Cinefacts

Seite 30 von 31 ErsteErste ... 20262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 581 bis 600 von 603
  1. #581
    Schwanzlurch
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Heaty Beitrag anzeigen
    Hm, denkst du nicht, daß zumindest Diesel mit seinem F&F-Franchise etwas derartiges, zu Rambo und Terminator vergleichbares geschaffen hat? Natürlich nicht thematisch, aber filmgeschichtlich prägend, das würde ich zumindest zur Diskussion stellen.
    TFATF und "filmgeschichtlich prägend"? Machst Du Scherze?

  2. #582
    FORETASTE-FAN
    Registriert seit
    15.01.04
    Ort
    Zu Hause
    Alter
    47
    Beiträge
    2.860

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Das Action-Genre hat aber auch nicht mehr den Stellenwert wie noch in den 80er Jahren. Heutige Actionfilme leben zu 99% von schnellen Schnitten, da braucht es kein muskelbepackten Arnie oder Sly.
    Man könnte auch noch Eastwood mit ins Boot nehmen, hat ja auch den ein oder anderen Action-Film abgeliefert.
    Ich fand schade dass Brian Bosworth nach "Stone Cold" nichts ähnliches mehr auf die Leinwand brachte.
    Old School Like wird wohl kaum noch jemand in deren Fußstapfen schlüpfen können, auch an mangelnden Angeboten - will ja von der Jugend auch niemand sehen. Für die Generation 35+ lohnt es sich halt nicht mehr handfeste Actionfilme zu produzieren - zu einfach ist es wohl mit Computereffekten und schnellen Cuts zu arbeiten.

  3. #583
    Spike
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Heaty Beitrag anzeigen
    Hm, denkst du nicht, daß zumindest Diesel mit seinem F&F-Franchise etwas derartiges, zu Rambo und Terminator vergleichbares geschaffen hat?
    Ich predige zwar gerne, dass man andere Meinungen respektieren und seine eigene nicht als die einzig richtige darstellen soll, aber hier und jetzt antworte ich darauf folgendermaßen:
    Nicht mal Ansatzweise.

    Edith sagt noch:
    wenn... ja, wenn... er damals noch 2 weitere Triple-Wixx Dinger gebracht hätte (und der 2. dann auch wesentlich besser geworden wäre als der mit Eistee. Eiscreme. Na, der maximal pigmentierte halt), dann... hätte das vielleicht was werden können. Eventuell. Theoretisch. Möglicherweise.
    Geändert von Spike (19.11.13 um 15:36:09 Uhr)

  4. #584
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Gerade Triple-X empfand ich persönlich eher als nicht wirklich herausragend - dennoch natürlich der Kickstart für Diesels Karriere. Mit meinem oben geäußerten Gedanken meine ich einfach, daß F&F - und damit Vin Diesel - das Genre "Autorennen" als wie-auch-immer-irgendwo-dennoch-geistigen Nachfolger der Cannonball-Folgen der 70er wiederbelebt und frisch definiert hat. Es inspirierte Teile der Computerspielbranche und ist als Kulturteil einer Generation mit eingeflossen. Tuning ist in dieser Zeit wieder populärer geworden, und für Vin Diesel war es der Beginn einer recht einzigartigen Erfolgsreihe. Sechs Teile, der siebte in Produktion - allen Unkenrufen zum Trotz hat das meinen Respekt und zeigt auch, dass der Nerv der Zeit getroffen wurde. Die Neudefinition mit Teil 4 und spätestens Teil 5 weg von der reinen Tuningszene hin zum Gangster-Style hat ebenso gesessen.
    Vor diesem Hintergrund denke ich durchaus, daß eine Vergleichbarkeit zumindest thematisch, aber dennoch auch bezogen auf Diesel selbst, gegeben ist.

  5. #585
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    So gestern drinnen gewesen, der Film hat ein gutes Tempo und ist über weite Strecken auch richtig spannend und hat ein paar nette Überraschungen zu bieten. Kein überragendes Werk, aber sehr solide und es macht einfach Spaß, die beiden nebeneinander mit so viel Screentime zu sehen, habe da jede Sekunde genossen. Die Synchro von Arnold ist natürlich kurz ungewohnt, aber bei weitem nicht so schlimm, wie sie sie von einigen hier gemacht wird, im Grunde passt sie hier sogar recht gut zur Figur und sorgt im Zusammenspiel mit Arnolds Schauspielkünsten für einige Lacher - anders kenn ich es bei ihm nicht. Kino war recht voll, die Stimmung gut, vereinzelten Zurufen nach waren doch einige Fans drinnen, großes Gejohle im Saal, als Arnie zur MG greift - so gehört es sich

    8/10

    Ach so: von den gut 300 Leuten sind 2 gegangen, warum auch immer.

  6. #586
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.12.12
    Beiträge
    2.348

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Spike Beitrag anzeigen
    Vergesst mir den Norris nicht!
    Wenn man mal die 80er und die frühen 90er nimmt würde ich als Action-Helden Superstars natürlich ganz klar Schwarzenegger und Stallone nennen.
    Davor war es Norris. Danach Willis. Natürlich sind bzw. waren die Übergänge fließend.

    Dahinter in der zweiten Reihe Seagal, Van Damme, mit etwas Abstand Lundgren.

    Und heute... ist es schwieriger einzuordnen. Einen echten Superstar im Action-Genre sehe ich nicht.
    Aber am ehesten noch The Rock, Statham und Diesel.
    Sind keine Action Superstars, aber zumindest können die meisten was mit deren Namen anfangen.
    Das Potential wäre bei allen 3 da. Aber dann müsste jeder von denen mindestens noch ein, zwei richtige Kracher abliefern.
    Was großes. Etwas, was hängen bleibt.
    Eben so was wie Terminator, oder Rambo.
    Aber das liegt ja nicht an den dreien... sondern daran, was ihnen angeboten wird bzw. was den Autoren noch einfällt.


    Norris war nie ein Box Office Star in den USA. Sein größter Erfolg war "Missing in Action" mit 22 Millionen. Die hat Seagals letzter Hit "Exit Wounds" fast am ersten Wochenende eingespielt.

    Norris galt zwar als Action Star, aber ein Kassenmagnet war er nie. Ich persönlich mochte ihn bis "Delta Force" sehr.

    Seagal war nach Arnold, Stallone und Willis der viertgrößte Actionstar in den USA. Seine Filme waren erfolgreicher als die von van Damme. Von Norris, Lundgren usw will ich gar nicht sprechen.

    Seagal war ein absoluter A-Star zu Beginn bis Mitte der 90iger. Erst nach "Under Siege 2" ging es mit ihm in Sachen Box Office bergab.
    Das Seagals Agent laut eines Users hier für Seagals Niedergang Schuld sei, ist ein Märchen.

    Vielmehr war es Seagals Ego und sein Charakter der dafür verantwortlich war. Ich kenne keinen Action Star über den es so viele negative Geschichten gibt/gab, wie über Seagal.

    Seagal hat einfach die falschen Entscheidungen getroffen, wie z.B. die zwei Umwelt Filme (On Deadly Ground, Fire Down Below). Dann wollte er in "Glimmer Man" keine Menschen umbringen, weil er vom Dali Lama bekehrt wurde.

    Warner Bros. rastete aus und sagte ihm, dass er dafür bezahlt wird Menschen umzubringen und sie nicht zu verschonen. Sie hatten Seagals Eskapaden dann satt. Zuvor hat er bei "Executive Decision" geweigert seinen Tod im Flieger zu drehen. Der Übermensch dürfte schließlich nicht sterben.

    Mega Producer Joel Silver schrie ihn an, er solle seinen Hintern aus seinem Trailer bewegen und die Szene drehen.

  7. #587
    FORETASTE-FAN
    Registriert seit
    15.01.04
    Ort
    Zu Hause
    Alter
    47
    Beiträge
    2.860

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von montana Beitrag anzeigen

    Ach so: von den gut 300 Leuten sind 2 gegangen, warum auch immer.
    Das waren evtl. 2 CF-User die trotz ihrer Skepsis was die Synchro angeht nicht anders konnten und sich zähneknirschend ein Bild von machten?

  8. #588
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Mensch, Pacino, nu' fang' doch nich wieder die alte Seagal-Leier an.

  9. #589
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.06.10
    Beiträge
    1.176

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von mukki Beitrag anzeigen
    Seagal hat einfach die falschen Entscheidungen getroffen, wie z.B. die zwei Umwelt Filme (On Deadly Ground, Fire Down Below). Dann wollte er in "Glimmer Man" keine Menschen umbringen, weil er vom Dali Lama bekehrt wurde.
    Der Lama hat den guten Steven sogar erleuchtet. Gib mal bei youtube "John Leguizamo slams Steven Seagal" ein.

  10. #590
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Auf AreaDVD steht das nun auch (Fans fordern Neusynchro) . Da bin ich ja mal gespannt, ob Concorde hart bleibt oder was tut...

  11. #591
    Spike
    Gast

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von mukki Beitrag anzeigen
    Norris galt zwar als Action Star
    Genau darum geht es. Nicht um Box Office.

  12. #592
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Film heute gesehen und für absolut gut befunden! Wirklich sehr gut besetzt mit Sam Neill, Jim Caviezel und selbst der von mir mir nicht sehr geliebte 50 Cent konnte da mit seinen gefühlten 7 Minuten Screentime nicht viel kaputt machen.
    Arnie und Sly wirklich sehr gut, wobei der Arnold unterm Strich sogar die besseren Szenen hat. Aber Stallone hat schon die Hauptrolle.
    Das R-Rating bzw. die 16er Freigabe auch absolut gerechtfertigt, da mit den Gefangenen da nun wirklich ruppig umgegangen wird. Im Finale, und das ist auch mein einziger wirklicher Kritikpunkt, gibt es bei Einschüssen leider CGI-Blut zu sehen. Das hätte man besser machen können. Ansonsten wie in den guten alten Zeiten ohne Wackelkamera, Stakkatoschnitt und mit einigen wirklich witzigen Szenen, wobei die Oneliner fast alle Arnold raushaut.
    Unterm Strich ein wirklich guter Knastfilm mit Retroanstrich, den man sich als Fan von Stallone oder Schwarzenegger auf jeden Fall ansehen sollte.

    Ein Wort zur Synchro von Arnie: Nach etwa 5 min war das akzeptiert und fiel nicht weiter negativ auf. Ungewohnt ja, schlecht nein. Stimmen hier, dass die unbrauchbar und amateurhaft sei, das ist doch alles Kinderkacke. Hinsichtlich Intonation, Stimmlage und Ausdruck war das absolut okay. Ich war auch skeptisch, aber als Lösung für den aus meiner Sicht nicht funktionierenden doppelten Danneberg war das wirklich in Ordnung. Die beiden haben einfach zu viele Dialoge miteinander, das hätte nicht funktioniert. Wer sich den wegen der Synchro nicht im Kino anschaut, sollte nie wieder einen Stallone oder Schwarzenegger anschauen dürfen.

  13. #593
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Film heute gesehen und für absolut gut befunden! Wirklich sehr gut besetzt mit Sam Neill, Jim Caviezel und selbst der von mir mir nicht sehr geliebte 50 Cent konnte da mit seinen gefühlten 7 Minuten Screentime nicht viel kaputt machen.
    Arnie und Sly wirklich sehr gut, wobei der Arnold unterm Strich sogar die besseren Szenen hat. Aber Stallone hat schon die Hauptrolle.
    Das R-Rating bzw. die 16er Freigabe auch absolut gerechtfertigt, da mit den Gefangenen da nun wirklich ruppig umgegangen wird. Im Finale, und das ist auch mein einziger wirklicher Kritikpunkt, gibt es bei Einschüssen leider CGI-Blut zu sehen. Das hätte man besser machen können. Ansonsten wie in den guten alten Zeiten ohne Wackelkamera, Stakkatoschnitt und mit einigen wirklich witzigen Szenen, wobei die Oneliner fast alle Arnold raushaut.
    Unterm Strich ein wirklich guter Knastfilm mit Retroanstrich, den man sich als Fan von Stallone oder Schwarzenegger auf jeden Fall ansehen sollte.

    Ein Wort zur Synchro von Arnie: Nach etwa 5 min war das akzeptiert und fiel nicht weiter negativ auf. Ungewohnt ja, schlecht nein. Stimmen hier, dass die unbrauchbar und amateurhaft sei, das ist doch alles Kinderkacke. Hinsichtlich Intonation, Stimmlage und Ausdruck war das absolut okay. Ich war auch skeptisch, aber als Lösung für den aus meiner Sicht nicht funktionierenden doppelten Danneberg war das wirklich in Ordnung. Die beiden haben einfach zu viele Dialoge miteinander, das hätte nicht funktioniert. Wer sich den wegen der Synchro nicht im Kino anschaut, sollte nie wieder einen Stallone oder Schwarzenegger anschauen dürfen.
    +1

  14. #594
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.11.03
    Beiträge
    1.668

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    scheint ja den meisten kinogängern so zu gehen..vielleicht sollte man sich den film erstmal angucken und dann nörgeln. die trailersynchro wirkte auf mich auch amateurhaft, aber im kino selber war nach kurzer zeit alles gut.

  15. #595
    Offenbacher Jung
    Registriert seit
    18.07.02
    Alter
    44
    Beiträge
    2.898

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    +2. War auch skeptisch und ungewohnt wars natürlich auch, aber je lönger der Film lief, umso mehr hat man es angenommen.
    Wird ja wahrscheinlich auch ne Ausnahme bleiben.

  16. #596
    jener welcher
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Austria
    Alter
    33
    Beiträge
    620

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Ich möchte euch, wenn ihr die Möglichkeit habt, die OV ans Herz legen. Das ist, glaube ich, das erste mal, dass Schwarzenegger auch im Original auf deutsch spielt: Er hat mittlerweile im deutschen einen schlimmeren Akzent als im englischen . Ansonsten ist der Film angenehm straightforward. Auf augenzwinkernde Retro-Witzchen und dergleichen wird weitgehend verzichtet, man bekommt dagegen einen ernsthaften Gefängnisthriller/-actionfilm, in dem auch die durchaus gegebenen Oneliner sich homogen einfügen. Macht Spaß, und sowas würde ich gerne öfters im Kino sehen.

  17. #597
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von smergo Beitrag anzeigen
    Das ist, glaube ich, das erste mal, dass Schwarzenegger auch im Original auf deutsch spielt
    Stimmt nicht ganz. Zumindest in Kindergarten Cop hat er auch mal was von sich gegeben: "Da werd ich stocksauer!" (als er Pamela Reed íns Haus trägt

  18. #598
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.02.08
    Alter
    41
    Beiträge
    217

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Gestern auch endlich gesehen und kann mich bezüglich der Synchro nur anschliessen. Die ersten paar Minuten etwas komisch und dann fällt das nicht weiter auf. Sollte man sich echt mal geben, Muss jetzt aber auch nicht dauerhaft so sein nur in diesem Film passte die Synchro irgendwo zum Charakter.

    Ansonsten überraschend guter Film der einem straight bei der Stange hält und kaum Langeweile aufkommen lässt. Nur der Showdown schweift etwas vom Rest des Films ab aber das will ich nicht weiter erläutern um Spoiler zu vermeiden. Werr ihn bereits gesehen hat wird verstehen was ich meine.

    War sehr gut unterhalten und selbst meine Freundin fand ihn cool die mit solcher Art von Filmen eher wenig anfangen kann.

    8/10

  19. #599
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.10.03
    Beiträge
    362

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Film heute gesehen und für absolut gut befunden! Wirklich sehr gut besetzt mit Sam Neill, Jim Caviezel und selbst der von mir mir nicht sehr geliebte 50 Cent konnte da mit seinen gefühlten 7 Minuten Screentime nicht viel kaputt machen.
    Arnie und Sly wirklich sehr gut, wobei der Arnold unterm Strich sogar die besseren Szenen hat. Aber Stallone hat schon die Hauptrolle.
    Das R-Rating bzw. die 16er Freigabe auch absolut gerechtfertigt, da mit den Gefangenen da nun wirklich ruppig umgegangen wird. Im Finale, und das ist auch mein einziger wirklicher Kritikpunkt, gibt es bei Einschüssen leider CGI-Blut zu sehen. Das hätte man besser machen können. Ansonsten wie in den guten alten Zeiten ohne Wackelkamera, Stakkatoschnitt und mit einigen wirklich witzigen Szenen, wobei die Oneliner fast alle Arnold raushaut.
    Unterm Strich ein wirklich guter Knastfilm mit Retroanstrich, den man sich als Fan von Stallone oder Schwarzenegger auf jeden Fall ansehen sollte.

    Ein Wort zur Synchro von Arnie: Nach etwa 5 min war das akzeptiert und fiel nicht weiter negativ auf. Ungewohnt ja, schlecht nein. Stimmen hier, dass die unbrauchbar und amateurhaft sei, das ist doch alles Kinderkacke. Hinsichtlich Intonation, Stimmlage und Ausdruck war das absolut okay. Ich war auch skeptisch, aber als Lösung für den aus meiner Sicht nicht funktionierenden doppelten Danneberg war das wirklich in Ordnung. Die beiden haben einfach zu viele Dialoge miteinander, das hätte nicht funktioniert. Wer sich den wegen der Synchro nicht im Kino anschaut, sollte nie wieder einen Stallone oder Schwarzenegger anschauen dürfen.
    Besser kann man es nicht formulieren! Zustimm!

  20. #600
    Erbsenzähler
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Würzburg
    Alter
    45
    Beiträge
    455

    AW: Escape Plan (mit Stallone & Schwarzenegger)

    Autsch, da hat der Spiegel aber schlecht recherchiert...

    Bei einer solchen Vielzahl von Rollen kommt es auch schon mal vor, dass Danneberg im Studio Selbstgespräche führen muss: Etwa für den Actionfilm "Escape Plan" von 2013, in dem die beiden Hauptrollen von Schwarzenegger und Stallone gespielt werden - die sich ständig miteinander unterhalten.
    http://einestages.spiegel.de/externa.../l26/l0/F.html
    Geändert von Damasta (28.11.13 um 12:26:46 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •