Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 50
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.03
    Beiträge
    588

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Das würde mich auch ärgern. Hast du zufällig auch die Blu-ray von Sweeney Todd,und kannst mir sagen,wie es da aussieht?
    Ja hab ich, kann mich aber grad nicht erinnern. Ich schaue heute Abend mal nach.

    Zitat Zitat von Freezi
    das Haar in der Suppe kann man immer finden wenn man nur lange genug sucht.
    Mag sein, aber die meisten Mängel die hier beschrieben wurden wären mit ein klein wenig mehr Sorgfalt und mit geringem Mehraufwand zu vermeiden.
    Zum Beispiel die oben beschriebene Sache mit den Untertiteln.
    Oder dass Fox seit Jahren wissentlich Backkatalog-Titel mit zu tiefer Synchro veröffentlicht.
    Oder die Sache mit den Untertiteln bei "Inglorious Basterds": die englischen Untertitel sind in Gelb mit richtigem Font, die deutschen sind in Standardschrift. Da müsste man beim Authoring nur die gleichen Einstellungen verwenden, Mehraufwand=0.

  2. #22
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Also sich über Untertitel aufzuregen ist imho schon die Suche nach dem berühmten Haar in der Suppe. Wen interessieren bitte Untertitel ??

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.03
    Beiträge
    588

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Also sich über Untertitel aufzuregen ist imho schon die Suche nach dem berühmten Haar in der Suppe. Wen interessieren bitte Untertitel ??
    Weil die bei dem Film Stilmittel und fester Teil des Films sind. Ist genau wie bei den Euro-VÖs der Bourne-Filme, da fehlen auch die Einblendungen und wurden durch Standard-Untertitel ersetzt.

  4. #24
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Hi lucky,
    ich konnte eben in die BR von Sweeney reinschauen. Bei der Gesangseinlage zu Beginn des Films werden Untertitel eingeblendet, beim folgenden Gespräch zwischen Sweeney und dem Jungen sind keine. Es scheint also eine UT-Spur rein für die Gesangsstücke zu geben. Ausgewählt war die deutsche Synchronspur. Die UTs sehen auch nach Standard aus. Aber ich bezog deine Frage darauf, ob es überhaupt welche gibt

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Seltsamerweise gibt es bei kleinen Labels wie Capelight oder Anolis nie etwas zu bemängeln. Nur die großen machen so einen Scheiß.
    Schön wärs wenn das stimmen täte was du schreibst; tut es aber leider nicht! Ich möcht indem ich dich da korrigiere auch keinem Label zu nahe treten, sondern einfach nur die Tatsachen richtig rücken.

    Auch Koch hat schon hier und da das Bildformat verhauen (Gnadenlose Vier, Mörder des Klans usw) und Anolis ist auch kein Weisenkind: Wir erinnern uns an Fehler bei der Blut für Dracula Disk, Verzerrungen im Bildmaster bei Guila, trotzige Bildformatdiskussionen bei der Galerie, die mit einem nicht unbedingt freundlichen Scherz von Ivo quasie beendet wurden und jüngst starke DNR Verschandelungen der Bildamster -ebenfalls in der Galerie.

    Du gehst Warner an? Nun Warner hat sicherlich einige Fehler gemacht ist aber im Backkatalog Bereich nach wie vor mit die Nummer eins; solche Boxen wie zu Ben Hur, Oz, Winde verweht usw. in US bekommt sonst kein Label fertig, gleiches gilt für die Restaurierung besagter Filme.
    Auch ist Warner angenehmerweise eines der Label, das im Backkataogbereich oft auf Filtereinsatz verzichtet-angenehme Bsp. hierfür sind Der Omega Mann, Soylent Green, Excalibur usw.
    Selbiges gilt für Fox, welche im Backkataogbereich ebenfalls kleine Glanzperlen abgeliefert haben.

    Man sollte nicht alles nur durch die Schwarz-Weiß Brille sehen sondern die Label lieber differenziert pro Veröffentlichung beurteilen!
    Alles andere endet doch bloß in schwammiger Verallgemeinerung. Für fast alle Label gilt, dass sie auch postive Veröffentlichungen abgeliefert haben(einzig Universal fällt im negativen etwas aus der Reihe :P) und umgekehrt gilt aber auch, dass die von dir als perfekt bezeichneten Label nicht immer perfekt arbeiten und Fehler machen.

  6. #26
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Alles andere endet doch bloß in schwammiger Verallgemeinerung. Für fast alle Label gilt, dass sie auch postive Veröffentlichungen abgeliefert haben(einzig Universal fällt im negativen etwas aus der Reihe :P) .
    Du hast die Ösi-Labels vergessens

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.01.12
    Alter
    38
    Beiträge
    166

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    ich glaube manche sind echt mega überkritisch was sowas angeht und sollten eher bei den Labels arbeiten

  8. #28
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Also sich über Untertitel aufzuregen ist imho schon die Suche nach dem berühmten Haar in der Suppe. Wen interessieren bitte Untertitel ??
    Na zumindest die Gehörlosen, aber die sind mit Blu-ray (und DVD) oft arm dran und auch so schon in Deutschland benachteiligt. Mit denen will ich echt nicht tauschen!

  9. #29
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Also sich über Untertitel aufzuregen ist imho schon die Suche nach dem berühmten Haar in der Suppe. Wen interessieren bitte Untertitel ??
    Wenn die UT als Stilmittel genutzt werden wie bei IG oder auch Man on Fire, ist es in der Tat ärgerlich wenn wir nur Standart UT bekommen die dann auch zuusätzlich zu den Original O-Ton UT angezeigt werden. Aber das ist kein Blu-ray Problem, das war auch auf DVD schon so und liegt einfach an der Faulheit der Studios, die deutschen Scheiben dementsprechend anzupassen.

  10. #30
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Wenn die UT als Stilmittel genutzt werden wie bei IG oder auch Man on Fire, ist es in der Tat ärgerlich wenn wir nur Standart UT bekommen die dann auch zuusätzlich zu den Original O-Ton UT angezeigt werden. Aber das ist kein Blu-ray Problem, das war auch auf DVD schon so und liegt einfach an der Faulheit der Studios, die deutschen Scheiben dementsprechend anzupassen.
    Sowas kostet zeit und geld. Die perfekte v.ö. lohnt in den seltensten fällen, fast keiner ist bereit vollpreis zu bezahlen. Selbst wenn top scheiben rauskommen, heisst es immer wieder "den kauf ich, wenn er unter 10€ fällt".
    Abgesehen davon sind ein grossteil der BDs auf recht hohen niveau.

  11. #31
    Steffen37
    Gast

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Wie würdet ihr eine „perfekte Bluray“ beschreiben?

    Ich würde Star-Wars als perfekte Bluray bezeichnen.

    Ich bleibe nach wie vor dabei, Sony macht insgesamt für mich die perfektesten Blu-rays.

  12. #32
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Seltsamerweise gibt es bei kleinen Labels wie Capelight oder Anolis nie etwas zu bemängeln. Nur die großen machen so einen Scheiß.
    Bei der Doomsday-DVD aus dem Mediabook gab es einen Fehler, der durch einen Austausch berichtigt wurde. Gut, es war nur die DVD, die für mich in der VÖ maximal einen Bonus darstellt, dennoch hatte damit das gesamte Paket einen Fehler.

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Also ich habe viele perfekte Blu-rays im Regal, einige nahezu perfekte, eine Menge sehr gute und gute, und wenige wirklich schlechte. Kann mich da absolut nicht beschweren, und das Haar in der Suppe kann man immer finden wenn man nur lange genug sucht.
    Ich habe einige, die nicht optimal sind, aber die sehen immer noch um Welten besser aus als die grottigen DVDs, die mit demselben Master erstellt wurden!

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Um so mehr die Preise sich der Ramschkiste nähern, umso mehr wird langfristig die Qualität zu leiden haben. Aber der Markt verlangt nun mal 10€ Startpreise. Und das ist auch bei der DVD nicht ewig gut gegangen. Thema Verpackung und oft auch Bildqualität.
    Sag doch nicht sowas. Das wollen unsere Schnäppchenjäger doch nicht lesen!

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Du hast die Ösi-Labels vergessens
    Bei den Ösi-Labels wird doch sogar bei guten VÖs gemeckert, teilweise ohne daß man die überhaupt angeschaut hat... Als Beispiel sei da "The Tournament" genannt, der gut ausschaut, aber dem man Kompressionsartefakte nachsagt, was nachweislich nicht der Fall ist. Jedenfalls nicht bei der BD aus dem Mediabook. Wird aber trotzdem immer wieder von einem User behauptet, daß die schlecht sei.

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Wie würdet ihr eine „perfekte Bluray“ beschreiben?
    - keine automatischen Filter beim Bild, maximal Restaurierung, kein DNR
    - Bildmaster aus dem Ursprungsland, weder gecleant, wie bei Universal, oder eingedeutscht, die Texte können dann meinetwegen mit optionalen Untertiteln noch übersetzt werden.
    - mindestens O-Ton in HD, aber auch in Mono, wenn der Film ursprünglich in Mono aufgeführt wurde! Neue 5.1-Mixe sind unnötig!
    Geändert von DaMikstar (18.01.12 um 15:49:12 Uhr)

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Wie würdet ihr eine „perfekte Bluray“ beschreiben?

    Ich würde Star-Wars als perfekte Bluray bezeichnen.

    Ich bleibe nach wie vor dabei, Sony macht insgesamt für mich die perfektesten Blu-rays.
    Ähhm... Star Wars kommt aber nicht von Sony, sondern LucasFilm und Fox! Und 'perfekter' als perfekt geht nicht...

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.05
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    40
    Beiträge
    1.572

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Wie sieht es denn aus mit Bluray-Veröffentlichungen, die hier allgemein sehr gelobt werden:

    Apocalypse Now "Full Disclosure"
    M - Eine Stadt sucht einen Mörder

    lohnt sich der enorme Aufwand für die Studios? Kann hier jemand etwas zu den Verkaufszahlen sagen?

  15. #35
    trifft Susi Sorglos
    Registriert seit
    10.09.08
    Ort
    Li-La-Launeland
    Alter
    34
    Beiträge
    3.025

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von Santic Beitrag anzeigen
    Was mich viel mehr stört als Fehler, die halt passieren können und meist auch korrigiert werden, ist die Lieblosigkeit, mit der stellenweise gearbeitet wird. Moulin Rouge z.B. hat keine separaten Untertitel nur für die Gesangsszenen (war bei der DVD ja auch schon so). Es ist ein Zeitaufwand von maximal einer Stunde sowas zu erstellen, wenn man schon die komplette Untertitelspur hat, man muss ja nur die Dialoge löschen.
    Dann aktiviere doch einfach die UT während der Lieder, ist ja jetzt nicht der Akt Das ist schon ein extremer Sonderwunsch, manchmal muss man halt auch Kompromisse eingehen.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Da möchte ich Santic aber zustimmen. Es ist ja üblich, dass in der deutschen Version die Musik im Original belassen wird - und das ist ja auch gut so, man will ja nicht plötzlich "Your song" auf deutsch hören! Aber gerade wenn der Liedtext die Handlung weitererzählt ist es meiner Meinung nach Pflicht, dass es dafür deutsche Untertitel gibt. Und nicht immer kennt man den Film so gut, als dass man wüsste, wann man die Untertitel nun einschalten muss.

  17. #37
    nüschts
    Registriert seit
    06.01.04
    Ort
    Kempen
    Alter
    33
    Beiträge
    1.475

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Ähhm... Star Wars kommt aber nicht von Sony, sondern LucasFilm und Fox! Und 'perfekter' als perfekt geht nicht...
    Ganz abgesehen davon, welcher Teil ist denn überhaupt gemeint, oder etwa die ganze Box ? Imo ist diese kein Stück perfekt, aber das wurde ja schon zur Genüge durchgekaut.

  18. #38
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Für den steffen37 aber schon, da der Ton in DTS HD-Masteraudio vorliegt

    Aber in Sachen Sony gebe ich recht. Da sind auch die meisten Katalogtitel top Releases (Stand by me - Bild und Ton sind super + massig Extras).

  19. #39
    Steffen37
    Gast

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Zitat Zitat von kit kat chunky Beitrag anzeigen
    Ganz abgesehen davon, welcher Teil ist denn überhaupt gemeint, oder etwa die ganze Box ? Imo ist diese kein Stück perfekt, aber das wurde ja schon zur Genüge durchgekaut.
    Es ist überhaupt kein spezieller Teil gemeint, sondern ich meine schon die komplette Box für mich persönlich ist sie perfekt.

  20. #40
    3D-Animator
    Registriert seit
    30.04.08
    Ort
    München
    Beiträge
    18

    AW: Warum ist es scheinbar so schwer eine perfekte Bluray auf den Markt zu bringen???

    Tach!

    Vermutung 1:
    "Warum ist dieser und jeder Ton nicht mit drauf?" - vielleicht für einige oder kleinere Labels oder Nieschenprodukte ne Rechtefrage. Hat man schon gelesen, kann ich nicht beurteilen, aber zu tiefst bedauern. Ein Label mit reinem Gewissen dürfte aber auch zugeben, dass kein besseres Master vorlag - keine Schande. Besonders bei TopTiteln, wie "Der Weisse Hai", absolut unnötig und Faulheit.

    Vermutung 2:
    "Warum ist das Bild so mies verschlimmbessert?" - vielleicht haben einige oder kleinere Labels oder Nieschenprodukte einfach nun mal keine bessere Vorlage. Wenn da nix besseres ist, stellt sich die Frage: lieber Veröffentlichen, was da ist oder gar nicht?
    Wenn man aber entscheiden kann, ob man ne neue Abtastung oder ne Filteraufblasung vornimmt und sich dann für die billigere Methode entscheidet, besonders bei TopTiteln, wie "Predator" oder "Myfair Lady", dann erscheint mir das auch wieder absolut unnötig und faul. Ein Schelm, der da eine weitere Abkassierung mit nem frischen HD-Master einige Jahre später vermutet Oft kennt man aber die wahren Hintergründe einfach auch nicht. Ein Label mit reinem Gewissen dürfte aber auch zugeben, dass kein besseres Master vorlag - keine Schande.

    Vermutung 3:
    "Warum ist das Bonusmaterial so viel weniger geworden, gegenüber der DVD?"
    Ist auch hier wieder die Rechtefrage möglich? Oftmals nicht. Eventuell kann man ja drüber reden, ob ein völlig veraltetes Feature mittlerweile obsolet ist, weil ein ganz tolles neues Feature produziert wurde. Aber erstens hat die BR genug Platz und zweitens ist der Kram ja da! Auch wenn er nur in SD vorliegt, gehört er zum Film. Wenn BDs vom selben Film vom selben Label viel weniger Bonus hat, als die DVD - oder schlimmer noch gar keines ("Königreiche der Himmel", "In meinem Himmel"), dann ist das absolut unnötig und Faulheit.

    Sehen:
    Das Auge gewöhnt sich innerhalb von etwa 10Min an sein Umfeld und abstrahiert/übersetzt/filtert alles, was es sieht in die Sehgewohnheiten um (wenn es nicht zuuuu krass ist!). Das gilt für Beamerkauf genauso, wie für Mastering. "Messbare" Abweichungen sind Hobbydiskussionen - Männer machen sowas

    Grundsätzlich:
    Uns wurde bei Einführung der neuen HD-Formate ausführlichst das Blaue vom Himmel versprochen. Ohne pathetisch zu werden, sollten diese Versprechen dann auch als Richtschnur verwendet werden und wir dürfen das auch genau so erwarten, oder?

    So, jetzt ist das in sehr sehr vielen Fällen auch so, haben wir rausgefunden, prima. Ich mag BluRay und bin für jede "ehrliche" Veröffentlichung hoch dankbar und betrachte sie als "bestmögliche Konservierung einer Legende für die kommenden Generationen".

    Beste Grüsse,
    Augustus

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •