Cinefacts

Seite 22 von 31 ErsteErste ... 12181920212223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 603
  1. #421
    Inspector
    Registriert seit
    20.08.04
    Ort
    "Bang Boom Bang-City"
    Alter
    38
    Beiträge
    3.246

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von MajorGucky Beitrag anzeigen
    Na na, jetzt nur nicht übertreiben. Er ist zwar hörbar verärgert, aber weder über die Dame noch den anderen Synchronsprecher sagt er wirklich viel (wobei die Art, wie er das wenige sagt, natürlich schon Rückschlüsse auf seine Meinung hierzu ermöglicht).
    Direkt kann bzw. will er bestimmt nix sagen, da er die nächsten paar Jahre ja auch noch weiterhin gebucht werden will

  2. #422
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.06.06
    Alter
    49
    Beiträge
    1.513

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Callahan Beitrag anzeigen
    Direkt kann bzw. will er bestimmt nix sagen, da er die nächsten paar Jahre ja auch noch weiterhin gebucht werden will
    Nun ja, mit 71 ist er darauf bestimmt nicht mehr zwingend angewiesen...

  3. #423
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Also man hört hier mehr als deutlich seinen Ärger.
    Er drückt sich zwar professionell aus, jedoch sind seine Aussagen unmissverständlich.
    Weder hält er etwas von der Entscheidung. noch von der Person, welche sie getroffen hat.
    Zudem wird deutlich, daß er den neuen Sprecher als sehr unpassend und nicht vergleichbar mit seinem Format einstuft.

  4. #424
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Also der Danneberg wirkt doch schon sehr weinerlich und wie ne beleidigte Leberwurst. Glaubt der im Ernst, es juckt Stallone oder Schwarzenegger, wer wen spricht?

    Emil Rottmeyer soll auch im Film ein Österreicher sein, von daher ist eine österreichische Synchronstimme valide. Zudem ist Ralph Schicha gar kein Ösi, sondern ein ausgebildeter Theaterschauspieler mit Spezialität bayrischer und österreichischer Dialekt. Der Danneberg soll sich doch erstmal informieren, bevor er so nen Stuss verzapft!

  5. #425
    01
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Der Film hat mir als Fan Schwarzeneggers gefallen, weil Arnold hier den dankbareren, lustigeren Teil abbekommen hat, während Stallones Part tendenziell ernsthafter angelegt ist. Als "neutraler" Filmfreund gefällt er mir weniger.
    Meine ursprüngliche, vor Monaten aus Vorfreude zurückgestellte Angst, dass mir der Film nicht ganz zusagen werde, weil ich Gefängnisfilmen prinzipiell Unterstelle, dass sie keine guten Actionfilme sein können, hat sich für mich jetzt doch wieder bestätigt. Action, im eigentlichen Sinne, gibt es nur am Ende.
    Abseits davon funktioniert der Film ganz gut als kompetent gemachter, ansehbarer High-Concept-"Thriller", dessen eigentlich Attraktion aber natürlich Schwarzenegger und Stallone sind. (Das die Nebenrollen prominent besetzt sind, hilft auch.)
    Trotzdem empfinde ich es so, dass der Film Potential verschenkt: Ein Film, der ein High-Tech-Guantanamo thematisiert, hätte ein paar Seitenhiebe/Kommentare zu dem Thema (und dem Thema allgegenwärtiger Überwachung) beinhalten müssen (so wie etwa auch "Running Man" einen sehr schönen Kommentar zum Fernsehen abgibt). Dazu noch die Laufzeit, die für meinen Geschmack zu lang ist: ein paar Minuten weniger, hätten dem Film gut getan. (Kleinigkeit zum Finale: Da hat man "gesichtslose" Wachen, die sich wunderbar als Schießbudenfiguren eignen würden - und im Finale rennen die dann alle ohne Maske rum.)
    Überhaupt, das Finale: ca. 2 blood squibs, der Rest kommt wieder aus dem PC und ist zudem nach moderner Art recht schnell geschnitten. (Überhaupt fühlt sich der Film, von den Schimpfworten und ein paar Blutspritzern her, eher wie ein PG-13-Film an.)
    In der Summe ist das also ein vertretbarer Stallone-Film mit Besetzungs-Coup in der Nebenrolle. Arnie ist gut aufgelegt, aber verglichen mit "Escape Plan" hat zumindest mir "The Last Stand" mehr Spaß gemacht - da fühlte ich mich als Fan besser bedient.

    P.S.: Ja, die Synchronisation ist einfach nicht gut und passend.

  6. #426
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Also der Danneberg wirkt doch schon sehr weinerlich und wie ne beleidigte Leberwurst. Glaubt der im Ernst, es juckt Stallone oder Schwarzenegger, wer wen spricht?

    Emil Rottmeyer soll auch im Film ein Österreicher sein, von daher ist eine österreichische Synchronstimme valide. Zudem ist Ralph Schicha gar kein Ösi, sondern ein ausgebildeter Theaterschauspieler mit Spezialität bayrischer und österreichischer Dialekt. Der Danneberg soll sich doch erstmal informieren, bevor er so nen Stuss verzapft!
    ...und die Synchro ist trotzdem grottenscheiße.

    Ich weiß gar nicht ob ich Concorde gönnen soll das der Film hierzulande ohne Ende floppt. Einerseits wäre es sehr schön mit anzusehen, andererseits besteht bei Erfolg eine eventuelle Chance auf eine Neusynchro.

  7. #427
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Ganz ehlich: Herr Danneberg klingt wirklich ziemlich beleidigt. Ich kann das sogar verstehen, wenn man beide seit 30 Jahren synchronisiert.
    Dass er den österreichischen Dialekt lächerlich findet, kann ich allerdings nicht nachvollziehen, da dieser ja offenbar im englischen Originalton auch so vorhanden ist. Da ist es dann nur legitim, den auch in die Synchro einzubauen.

    Zudem glaube ich nicht, dass sich Stallone und Schwarzenegger ernsthaft dafür interessieren, wer ihnen die Stimme in einem relativ kleinen Land wie Deutschland leiht. Beim besten Willen nicht. Wenn Her Danneberg das wirklich glaubt, dass hält er sich echt für verdammt wichtig.

  8. #428
    01
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Äh: Das relativ "kleine" Deutschland hat 80 Mio Einwohner und von der Kaufkraft her ein signifikanter Markt in Europa, in dem zudem Schwarzenegger und Stallone durchaus auch große Erfolge gefeiert haben. Dass die beiden Herren, denen heute ganz sicher bewusst ist, dass sie auf die internationalen Einspielergebnisse angewiesen sind (weil es alleine in den USA leider nicht mehr reicht), sich der Bedeutung einer konstanten/guten Synchronisation bewusst sind, erscheint mir nicht unwahrscheinlich. Wenn Danneberg sagt, dass beide wollten, dass er sie "gemeinsam" synchronisiert, habe ich keinen Grund daran zu zweifeln. Er sagt ja nicht, dass die beiden sich wahnsinnig für das Thema interessieren, aber bewusst ist es ihnen eben doch. (Zumal: Der junge Schwarzenegger ist ja auch in einem Land aufgewachsen, in dem synchronisierte Filme liefen!)

  9. #429
    Tourist
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    5.029

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Also daß Danneberg sagt, daß Schwarzenegger möchte, daß er ihn spricht, halte ich durchaus für glaubwürdig. Bud Spencer hat ja auch schon mehrfach gesagt, daß er seine dt. Stimme (Wolfgang Hess) sehr gut findet und der hat ja eigentlich
    persönlich garnix mit Deutsch am Hut. Und Danneberg wird bestimmt nicht so sauer sein, weil ihm Geld durch die Lappen gegangen ist. Er wurd ja so oder so für Stallone angagiert und hat kassiert. Denke er denkt da in erster Linie doch an die Fans. Jedenfalls hätte man wirklich einen deutlich besseren Sprecher für Arnold finden können, ich mein was hat dieser Schicha denn schon in Sachen synchron gemacht? quasi kaum was... und dann direkt für so ne hochkalibrige Rolle verpflichten... mir wären auch andere Stimmen eingefallen, die ich besser gefunden hätte, z.B. Ingo Albrecht.

    Zu dem Thema das ist kein östereicher. Ich denke er hat nichmal gewusst, wer schwarzenegger nun spricht, weil die ja nicht unbedingt zeitgleich im studio gewesen sind. Selbst im Netz war es ja erst nicht bekannt, weil es doch ein eher unbekannter ist.
    Schauspielen ist eine sache, aber synchronschauspielen ist imo immer noch was anderes...

    Den Film werd ich mir wohl nur im Original ansehen (auch weil ich Arnies Originalstimme irgendwie kultig finde und mich nicht stört, zumal es bei der Rolle ja nunmal super passt mit dem Akzent). Es sei denn Concorde bringt für uns noch einen Synchro Bonus für die Heim-VÖ.

  10. #430
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    spricht Schwarzenegger denn im Original wirklich teilweise österreichisch oder nur besonders deutlich mit österreichischem Akzent?

  11. #431
    01
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Also, wenn ich mir dieses Szene (O-Ton) anschaue, klingt Arnold da prinzipiell so wie immer: http://www.youtube.com/watch?v=dI4M4rIBCcQ
    Finde nicht, dass er sich da "österreichischer" als sonst anhört.

  12. #432
    01
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Nachtrag: Ich habe schon mal erwähnt, dass Arnold und Sly sich wahrscheinlich mindestens für ihre Synchronstimmen in großen Export-Märkten interessieren, weil sie auf dem internationalen Markt nicht unbeträchtliche Summen einspielen oder einspielen können. Jetzt ist "Escape Plan" in den USA zwar nicht so schlecht gelaufen, wie "The Last Stand" oder "Bullet to the Head", aber er könnte trotzdem als Flop bezeichnet werden, wenn man nur das US-Ergebnis nimmt. Aber mit dem internationalen Ergebnis werden aus bisher 23 Mio plötzlich 86 Mio Umsatz - wobei alleine China bisher fast 21 Mio dazu beigetragen hat.

  13. #433
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Gestern gesehen, hier ist mein Fazit:

    Synchron: Ja, es irritiert schon, dass Arnie einen anderen Sprecher hat. Was mich daran aber bald noch mehr stört, dass Herr Schicha sich irgendwie nicht entscheiden konnte, ob er ihn mit österreichischem Dialekt spricht oder ohne. Im Ergebnis kommt da ein sehr unterschiedlicher Mix heraus, der nicht gerade professionell wirkt (was bei seinem dünnen Oeuvre auch kein Wunder ist).

    Film: Klar muss man bei einem solchen Film Zugeständnisse an die Logik machen, aber teilweise hakt das (gerade ab der Hälfte) doch ziemlich. Positiv: Die spielfreudigen Stars, die gut besetzten Nebenrollen (Amy Ryan), einige solide Spannungsmomente, der Twist kurz vor Schluss.

    Wertung: gute 6/10.

  14. #434
    Dr. Screamologie
    Registriert seit
    27.12.02
    Beiträge
    516

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von MMSDuke Beitrag anzeigen
    Thomas Danneberg im Interview zur Sprecherwahl

    http://www.antenne.com/news-service/...ster-stallone/

    Danke, Concorde.
    Man sollte halt doch immer beide Seiten der Medaille betrachten. Nehme hiermit alles zurück und bestehe von jetzt an darauf, dass auf Concorde rumgehackt wird und alle die den Film boykottieren deswegen, bekommen meinen Segen hierfür.

  15. #435
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Also der Danneberg wirkt doch schon sehr weinerlich und wie ne beleidigte Leberwurst. Glaubt der im Ernst, es juckt Stallone oder Schwarzenegger, wer wen spricht?

    Emil Rottmeyer soll auch im Film ein Österreicher sein, von daher ist eine österreichische Synchronstimme valide. Zudem ist Ralph Schicha gar kein Ösi, sondern ein ausgebildeter Theaterschauspieler mit Spezialität bayrischer und österreichischer Dialekt. Der Danneberg soll sich doch erstmal informieren, bevor er so nen Stuss verzapft!
    Oh, jetzt ist Danneberg der böse ... sehr gut

  16. #436
    Dolemite
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    spricht Schwarzenegger denn im Original wirklich teilweise österreichisch oder nur besonders deutlich mit österreichischem Akzent?
    Arnie spricht im Original tatsächlich szenenweise Österreichisch, also nicht bloß Englisch mit Akzent, sondern Deutsch mit Dialekt.
    Geändert von Dolemite (15.11.13 um 07:24:14 Uhr)

  17. #437
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.06
    Beiträge
    350

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Schön zu sehen, dass nicht nur wir "Fanvieh" (wie man die Leute im Verleih vielleicht sieht) die Umbesetzung nervt sondern auch denjenigen, der beiden schon sehr viele Jahrzehnte (!) seine Stimme leiht. Es freut mich jedenfalls, seine Meinung zum Thema zu hören und das ihm das nicht am Allerwertesten vorbei geht. "Nötig" hat er die paar Takes mit Sicherheit nicht - ich glaube vollkommen, dass ihn das eher im Interesse des Publikums stört und das bringt er auch klar zum Ausdruck. Danke auf alle Fälle für das Interview in Richtung des Radiosenders. Und auch schön, dass Herr Danneberg sehr wohl mitbekommt, dass das sehr, sehr viele Leute stört, dass er Arni nicht spricht im Film.

    Was "Stirb langsam 3" angeht, so ist es eine andere Situation: Zum einen war Manfred Lehmann im Ausland und der Film musste unbedingt dann starten und ein Verlegen des Starttermins hat man nicht erwogen (Man beachte auch bitte, dass dieser Teil von Disney kam!) und hatte das nicht mit Lehmann koordiniert. Tja - weg war er (den Trailer zu Teil 3 hat er ja auch noch gesprochen).

    Des weiteren hat Manfred Lehmann selbst Thomas Danneberg als Ersatz vorgeschlagen.

    Danneberg selber jedoch hat schon oft geäußert (und tut es ja auch hier im aktuellen Fall), dass die kontinuierliche Besetzung der Standardstimme wichtig ist - er hätte also mit Sicherheit nichts dagegen sondern würde sich im Gegenteil sogar dafür aussprechen, dass man Stirb langsam 3 neu synchronisiert (vom Prinzip her). Seine Leistung ansich ist im Film natürlich tadellos (wie immer) - ist aber für viele einer der sehr seltenen Fehlbesetzungen seiner Person und ein Ärgernis (für viele zumindest) innerhalb der Filmreihe.

  18. #438
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von 01 Beitrag anzeigen
    Wenn Danneberg sagt, dass beide wollten, dass er sie "gemeinsam" synchronisiert, habe ich keinen Grund daran zu zweifeln.
    Danneberg sagt in dem Interview so viel Falsches. Der kann ja nicht mal mit den Stars selber sprechen, sondern nur übers Management. Woher will der wissen, was sie wirklich denken?

    Der Mann nimmt sich so unglaublich wichtig, ist aber eigentlich nur ein kleines Lichtlein. So kann man sich auch selber demontieren! Aber es ist ja Danneberg, dann muss es ja stimmen. Oliver Krekel anyone?

    Arnie spricht im Original tatsächlich szenenweise Österreichisch, also nicht bloß Englisch mit Akzent, sondern Deutsch mit Dialekt.
    Nochmal: Emil Rottmeyer ist auch im Film Österreicher, das ist kein Zufall! Warum sonst sollte man auch einen deutschen Synchronsprecher mit österreichischem Dialekt sprechen lassen?

    Oh, jetzt ist Danneberg der böse ... sehr gut
    Die Qualität der Synchro ist eine Sache, die Art der Kritik eine andere. Danneberg hätte sich selber mal fragen müssen, ob er in der Lage gewesen wäre, einen österreichischen Dialekt zu sprechen. Ob sich die Synchro-Autoren nicht was dabei gedacht haben. Aber statt dessen nur beleidige Leberwurst spielen...dafür hab ich kein Verständnis.

    Mir ist durchaus klar, dass Danneberg für Synchro-Freunde unantastbar ist - ich schaue keine Synchro, ich gehe neutral an die Sache ran.
    Geändert von LJSilver (15.11.13 um 09:41:39 Uhr)

  19. #439
    Registrierter Vollhonl
    Registriert seit
    10.12.03
    Ort
    10 - 20 Völker
    Alter
    33
    Beiträge
    1.637

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Es ist richtig, dass Danneberg im Interview sehr emotional und wütend spricht, allerdings - und darum geht es hier doch - ist der Kern seiner Aussage ganz richtig: Das Publikum möchte Doppel-Danne und dennoch wird in letzter Minute umentschieden. Schaut man sich die Meinungen hier und sonstwo an, steht doch unumstritten fest, dass eine exorbitante Mehrheit klar den doppelten Danneberg bevorzugt hätte und Otto-Normalo interessiert sich eh nicht dafür und einer von 1000 hätte vllt. mal mit der Stirn gerunzelt ob der ähnlichen Stimmen. Who cares?

    Hier wurde schlicht eine nur begrenzt nachvollziehbare Entscheidung getroffen, die weder im Interesse des Publikums noch möglicherweise im Sinne der Hauptdarsteller ist.

    Hat Concorde eigentlich irgendwo eine E-Mail Adresse oder läuft hier alles über facebook?

  20. #440
    Stefus09
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Ich finde auch das Danneberg sich da etwas zurückhalten hätte können. Wirkt in seiner Position eben schnell wie die beleidigte Leberwurst, wie du schon geschrieben hast.

    Die Synchrostimme ist extrem wichtig für den Film, wie man an den ewigen Disukussionen schnell erkennen kann! Und hier haben sie halt richtig verkackt. Ein guter Freund hat es in seiner Kritik finde ich gut auf den Punkt gebracht: Es ist verwirrend wenn Arnie nicht nach Arnie klingt! (Komplette Kritik hier: http://www.ajoure-men.de/kultur/esca...uf-der-flucht/)

    Ich sitze im Kinosaal, der Film fängt an und Arnold Schwarzenegger klingt nicht nach Arnold Schwarzenegger. Und als wäre das nicht genug, klingt Sylvester Stallon auch noch ähnlich!!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •