Cinefacts

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 46
  1. #1
    steve
    Gast

    Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Laut ofdb gibt es den Klassiker offenbar nur in UK von Eureka! (Unterlizenz von UNIVERSAL??) auf BD. Weiß jemand, ob da was in der Mache bzw. lohnt es sich jetzt noch (rechtzeitig) zu versuchen auf Universal einzuwirken, den Film mit Kinosynchro auf BD zu bringen? Wohl eher nicht, oder? Ich habe mir jetzt aus einer TV-Aufzeichnung (mieses Bild trotz besserem Bildformat, kam mal zwischen den Jahren im BR) und der DVD eine deutsche Director's Cut Version gemacht: Kinosynchro, fehlende Passagen aus der DVD-Synchro, das hat gut gepasst, ich wünschte Universal hätte das auch so gemacht! (Dabei merkte man aber auch, wie viel besser die alte Synchro ist!)

    Der Film gefällt mir trotz häufigen Ansehen noch immer sehr gut, auf BD würde ich ihn aber wohl nur mit Kinosynchro kaufen, also vermutlich dann eher nicht...

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.04
    Beiträge
    297

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Die Chancen stehen natürlich nicht gut (schon gar nicht bei Universal).

    Um die Problematik mit der fehlenden Kinosynchro geht es ja auch bei der Veröffentlichung vom WEIßEN HAI auf Blu-Ray, der ebenfalls von Universal kommt.

    Bin ansonsten völlig deiner Meinung: Genialer Film, aber nur mit der Original-Synchro.

    Vielleicht NOCH eine Petition starten und Universal in den Ohren liegen, doch bitte BEIDE Synchronfassungen auf die Blu-Ray zu packen.
    Die Kinosynchro müßte ja nicht mal bearbeitet werden: Sie kommt dann eben als "Bonus" in mono mit rauf. Wen Stört`s?
    Die "Ton"-Freaks könnten die neue Synchro in besserer Qualität sehen/hören und die "Synchro"-Freaks hätten ihre alte Fassung mit an Bord!

    Dieser kleine "Bonus" auf einer Blu-Ray wäre kein großer Aufwand für Universal, würde aber die Verkauszahlen defenitiv (hier in Deutschland) steigern.

    Wann kapieren die bei Universal (und andere Labels nebenbei auch) das den mal?

    Besonders bei älteren Filmen und Klassikern, besteht doch mindestens die Hälfte der Kunden aus Filmkennern und Leuten, die (anders als das "neue" , meißt jüngere Publikum, dass diese Filme das erste Mal sieht. Falls es sich ÜBERHAUPT solche "alten Schinken" kauft!!!), großen Wert auf die Beilage der originalen, alten Synchros legen.
    Für diese Kunden ist das Vorhandensein einer Original-Synchronisation (auch wenn sie technisch nicht in optimaler Qualität vorliegt), ein wirklicher Kaufgrund.
    Also bedeutet die Zugabe der Original-Synchro eine UMSATZSTEIGERUNG (und wie schon erwähnt, ist auf einer Blu-Ray ausreichend Platz und der technische Aufwand nicht so wahnsinnig groß und kostenintensiv, wenn man nicht viel Zeit und Geld in eine Ton-Restauration der O-Synchro steckt).

    Wie sich viele Labels die Möglichkeit einer GEWINNOPTIMIERUNG durch die Lappen gehen lassen, da würde in der Verkaufsbranche so mancher mit dem Kopf schütteln!
    Geändert von KatzeimEisschrank (16.01.12 um 05:32:55 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.04
    Beiträge
    297

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Von der filmhistorischen und "lungual-qualitativen" Ignoranz, die bei manchen Veröffentlichungen vorherrscht, ganz zu schweigen!

  4. #4
    FILMFAN
    Registriert seit
    22.06.05
    Ort
    Zingst
    Alter
    49
    Beiträge
    437

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von KatzeimEisschrank Beitrag anzeigen
    Die Chancen stehen natürlich nicht gut (schon gar nicht bei Universal).

    Um die Problematik mit der fehlenden Kinosynchro geht es ja auch bei der Veröffentlichung vom WEIßEN HAI auf Blu-Ray, der ebenfalls von Universal kommt.

    Bin ansonsten völlig deiner Meinung: Genialer Film, aber nur mit der Original-Synchro.

    Vielleicht NOCH eine Petition starten und Universal in den Ohren liegen, doch bitte BEIDE Synchronfassungen auf die Blu-Ray zu packen.
    Die Kinosynchro müßte ja nicht mal bearbeitet werden: Sie kommt dann eben als "Bonus" in mono mit rauf. Wen Stört`s?
    Die "Ton"-Freaks könnten die neue Synchro in besserer Qualität sehen/hören und die "Synchro"-Freaks hätten ihre alte Fassung mit an Bord!

    Dieser kleine "Bonus" auf einer Blu-Ray wäre kein großer Aufwand für Universal, würde aber die Verkauszahlen defenitiv (hier in Deutschland) steigern.

    Wann kapieren die bei Universal (und andere Labels nebenbei auch) das den mal?

    Besonders bei älteren Filmen und Klassikern, besteht doch mindestens die Hälfte der Kunden aus Filmkennern und Leuten, die (anders als das "neue" , meißt jüngere Publikum, dass diese Filme das erste Mal sieht. Falls es sich ÜBERHAUPT solche "alten Schinken" kauft!!!), großen Wert auf die Beilage der originalen, alten Synchros legen.
    Für diese Kunden ist das Vorhandensein einer Original-Synchronisation (auch wenn sie technisch nicht in optimaler Qualität vorliegt), ein wirklicher Kaufgrund.
    Also bedeutet die Zugabe der Original-Synchro eine UMSATZSTEIGERUNG (und wie schon erwähnt, ist auf einer Blu-Ray ausreichend Platz und der technische Aufwand nicht so wahnsinnig groß und kostenintensiv, wenn man nicht viel Zeit und Geld in eine Ton-Restauration der O-Synchro steckt).

    Wie sich viele Labels die Möglichkeit einer GEWINNOPTIMIERUNG durch die Lappen gehen lassen, da würde in der Verkaufsbranche so mancher mit dem Kopf schütteln!
    Volle Zustimmung!!!
    IM ZEICHEN DES BÖSEN und auch DER WEISSE HAI kaufe ich nur auf BD, wenn die Kinosynchro mit drauf ist, ansonsten kommen mir die Scheiben nicht ins Haus!

    FLAMMENDES INFERNO (von Warner) zB. hat hier seine Chance bereits verspielt, die BD können sie sich sonst wohin klemmen ... ohne die Kinosynchro, will ich das Teil nicht haben und gebe dafür auch kein Geld aus!

    Gruß filmfan68

  5. #5
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Koch wird den Film nun im Januar auf BD bringen.

    Geplant sind 5 Fassungen auf 2 BD, vermutlich so wie auf der Eureka:
    - Kinofassung in 1,37:1 und 1.85:1
    - "DC" in 1,37:1 und 1.85:1
    - Preview Fassung nur in 1.85:1.

    Dazu die Meldung in diesem Thread:

    Bei im Zeichen des Bösen wird die 1958er Kinofassung die Kinosynchro haben, der Directors Cut einmal die Neusynchro und dazu die Kinofassung aufgefüllt mit DC und ähnlich auch nochmal die Previewfassung - hier werden 2 Szenen OmU sein.
    Verstehe ich jetzt so, dass die
    - Kinofassung natürlich die deutsche Kinosynchro, der
    - "DC" die Neusynchro UND die Kinosynchro aufgefüllt mit der Neusynchro, sowie die
    - Preview Fassung ebenfalls die Neusynchro UND die Kinosynchro aufgefüllt mit der Neusynchro
    haben wird, wobei bei letzterer Fassung 2 Szenen in OmU belassen werden mussten (vermutlich, weil sie im "DC" noch fehlten).

    Bei amazon sind als UT deutsche und englische erwähnt.

    Habe ich soweit alles richtig verstanden?

    Abgesehen von der fehlenden 1.37:1-Fassung bei der Preview-Fassung (die auch schon der Eureka fehlte, Schuld ist dabei Lizenzgeber Universal) also das Rundum-Sorglos-Paket?

    Nicht ganz, meine ich. Gründe:
    - Der Wechsel von Kino- zu Neusynchro wird sich bestimmt ziemlich krass anhören, da wäre eine alternative Kinosynchro mit OmU-Auffüllung sicher sinnvoll gewesen.
    - Preview-Fassung mit sowohl Neusynchro-Auffüllung als auch parallel 2 OmU-Szenen könnte ziemlich verwirrend sein. Auch hier wäre mir die bekannte TV-Variante mit Kinosynchro und NUR OmU-Auffüllung lieber gewesen.
    - Noch ist unklar, ob Koch den Ton ungefiltert belässt.
    - Bei den deutschen UT ist mir noch unklar, ob damit die Untertitelung des ganzen Filmes oder nur die in deutsch fehlenden Szenen gemeint sind. Und ob durchgehende dt. UT bei allen drei Varianten zur Verfügung stehen.

    Andererseits: Das Gesamtpaket wird vermutlich das sorgloseste sein, dass in absehbarer Zeit auf irgendeinem Medium veröffentlicht werden wird. Universal hätte wahrscheinlich nur den DC in 1.85:1 und Neusynchro spendiert.
    Somit darf man sich einigermaßen auf den Januar freuen!

  6. #6
    steve
    Gast

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Koch wird den Film nun im Januar auf BD bringen.

    Geplant sind 5 Fassungen auf 2 BD, vermutlich so wie auf der Eureka:
    - Kinofassung in 1,37:1 und 1.85:1
    - "DC" in 1,37:1 und 1.85:1
    - Preview Fassung nur in 1.85:1.

    Dazu die Meldung in diesem Thread:



    Verstehe ich jetzt so, dass die
    - Kinofassung natürlich die deutsche Kinosynchro, der
    - "DC" die Neusynchro UND die Kinosynchro aufgefüllt mit der Neusynchro, sowie die
    - Preview Fassung ebenfalls die Neusynchro UND die Kinosynchro aufgefüllt mit der Neusynchro
    haben wird, wobei bei letzterer Fassung 2 Szenen in OmU belassen werden mussten (vermutlich, weil sie im "DC" noch fehlten).

    Bei amazon sind als UT deutsche und englische erwähnt.

    Habe ich soweit alles richtig verstanden?

    Abgesehen von der fehlenden 1.37:1-Fassung bei der Preview-Fassung (die auch schon der Eureka fehlte, Schuld ist dabei Lizenzgeber Universal) also das Rundum-Sorglos-Paket?

    Nicht ganz, meine ich. Gründe:
    - Der Wechsel von Kino- zu Neusynchro wird sich bestimmt ziemlich krass anhören, da wäre eine alternative Kinosynchro mit OmU-Auffüllung sicher sinnvoll gewesen.
    - Preview-Fassung mit sowohl Neusynchro-Auffüllung als auch parallel 2 OmU-Szenen könnte ziemlich verwirrend sein. Auch hier wäre mir die bekannte TV-Variante mit Kinosynchro und NUR OmU-Auffüllung lieber gewesen.
    - Noch ist unklar, ob Koch den Ton ungefiltert belässt.
    - Bei den deutschen UT ist mir noch unklar, ob damit die Untertitelung des ganzen Filmes oder nur die in deutsch fehlenden Szenen gemeint sind. Und ob durchgehende dt. UT bei allen drei Varianten zur Verfügung stehen.

    Andererseits: Das Gesamtpaket wird vermutlich das sorgloseste sein, dass in absehbarer Zeit auf irgendeinem Medium veröffentlicht werden wird. Universal hätte wahrscheinlich nur den DC in 1.85:1 und Neusynchro spendiert.
    Somit darf man sich einigermaßen auf den Januar freuen!
    sehr schöne Nachricht! Die Neusynchro lässt sich ganz gut verwenden, um die Kinosynchro aufzufüllen. Ich habe mir eine Version so gemacht. Dabei fällt natürlich auf, wie viel stimmiger und besser besetzt die Kinoversion ist, aber es ist nicht anders oder störender als andere Filme mit Nachsynchro. Schade natürlich, dass es jetzt dennoch noch OmU Stellen gibt, denn 3 verschiedene "Ton-Ebenen" stören eventuell schon. Dennoch freue ich mich, v.a. weil die DVD ja wirklich nicht sehr gutes Bild hat.

    Was mir aber wichtig wäre, dass Koch beim DC den Anfang richtig macht und hier nicht die Neusynchro und auch nicht Kinosynchro für den Vorspann im DC verwendet, sondern den O-Ton ohne Filmmusik.

  7. #7
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    - Der Wechsel von Kino- zu Neusynchro wird sich bestimmt ziemlich krass anhören, da wäre eine alternative Kinosynchro mit OmU-Auffüllung sicher sinnvoll gewesen
    Und wie krass ist der Sprachwechsel von Deutsch auf OmU?

    Ich mag lieber eine leicht veränderte Synchro in diesen Stellen (so wie bei STAR TREK TOS) als den Wechsel der Filmsprache. OmU-Einschübe mag ich überhaupt nicht.

  8. #8
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Und wie krass ist der Sprachwechsel von Deutsch auf OmU?
    Für mich weniger krass, da die Entstehungszeit der Kinosynchro und der O-Tonspur nah beieinander lag und die Spuren sich in Klang, Dynamik und Atmo mehr ähneln als eine digital aufgenommene rauschfreie Spur aus dem Jahr 2000. Von Sprechweise und Diktion der Darsteller/Synchronschauspieler gar nicht zu sprechen. Drittens habe ich lieber das Original, wenn keine zeitgenössisch Synchro zur Hand ist.

    Ist aber nur meine private Meinung, steve hat ja schon dargelegt, dass sich die Neusynchro gut zum Auffüllen eignet. Somit dürften ja die meisten deutschen Käufer mit Kochs Entscheidung zufrieden sein.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.05.03
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    417

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Wie genial. Endlich die Fassung in 1,37:1 und 1.85:1. Das wird ein Fest. Gerade die Anfangsszene kann ich immer wieder sehen.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.04
    Alter
    47
    Beiträge
    430

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von santenza Beitrag anzeigen
    Wie genial. Endlich die Fassung in 1,37:1 und 1.85:1.
    Hm, frag mich gerade wie das technisch umgesetzt wird.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von mikafu Beitrag anzeigen
    Hm, frag mich gerade wie das technisch umgesetzt wird.
    Kann ja nur in Form von zwei separaten Fassungen geschehen, oder?

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.04
    Alter
    47
    Beiträge
    430

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Kann ja nur in Form von zwei separaten Fassungen geschehen, oder?
    Wie peinlich, hatte übersehen, dass es zwei BDs sind. Ich stell mich mal in die Ecke.

  13. #13
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Hab mir gestern die BD geholt. Da ich den Film jetzt aber noch nicht kenne, bin ich von den ganzen Fassungen etwas überfordert. Welche sollte man sich mit welcher Synchro denn ansehen?

  14. #14
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Ich hab mir als erstes gestern die Kinofassung mit 58er-Synchro in 1:1,85 angeschaut. Für mich ist alles andere Bonus, und ich freue mich, diesen Film demnächst in den anderen aufgespielten Fassungen zu schauen.

    Viele Grüße
    hitch

  15. #15
    steve
    Gast

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Hab mir gestern die BD geholt. Da ich den Film jetzt aber noch nicht kenne, bin ich von den ganzen Fassungen etwas überfordert. Welche sollte man sich mit welcher Synchro denn ansehen?
    Soweit ich weiß soll man doch auch den DC jetzt mit der alten Synchro ansehen können ausgefüllt mit der neuen (oder UTs?), dann würde ich immer zu alten Synchro raten. Die neue Synchro ist leider nur eine langweilig klingende Videosynchro.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Die neue Synchro ist gar nicht mal so schlecht.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    die neue Synchro ist schrecklich, hatte den Film damals auf DVD deshalb sogar abgebrochen

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    So hat jeder seine Meinung.
    Aber hier herrscht schon wieder der Tenor, dass Neusynchros allein deswegen schlecht sind, weil sie neu sind. Wer den Film nicht in der alten Synchro kennt oder etwas flexibler ist, für den ist die Neusynchro eine Bereicherung. Immerhin bietet sie die Möglichkeit, den DC komplett auf deutsch zu genießen.

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.02
    Ort
    halle of fame
    Beiträge
    2.545

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    ...Aber hier herrscht schon wieder der Tenor, dass Neusynchros allein deswegen schlecht sind, weil sie neu sind. Wer den Film nicht in der alten Synchro kennt oder etwas flexibler ist, für den ist die Neusynchro eine Bereicherung. Immerhin bietet sie die Möglichkeit, den DC komplett auf deutsch zu genießen.
    Nö! Diese Neusynchro ist wirklich sehr steril und (stellenweise) schlecht, denn Heston klingt wie ein vor sich hin labernder Niemand und Janet Leigh wie eine zickige Blondine. Aber nun gibt es ja auch den DC mit der Kinosynchro, aufgefüllt mit den Neusprechern! Als Auffüller mögen die einzelnen Szenen wirklich eine Bereicherung sein, vor allem auch weil die Koch-Techniker den Sound der alten Synchro angepasst haben - also etwas Grundrauschen und ein bisschen dumpfer als bisher!
    Einziger Nachteil: während Quinlans Helfer Menzies, seinen Boss und Kumpel in der alten Fassung mit du anspricht, siezt er ihn in der Neufassung.
    Ansonsten wirklich eine der besten und umfangreichsten BDs ever...vielleicht bis auf das gewöhnungsbedürftige Cover (gelb auf weißem Grund)!
    Gruß A.

  20. #20
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Im Zeichen des Bösen auf BD?

    Bin mit der Veröffentlichung bis jetzt sehr zufrieden.

    Zwar hat Koch den einzelnen Filmfassungen beim Encoding mal wieder etwas weniger Platz spendiert als auf der vergleichbar aufgeteilten MoC (bei der ja je nach Fassung bis zu zwei Tonspuren weniger vorhanden sind), aber der Bildeindruck der Koch ist vergleichbar mit der britischen BD. Wobei mir natürlich Screenshot-Vergleiche zur genaueren Begutachtung fehlen. Da könnten sich u. U. noch Schwächen zeigen.

    Mir ist aufgefallen, dass die Neusynchro 4% tonhöher aufgespielt ist. Vermutlich wurde sie für 25 fps erstellt und Koch hat aufgepasst.
    Die alte Kinosynchro knistert und rauscht an einigen Stellen ganz wunderbar, vermutlich hat man sich mit dem Denoiser zurückgehalten. Fein. Bei der Reconstructed Version in der Kinosynchro blendet sich übrigens Henry Mancinis Titelmusik kurz vor der ersten Dialogzeile am Grenzhäuschen diskret ein uns spielt weiter bis zur Explosion. Konnte natürlich nicht anders gelöst werden, da die separaten Dialogspuren vermutlich schon seit 1958 vernichtet sind.

    Die Extras und Audiokommentare der Universal-DVD bzw. der MoC-BD sind auf den ersten Blick alle vorhanden, ebenso die versprochenen englischen und deutschen Untertitel.

    Ich halte kurz nochmal meine MoC vom Verkauf zurück, könnte aber tatsächlich sein, dass Koch hiermit mal ein Rundum-sorglos-Paket (bis auf die fehlende 1.37:1-Fassung der Preview, die ja auch schon den anderen VÖs fehlte und der Möglichkeit die erweiterten Fassungen mit der deutschen Kinosynchro OHNE Auffüllung durch die Neusynchro, also wie im TV in OmU, anzusehen) veröffentlicht hat.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •