Cinefacts

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 201 bis 210 von 210
  1. #201
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Die Millennium DCs fand ich allesamt schwach. Sind das überhaupt echte Directors Cuts? Würde mich extrem wundern, da es einige doppler und unsinnige Übergänge gibt. Zudem hat es mich extrem genervt, dass auf den BDs nur der Synchroton mit drauf war. Ich mag Lisbeths Synchrostimme überhaupt nicht. Da wir mir regelrecht schlecht wenn ich dieses nasale gefiepse hören muss.
    Meiner Meinung nach sind die Langfassungen bei allen Filmen die bessere Wahl. Wenn Dich die Synchronstimme nervt, solltest Du es vielleicht noch mal mit den Langfassungen im Oton probieren. Sind vor einiger Zeit z. B. in UK erscheinen, also inkl. Oton mit englischen UT. Ne englische Synchro gibt's auch, aber ich denke, die braucht man nicht.

  2. #202
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich doch wieder mit dem Synchrobashen angefangen.
    Ja und du hast dich auch schon weitaus toleranter verhalten ehrlich gesagt.
    Gerade du warst doch sonst eher noch der anständige der trotz O-Ton Vorliebe recht tolerant rüberkam. Was das jetzt hier im Thread sollte mit mehreren "Bashing-Anflügen" verstehe ich nicht ganz
    Vom ollen Steffen sollte man sich nun wirklich nicht hinreissen lassen.

    Aber kommen wir lieber wieder zum wesentlichen:
    Ich finde es interessant, dass du die schwedische Verfilmung emotional als besser empfindest. Ich finde die schwedische Fassung zu unterkühlt im Vergleich zur US Version. Bei der US Versionen kommt die emotionale Komponente um einiges besser und spürbarer rüber. Besonders zum Schluss (die ganze Sache mit Lisbeth).

    Die Kritik die hier im Thread aufgekommen ist, dass in der US Version Lisbeth quasi zu lieb/angepasst ist weil sie Mikael fragt ob sie den andern umbringen darf finde ich unangebracht weil gerade das eines der Dinge ist das in der US Verfilmung um einiges besser gelöst wurde und ich sowas Charakterentwicklung nenne welche ja zeigen soll, dass sie inzwischen ein gewisses vertrauen hat gegenüber mikael Genau solche Sachen sin des die ich zB. in der schwedischen Fassung in Bezug auf ihren Charakter manchmal etwas vermisst habe. Lisbeth wird mir dort viel zu einseitig dargestellt und solche Einflüsse kommen zu wenig rüber. Mal ganz abgesehen davon, dass ich eben Rapace Schauspiel ohnehin sehr geradlinig finde mit deutlicher weniger Bandbreite als bei Mara. Aber das hatten wir schon.
    Jedenfalls: Weichgespült finde ich also Finchers Fassung überhaupt nicht sondern eher wesentlich besser ausgearbeitet.

  3. #203
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Der Charakter in der Fincher Version ist wie ich finde zugänglicher, und gerade hier gewinnt dann auch der Charakter Lisbeth mehr Profil. Auch wenn der eigentliche Fall in der Schweden Verfilmung interessanter war.

    Sollten die anderen Teile noch kommen, dann wird sicher auch Finchers Version sicherlich noch mehr seine stärken ausspielen, wobei immer noch unklar ist ob Fincher selber da dran beteiligt sein wird. Aber gerade hier würde ich mich wirklich auch darüber freuen.

    Hammer mäßig ist jedenfalls das Intro, das hat einem im Kino förmlich aus den Sitz gefegt.

  4. #204
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ja und du hast dich auch schon weitaus toleranter verhalten ehrlich gesagt.
    Gerade du warst doch sonst eher noch der anständige der trotz O-Ton Vorliebe recht tolerant rüberkam. Was das jetzt hier im Thread sollte mit mehreren "Bashing-Anflügen" verstehe ich nicht ganz
    Vom ollen Steffen sollte man sich nun wirklich nicht hinreissen lassen.

    Ja, Du hast ja Recht. Eigentlich freue ich mich ja auch für Euch Synchrogucker, wenn es einen guten deutschen Ton auf den Blu-rays gibt. Da es natürlich besser ist, wenn jeder den Film in bestmöglicher Qualität sehen kann. Aber Steffen37 nervt extrem mit seinem unqualifizierten Gelaber. Du selbst hast ja oft genug in diesem Forum auf sein gepusteten Quatsch mit Unverständnis geantwortet. Es fällt halt manchmal schwer solche Leute zu ignorieren.

    Aber kommen wir lieber wieder zum wesentlichen:
    Ich finde es interessant, dass du die schwedische Verfilmung emotional als besser empfindest. Ich finde die schwedische Fassung zu unterkühlt im Vergleich zur US Version. Bei der US Versionen kommt die emotionale Komponente um einiges besser und spürbarer rüber. Besonders zum Schluss (die ganze Sache mit Lisbeth).

    Ja, dass ist in der Tat merkwürdig. Das scheint sicherlich nicht objektiv greifbar zu sein. Eventuell hängt es auch damit zusammen, dass ich mich mehr auf die Charaktere im Original, insbesondere auf Lisbeth, eingelassen habe? Aber ich finde zum Beispiel auch das Wiedersehen von Hendrik und Harriet im Original deutlich besser inszeniert. Aber welcher Film besser gefällt, dass ist wirklich eine Frage, wo wir zu keinem Ergebnis kommen werden können. Denn diese Frage ist im höchsten Maße subjektiv. Aber ich finde natürlich, vor allem die von Dir vorgebrachten Punkte wirklich sehr interessant. Es ist ja auch nicht so, dass ich das Remake als schlecht bezeichnen würde. Wenn ich unbedingt eine Wertung abgeben müsste, dann würde ich sagen das Original liegt bei 100% dann würde ich das Remake vielleicht bei 85% ansiedeln. So vom Gefühl und aus dem Bauch heraus gewertet.


    Die Kritik die hier im Thread aufgekommen ist, dass in der US Version Lisbeth quasi zu lieb/angepasst ist weil sie Mikael fragt ob sie den andern umbringen darf finde ich unangebracht weil gerade das eines der Dinge ist das in der US Verfilmung um einiges besser gelöst wurde und ich sowas Charakterentwicklung nenne welche ja zeigen soll, dass sie inzwischen ein gewisses vertrauen hat gegenüber mikael Genau solche Sachen sin des die ich zB. in der schwedischen Fassung in Bezug auf ihren Charakter manchmal etwas vermisst habe. Lisbeth wird mir dort viel zu einseitig dargestellt und solche Einflüsse kommen zu wenig rüber. Mal ganz abgesehen davon, dass ich eben Rapace Schauspiel ohnehin sehr geradlinig finde mit deutlicher weniger Bandbreite als bei Mara. Aber das hatten wir schon.
    Jedenfalls: Weichgespült finde ich also Finchers Fassung überhaupt nicht sondern eher wesentlich besser ausgearbeitet.
    Nein, dass ist auch nicht meine Kritik. Zu weichgespült halte ich Maras Lisbeth auch nicht. Es gibt natürlich Unterschiede zwischen beiden Darstellungen. Und wie so oft im Leben gefallen gewisse Einzelheiten jedem anders gut. Ich finde Maras Lisbeth vielleicht etwas zu hübsch und zu warm. Rapaces Lisbeth hingegen kommt ja gerade durch Ihre Kaltherzigkeit irgendwie authentischer rüber. Und auch Rapaces Lisbeth macht ja eine Entwicklung durch. Sie besucht ja am Ende ihre Mutter, die sie wohl sehr lange nicht besucht hat. Genauso wie sie sich um Palmgren sorgt und auch Mikael nicht aus den Augen verliert. Sie ist eben sehr kontaktscheu, was ich aus persönlichen Gründen nachvollziehen kann. Maras Lisbeth ist nicht ganz so abgefuckt bzw. steckt die Niederschläge besser weg. Beides sind gute Ideen. Versteht mich nicht falsch. Beide Filme haben ihre Berechtigung und sind für sich stehend auch Meisterwerke des Thrillerkinos. Aber jeder mag eben aus unterschiedlichen Gründen die eine oder andere Verfilmung. Ich habe versucht meine Gründe darzulegen. Übrigens genauso wie DVD Schweizer. Danke dafür. Solche Diskussionen finde ich sehr spannend auch wenn sie eigentlich nicht hier ins Forum gehören.

  5. #205
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Mir fällt gerade auf, dass ich ja gar nichts zum Ton des Remakes geschrieben habe. Also ich bin geradezu begeistert davon. Ein sehr schöne aufgelöster Ton mit zahlreichen Details die auch sehr schön räumlich verteilt sind. Schon der Einstieg mit dem Vorspann ist grandios. Was mich aber am meisten beeindruckt hat, wie natürlich die Sprache rüberkommt. Irgendwie ist das schon ein grandioser Unterschied zu meinem alten Verstärker. Da klang es zuweilen etwas seltsam. Jetzt ist nur die Frage, ob es nur am Verstärker liegt oder ob zumindest zum Teil auch an der Scheibe. Diese Frage kann ich mir wahrscheinlich bald selbst beantworten, wenn ich ein paar mehr Filme gesehen habe. Was auch krass ist, ist der Subwoofer. Die Explosion (Tankstelle) ist eigentlich gar nicht sooo grandios aber was sich da im Tiefenbreich abspielt ist es dagegen schon. Naja wie gesagt der Ton ist sehr gut und der gebrachte Vergleich zu Finchers SOCIAL NETWORK finde ich passend. Ist eine ähnliche Liga. Vielleicht schaue ich den nachher auch noch einmal. Zuerst muss ich aber VERGEBUNG schauen. Mitten in einer Trilogie aufhören mag ich nämlich gar nicht.

  6. #206
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Mir fällt gerade auf, dass ich ja gar nichts zum Ton des Remakes geschrieben habe.
    Hauptsache du schreibst es bitte, bitte nicht mehr in blau. Ist je nach Foren-Style furchtbar zu lesen.

  7. #207
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    So ich habe mir gerade die Extras angeschaut. Diese sind für Fans des Film aber auch für den Filmliebhaber an sich auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Dort erfährt man sehr viel über die, zum Teil sehr aufwendigen Dreharbeiten und den nicht minder aufwendigen Castingprozess. Ausserdem gibt es noch, wie ich finde, ein kurzes aber höchst interessantes Feature zum Thema CGI. Also bei etlichen dieser Szenen hätte ich echt nicht gedacht, dass dort CGIs verwendet wurden. So viel zum Thema "ich erkenne CGIs sofort".

  8. #208
    Steffen37
    Gast

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Nagut ihr habt mich überzeugt zu kaufen passt halt vieles einschließlich deutscher Lossless-Sound, die Steelbook wird es wohl werden.

    Habe kurzfristig(UseNeXT) die schwedische Version nochmal angeschaut, die Ami Version gefällt mir doch viel besser.

  9. #209
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.04.03
    Ort
    Österreich
    Alter
    37
    Beiträge
    52

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Hallo!

    Ich bin wie bei allen Fincher Filmen vor allem an den Extras interessiert und hab grad feststellen müssen, dass diese nur auf der Bluray veröffentlich wurden.

    Gibt's wirklich keine DVD-Fassung inkl. Bonus-Disc?

    Ich fürchte, dann muss ich wohl wirklich auf Bluray umsteigen...

  10. #210
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Verblendung (US Remake) - exklusives Steelbook von amazon

    Zitat Zitat von heidl Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich bin wie bei allen Fincher Filmen vor allem an den Extras interessiert und hab grad feststellen müssen, dass diese nur auf der Bluray veröffentlich wurden.

    Gibt's wirklich keine DVD-Fassung inkl. Bonus-Disc?

    Ich fürchte, dann muss ich wohl wirklich auf Bluray umsteigen...
    Afaik leider nein - als Extra Fetischist kommst Du hier (wie auch bei vielen anderen neuen VÖs) um die BD nicht mehr herum. War auch für mich neben der BD exklusiven Filmfassungen ein Hauptgrund zur BD Ergänzung.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •