Cinefacts

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 110
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Alter
    38
    Beiträge
    926

    "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Hat jemand Informationen darüber, ob und wann die zweite Staffel von "Leverage" auf DVD erscheinen wird? Bald ist VOX ja mit der Ausstrahlung fertig und bei der ersten Staffel kam die entprechende Box sehr zeitnah auf dem Markt und diesmal ist noch nicht einmal die Box angekündigt worden. Habe Universum Film nun schon mehrmals angeschrieben und man teilte mir jedes Mal mit, dass sie keine Rechte für die zweite Staffel haben und sie deshalb nicht veröffentlichen werden. Wer stattdessen die Rechte hat, konnten sie mir nicht sagen. Weiss da jemand genaueres? Wäre ECHT schade, wenn diese geniale Serie hierzulande nicht weiter auf DVD erscheinen würde?

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    877

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Ich warte auch schon lange auf die zweite Staffel.
    "Leverage" kann echt süchtig machen.

    Bisher habe ich mich immer gegen den Kauf der ausländischen DVDs entschieden, wobei die Serie im Original wesentlich besser kommt. Parker und Eliot gehen gar nicht mehr auf Deutsch, wenn man sich an die echten Stimmen gewöhnt hat.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Alter
    38
    Beiträge
    926

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von kinodachs Beitrag anzeigen
    Ich warte auch schon lange auf die zweite Staffel.
    "Leverage" kann echt süchtig machen.

    Bisher habe ich mich immer gegen den Kauf der ausländischen DVDs entschieden, wobei die Serie im Original wesentlich besser kommt. Parker und Eliot gehen gar nicht mehr auf Deutsch, wenn man sich an die echten Stimmen gewöhnt hat.
    Mir sind am liebsten beide Sprachen, also deutsch und englisch, damit ich eine Auswahl habe. Mal schaue ich in der Muttersprache, dann mal wieder im Original.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    877

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Rjunurr Beitrag anzeigen
    Mir sind am liebsten beide Sprachen, also deutsch und englisch, damit ich eine Auswahl habe. Mal schaue ich in der Muttersprache, dann mal wieder im Original.
    Das kommt bei mir immer auf die Serie drauf an, aber bei "Leverage" tue ich mich mit den deutschen Stimmen inzwischen sehr schwer.
    Habe die Serie auch zuerst auf VOX geschaut und hatte immer Probleme, daß ich van Damme vor meinem geistigen Auge gesehen haben, wenn Nate sprach.
    Das Problem habe ich nicht mehr, aber nach einigen Folgen / Staffeln auf Englisch tue ich mich total schwer mit Parkers Stimme und Eliots paßt überhaupt nicht mehr zu dem grummelnden Originalton.
    Außerdem gehen die ganzen unterschiedlichen Dialekte verloren [Gut, bei Hardison nicht immer falsch ], was für mich einen Teil des Reizes ausmacht.
    Was alleine Gina Bellman leistet ist großartig und "The Rashomon Job" ist eine der besten Serienfolgen überhaupt.
    [Ja, ich weiß, daß das Konzept geklaut ist, aber die Folge ist göttlich.]

    Es ist komisch, von Deutsch auf Englisch umzuschalten ist selten ein Problem, aber wenn ich die Originalstimmen kenne, komme ich oft mit der Synchronisation nicht klar.

    Trotzdem habe ich mich gegen die englischen Veröffentlichungen entschieden, weil ich mit deutscher Tonspur im Freundeskreis mehr Werbung machen kann.
    Deswegen warte ich auch schon sehnsüchtigst auf die Veröffentlichung bei uns.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Alter
    38
    Beiträge
    926

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Habe jetzt schon einige Labels ganz 'naiv' nach der zweiten Staffel von "Leverage" angeschrieben, aber keine scheint die Lizenz für eben diese zu besitzen. Es kann doch nicht wahr sein, dass die Serie hierzulande wohl nicht weiter auf DVD veröffentlicht wird!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    877

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Wie waren denn die Quoten von der zweiten Staffel?
    Ich dachte die erste Staffel wäre gut angekommen, deswegen habe ich nicht verstanden, warum die ein Jahr brauchen, um die zweite zu zeigen. Und dann die Veröffentlichungspolitik.

    Naja, die wollen wahrscheinlich, daß sich die Fans die anderen Staffeln im Ausland kaufen. In UK ein Schnäppchen, aber leider gibt's da vorerst nur die ersten beiden Staffeln.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Alter
    38
    Beiträge
    926

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Die Quoten der zweiten Staffel waren bis jetzt besser als bei der ersten und anscheinend 'im grünen Bereich' was der Maßstab von VOX betrifft. Eins oder zwei Folgen ging es ein wenig bergab mit den Zuschauerzahlen, doch danach immer wieder bergauf. Wie auf diversen Seiten zu lesen ist, scheint man bei VOX sehr mti den Werten zufrieden zu sein, weshalb ja die dritte Staffel gleich im Anschluß an die zweite im Februar ausgestrahlt wird. Das Zuschauerinteresse ist also da und theoretisch würde das für viele Interessenten sprechen, welche sich die Folgen auch auf DVD kaufen möchten. Aber womöglich waren die Verkaufszahlen der ersten Staffel auf DVD nicht so gut, so dass man da nicht weiter veröffentlichen will. Dagegen sprechen aber die Wiederholten Antworten von Universum Film, dass man nur keine Rechte für weitere Staffeln besitzt. ... Ach, ich habe keine Ahnung! Jedenfalls wirklich schade, dass es jedenfalls momentan nun wirklich NICHT nach einer Veröffentlichung der zweiten Staffel aussieht. Mir gefallen wirklich so gut wie garkeine Serien, welche aktuell in der Welt gedreht und ausgestrahlt werden. Und bei einer der wenigen Serien, die mich dann doch begeistert, muss man auch noch bezüglich einer DVD-Veröffentlichung bangen!

    Aber gut zu wissen, dass es wenigstens EINEN weiteren Fan dieser genialen Serie hier gibt! Deswegen an kinodachs:

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    877

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Rjunurr Beitrag anzeigen
    Aber gut zu wissen, dass es wenigstens EINEN weiteren Fan dieser genialen Serie hier gibt! Deswegen an kinodachs:
    Danke, zurück:


    Kann mir die Folgen auch immer wieder anschauen, was ich nicht von vielen Serien behaupten kann. Der Cast macht's einfach!
    Habe auch versucht die Serie im Freundeskreis anzupreisen, einer findet sie nett, wird aber nicht warm. Und ein befreundetes Pärchen fndet die Serie zwar auch genial, sie kann aber kein Englisch. Die warten auch sehnsüchtigst auf die DVDs.
    Irgendwann kommen die bestimmt. Hält die Vorfreude länger.

    Habe nur Angst, daß nach der fünften Staffel in Amerika Schluß ist, denn einer der Verantwortlichen hat mal verlauten lassen, er könne sich maximal 100 interessante Folgen vorstellen. Weißt nicht, ob Du es kennst, aber der hat einen Blog, indem er Fragen von Fans zur Serie beantwortet. Ist wirklich interessant.
    http://kfmonkey.blogspot.com/

  9. #9
    Dortmunder Jung'
    Registriert seit
    28.12.05
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    808

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Rjunurr Beitrag anzeigen

    Aber gut zu wissen, dass es wenigstens EINEN weiteren Fan dieser genialen Serie hier gibt!
    Ihr seid nicht allein.

    Zwischenzeitig lasse ich mein Leverage-MethadonProgramm "Hu$tle" laufen.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Alter
    38
    Beiträge
    926

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von kinodachs Beitrag anzeigen
    Kann mir die Folgen auch immer wieder anschauen, was ich nicht von vielen Serien behaupten kann. Der Cast macht's einfach!
    Habe auch versucht die Serie im Freundeskreis anzupreisen, einer findet sie nett, wird aber nicht warm. Und ein befreundetes Pärchen fndet die Serie zwar auch genial, sie kann aber kein Englisch. Die warten auch sehnsüchtigst auf die DVDs.
    Irgendwann kommen die bestimmt. Hält die Vorfreude länger.
    "Leverage" ist eine der wenigen Serien, die ich fast nahtlos zweimal hintereinander geschaut habe. Wirklich eine klasse Serie!

    Oh ja, der Cast ist wirklich sehr sympatisch und es SCHEINT, als würden sich die Schauspieler gut verstehen und eine Menge Spaß beim Drehen der Folgen haben (Es entsteht manchmal der Eindruck, dass die Schauspieler, kurz bevor sie außerhalb der Kamera sind, anfangen zu lachen oder so. Kann das nicht anders erklären, aber für mich wirkt das manchmal so!)

    Kenne neben meiner Freundin niemand anderen, welcher die Serie wenigstens mag. "Leverage" ist auch nicht so bekannt respektive präsent, wie manch andere Serien. Jedenfalls ist sie auch sehr begeistert von der Serie und, im Gegensatz zu Deinem befreundeten Pärchen, möchte die Folgen sehr gerne auch mal auf englisch schauen. Beim nächsten (dritten) Anschauen wird also mal komplett der Originalton genutzt!

    Zitat Zitat von kinodachs Beitrag anzeigen
    Habe nur Angst, daß nach der fünften Staffel in Amerika Schluß ist, denn einer der Verantwortlichen hat mal verlauten lassen, er könne sich maximal 100 interessante Folgen vorstellen.
    Das wäre zwar sehr schade, aber ich möchte gerade bei dieser genialen Serie wirklich nicht, dass man nur noch aus Gewohnheit schaut und die Qualität der Folgen immer weiter sinkt. Mir ist besonders wichtig, dass wirklich alle Hauptpersonen erhalten bleiben. Sobald einer im Team fehlen würde, wäre für mich die ganze Dynamik verloren und ich hätte keine Freude mehr an der Serie. Selbst das dauerhafte Hinzufügen eines Teammitglieds könnte ich mir kaum vorstellen. (Interessanterweise waren ja anfangs sechs Personen gedacht gewesen. Was wäre dies für ein Charakter geworden und welche Position hätte diese eingenommen?)

    Deshalb finde ich es gut von den Produzenten, wenn sie offen und ehrlich sagen, dass sie nur begrenzt Ideen haben. Lieber die Serie vernünftig mit kompletten Cast und noch frischen Ideen beenden, als wenn irgendwann kurzfristig 'der Stecker gezogen wird'. Freuen werde ich mich aber so oder so nicht richtig, da die Serie mir sehr ans Herz gewachsen ist!

    Zitat Zitat von kinodachs Beitrag anzeigen
    Weißt nicht, ob Du es kennst, aber der hat einen Blog, indem er Fragen von Fans zur Serie beantwortet. Ist wirklich interessant.
    http://kfmonkey.blogspot.com/
    Den Blog kenne ich schon und er ist wirklich äusserst informativ. Besonders haben mir diese zwei Einträge gefallen, wo der Produzent(?) über die 'Cliffhanger'-Philosophie redet und was er davon hält: Nämlich garnichts. Deshalb hat man auch gleich GANZ am Anfang beim Drehbuchschreiben in der ersten Staffel den Plan gehabt, das Staffelende wie ein Serienende zu gestalten, falls die Serie floppen sollte. (Und ich finde, das mit dem würdigen Ende ist ihnen wirklich gelungen!) Auch sonst gehen die Autoren das Staffelfinale immer als eine Art Serienfinale an, obwohl sie anscheinend die letzten zwei 100%ig endgültigen Szenen, falls die Serie WIRKLICH mal zuende gehen sollte, schon längst im Hinterkopf haben.

    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Ihr seid nicht allein.

    Zwischenzeitig lasse ich mein Leverage-MethadonProgramm "Hu$tle" laufen.
    Super!

    Wo Du es ansprichst: Ist "Hu$tle" zu empfehlen? Mag es nicht, dass sie dort anscheinend NUR in die eigene Tasche wirtschaften!

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    877

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Rjunurr Beitrag anzeigen
    Oh ja, der Cast ist wirklich sehr sympatisch und es SCHEINT, als würden sich die Schauspieler gut verstehen und eine Menge Spaß beim Drehen der Folgen haben (Es entsteht manchmal der Eindruck, dass die Schauspieler, kurz bevor sie außerhalb der Kamera sind, anfangen zu lachen oder so. Kann das nicht anders erklären, aber für mich wirkt das manchmal so!)
    Genau den Eindruck habe ich auch. Wird ja auch gerne von den Schauspielern in Interviews betont, wie gut sie sich verstehen und selbst nach einem harten Arbeitstag zusammen Essen gehen. Diese Sympathie untereinander überträgt sich definitv auf die Mattscheibe. Das macht die Serie so speziell.

    Zitat Zitat von Rjunurr
    Beim nächsten (dritten) Anschauen wird also mal komplett der Originalton genutzt!
    Viel Spaß dabei. Es lohnt sich wirklich, nur Hardison macht es einem schon mal schwer.

    Zitat Zitat von Rjunurr
    Sobald einer im Team fehlen würde, wäre für mich die ganze Dynamik verloren und ich hätte keine Freude mehr an der Serie. Selbst das dauerhafte Hinzufügen eines Teammitglieds könnte ich mir kaum vorstellen.
    Das finde ich an der zweiten Staffel interessant. So gerne ich Jeri Ryan mag und so gut sie auch ins Team paßt, die Dynamik ist direkt eine andere. Und ich finde es schön, daß es die Charaktere auch so sehen und jeder Sophie anruft, weil sie den Einzelgängern doch fehlt.

    Zitat Zitat von bvb09
    Ihr seid nicht allein.
    Willkommen im Club.

  12. #12
    Dortmunder Jung'
    Registriert seit
    28.12.05
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    808

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Rjunurr Beitrag anzeigen

    Wo Du es ansprichst: Ist "Hu$tle" zu empfehlen? Mag es nicht, dass sie dort anscheinend NUR in die eigene Tasche wirtschaften!
    Ich mag die Serie auf jeden Fall... Jetzt kann man natürlich hin und her spekulieren, wer von wem wann und wieviel geklaut hat. Einigen wir und darauf, dass RTL sich mit den "Trixxern" zumindest mal sehr großzügig bei Beiden bedient hat. (Hu$tle UK 2004; Leverage USA 2008; aber wer rechnet schon nach... :-) )

    Ich gebe Dir Recht, dass das mit dem eigenen in die Tasche wirtschaften sicherlich nicht so ehrenvoll ist wie bei Leverage. Aber zumindest nehmen sie es von den Bösen... Und es gibt auch Folgen in denen sie sich für Freunde / ältere Omas einsetzen und zum Teil sich selbst - na sagen wir mal - prüfen (Anspieltipp: Staffel 3, Folge 2 - "Eskalation" - Die Henderson-Herausforderung).

    Ich mag die Serie. Die "Aktionen" sind vom Aufwand zwar im Detail genauer geplant, während bei Leverage eher breitflächiger und effektvoller geplant und auch durchgeführt wird. Hollywood-Selbstdarstellung vs. Britischem Understatement und Rafinesse ?

    Der Humor ist etwas pointierter und selbstironischer und das Drama um den alkoholkranken Anführer mit dem Selbstjustiz-Verwirklichungsdrang wurde sich gespart.

    Ich kanns jedem nur empfehlen, der die VÖ-Pause von Leverage überbrücken möchte.

    Gruß
    bvb09

    P.S.: Ich merk gerade selber, dass Hu$tle scheinbar mehr als nur Methadon ist. Mag aber daran liegen, dass ich bisher vier Staffeln gesehen habe und von Leverage nur eine.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Alter
    38
    Beiträge
    926

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Ich mag die Serie auf jeden Fall... Jetzt kann man natürlich hin und her spekulieren, wer von wem wann und wieviel geklaut hat. Einigen wir und darauf, dass RTL sich mit den "Trixxern" zumindest mal sehr großzügig bei Beiden bedient hat. (Hu$tle UK 2004; Leverage USA 2008; aber wer rechnet schon nach... :-) )
    Kenne "Hu$tle" ja nicht, habe aber "Die Trixxer", ehrlich gesagt, ebenfalls angeschaut und fand sie mit "Leverage" nicht vergleichbar. Im Grunde müsste man ja dann gleich noch "Die Olsen-Bande" erwähnen, welche ja noch vor "Hu$tle" und auch "Ocean's Eleven" mehrere Male 'Aktionen' am Laufen hatten. Wobei ich finde, dass die dänische 'Version', besonders was der Humoranteil und die aberwitzigen Aktionen betrifft, nicht zu überbieten ist. Es fehlt ja allein schon das 'dumme Schwein'!

    Aber ich bin abgeschweift:

    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Ich gebe Dir Recht, dass das mit dem eigenen in die Tasche wirtschaften sicherlich nicht so ehrenvoll ist wie bei Leverage. Aber zumindest nehmen sie es von den Bösen... Und es gibt auch Folgen in denen sie sich für Freunde / ältere Omas einsetzen und zum Teil sich selbst - na sagen wir mal - prüfen (Anspieltipp: Staffel 3, Folge 2 - "Eskalation" - Die Henderson-Herausforderung).
    Dann muss man aber bei "Leverage" wirklich (außer den von kinodachs und mir schon erwähnten Aspekten) auch positiv anmerken, dass man da schon wirklich etwas eigenes geschaffen hat. Da geht es eher in Richtung "Robin Hood", während die britischen Gauner wohl nur 'negativere Kollegen' ausrauben. So kann man auch für diese Aktionen in gewisser Weise verständnis aufbringen, was "Hu$tle" doch ein wenig interessant für mich macht.

    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Ich mag die Serie. Die "Aktionen" sind vom Aufwand zwar im Detail genauer geplant, während bei Leverage eher breitflächiger und effektvoller geplant und auch durchgeführt wird. Hollywood-Selbstdarstellung vs. Britischem Understatement und Rafinesse ?
    Wieder ein Zeichen für mich, dass im Grunde nur die Prämisse (Trickbetrüger in Aktion gegen 'böse') bei beiden Serien gleich zu sein scheint. Klingt beides für mich interessant, wobei es bei "Leverage" mir bis jetzt SEHR große Freude bereitet hat! So können sich die 'Fälle' nicht so sehr gleichen respektive Wiederholen.

    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Der Humor ist etwas pointierter und selbstironischer und das Drama um den alkoholkranken Anführer mit dem Selbstjustiz-Verwirklichungsdrang wurde sich gespart.
    Sind den die Charaktere in "Hu$tle" eher ernster oder 'alberner' Natur. Es klingt für mich so, als wären sie seriöser bei der Sache. Bei "Leverage" zeigt ja schon allein das 'Gedudele' (nicht abwertend gemeint!), dass die Serie sich auch nicht 100%ig ernst nimmt und der Spaß auch nicht zu kurz kommt.

    Die Sache mit Nate ist, meiner Meinung nach, ein guter Hintergrund, wieso er überhaupt solche Aktionen macht und 'alkoholkrank' ist so eine Sache. Es wird nicht ZU sehr in den Vordergrund gerückt. (Kenne mich da nicht SO sehr aus, aber er wirkt für mich wie ein 'funktionierenden Alkoholiker'. )

    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Ich kanns jedem nur empfehlen, der die VÖ-Pause von Leverage überbrücken möchte.
    Vielleicht gebe ich der Serie doch eine Chance. Vielen Dank für die hilfreichen Informationen!

  14. #14
    Dortmunder Jung'
    Registriert seit
    28.12.05
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    808

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Rjunurr Beitrag anzeigen

    Sind den die Charaktere in "Hu$tle" eher ernster oder 'alberner' Natur. Es klingt für mich so, als wären sie seriöser bei der Sache. Bei "Leverage" zeigt ja schon allein das 'Gedudele' (nicht abwertend gemeint!), dass die Serie sich auch nicht 100%ig ernst nimmt und der Spaß auch nicht zu kurz kommt.
    Ist eine Frage der Definition von Ernsthaftigkeit.

    Die Handlungscharaktere nehmen ihre Aufträge, ihren Kodex und ihre Klienten vor allem und in erster Linie ernst . Untereinander respektiert und schätzt man sich - aber, (und das ist gerade mir sehr wichtig) sie nehmen sich selbst nicht zu ernst. Auch nicht untereiander. Aber auch hier gilt grundsätzlich die Devise "Never fuck a Fucker". Gerade in meinem Anspieltipp wird das deutlich.

    Es gibt in vereinzelten Episoden Szenen, wo sich die Protagonisten aus der Szene lösen (der Hintergrund wird eingefroren) und sie direkt mit dem Zuschauer sprechen. Gerade hier gibt es gute humorvolle Ansätze. Wie auch in der Serie grundsätzlich. Ich gebe allerdings zu, sowas muss man mögen. Für mich als altem Fan der Ich-Erzähler-Perspektive wie sie z. B. Magnum oder Wunderbare Jahre vorgelebt wird, ist das quasi eine Steigerung dieses in den zitierten Serien bisher nur akustisch genutztem Stilmittel.

    Generell bin ich der Meinung, dass die Darstellercharakter gut gezeichnet und nicht übertrieben geprägt werden. Albern oder gar Slapstik schonmal gar nicht. Gar kein Vergleich mit den Olsens.... Im Leben nicht. Es ist gute spannende Unterhaltung mit ausgeklügelten Geschichten, gewürzt mit ein wenig Action, ein wenig Humor und viel Selbstironie. Aber ohne ins Lächerliche zu verfallen.

    Was die Nate-BackgroundStory angeht, erklärt sie natürlich seinen Impuls für diese Rache-Geschichten. Aber wie gesagt für mich ein bisserl too much. Hätte auch ohne dieses "Drama" plausibel erklärt werden können.
    Geändert von bvb09 (31.01.12 um 22:12:24 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dachsbau
    Beiträge
    877

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    "Hustle" hat mich auch interessiert, wobei ich nicht gerne "ähnliche" Serien zeitgleich schaue. Aber ich bin auch ein Freund der "Ich-Erzähler"-Perspektive [in "High Fidelity" total genial. ] und da machtst Du mich doch neugierig.

    Durch die erste Staffel zieht sich Nate Alkoholismus, was auch Sinn macht und der Figur etwas Tiefe verleiht. Aber nach der Aussprache mit seiner Frau und der Rache an seinem Chef im Finale, nimmt das Thema doch gar nicht mehr soviel Raum ein? Ab und an ein paar besorgte Blicke des Teams...

    Die Anfangsmusik, ein paar Einstellungen, die Flashbacks u.a. haben "Die Trickser" schon bei "Leverage" geklaut. Wieviel von "Hustle" stammt, kann ich nicht sagen. Man muß der Serie aber zugute halten, daß sie versucht haben, eigene Charaktere einzuführen. Mir hat der Pilotfilm gefallen, auch wenn Reiner Schöne wenig zu tun hatte und ich hätte gerne eine Staffel davon gesehen. Wenn man nur auf den deutschen Markt schaut, war die Serie erfrischend anders.

    Wahrscheinlich bringt das Grundkonzept zwangsweise Ähnlichkeiten mit sich, schließlich gibt's in Actionserien auch immer Verfolgungsjagden und Schiessereien. "Leverage" ist stellenweise von "The Saint" inspiriert, wie John Rogers sagt. Mir ist's nicht aufgefallen.


    Zitat Zitat von bvb09 Beitrag anzeigen
    Es ist gute spannende Unterhaltung mit ausgeklügelten Geschichten, gewürzt mit ein wenig Action, ein wenig Humor und viel Selbstironie. Aber ohne ins Lächerliche zu verfallen.
    Da kann ich dir nur zustimmen. Mag Serien, die sich selber nicht so ernst nehmen auch sehr gerne.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.02.12
    Beiträge
    1

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Hey Leute,

    auch ich bin ein großer Fan dieser Serie.
    Und ich find es so schade das bis jetzt noch nicht klar ist ob die nächsten Staffeln auch auf Deutsch erscheinen werden.
    Leider ist mein Problem das mein Englisch so eben für Smaltalk reicht, mehr aber auch nicht. Und auf den englischen DVD´s gibt es ja noch nicht mal Untertitel.
    Blöderweise habe ich viele Folgen der zweiten Staffel verpasst, was mich echt ärgert.

    Hat jemand von euch eine Idee wo ich mir die Staffel im Internet, auf Deutsch, ansehen oder auch runterladen kann? Ganz legal natürlich

    Hoffe aber auch weiterhin, das die nächsten Staffeln auch noch bei uns veröffentlich werden. Meine DVD Box der ersten Staffel ist so einsam in meinem Regal

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wäre euch echt dankbar!

    LG
    Dalia

  17. #17
    Spock's Beard-Appreciator
    Registriert seit
    10.03.05
    Ort
    bei Darmstadt
    Alter
    35
    Beiträge
    328

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Ich schließe mich direkt an. "Leverage" ist eine großartige Serie, die bei VOX ja auch echt gut läuft. Die Nachfolgestaffeln müssen also unbedingt erscheinen. In England gibt es ja bereits die zweite Staffel. Hoffentlich folgt das auch bald auf deutsch.

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.03.06
    Beiträge
    158

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Hi, keine Ahnung, ob das von Euch schon mal Jemand in Erwägung gezogen hat, aber ich hab nun heut mal,
    das gestrige Staffelfinale von Staffel 3 auf VOX, zum Anlass genommen und hab UNVIERFILM ne Mailanfrage gesandt.

    Hab dabei mal Fakten-Ckeck betrieben und bin fast vom Stuhl gekippt.. Ist das echt schon fast anderhalb Jahre her, seit Veröffentlichung von Staffel 1? WOW!! Man glaubts nicht!

    Ich persönlich begreifs überhaupt nicht, weshalb sich hinsichtlich einem deutschen Release nichts tut.
    Die berühmten Quoten sind gut. Die Resonanz im 'NETZ' ist auch vorhanden.. Keine Ahnung, weshalb die 'Brüder & Schwestern' von Universumfilm jeden Sch*** auf DVD/BD rausbringen und sich grad bei dieser Serie so austüdeln.

    Und wenn hier schon ein IMPORT-Kauf(wie oben zu lesen war) in Betracht gezogen wird, nur weil deutsche Fans hierzulande auf 'LEVERAGE-Entzug' sind, find ich das n Armutszeugnis für die hiesige DVD/BD Industrie. Sorry, das musste mal raus!

    Demnächst, wird dann vielleicht noch argumentiert, man solle sich doch bitte künftig die Importe zulegen, wenn man eine Serie staffel-technisch vollständig haben möchte. Ich finde, so gehts aber nicht. Die Herrschaften fangen immer irgend einen Release an..
    Die Fans springen im Dreieck vor Freunde und nach der zweiten ( oder im Falle von LEVERAGE) vielleicht sogar der ersten Staffel wars das dann.

    Ich erinnere mich noch, das der Release sogar noch kurz vor dem FreeTV-Ausstrahlungs-Termin war von Staffel 1 war.
    Da sich seit dem so total gar nichts mehr zu tun scheint, lässt das irgendwie vermuten, das die Serie hierzulande wohl das gleiche Schicksal erleiden wird, wie beispielsweise die 90ziger Jahre Tv Serie Ausgerechnet Alaska. Da hatte man damals lediglich den Fans eine lieblos zusammengeballerte Doppel-AMARAY DVD vor die Füsse geschmissen bzw. auf den Markt gebracht... and THATS IT!

    Vielleichten sollte UNIVERSUMFILM mal mehr Mails bekommen? Womöglich nürtzt das ja etwas?

    However, ich drück jedenfalls für uns alle hier die kräftig die Daumen, das das laaaaaaaaaaange Warten bald ein gutes Ende hat!

    "DANKE FÜRS LESEN!"

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.07
    Alter
    32
    Beiträge
    88

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    In den USA wurden die ersten 3 Staffeln von Paramount veröffentlich, Staffel 4 kommt nun von FOX. Vielleicht sind die internationalen Rechte davon ja auch betroffen, auch für die Staffeln 2 und 3... ?

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.03.06
    Beiträge
    158

    AW: "Leverage" - Staffel 2 auf DVD?

    Zitat Zitat von Knuester Beitrag anzeigen
    In den USA wurden die ersten 3 Staffeln von Paramount veröffentlich, Staffel 4 kommt nun von FOX. Vielleicht sind die internationalen Rechte davon ja auch betroffen, auch für die Staffeln 2 und 3... ?
    Ja, mag sein.. aber ganz genau DAS ist es, was mich immer so zornig werden lässt. Die deutschen DVD Label kaufen ne Serie ein, wo im Grunde schon sicher ist, das es nich nur bei einer Staffel bleiben wird. Und machen sich dann im Vorfeld NULL Gedanken über die weitere Rechte-Frage. Wenn die das für jede Staffel einzeln abklären müssen, dann sollten die das zum Geier auch tun.
    Am Ende haben nur immer wir die A****-Karte.
    Ich hab auch, wie vermutlich alle hier, Staffel 1 (auf deutsch) im Schränkle. Ich fang doch dann jetzt nicht an, die IMPORT DVD Boxen zu kaufen. Zum Einen versteh ich nicht so gut Englisch und zum Anderen sind die dann auch sicher teurer.
    Man fühlt sich so langsam echt verar***** von der hiesigen DVD Industrie.


    Nachtrag: Ich meine mich zu erinnern... bei ner andern US Serie Charmed - Zauberhafte Hexen gabs mittendrin auch irwi Label-Trouble in den USA und trotzdem sind hierzulande alle 8 Staffeln komplett released worden. und nicht erst Jahre später.

    Naja.. wir werden ja sehen.., Hoffen wir auf das Beste!
    Geändert von cinemouse68 (22.05.12 um 21:34:09 Uhr)

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •