo kier! das ist der untergang des abendlandes.

    nein, mal im ernst.... udo ist einfach udo! und wenn man sich mal ein bisschen näher mit ihm beschäftigen würde, würde man mitbekommen das er eigentlich ein ganz netter kerl ist der zudem ein paar tolle geschichten zu erzählen hat.

    eine late-night show mit udo kier im deutschen fernsehen (mit helmut berger als sidekick) wäre ganz großes kino!

    traut sich nur keiner....

  9. #269
    Tabasco!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Registriert seit
    25.05.06
    Ort
    Paradise, Arizona
    Beiträge
    1.783

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von beast with a gun Beitrag anzeigen

    eine late-night show mit udo kier im deutschen fernsehen (mit helmut berger als sidekick) wäre ganz großes kino!

    traut sich nur keiner....
    Na jetzt wo Gottschalk live bald abgesetzt wird, wäre doch Platz für Kier live, man müßte nur den Sendeplatz einige Stunden nach hinten verschieben .

  10. #270
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von beast with a gun Beitrag anzeigen
    eine late-night show mit udo kier im deutschen fernsehen (mit helmut berger als sidekick) wäre ganz großes kino!
    mit friedman als ersten gast (und dann noch den kinski wiederbeleben)

  11. #271
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    (und dann noch den kinski wiederbeleben)
    Dafür! Schlingensief kann meinetwegen auch noch reanimiert werden.

  12. #272
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.10
    Beiträge
    1.004

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    mit friedman als ersten gast (und dann noch den kinski wiederbeleben)

    auflage wäre natürlich, das nur c-promis und der übliche abfall der sich bei lanz und co. so einfindet als gäste gebucht werden.
    die katzenberger kommt und kier fragt "wer sind sie überhaupt?" dazu berger aus dem off: "eine dumme schlampe"

    joa, könnte funktionieren.

  13. #273
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Ist eben eine genauso unangepasste coole Sau wie z. B. Jack Torrance. Solche Leute mag ich.
    Sie können jedenfalls unterhaltsam sein, wenn sie in der Unterzahl bleiben.

  14. #274
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Da hier niemand Willens war, mir eine Antwort auf meine Frage zu geben, habe ich mich soeben direkt an der Quelle informiert.
    Hatte gar nicht erwartet, von Armstong selbst Post zu bekommen, deshalb habe ich von ihm in meiner Anfrage auch in der dritten Person geredet.

    Zitat Zitat von kippe
    There’s a debate over here in a German film forum whether or not Michael Armstrong was actually an assistant director to Michael Reeves on THE WITCHFINDER GENERAL (1968) or on any other of Reeves' films.

    Since there doesn’t seem to be any proof in form of documents, credits lists or the like, I thought I would pass this question over to you.

    I understand that Austrian born actor Herbert Fux, who was a cast member on MARK OF THE DEVIL, but not on WITCHFINDER GENERAL and has sadly passed away in 2007, claims Armstrong was a good friend to Reeves and his assistant on WITCHFINDER. Originally the producers of MARK wanted Reeves for director, but since he had died in the meantime, they took Michael Armstrong instead.

    Hopefully you can confirm or refute this rumor. It would be a fascinating footnote to film history, a "missing link" so to speak, since both films are so similar in theme.

    Kind regards, (...)
    Zitat Zitat von info@michaelarmstrong.co.uk
    Dear (...),
    To complete your missing link: yes, I certainly knew Michael Reeves and we both made films for Tigon but no, I was never his assistant director or worked in any other capacity on any of his films.

    The similarity between WITCHFINDER GENERAL and MARK OF THE DEVIL is entirely con-incidental. I was taken on board by Adrian Hoven to direct a film called THE WITCH HUNT OF DOCTOR DRACULA which was half WITCHFINDER GENERAL and half a DRACULA horror film. I turned it down. It was re-offered to me under my condition that I could re-write the entire script. I threw out the Dracula material and took the basic witch hunt premise and a few of the character names to create a very different story and screenplay that was MARK OF THE DEVIL. The producer hated it but, despite everything that happened as a result of that, it is still the film that got made.

    Although it is like WITCHFINDER GENERAL in that it is about witch-hunting, MARK OF THE DEVIL is very different, thematically. The film that Mike told me he was making was about the progression, of violence ultimately corrupting even the innocent into breeding violence. The film I created was about the difference between the crimes perpetrated, hypocritically, by an individual amateur under the guise of religion and the horrors of crimes perpetrated, hypocritically, by a professional authorised by the State under the guise of divine justice. Within that framework I also explored conflicts between naivety and self-deception, purity and perversion, the individual and the State and superstition and primitivism amongst other things.

    I am sorry to hear that Herbert Fux is dead. Although I only knew him during the period with which we worked together, he was a delightful and intelligent man and a fine actor.

    I hope this helps you with your missing link.

    Regards
    Michael Armstrong

    Michael Armstrong
    Artistic Director
    London Repertory Company
    PO Box 59385, London, NW8 1HL
    Tel/Fax: 020 7258 1944

  15. #275
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.04
    Beiträge
    265

    Danke

    Danke, kippe! Sehr interessant!

  16. #276
    sam
    sam ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    6.467

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von Ralf2001 Beitrag anzeigen
    On man sowas jetzt formal bei Filmundo anbieten darf lass ich mal dahingestellt, aber man kann es eben, ohne dass das von Filmundo unterbunden würde

    Da gab´s vor wenigen Monaten einen Fall. Ein User hatte bei der roten Beere und Filmundo 131er Filme angeboten/verkauft.
    Aufrechte Bürger haben ihn angeschwätzt. Dann kam was kommen sollte. Hausdurchsuchung und die Grünen Männer haben alles mitgenommen. Der User wurde vom Staatsanwalt (scheint ein Horrorhasser gewesen zu sein) angezeigt und sollte vor Gericht gezerrt werden. Der User hat sich gewert. Dies unter Bezug auf Urteile BGH 12.7.2007 sowie OLG Hamm. Demnach stellt der Verkauf eines einzelnen Exemplares keine unzulässige Verbreitung dar. Der Einspruch war erfolgreich! Schon die Eröffnung des Hauptverfahrens wurde vom Landgericht Kleve am 25.1.2012 abgelehnt - 223 KLs-801 Js 738/08-27/11. Text liegt mir vor.
    Erstaunlich und auch verständlich, dass so was nicht publiziert wird.

    Demnach ist es also nicht verboten in einem geschlossenen 18er Raum solche Sachen anzubieten/verkaufen. Klar, dass amazon diese Kriterien nicht erfüllt.

  17. #277
    Tell, Tod äh toll, Ted!
    Registriert seit
    05.09.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    458

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Da ich gerade im "House"-Fred so viel rumgequatscht hab, versuch ich's hier mal andersherum: Ich muss gestehen, dass die Hexen bisher an mir vorbeigegangen sind, was zum einen wohl an dem Fehlen eines vernünftigen Ansichtsexemplars, aber auch an meinem etwas beschränkten Interesse gelegen haben mag. Ich erinnere mich nur an einen Schnittbericht, der mich mit seinen extremen Folterszenen eher abgeschreckt als motiviert hat, mir den Film mal anzusehen. Auf diesen Sadismus kam (und komme) ich ehrlich gesagt noch nie besonders gut klar, weshalb auch der ganze Torture-Porn-Kram, wo beliebige Charaktere gefesselt von beliebigen Antagonisten zum Spaß gefoltert werden, nichts für mich ist.

    Jetzt frage ich mich, ob die Hexen tatsächlich in eine ähnliche Kerbe schlagen. Versteht mich nicht falsch, ich bin sehr wohl ein Freund von Exploitation, aber einen Blindkauf in dem Preissegment, nur um hinterher festzustellen, dass die einzige Dramaturgie lediglich aus einer Variation an Folterszenen besteht, möchte ich eher vermeiden. Was meint Ihr? Vielleicht mag ja der ein oder andere hier noch mal kurz sagen, was und warum die Hexen für sie sehenswert macht. Danke vorab!

  18. #278
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD



    Davon abgesehen gibt es noch (relativ platte) Kritik an den Handlungen der Kirche (bzw. der eingesetzten Mittel) und einen kleinen Volksaufstand. Letztlich bleibt's aber relativ klares Exploitationkino mit einigen recht ausgewalzten, für die Post-Saw'n'Hostel-Zeit aber wohl noch zurückhaltend inszenierten Folterszenen und ein paar blanken Brüsten.
    Geändert von Marzellus (19.05.12 um 10:48:19 Uhr)

  19. #279
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von Jules Beitrag anzeigen
    Da ich gerade im "House"-Fred so viel rumgequatscht hab, versuch ich's hier mal andersherum: Ich muss gestehen, dass die Hexen bisher an mir vorbeigegangen sind, was zum einen wohl an dem Fehlen eines vernünftigen Ansichtsexemplars, aber auch an meinem etwas beschränkten Interesse gelegen haben mag. Ich erinnere mich nur an einen Schnittbericht, der mich mit seinen extremen Folterszenen eher abgeschreckt als motiviert hat, mir den Film mal anzusehen. Auf diesen Sadismus kam (und komme) ich ehrlich gesagt noch nie besonders gut klar, weshalb auch der ganze Torture-Porn-Kram, wo beliebige Charaktere gefesselt von beliebigen Antagonisten zum Spaß gefoltert werden, nichts für mich ist.

    Jetzt frage ich mich, ob die Hexen tatsächlich in eine ähnliche Kerbe schlagen. Versteht mich nicht falsch, ich bin sehr wohl ein Freund von Exploitation, aber einen Blindkauf in dem Preissegment, nur um hinterher festzustellen, dass die einzige Dramaturgie lediglich aus einer Variation an Folterszenen besteht, möchte ich eher vermeiden. Was meint Ihr? Vielleicht mag ja der ein oder andere hier noch mal kurz sagen, was und warum die Hexen für sie sehenswert macht. Danke vorab!
    Versuch ihn dir irgendwo zu leihen würde ich sagen(privat); wenn das möglich ist.
    Ansonsten ist es aber doch auch keine Schande wenn er nichts für dich wäre-man muss ja nicht überall mit dabei sein.
    "Nur" weil der Film jetzt von Turbine in einer super Edition kommt muss den Film selbst deshalb nicht jeder lieben. Ich halte ihn für einen der besseren Hexen-Exploitation Filme neben Witchfinder General und dem Hexentöter von Blackmoore.
    An den zweien könntest du dich auch etwas orientieren (falls du sie kennst). Witchfinder General hat dabei noch die beste Dramaturgie. Alle drei haben gute Schauspieler: Witchfinder hat Vincent Priece, Blackmoore Christopher Lee und Hexen hat Kier.
    Folter gibts aber auch und wenn du damit Probleme hast (was ich persönlich nicht ganz nachvollziehen kann; für mich ist auch Torture Porne nur die folgerichtige Entwicklung aus diesen und anderen Ansätzen und letztendlich machen Sex und Gewalt Exploitation hauptsächlich aus), kann man dir nicht unbedingt zu einem Blindkauf raten.

  20. #280
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.01
    Ort
    Hawk's Creek
    Beiträge
    1.859

    AW: Hexen bis aufs Blut gequält - ab März 2012 auf BD

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Da hier niemand Willens war, mir eine Antwort auf meine Frage zu geben, habe ich mich soeben direkt an der Quelle informiert.
    Hatte gar nicht erwartet, von Armstong selbst Post zu bekommen, deshalb habe ich von ihm in meiner Anfrage auch in der dritten Person geredet.
    Ja, schwierig. Wenn man Armstrongs Seite liest, berichtet er ja selber von dem Bruch. Zu behaupten, der Film hätte nichts mit dem WITCHFINDER GENERAL zu tun, ist sehr mutig. Genau deshalb hat Hoven die Produktion angekurbelt. Und Armstron schreibt ja selbst, er wäre bei Tigon gewesen, wo auch Reeves war. Man holte Armstrong eben wegen seiner Connection zum Film dort, alles andere macht keinen Sinn, denn warum sonst hätte sich ein Hoven einen weiteren Regisseur geholt?

    Armstrong ist hier ein wenig die tragische Figur. Ich verstehe, warum er sich gewehrt hat, und ich verstehe, dass diese Arbeit frustrierend gewesen sein muss. Wenn jedoch auch die befragten Ensemble Mitglieder davon berichten, er wäre "entmachtet" worden, dann muss ich das glauben - zumindest, wenn es keine anderen Infos gibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •