Cinefacts

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 269
  1. #61
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Also der Shotvergleich da oben sieht ja grauenhaft aus!
    Der grobe Grain wird halt durch feinen Grain ersetzt, damit die Szene zum Rest des Films passt. Das kannst du aber in dem kaputt komprimierten Bild des Youtube-Videos nicht sehen. Wird aber im Video auch erwähnt.

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Solche Werbevideos kann ich langsam nicht mehr sehen. Seit es die DVD gibt wird in jedem zweiten Bonus-Material davon gesprochen, dass man den Film nun für kommende Generationen gerettet hat - und zwei Jahre später kommt ein neuer Transfer usw. Vielleicht wird es Zeit, den Begriff "Restaurierung" markenrechtlich zu schützen. Manchmal glaube ich, dass die Studios mehr Energie in die Bearbeitung des angeblichen Ausgangsmaterials stecken als in das Endprodukt, um die Unterschiede gravierender erscheinen zu lassen. So verblasst, wie manche Farbfilme hier präsentiert werden, haben sie doch noch nie ausgesehen. Und selbst die alte "Dracula"-DVD hatte dieses starke Hintergrundrauschen, das in dem Video zu hören ist, nicht. Sicher ist es positiv, wenn Studios Geld in die Retusche schlechter Klebestellen und sichtbarer Beschädigungen stecken. Aber die Bearbeitung der Körnung bei künstlichen Zooms ist einfach nur überflüssig, da hier nichts wiederhergestellt, sondern nachträglich verändert wird. Offenbar können es manche Leute nicht ertragen, dass alte Filme einen anderen "Look" haben als HD-Produktionen.

  3. #63
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    dem stimme ich vollkommen zu, ich habe mir heute wieder mal seit langer zeit "pillow talk" angeschaut und habe zu keiner zeit solche blassen farben gesehen. natürlich strotzt die dvd an bestimmten stellen vor analogen defekten, aber nie so massiv, wie in dem trailer zu sehen war.
    gerade bei dem film bin ich auf die sogenannte restaurierung gespannt, denn er beinhaltet die besonders kritischen über- und einblendungen, die eigentlich den typischen day/hudson/sixty-look ausmachen.
    schon bei der dvd sind unterschiedliche bildqualitäten zu erkennen: erstens die normalen aufnahmen der männlichen akteure, zweitens die eingesetzten filter bei nahaufnahmen von doris day und drittens die überblendungen bei den telefonaten - wie das bei der blu ray gelöst wird, ich bin mal gespannt....

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Der grobe Grain wird halt durch feinen Grain ersetzt, damit die Szene zum Rest des Films passt. Das kannst du aber in dem kaputt komprimierten Bild des Youtube-Videos nicht sehen. Wird aber im Video auch erwähnt.
    Mir reicht vorerst auch der Shotvergleich. Da sieht man doch schon wo der Hase hinläuft. Und wenn das Ergebnis des "grobes Grain wird durch feines Grain ersetzt" dann offensichtlich zu solchen glattgebügelten unscharften Szen führt, dann frag ich mich doch was das soll.
    Grobes Grain durch feines ersetzen...ha, also erstmal wird der Film normal abgetastet, dann der Grain entfernt um danach computergenerierten Grain übers Bild zu legen um den Kunden zu täuschen oder wie soll sowas funktionieren? Da darf mich gerne mal jemand aufklären.

  5. #65
    Spielzeug
    Registriert seit
    03.05.06
    Ort
    Leipzig
    Alter
    37
    Beiträge
    1.574

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Der grobe Grain wird halt durch feinen Grain ersetzt, damit die Szene zum Rest des Films passt. Das kannst du aber in dem kaputt komprimierten Bild des Youtube-Videos nicht sehen. Wird aber im Video auch erwähnt.
    Die Frage ist nur, warum man sich die Mühe macht, vorhandenes, echtes Filmkorn zu entfernen, um dann neues künstliches Grain drüberzulegen...hmmm... na ja bei den Brüdern bleibt wohl nur übrig abzuwarten und Tee zu trinken.

    Das sehen ja andere hier auch kritisch, wie ich gerade erst gemerkt hab...

    Kann gut gehen, wie bei "Smokey and the Bandit", "Blues Brothers" oder "Psycho", so lala werden wie bei "Back to the Future" oder "The Thing" oder komplett in die Hose gehen, wie bei "Big Lebowsky" oder "Tremors".

    Es ist quasi alles drin...BluRays von Universal sind wie eine Schachtel Pralinen...
    Geändert von SmallSoldier (14.01.12 um 21:20:09 Uhr)

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    ha, also erstmal wird der Film normal abgetastet, dann der Grain entfernt um danach computergenerierten Grain übers Bild zu legen um den Kunden zu täuschen oder wie soll sowas funktionieren? Da darf mich gerne mal jemand aufklären.
    Das wird fast immer gemacht. Bei nahezu jedem Film, ob neu, ob alt. Arri Relativity, Imax DMR, ...
    Normalerweise meckert da nur kein Schwanz, weil es ohne Vergleich niemand merkt bzw. es meistens der Qualität auch absolut zuträglich ist.

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Wozu denn? Erst macht mach sich die "Mühe" das Grain wegzufiltern, nur ums dann später wieder künstlich hinzuzufügen, das macht doch keinen wirklichen Sinn, da könnte man das Material doch gleich so belassen wie es war/ist.

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    In der Regel einfach um ein möglichst sauberes Bild zu haben. Da kommt ja nicht alles wieder drauf, was vorher raus kam. Vielleicht gibt's im Netz ja irgendwo bebilderte Vergleiche zwischen Material, dass Arriscan durchlaufen hat und demselben Material, das durch den Spirit gewandert ist. Das ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht und das im Positiven, nicht wie bei Predator.
    Es ist auch von Vorteil, eine möglichst gute Arbeitsgrundlage zu haben, etwa wenn viel oder aufwendiges Compositing notwendig ist. Später sollte ja alles mehr oder minder einheitlich sein. Meist wird ein Film auch nicht ausschließlich auf einer Emulsion oder zum Teil digital gedreht, manchmal möchte man auch das angleichen. Gibt eine Vielzahl von Gründen und im Zweifel ist es kein schlechteres Werkzeug als die meisten anderen, die die DI heute bietet. Ist, wie bei allen Sachen, Salz, Hammer, Knarre, öhm Gift, einfach eine Frage dessen, wer es wie verwendet.

  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Aber so ein Ergebis wie das was man auf dem Shotvergleich sieht (auch wenn die Shotqualität nicht representativ ist, man erkennts trotzdem) kann doch unmöglich das Ziel der ganzen Arbeit sein wenn das Material vorher schon besser ausgesehen hat.

  10. #70
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von Teichinator Beitrag anzeigen
    In der Regel einfach um ein möglichst sauberes Bild zu haben. Da kommt ja nicht alles wieder drauf, was vorher raus kam. Vielleicht gibt's im Netz ja irgendwo bebilderte Vergleiche zwischen Material, dass Arriscan durchlaufen hat und demselben Material, das durch den Spirit gewandert ist. Das ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht und das im Positiven, nicht wie bei Predator.
    Es ist auch von Vorteil, eine möglichst gute Arbeitsgrundlage zu haben, etwa wenn viel oder aufwendiges Compositing notwendig ist. Später sollte ja alles mehr oder minder einheitlich sein. Meist wird ein Film auch nicht ausschließlich auf einer Emulsion oder zum Teil digital gedreht, manchmal möchte man auch das angleichen. Gibt eine Vielzahl von Gründen und im Zweifel ist es kein schlechteres Werkzeug als die meisten anderen, die die DI heute bietet. Ist, wie bei allen Sachen, Salz, Hammer, Knarre, öhm Gift, einfach eine Frage dessen, wer es wie verwendet.
    Dazu muss man aber sagen, dass die Arbeitsgänge - so wie hier beschrieben - im Großen und Ganzen genau diesem (DI) Ablauf entnommen sind und primär für Neuproduktionen angelegt, nicht für Arbeiten im Restaurierungsbereich. Auch sind ARRI Relativity und IMAX DMR so nicht mit einander direkt vergleichbar, da DMR noch ganz andere Aufgaben erfüllt, und Relativity - bei allem Respekt - als Philisophie und markttechnisch nicht das erreicht hat was eigentlich geplant worden war, von der Qualität mal ganz abgesehen.

    Im übrigen stimmt aber die Aussage bzgl. Arriscan vs Spirit "Unterschied wie Tag und Nacht" überhaupt nicht, so sie denn den ARRI favoriserien soll. Im Gegenteil. Gerade bei IPs und Printelementen ist ARRI DEUTLICH unterlegen, von geschrumpftem Material ganz zu schweigen. Bei Negs hat ARRI (sehr) gutes zu bieten, aber das hat (z.B.) der SPITIT 4K in allen auch darunterliegenden Auflösungen auch, wie auch IMAGICA etc. Die Unterschiede kommen bei diesen jeweiligen Scanners erst in der Nachbearbeitung zum tragen.

    Übrigens ist primär gegen die Bearbeitungen bei Universal wenig schlechtes zu sagen, jedenfalls wenn man nach ihren Aussagen geht. Das dies aber in, sagen wir mal "starkem Kontrast" zu dem gezeigten steht, haben einige ja schon debattiert. Was das tracking bei OUT OF AFRICA angeht, oder das Degraining bei den Opticals zur Angleichung via Regraining, so sind dies in ersterem Fall eindeutige Eingriffe in das gedrehte Material, und KEINE Restaurierung. Es mag dann gefälliger aussehen, aber man sollte es nicht als Restaurierung verkaufen. Auch im zweiten Fall ist es ein Eingriff, denn diese Dinge sind produktionsbedingt "so, wie sie sind". Man kann sie "verbessern" - aber sollte dies dann nicht, jedenfalls nicht wenn auf dieser Ebene verfahrentechnisch gearbeitet wurde, als Restaurierung "labeln". Anderes wäre es, wenn die gesamten Opticals neu und sauber mit heutigen Möglichkeiten gescanned und exakt einkopiert würden.

    Ansonsten kann ich dem in blau markierten Halbsatz nur zustimmen. Er könnte nicht mehr wahr sein. Teichinator - Du arbeitest als DA o.ä. ??

  11. #71
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Sehr interessant die Diskussion hier, auch wenn ich leider annehme, dass viele Befürchtungen am Ende wohl zutreffen werden, denn allein dieser Vergleich...

    Zitat Zitat von Sunny007 Beitrag anzeigen

    ...ist ja mal ein Paradebeispiel für Verschlimmbesserung.

  12. #72
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Tiefenwirkung futsch, Details ausradiert, Grain geplättet.

    Meisterleistung!

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Leute, nun haltet mal die Luft an. Also aus einem Promo-Werbe-Clip bei Youtube Bildvergleiche zu produzieren und damit auf die Qualität des Endprodukts zu schließen, ist an Albernheit nun wirklich nicht mehr zu überbieten.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Natürlich sind youtube clips von der Bildqualität nie ein Maßstab. Die sollten mal lieber 720p mit gescheiter Datenrate anbieten und dafür das nutzlos-matschige 1080p abschalten. Auch filtert youtube teilweise selbst noch, damit es bei der niedrigen Bitrate nicht ganz so schlimm aussieht.

    Auch wird bei diesen before/after Vergleichen gerne mal etwas gemogelt - aber es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass hier eindeutig Dinge als Verbesserung gezeigt werden, die einfach keine sind. Bei dem Vergleich da oben hätte ich lieber die before-Version. Mal schauen, wie es später dann wirklich aussieht...

  15. #75
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Was allerdings auffällt, ist, dass die gesamten Werte im Gamma, Kontrast im Weiß und den Midtones und im Schwarz im Vergleich zu "before" nicht mehr stimmen. Diese ändern sich durch encoding/compression nicht annähernd in dieser Form, zumal dies bei der Erstellung im selben file unmöglich wäre, da sie hier identisch sein müssten...was im Umkehrschluß heißt, dass die Bearbeitung "after" Mängel hätte (siehe Hemd, Haare etc). Abgesehen also von dem degraining zeigt man hier Sachen, die in einen Werbetrailer verpackt eher, sagen wir: unglücklich wirken.

  16. #76
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Sehr interessant die Diskussion hier, auch wenn ich leider annehme, dass viele Befürchtungen am Ende wohl zutreffen werden, denn allein dieser Vergleich...
    [...]
    ...ist ja mal ein Paradebeispiel für Verschlimmbesserung.
    Aber diesen einen herausgespickten Screenshot kann man jetzt nicht für allgemeingültig erklären. Alles andere was im Video gezeigt worden ist, war schon ziehmlich beeindruckend. Freue mich auf die "Neuauflagen".

  17. #77
    Michael-Mann-Fan
    Registriert seit
    15.07.09
    Beiträge
    435

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Zitat Zitat von Prof. Abronsius Beitrag anzeigen
    Und selbst die alte "Dracula"-DVD hatte dieses starke Hintergrundrauschen, das in dem Video zu hören ist, nicht.
    Also bei der DVD, die zum Wolfman-Kinostart kam, war die O-Ton-Spur schon ziemlich so verrauscht, wie es auch im Video klang. Das dürfen die meines Erachtens gerne behutsam reduzieren/tilgen/entfernen.

  18. #78
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Die Neuauflage kenne ich nicht, aber die DVD aus der Monster Legacy Collection klingt, wie ein Film von 1931 eben klingt. Vielleicht wurde auch dort schon ein Filter eingesetzt, aber das Ergebnis ist in Ordnung. Im Prinzip gehört das Grundrauschen einer Lichttonspur ebenso zur originalen Gestalt eines Films wie die Körnung des Filmmaterials. Rauschfilter führen - das wurde in diesem Forum ja schon oft diskutiert - manchmal zu guten, oft aber zu furchtbaren Ergebnissen (siehe zahlreiche DVDs der Murnau-Stiftung). Gerade bei einem Film wie "Dracula", der ohnehin eine sehr "sterile" Tonspur besitzt, kann so ein Rauschfiltereinsatz problematisch sein. (Es sei denn, man hört sich gleich die Tonspur mit der Philip-Glass-Musik an, die den Film totfiedelt.) Vermutlich wird das Ergebnis der Tonbearbeitung aber nicht wesentlich von der ersten DVD abweichen, denn auch in der "Nachher"-Passage ist noch ein leichtes Rauschen zu hören, und das ist auch gut so. Dass man nun Toneffekte hören soll, die das Rauschen zuvor überdeckt hat, halte ich aber für eine werbewirksame Übertreibung.

  19. #79
    Dominik1989
    Gast

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Ich habe mal eine Frage bezüglich dieser VÖ. Werden die 13 Filme dann in einer Art "Collectable edition" rausgebracht, also mit einheitlichem Cover? Oder werden sie als Einzel-VÖ rausgehauen, also so das man sie auch ins Regal stellen kann wenn man nicht mehrere von dieser Reihe kauft?

    (Ich hoffe ihr habt verstanden was ich meine)

    Beispiel: bei "Der Soldat James Ryan" gibt es eine Diamond Edition und ein "normales" Steelbook. Ich wollte unbedingt die normale Hülle weil sie einfach unabhängiger ist.

    Und von diesen 13 Klassikern von Universal interessieren mich ohnehin bloß 2, vielleicht 3.

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Universal restauriert 13 Klassiker zum 100. Jubiläum inkl. Schindlers Liste

    Im Westen nichts neues wird ein Digibook spendiert. Bei einem anderen Film wird es aber wohl nur eine VÖ im Elite-Case geben. Da ist ein einheitliches Jubiläumsdesign wohl schon ausgeschlossen. Wäre auch zu geil gewesen, wenn alle 13 Klassiker im Digibook erscheinen würden.

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •