Cinefacts

Seite 27 von 31 ErsteErste ... 17232425262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 540 von 603
  1. #521
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Randy the Ram Beitrag anzeigen
    Richtig, da besteht dringender Handlungsbedarf. Den Text kann man in der Form nicht ernstnehmen.
    Damit passt er doch bestens zur Forderung.

  2. #522
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.03
    Beiträge
    240

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von ShineyMetalAss Beitrag anzeigen
    Im Prinzip unterstellt er Dir, das Du dir die Geschichte ausgedacht hast, also eine Urban Legend ist, eben wie die Geschichte mit der Spinne in der Yuccapalme. Oder die angebliche Statistik, das ein Mensch durchschnittlich 10 Spinnen im Leben Nachts beim Schlafen verspeist.
    Nun, da irrt er.
    Die Leute hier sind nunmal recht kritisch.
    Aber danke für die Aufklärung.

  3. #523
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Naeff ist hier

  4. #524
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.12.10
    Alter
    39
    Beiträge
    200

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Der Große Coordinator Beitrag anzeigen
    Damit passt er doch bestens zur Forderung.
    Und das hier im Forum, wo eine Petition bzgl. alten Walt Disney Synchros aufgemacht wird. Na Gratulation!

    Mir wäre es z.B. egal, ob in Ariel die Meerjungfrau ne andere Synchro verwendet wird. Anderen wiederum nicht. Ebenso ist es hier. Aber die Toleranzschwelle gegenüber den Sachen, die einen selber nicht betreffen scheint in diesem Forum ja traurigerweise sehr gering zu sein.

  5. #525
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.09
    Beiträge
    232

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    War gestern im Film drin der Film ist gut aber die Stimme von Arnold ist scheiße!
    Hoffe das Thomas Danneberg bald wieder Arnold spricht!
    Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht was der Mist soll!

  6. #526
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Arnie sollte Arnie sprechen. Ende.

  7. #527
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.06
    Beiträge
    350

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    Sorry wenn leicht OT, aber das mit dem Trailer halte ich für eine unbestätigte Legende - NIRGENDS kann man diesen Trailer finden. Hat jemand diesen Trailer? Würde mich sehr freuen, diesen mal zu sehen...
    Zuletzt habe ich gensu diesen Trailer (Ausschnitte davon) im Rahmen eines "Stirb langsam"-Features zur EA im PayTV von SL4 gesehen. Da gab es eine Zusammenstellung der drei Teile und in den Szenen aus Teil 3 sprach Lehmann. Falls SKY da also nicht extra etwas hat synchronisieren lassen, stammte das aus dem Trailer mit Lehmann. Auf VHS gab es den auch mal damals. Das ist keine Legende.

  8. #528
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.06
    Beiträge
    350

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Noch eine kleine Ergänzung, weil es hier erwähnt wurdeavid Nathan wurde in FdK nach vollständiger Arbeit an Teil 1 nachträglich ausgetausvht und zwar aus künstlerischen Gründen. Er weigerte sich aber, Captain Jack Sparrow "anders" zu sprechen und dann besetzte man Marcus Off. Ob die Anweisungen des Supervisors (auch hier eine Frau, soweit ich weiß) ausreichend waren für eine abweichende Interpretation oder nicht kann niemand beurteilen, der nicht dabei war. Jedenfalls hat Nathan nicht mehr Geld gefordert sonder, wie beschrieben, aus künstlerischen Gründen ausgetausvht worden.

    Das Thema Geld war der Grund für den fehlenden Benjamin Völz im zweiten Akte-X Film. "Top-Sprecher" bekommen sehr oft heute eine fixe Gage für einen Film - hier wollte Völz einen Betrag von 20k Euro, was wohl dem vierfachen der ansonsten für seine Hauptrollen üblichen Gage entspricht. So nachzulesen im Akte-X Forum und an weiteren Stellen. Man sollte sich hier mal vor Augen führen, dass irgendwelche "Promis" für oft qualitativ schlechte Synchros in Animationsfilmen schnell 100k EUR kassieren - und genau dagegen wollte Völz mit seiner Forderung auch protestieren. Gute Synchronsprecher sind meiner Meinung nach absolut ihr Geld wert.

    Was Escape Plan angeht: Irgendwann im TV schaue ich den vielleicht msl aber im Kino und auf BD: Nein, Danke. Ich habe keinen Danneberg-Altar zu Hause aber er gehört einfach zu den beiden Stars dazu - sonst kann man für mein Empfinden auch gleich jemand anderes besetzen (im Film direkt). Man reißt 30 Jahre und mehr an Tradition nicht auseinander. Und wenn es denn wirklich nicht funktioniert (was ich nicht glaube aber auch nicht beurteilen kann, da ich den Film nicht kenne), dann suche ich eine vernünftige Alternative - vielleicht einen Rainer Brandt oder so. So war es halt leider ein Eigentor von Concorde. Hätte ich zu entscheiden in dem Laden, ich würde die Arni Takes mit Danneberg neu aufnehmen und auf BD eine zweite Tonspur anbieten. Dann wären alle zufrieden und eine Menge mehr Leute (mich eingeschlossen) würden den Film dann gerne auf BD kaufen.

  9. #529
    .oldboy
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    hab mir den film gestern hier in pattaya im original angesehen...
    ...hat mir gut gefallen! die szenen in denen arnie deutsch spricht, oder eher jammert und fleht, sind sehr unterhaltsam...
    8/10

    ...die weit größere katastrophe als die deutsche synchroproblematik, waren für mich die thailändischen untertitel......sowas geht ja nun wirklich gar nicht

  10. #530
    01
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Was ist an thailändischen Untertiteln denn so schlimm?

  11. #531
    JungeralterSack
    Registriert seit
    26.06.07
    Beiträge
    1.037

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von .oldboy Beitrag anzeigen
    hab mir den film gestern hier in pattaya im original angesehen...
    ...hat mir gut gefallen! die szenen in denen arnie deutsch spricht, oder eher jammert und fleht, sind sehr unterhaltsam...
    8/10

    ...die weit größere katastrophe als die deutsche synchroproblematik, waren für mich die thailändischen untertitel......sowas geht ja nun wirklich gar nicht
    In welchem Kino warst du?
    Anschließend Walking Street oder Soi 6 ?

    Thai Untertitel gibt es meines Wissens immer in den Tourizentren.
    In Bangkok und anderen mittelgroßen Städten findest du die Filme auch komplett auf Thai synchronisiert, aber nie nur O-Ton.

  12. #532
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    So gestern im Kino gewesen: Natürlich ist die neue Stimme von Arnie etwas ungewohnt, nach einer Weile hat man sich aber wirklich daran gewohnt und ich fand die ganze Sache jetzt nicht so schlimm, wie hier wieder getan wird. Haben die ganzen Nörgler hier eigentlich schon den kompletten Film auf deutsch gesehen oder werden hier Meinungen wieder nur aufgrund kurzer Internetclips gebildet. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob es eine bessere Wahl für den Synchronsprecher gegeben hätte, dass Dannenberg aber beide spricht, halte ich bei diesem Film auch für sehr schwierig.

  13. #533
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Neve Campbell Beitrag anzeigen
    ....diese Stimme hätte schon immer sein können und sollte auch in Zukunft bleiben.

  14. #534
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Ich habe mir das Interview auch angehört und finde es mutig, dass er seine Meinung so öffentlich präsentiert. Aber sind wir mal ehrlich, wie viele Leute werden denn dieses Interview kennen? Ich habe den Film noch nicht gesehen und fand den Ausschnitt jetzt auch nicht so schlimm. Ich kann die Leistung von Ralph Schicha nicht beurteilen, wundere mich aber dennoch über diese Entscheidung. Bei einem Film wie Public Enemies wo es ebenfalls um den Stammsprecher von Christian Bale und Johnny Depp ging, wurde wie bei Escape Plan eine Entscheidung getroffen. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden. Dennoch sollte man die künstlerischen Entscheidungen kritisch hinterfragen. Das vor allem von den O-Ton Guckern so viele ach so neutrale Beiträge beigesteuert werden, finde ich sehr fraglich. Warum gönnt man den Synchroguckern nicht die über 30-jährige Gewohnheit von Danneberg. Eine Lösung mit Jürgen Prochnow hätte ich begrüßt, da ich ihn in Rocky auch sehr gut auf Stallone fand. Danneberg gehört zu Arnie wie Arsch auf Eimer.

  15. #535
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von .oldboy Beitrag anzeigen
    hab mir den film gestern hier in pattaya im original angesehen...
    ...hat mir gut gefallen! die szenen in denen arnie deutsch spricht, oder eher jammert und fleht, sind sehr unterhaltsam...
    8/10

    ...die weit größere katastrophe als die deutsche synchroproblematik, waren für mich die thailändischen untertitel......sowas geht ja nun wirklich gar nicht

    Aber wirklich ... eine Frechheit, dir sowas zuzumuten. Der Thailänder ist wirklich dreist.

  16. #536
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Hab Expendables damals in Griechenland im Kino angekuckt... mit griechischen Untertiteln! Über sowas muss man halt einfach hinwegsehen, wo ist das Problem?

  17. #537
    Dolemite
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Das vor allem von den O-Ton Guckern so viele ach so neutrale Beiträge beigesteuert werden, finde ich sehr fraglich. Warum gönnt man den Synchroguckern nicht die über 30-jährige Gewohnheit von Danneberg.
    Es geht doch gar nich darum, dass hier jemand einem anderen etwas nicht gönnt oder dass irgednjemand die Verärgerung der Fans über die Umbesetzung klein redet.

    Es geht hier eher darum, dass hier viel zu vorschnell über eine Entscheidung geurteilt wird, ohne überhaupt die Hintergründe zu kennen (insbesondere was die Gegebenheiten im Synchronbusiness angeht) und man hier Concorde bzw. dem Synchronstudio großspurig Unfähigkeit und sogar Bösartigkeit unterstellt und sich in wilden Spekulationen ergeht.

    Als Beleg für all dies wird ein Radiointerview von Thomas Danneberg herangezogen, in dem dieser zwar seinen eigenen Unmut über die Situation deutlich zum Ausdruck bringt, zu den konkreten Hintergünden aber im Grunde nichts hieb- und stichfestes sagt. Er sagt z. B. dass sowohl Schwarzenegger als auch Stallone geäussert hätten, dass er auf jeden Fall beide sprechen solle, wenn sie zusammen in einem Film zu sehen seien. Bei Schwarzenegger mag das zutreffen, da er den ja mehrfach persönlich getroffen hat. Aber Stallone hat er laut eigener Aussage bis heute nie persönlich kennengelernt. Woher will er wissen, dass der das genauso sieht? Des Weiteren sagt er ja selbst: Wenn es denen wirklich wichtig wäre, könnten sie solche Dinge in ihren Verträgen entsprechend festschreiben lassen. Dies haben sie aber nicht getan. Ergo ist es ihnen offenbar doch nicht soooo wichtig. Über die entscheidung seitens Concorde sagt er nur, dass das irgendeine verantwortliche Mitarbeiterin dort entschieden habe. Warum und weshalb weiß er nicht. Eben: es wird schon seine Gründe gehabt haben. Da wird es schon ein Abwägen über das Für und Wider einer Umbesetzung gegeben haben. Und ich bin mir sicher, Concorde hat sich die Entscheidung nicht annähernd so leicht gemacht, wie viele hier glauben.

    Zudem scheinen viuele hier tatsächlich zu glauben, dass die zwei dutzend Leute, die sich hier im Thread gerade an der Diskussion beteiligen, tatsächlich repräsentativ für das allgemeine Kinopublikum wären. Sind sie aber nicht.

    So unbefriedigend die letztendliche Lösung auch sein mag und so verständlich der Ärger mancher User darüber: Hier wird ein Fass aufgemacht und mit wilden Beschuldigungen um sich geworfen, dass es zum Teil einfach nur noch peinlich ist. Und die Petition ist in all ihrer Stümperhaftigkeit (sowohl hinsichtlich der Orthographie als auch der Argumentation (die Behauptungen aufstellt, für die es auch im Dannberg-Interview keine Belege gibt) die Krönung des Ganzen.

  18. #538
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von liebelein29 Beitrag anzeigen
    Zuletzt habe ich gensu diesen Trailer (Ausschnitte davon) im Rahmen eines "Stirb langsam"-Features zur EA im PayTV von SL4 gesehen. Da gab es eine Zusammenstellung der drei Teile und in den Szenen aus Teil 3 sprach Lehmann. Falls SKY da also nicht extra etwas hat synchronisieren lassen, stammte das aus dem Trailer mit Lehmann. Auf VHS gab es den auch mal damals. Das ist keine Legende.
    Interessant... welche VHS ar das bzw. könnte es gewesen sein? Hast Du diesen Sky Trailer zufällig noch?

  19. #539
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.10.03
    Beiträge
    362

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Wahnsinn. Da gibt es wohl ein paar pubertierende Spinner, die den Film wegen der deutschen Stimme von Arnie nicht kaufen wollen... Ich meine, jedem das Seine, aber ich finde die Stimme absolut passend! Erst dachte ich sogar, es wäre die Originalstimme von Arnie! Der Film hat meine Erwartungen absolut getroffen, wenn nicht sogar übertroffen. 9 von 10 Punkten!

  20. #540
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Hubert Farnsworth Beitrag anzeigen
    Es geht doch gar nich darum, dass hier jemand einem anderen etwas nicht gönnt oder dass irgednjemand die Verärgerung der Fans über die Umbesetzung klein redet.

    Es geht hier eher darum, dass hier viel zu vorschnell über eine Entscheidung geurteilt wird, ohne überhaupt die Hintergründe zu kennen (insbesondere was die Gegebenheiten im Synchronbusiness angeht) und man hier Concorde bzw. dem Synchronstudio großspurig Unfähigkeit und sogar Bösartigkeit unterstellt und sich in wilden Spekulationen ergeht.

    Als Beleg für all dies wird ein Radiointerview von Thomas Danneberg herangezogen, in dem dieser zwar seinen eigenen Unmut über die Situation deutlich zum Ausdruck bringt, zu den konkreten Hintergünden aber im Grunde nichts hieb- und stichfestes sagt. Er sagt z. B. dass sowohl Schwarzenegger als auch Stallone geäussert hätten, dass er auf jeden Fall beide sprechen solle, wenn sie zusammen in einem Film zu sehen seien. Bei Schwarzenegger mag das zutreffen, da er den ja mehrfach persönlich getroffen hat. Aber Stallone hat er laut eigener Aussage bis heute nie persönlich kennengelernt. Woher will er wissen, dass der das genauso sieht? Des Weiteren sagt er ja selbst: Wenn es denen wirklich wichtig wäre, könnten sie solche Dinge in ihren Verträgen entsprechend festschreiben lassen. Dies haben sie aber nicht getan. Ergo ist es ihnen offenbar doch nicht soooo wichtig. Über die entscheidung seitens Concorde sagt er nur, dass das irgendeine verantwortliche Mitarbeiterin dort entschieden habe. Warum und weshalb weiß er nicht. Eben: es wird schon seine Gründe gehabt haben. Da wird es schon ein Abwägen über das Für und Wider einer Umbesetzung gegeben haben. Und ich bin mir sicher, Concorde hat sich die Entscheidung nicht annähernd so leicht gemacht, wie viele hier glauben.

    Zudem scheinen viuele hier tatsächlich zu glauben, dass die zwei dutzend Leute, die sich hier im Thread gerade an der Diskussion beteiligen, tatsächlich repräsentativ für das allgemeine Kinopublikum wären. Sind sie aber nicht.

    So unbefriedigend die letztendliche Lösung auch sein mag und so verständlich der Ärger mancher User darüber: Hier wird ein Fass aufgemacht und mit wilden Beschuldigungen um sich geworfen, dass es zum Teil einfach nur noch peinlich ist. Und die Petition ist in all ihrer Stümperhaftigkeit (sowohl hinsichtlich der Orthographie als auch der Argumentation (die Behauptungen aufstellt, für die es auch im Dannberg-Interview keine Belege gibt) die Krönung des Ganzen.
    Ich glaube auch nicht, dass sich Concorde die Entscheidung leicht gemacht hat. Aber ein wenig mehr Transparenz würde der Sache schon gut tun. Und es ist dennoch möglich, dass jemand eine Entscheidung aus eigenem Ego getroffen hat. Ist ja nicht so, dass bei Filmstudios und anderen Firmen nicht auch Fehlentscheidungen getroffen werden. Das die Formulierung der Petition unglücklich ist, steht außer Frage. Dennoch ist es löblich zu zeigen, wie wichtig einem Kontuinität ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •