Cinefacts

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 228
  1. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.04.02
    Beiträge
    614

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Man klicke auf den Namen TORSTEN KAISER und dann auf ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN :-)

  2. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Könnte man dann natürlich fragen, wozu es DIESEN Thread dann überhaupt gibt, oder?
    Aber eigentlich muss der "Boss" dieses Threads darüber entscheiden, wie er ihn "füttern" will...
    Geändert von alterfilmnarr (25.07.12 um 16:13:28 Uhr)

  3. #83
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.12.04
    Beiträge
    269

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    SOME LIKE IT HOT / Manche Mögen's Heiss wird im Sommer laufen, am 5. August, soweit der letzte Stand.
    Laut ARD Homepage läuft er aber nicht in nativem HD. Merkwürdig...

  4. #84
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Am 5.8. wird MANCHE MÖGEN'S HEISS / SOME LIKE IT HOT in der von uns restaurierten Fassung in High Definition laufen - die Angaben sind offensichtlich nur unvollständig. Dem wird aber eine Korrektur folgen.

  5. #85
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Am 5.8. wird MANCHE MÖGEN'S HEISS / SOME LIKE IT HOT in der von uns restaurierten Fassung in High Definition laufen - die Angaben sind offensichtlich nur unvollständig. Dem wird aber eine Korrektur folgen.
    Sehr schön, gleich mal die Dreambox programmiert...

  6. #86
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Am 5.8. wird MANCHE MÖGEN'S HEISS / SOME LIKE IT HOT in der von uns restaurierten Fassung in High Definition laufen - die Angaben sind offensichtlich nur unvollständig. Dem wird aber eine Korrektur folgen.
    Habt ihr dann auch zuverlässig gewährleistet, dass die Degeto nicht im Nachhineien wieder ihre unsäglichen Tonfilter auf Euer Master geklatscht hat um die schöne neue Tonqualität zu zerstören bzw auf mp3-Niveau zu drücken? So zunächst geschehen nämlich beim "Dritten Mann" in der 49er Synchro. Hier hatte die ARD einfach eigenmächtig den guten Ton des angelieferten HD-Masters kaputtgefiltert. Höchst ärgerlich natürlich auch für die Firma, die die Restauration vorgenommen hatte. Und höchst ärgerlich auch für mich, dann meinen Namen in der Danksagung im Zusammenhang mit solchem Mist lesen zu müssen. Der ARD ist in Sachen Tonverstümmelung leider stets nur das Schlimmste zuzutrauen.

  7. #87
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Nach meinem Kenntnisstand sind bei MANCHE MÖGEN'S HEISS / SOME LIKE IT HOT bis auf das Anlegen der Audiodeskription an das neue (längere, weil nun vollständige) Restoration Master durch die ARD keine weiteren Bearbeitungen gemacht worden. Was THE THIRD MAN / Der Dritte Mann betrifft, so kenne ich die 49er Synchrontonspur vom Master nicht, und kann so nicht sagen, warum die ARD ein De-Noising in Auftrag gegeben hatte.

  8. #88
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.04
    Beiträge
    1.842

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Hallo Herr Kaiser

    ich habe ein paar ungeordnete Fragen, laienhaft formuliert:

    Das HD-Mastering von "The Searchers" für die HD-DVD und spätere Blu Ray wurde ja stark diskutiert. Wenn ich Ned Price (im Interview mit Robert Harris) richtig verstanden habe, krankte es u.a. daran, dass die Gelbschicht des Negativs fast gänzlich zerstört ist und man deshalb Gelb digital zu stark "aufdrehen" musste; des Weiteren seien die Blautöne schwer zu beeinflussen, weil man keine einzelnen Flächen bearbeiten, sondern nur die gesamte Palette verändern könnte. Price sprach damals davon, dass man deutlich bessere Resultate erzielen könne, wenn auch einzelne Bildanteile korrigiert werden könnten. Neulich hast du angedeutet, dass dies heute möglich sei. Wie beurteilst du angesichts der technischen Möglichkeiten dieses Master, und wäre es inzwischen möglich, das Resultat zu verbessern?

    Trifft das "Cyan"-Problem auch auf die UE-DVD und ggf. die Blu Ray des Bond-Films "Feuerball" zu? Die UE hatte doch sehr kühle Töne, und die BD, Screenshots nach, auch. Bist du der Ansicht, dass man hier die Farben korrekt getroffen hat?

    Dominik Graf hat in seinen Essays mehrfach gegen die Digitalisierung von Filmen polemisiert, u.a. mit dem Argument, dass die Abtastung von Negativen die optische Präsenz des Kopiervorgangs ins Positiv vermissen ließe. Nun lese ich oft, dass die Master von Positiven gemacht wurden. Wann wird von Negativen abgetastet, und ergeben sich tatsächlich Unterschiede in der Lichtgebung/Plastizität?

    Gruß
    Markus

  9. #89
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Diesen Fragen schließe ich mich an...

    Auch "Rio Bravo", "Music Man", "Doktor Schiwago" wurden wegen der neuen Farbgebung ja stark kritisiert, Robert Harris war meist nicht unzufrieden, aber von vielen Seiten wurde wild gewettert. U.a. auch von Mr.Kimmel, der ja eine große Filmsammlung hat(te).

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.02.04
    Ort
    Altes Land
    Beiträge
    656

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Mal so ne Frage : Ist MANCHE MÖGENS HEISS in der ARD ne andere Fassung als auf der Blu Ray was das Bild angeht? Beim Ton wäre es mir relativ egal!

  11. #91
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.04
    Beiträge
    1.842

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von sneaky71 Beitrag anzeigen
    Mal so ne Frage : Ist MANCHE MÖGENS HEISS in der ARD ne andere Fassung als auf der Blu Ray was das Bild angeht? Beim Ton wäre es mir relativ egal!
    Ja, siehe Post 5:
    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    ... Das Bild ist von 3 sets 35mm Filmelementen vollständig restauriert worden...
    Gruß
    Markus

  12. #92
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Guten Tag Herr Kaiser!

    Nochmal eine Frage zu "The Hallleluja Trail"! Die DVD Version soll ja laut einigen Reviews gar nicht so schlecht sein!
    Gibt es irgendwo eine Möglichkeit die für die ARD restaurierte FAssung und die DVD zu vergleichen!
    Oder vielleicht können Sie in kurz darauf eingehen, was die "TLE-Fassung" von der DVD-Fassung unterscheidet!

    Für mich persönlich kann FIlm nicht breit genug sein, daher hoffe ich doch eines Tages auf die Ratio der 70mm Fassung.
    Vorallem da es ja nur wenige UltraPanavsion 70 -FIlme " gegeben hat.
    Mich wundert, dass Sie als Liebhaber des Klassik-Kinos" mit der 35mm FAssung so gut "leben" können,entspricht sie doch nicht 100prozentig der Vorstellung des KAmeramannes!

    Viele Grüße

    Ina

    P:S: Ich bedaure es immer noch, das TLE-Films nicht die Restaurierung der Rialto-WInnetou FIlme übernommen hat.
    Geändert von Ina (31.07.12 um 22:15:51 Uhr)

  13. #93
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.05
    Beiträge
    1.096

    Frage Die Gräfin von Hongkong

    In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag lief auf 1HD in nHD der Film Die Gräfin von Hongkong.

    Die Bildqualität war soweit auch OK.
    Die Laufzeit betrug insgesamt ca. 103 Min., eigentlich soll der Film allerdings eine Länge von 118 Min. haben.
    Auf ofdb.de werden sowohl alle DVD-Veröffentlichungen als auch die bisherigen TV-Ausstrahlungen mit diesen ca. 103 Min. als gekürzt angegeben.
    http://www.ofdb.de/film/20851,Die-Gr...n-von-Hongkong

    Nun meine Frage an Torsten: Hat TLE diesen Film für 1HD restauriert/gemastert? Und handelt es sich hierbei tatsächlich um eine gekürzte Version - falls ja, warum die Kürzung bzw. gibt es überhaupt eine ungekürzte Version?

  14. #94
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Für all die, die hier in den letzten Tagen Fragen gestellt haben: Ich habe sie gesehen, aber wenig Zeit gehabt (5 Projekte derzeit) - in den nächsten Tagen folgen aber Antworten...bitte ein wenig Geduld.
    TK

  15. #95
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Für all die, die hier in den letzten Tagen Fragen gestellt haben: Ich habe sie gesehen, aber wenig Zeit gehabt (5 Projekte derzeit) - in den nächsten Tagen folgen aber Antworten...bitte ein wenig Geduld.
    TK
    Ich hätte da auch noch eine brennende Frage: hat TLE Infos über das ARD HD-Master von DAS MÄDCHEN AUS DER CHERRY-BAR (Gambit, 1966; Shirley MacLaine, Michael Caine)? Dem Film war bislang in Deutschland übel mitgespielt worden; gab es doch zuvor nur Ausstrahlungen auf RTL und Tele5 in Vollbild.

    Daher hatte ich mich sehr gefreut, als ich die Ankündigung las, dass die ARD ein HD-Master sendet. Die Enttäuschung war dann doch groß: der Film wurde zwar in sehr guter Bildqualität und mit ungefiltertem deutschen Ton gesendet aber im falschen Bildformat 1:1,78 statt 1:2,35. Umso unverständlicher, da es eine britische DVD von Second Sight im korrekten Bildformat gibt, die auch einen Audiokommentar von Regisseur Ronald Neame enthält: http://www.myreviewer.com/Is_Statue_DVD_Review/a123523 In den USA schaffte es der Film nur im Rahmen der "Universal Vault Series" auf DVD-R http://www.amazon.com/Gambit-Amazon-.../dp/B0033PSH5Y

    Warum also um Himmels Willen läßt die ARD ein hochwertiges HD-Master im falschen Bildformat erstellen???

  16. #96
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    So ist dass, wenn man nicht zum Arbeiten kommt - es bleibt immer was liegen ... dankenswerterweise sind hier ja aber alle geduldig ....
    Also, dann mal einer nach dem Anderen... und am Ende noch den "Aufreger des Monats".

    Zitat Zitat von youngman Beitrag anzeigen
    Hallo Herr Kaiser

    ich habe ein paar ungeordnete Fragen, laienhaft formuliert:

    Das HD-Mastering von "The Searchers" für die HD-DVD und spätere Blu Ray wurde ja stark diskutiert. Wenn ich Ned Price (im Interview mit Robert Harris) richtig verstanden habe, krankte es u.a. daran, dass die Gelbschicht des Negativs fast gänzlich zerstört ist und man deshalb Gelb digital zu stark "aufdrehen" musste; des Weiteren seien die Blautöne schwer zu beeinflussen, weil man keine einzelnen Flächen bearbeiten, sondern nur die gesamte Palette verändern könnte. Price sprach damals davon, dass man deutlich bessere Resultate erzielen könne, wenn auch einzelne Bildanteile korrigiert werden könnten. Neulich hast du angedeutet, dass dies heute möglich sei. Wie beurteilst du angesichts der technischen Möglichkeiten dieses Master, und wäre es inzwischen möglich, das Resultat zu verbessern?

    Trifft das "Cyan"-Problem auch auf die UE-DVD und ggf. die Blu Ray des Bond-Films "Feuerball" zu? Die UE hatte doch sehr kühle Töne, und die BD, Screenshots nach, auch. Bist du der Ansicht, dass man hier die Farben korrekt getroffen hat?

    Dominik Graf hat in seinen Essays mehrfach gegen die Digitalisierung von Filmen polemisiert, u.a. mit dem Argument, dass die Abtastung von Negativen die optische Präsenz des Kopiervorgangs ins Positiv vermissen ließe. Nun lese ich oft, dass die Master von Positiven gemacht wurden. Wann wird von Negativen abgetastet, und ergeben sich tatsächlich Unterschiede in der Lichtgebung/Plastizität?

    Gruß
    Markus
    Bzgl. THE SEARCHERS: Das, was Ned Price anspricht, kann zu einem Problem werden, wenn man bei der Farbkorrektur/ dem Color Re-Timing den falschen Weg (bzw. über die falsche Ebene) wählt. Curve Grading und Hue Shift Grading sind Ebenen, die viel "reißen" können, aber auch eine Menge kaputtmachen, wenn man nicht aufpasst. Was das Blau betrifft, so sind wie beim Gelb durchaus Wege möglich, aber: dies sind mit die komplexesten Aufgaben in unserem Bereich. Man muss die "Fähigkeiten" der Konsole(n) ganz genauestens kennen und viel Erfahrung auch im photochemischen Bereich mitbringen. Vieles geht, aber meist nur auf großen Umwegen. Wir haben das jetzt erst wieder. Mit "einfach" ist dieser Form von Problemen meist nicht beizukommen. Aber das ist halt "the nature of the beast". Auf der anderen Seite bin ich froh, dass wir so eine enorme Banbreite an Möglichkeiten haben, und es macht das Ganze auch sehr spannend.

    THUNDERBALL: Kurz gesagt: keine der Korrekturen ist bislang richtig. Die DVD Editionen (bei denen man immer auch den Drift ins grünliche beim encode overall mit einbeziehen muss) sind in Gelb und Rot nicht richtig (die UE ist allerdings relativ gut) aber die BD ist eindeutig zu BLAU overall. Es betrifft das gesamte Farbspektrum; da scheint sich jemand "verrannt" zu haben via Copy Paste der Einstellungen.

    Was die Kopierung Neg --!> POS und deren Eigenschaften betrifft, so hat der Mann durchaus einen Punkt - aber wie immer, kann man nicht generalisieren. Die Ergebnisse schlechter Bearbeitungen (Scans und Color Timing) von Negs ist oft mit Unerfahrenheit verbunden. Aber: Die POS Werte, so bereits gut (photochemisch) kopiert, können eine Menge Brillanz einbringen, die so vom Neg nicht kommen, schon gar nicht vom IN oder folgenden Generationen. Beide Neg und POS Ebenen, haben verscheidene Eigenschaften, die sie jeweils auszeichnen und die sie trennen. Dazu kommt die Einschränkung der Farbräume im digitalen Bereich. Damit muss man wissen, umzugehen. Hier braucht es auch und vor allem Erfahrung auf allen Ebenen. Im Idealfall würde ich von OCN und einem komplett neu, exakt getimed(en) IP scannen und dann die am saubersten und besten registrierenden shots für eine Restaurierung nehmen. Aber das ist das oberste vom obersten der Fahnenstange.

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Diesen Fragen schließe ich mich an...

    Auch "Rio Bravo", "Music Man", "Doktor Schiwago" wurden wegen der neuen Farbgebung ja stark kritisiert, Robert Harris war meist nicht unzufrieden, aber von vielen Seiten wurde wild gewettert. U.a. auch von Mr.Kimmel, der ja eine große Filmsammlung hat(te).


    Alle genannten haben aus verschiedenen Gründen dicke Probleme, auch was das Material anbetrifft. RB ist vergleichsweise da noch akzeptabel, DZH hbe ich mir bis heute nicht vollständig angesehen. Beide haben auf der 35er Ebene aber auch mehr als ihr "fair share" on Problemen in mehrfacher Hinsicht, die digital auf den vorliegenden Masters (die für BD genutzt wurden) bislang nur unbefriedigend gelöst werden konnten.

    Zitat Zitat von sneaky71 Beitrag anzeigen
    Mal so ne Frage : Ist MANCHE MÖGENS HEISS in der ARD ne andere Fassung als auf der Blu Ray was das Bild angeht? Beim Ton wäre es mir relativ egal!
    Schade eigentlich, denn der "gute Ton" gehört doch zum gut restaurierten Bild , dachte ich immer, stumm ist der Film doch nun wahrlich nur die Hälfte wert... Mal ganz im Ernst, wer die BD oder die DVD mit dem deutschen Ton kennt, wird den Unterschied sehr schnell hören, und hoffentlich sehr genießen können. Bildtechnisch haben wir von drei verschiedenen Elementen gearbeitet, und bis auf ganz wenige Stellen bin ich sehr zufrieden, gemessen an den Vorlagen. Bitte dabei immer bedenken, dass das, was "on air " läuft, eine stark komprimierte Version des Masters ist, und in 720 Auflösung.

    Was den Ton betrifft: Wie ich schon vorher sagte, sind die 35er und die 17.5er Perfo Vorlage der deutschen Fassung, die wir für die Restaurierung genutzt haben, teils unvollständig und in schlechtem Zustand gewesen. Die Songs und Einspieler sind in fast allen Fällen von zwei 35mm Lichtton PM Positiven (von 1959 und 1983) genommen worden, von denen dass Letztere vollständig, aber leider etwas zu steil kopiert war, was sich auch auf den (Licht)Ton auswirkt. Im Vergleich zu vorher, und gemessen daran, dass uns originale Neg Quellen - so sie überhaupt noch existieren - nicht zur Verfügung standen, ist es (die Restaurierung) aber sehr schön geworden - und im Vergleich zu dem extrem stark gefilterten und phasenverdrehten Track auf der DVD und BD sollte man den Qualitätsunterschied im Dialog wie auch Musik (sehr) deutlich hören können. Teils waren bei den Syncharbeiten übrigens auch Fehler gemacht worden, die nun mittels des 1959er 35mm PM POS behoben sind.

    Zitat Zitat von Ina Beitrag anzeigen
    Guten Tag Herr Kaiser!

    Nochmal eine Frage zu "The Hallleluja Trail"! Die DVD Version soll ja laut einigen Reviews gar nicht so schlecht sein!
    Gibt es irgendwo eine Möglichkeit die für die ARD restaurierte FAssung und die DVD zu vergleichen!
    Oder vielleicht können Sie in kurz darauf eingehen, was die "TLE-Fassung" von der DVD-Fassung unterscheidet!

    Für mich persönlich kann FIlm nicht breit genug sein, daher hoffe ich doch eines Tages auf die Ratio der 70mm Fassung.
    Vorallem da es ja nur wenige UltraPanavsion 70 -FIlme " gegeben hat.
    Mich wundert, dass Sie als Liebhaber des Klassik-Kinos" mit der 35mm FAssung so gut "leben" können,entspricht sie doch nicht 100prozentig der Vorstellung des KAmeramannes!

    Viele Grüße

    Ina

    P:S: Ich bedaure es immer noch, das TLE-Films nicht die Restaurierung der Rialto-WInnetou FIlme übernommen hat.
    THT lief in den allermeisten Kinos auch in den USA nur 35er Reduction in Technicolor (Dyetransfer). Auf die 65mm Negs und IPOS und Seps hatten wir keinen Zugriff, es wäre auch ein enorm teures Unterfangen geworden, denn die Materialien sind teils seit der Entwicklung in sehr schlechtem Zustand (Schieren). Bei gelegenheit poste ich mal einen grab von der DVD und einen Vergleich vom DPX. Der Unterschied zum 65er ist re: AR aber nicht wirklich heftig oder auffällig. Dies war auch Absicht, denn die Macher WUSSTEN ja von der primären Auswertung auf 35er Reduction vs 70mm UPV in einigen, sehr ausgesuchten Kinos für kurze Zeit.


    Zitat Zitat von Haferflocke Beitrag anzeigen
    In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag lief auf 1HD in nHD der Film Die Gräfin von Hongkong.

    Die Bildqualität war soweit auch OK.
    Die Laufzeit betrug insgesamt ca. 103 Min., eigentlich soll der Film allerdings eine Länge von 118 Min. haben.
    Auf ofdb.de werden sowohl alle DVD-Veröffentlichungen als auch die bisherigen TV-Ausstrahlungen mit diesen ca. 103 Min. als gekürzt angegeben.
    http://www.ofdb.de/film/20851,Die-Gr...n-von-Hongkong

    Nun meine Frage an Torsten: Hat TLE diesen Film für 1HD restauriert/gemastert? Und handelt es sich hierbei tatsächlich um eine gekürzte Version - falls ja, warum die Kürzung bzw. gibt es überhaupt eine ungekürzte Version?
    Ganz kurz: Hierzu kann ich nichts sagen, nicht unsere "Baustelle".

    Zitat Zitat von c.n.-tonfilm Beitrag anzeigen
    Ich hätte da auch noch eine brennende Frage: hat TLE Infos über das ARD HD-Master von DAS MÄDCHEN AUS DER CHERRY-BAR (Gambit, 1966; Shirley MacLaine, Michael Caine)? Dem Film war bislang in Deutschland übel mitgespielt worden; gab es doch zuvor nur Ausstrahlungen auf RTL und Tele5 in Vollbild.

    Daher hatte ich mich sehr gefreut, als ich die Ankündigung las, dass die ARD ein HD-Master sendet. Die Enttäuschung war dann doch groß: der Film wurde zwar in sehr guter Bildqualität und mit ungefiltertem deutschen Ton gesendet aber im falschen Bildformat 1:1,78 statt 1:2,35. Umso unverständlicher, da es eine britische DVD von Second Sight im korrekten Bildformat gibt, die auch einen Audiokommentar von Regisseur Ronald Neame enthält: http://www.myreviewer.com/Is_Statue_DVD_Review/a123523 In den USA schaffte es der Film nur im Rahmen der "Universal Vault Series" auf DVD-R http://www.amazon.com/Gambit-Amazon-.../dp/B0033PSH5Y

    Warum also um Himmels Willen läßt die ARD ein hochwertiges HD-Master im falschen Bildformat erstellen???
    Auch hier: Nicht unsere Baustelle, hier könnte ich mir aber vorstellen, dass UNIVERSAL ein entsprechendes Master angeliefert hatte.


    Ach ja - und der Aufreger des Monats:

    Ich hatte gestern mir versucht, BRAINSTORM anzusehen.
    Der Versuch ist auf beiden Ebenen, Bild und Ton, gescheitert. Mal abgsehen davon, dass BST wieder nur von einem 35mm Reduction Material genommen worden ist, was noch durchaus okay wäre....
    Das Bild ist aber - ironischerweise sehr selektiv - teils unglaublich schlecht retimed worden (meist trifft es merkwürdigerweise die Normal35mm shots) und sieht in allen Belangen wie ein hastig angefertigter Arbeitstransfer von einem Duplikatneg aus. Nichts stimmt.

    Der Ton ist nach wie vor leider wieder nur zum Kopfschütteln. Diesmal sind die feinen Spitzen in den Frequenzen unterpegelt und gefiltert. Der harsche Ton der 35er Dialog Sequenzen ist nun zwar angenehmer, aber die Musik und Effekte liegen auf einer völlig anderen Spur. Warum also filtern ?? Oh Brother...
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (05.08.12 um 11:04:40 Uhr)

  17. #97
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.08.04
    Beiträge
    276

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Sehr geehrter Herr Kaiser,

    am Montag läuft bei arte "Citizen Kane", einer meiner Lieblingsfilme. Ist diese Fassung, die von arte gezeigt wird, auch von Euch bearbeitet worden? Oder wissen Sie evtl. ob es sich bei dem Ausgangsmaterial um die in den USA veröffentlichte Ultimate Collector's Edition (Blu-ray) handelt?

  18. #98
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Ina Beitrag anzeigen
    Guten Tag Herr Kaiser!

    Nochmal eine Frage zu "The Hallleluja Trail"! Die DVD Version soll ja laut einigen Reviews gar nicht so schlecht sein!
    Gibt es irgendwo eine Möglichkeit die für die ARD restaurierte FAssung und die DVD zu vergleichen!(...)
    Hier mal die DVD (R2)...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***-jpg_1.jpg   *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***-jpg_2.jpg   *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***-jpg_3.jpg  

  19. #99
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Und die DPX (converted to jpgs) von der Restaurierung vom 35mm anamorphic Reduction Material (Eastmancolor, 1992 PM POS von YCM).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***-dpx_tht_0109856.jpg   *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***-dpx_tht_0114821.jpg   *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***-dpx_tht_0176188.jpg  

  20. #100
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von ALIEN³ Beitrag anzeigen
    Sehr geehrter Herr Kaiser,

    am Montag läuft bei arte "Citizen Kane", einer meiner Lieblingsfilme. Ist diese Fassung, die von arte gezeigt wird, auch von Euch bearbeitet worden? Oder wissen Sie evtl. ob es sich bei dem Ausgangsmaterial um die in den USA veröffentlichte Ultimate Collector's Edition (Blu-ray) handelt?
    Zu beiden Fragen ist die Antwort jeweils kurz: Nein. Bzgl Frage 2 glaube ich nicht, das WB sein Master herausgegeben hat. Aber: Nix ist unmöglich...

    An alle, die sich auf SOME LIKE IT HOT / MANCHE MÖGEN'S HEISS freuen:
    Inzwischen sind auch auf den ARD websites die Angaben korrigiert, und sie haben mitbekommen, dass sie in HD senden (sollen).
    Viel Freude mit einer, wenn nicht der besten Komödie, die je gemacht worden ist...und einer, wenn nicht der besten, Synchronarbeiten, die je gemacht worden ist...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (05.08.12 um 19:10:57 Uhr)

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •