Cinefacts

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 228
  1. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Diese kam (so) nicht von uns. Die 35mm COMOPT / Lichttonspur war (wie original abgemischt) sehr dynamisch [Musikeinspiel oft wesentlich lauter als der Dialog] und wurde so auch von uns angelegt; sie wurde bei der ARD bearbeitet, wie sie zu hören war, mit dem (offensichtlich eigentlichen) Ziel, die Lautstärken mehr anzupassen.
    Tja, nun ist's bei Euch also genauso gelaufen, wie beim DRITTEN MANN. Habe ich mir schon fast gedacht.

    Wie wird TLE als Firma mit so einem Fall nun umgehen? Das Ganze ist ja - noch milde ausgedrückt - ruf- und damit auch geschäftsschädigend. TLE muß damit rechnen, nach außen als Urheber der Bearbeitung angesehen zu werden und in der Öffentlichkeit als völlig unfähig im Hinblick auf Tonbearbeitung dazustehen.

    Und: was um Himmels willen geht bei der Degeto eigentlich vor? Zum einen: man beauftragt eine Firma, ein restauriertes Master herzustellen um schließlich selbst nochmal schnell alles durch den Filter zu jagen - reichlich schizophren und wohl für beide Seiten kaum befriedigend. Zum anderen: bei der Degeto scheinen Leute die Tonbearbeitung zu machen, die ihre Ohren über Jahre so nachhaltig geschädigt haben müssen, dass sie als taub gelten müssen.

    Die Tonspur von SILK STOCKINGS war auch bei alten TV-Ausstrahlungen, die noch nicht gefiltert waren, nicht gar so besonders gut. Vor allem zu hören bei Trompetensoli, die in den Höhen gekappt und verzerrt klangen. Die DVD von Warner hat hörbares leichtes Lichttonrauschen; dort ist der Ton aber - unter Berücksichtigung des Alters - in Ordnung. Was letzhin bei der ARD über den Sender ging war hingegen nur noch digitaler Datenmüll und unter keinen Umständen sendefähig.

    Ein anderes, noch deutlich krasseres Beispiel aus jüngster Zeit: KEIN KOKS FÜR SHERLOCK HOLMES (1976). Während der Film auf arte vor 10 Jahren noch mit ungefilterter Tonspur lief (die allerdings hörbar von mauem Ausgangsmaterial stammte, stärkeres Rauschen aufwies dabei aber dumpf klang), sendete die ARD 2012 nur noch eine Wolke verzerrter und unverständlicher metallischer Artefakte.

    Man muß hier dringendst auf die Degeto einwirken, diesen Schwachsinn einzustellen. Mittlerweile sind nahezu 3/4 aller älteren Filme, die auf der ARD laufen, tontechnisch unbrauchbar. Man filtert nach dem Prinzip "Rasenmäher": alle Regler auf 100 und drüber.

  2. #142
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Leider wahr! Siehe auch: DIE FEUERZANGENBOWLE.

  3. #143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von c.n.-tonfilm Beitrag anzeigen
    ...
    Schöner Post. Spricht mir komplett aus der Seele.

  4. #144
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von c.n.-tonfilm Beitrag anzeigen
    Die Tonspur von SILK STOCKINGS war auch bei alten TV-Ausstrahlungen, die noch nicht gefiltert waren, nicht gar so besonders gut.
    Wobei ich jetzt noch die Frage hätte, warum Silk Stockings nur in "SD" kam, wurde der dann nicht von TLE in "HD" restauriert?

    Zitat Zitat von c.n.-tonfilm Beitrag anzeigen
    Ein anderes, noch deutlich krasseres Beispiel aus jüngster Zeit: KEIN KOKS FÜR SHERLOCK HOLMES (1976). Während der Film auf arte vor 10 Jahren noch mit ungefilterter Tonspur lief (die allerdings hörbar von mauem Ausgangsmaterial stammte, stärkeres Rauschen aufwies dabei aber dumpf klang), sendete die ARD 2012 nur noch eine Wolke verzerrter und unverständlicher metallischer Artefakte.
    In der Tat, der Ton war katastrophal.

  5. #145
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Diese kam (so) nicht von uns. Die 35mm COMOPT / Lichttonspur war (wie original abgemischt) sehr dynamisch [Musikeinspiel oft wesentlich lauter als der Dialog] und wurde so auch von uns angelegt; sie wurde bei der ARD bearbeitet, wie sie zu hören war, mit dem (offensichtlich eigentlichen) Ziel, die Lautstärken mehr anzupassen.
    Ich meine gelesen zu haben, wonach die Produktionsfirmen der öffentlich/rechtlichen Sender gehalten sind so etwas wie ein einheitliches Lautstärke-Level
    aller Programmelemente, also dann ja auch Film sicherzustellen.
    Sozusagen als Vorgabe von ganz oben.

    Richtig:
    Hier war´s: http://www.ard.de/intern/presseservi...959/index.html

    Ich nehme mal an, dass das als Resultat dann solche Ton-Nachbearbeitungen
    nach sich zieht, schön restaurierte Tonspur hin oder her?

    Der nächste Fachmann melde sich bitte.

    Es bleibt für mich bei der Feststellung, das Fernsehen nicht das richtige Filmmedium ist.
    Geändert von Stillwater (10.08.12 um 19:31:54 Uhr)

  6. #146
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.02
    Beiträge
    959

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Stillwater Beitrag anzeigen
    Ich meine gelesen zu haben, wonach die Produktionsfirmen der öffentlich/rechtlichen Sender gehalten sind so etwas wie ein einheitliches Lautstärke-Level
    aller Programmelemente, also dann ja auch Film sicherzustellen.
    Sozusagen als Vorgabe von ganz oben.

    Richtig:
    Hier war´s: http://www.ard.de/intern/presseservi...959/index.html

    Ich nehme mal an, dass das als Resultat dann solche Ton-Nachbearbeitungen
    nach sich zieht, schön restaurierte Tonspur hin oder her?

    Der nächste Fachmann melde sich bitte.

    Es bleibt für mich bei der Feststellung, das Fernsehen nicht das richtige Filmmedium ist.
    Hier geht es nicht um das Thema: "die Werbung zwischen dem Film oder eigene Programm-Jingles werden in doppelter Lautstärke abgespielt, wie das normale übrige Programm und bei abruptem Wechsel zwischen den Sendungen fliegen Dir die Ohren davon" sondern um das Thema "die Degeto will jegliches Rauschen aus den Tonspuren eliminieren und nimmt dafür jede Form von digtalen Verstümmelungen, Filterartefakten, Verzerrungen und metallischem Datenmüll in Kauf". Das sind zwei völlig verschiedene Themen.

  7. #147
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.06.11
    Ort
    Hessen/Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    161

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Hoffentlich werde ich hier nicht gleich gesteinigt, wenn ich die James Bond-Reihe in Filmklassiker einordne^^

    Ein Großteil der älteren Bonds lief innerhalb der ARD in den letzten Monaten ja zum ersten Mal in nativem HD. Vor einer Woche konnte man dank einer kurzfristigen Programmänderung in den Genuss von "Im Geheimdienst ihrer Majestät" kommen; es war der erste Bond, der über Astra vom wesentlich besseren HD-Encoding profitieren konnte und meiner bescheidenen Amateursmeinung sehr gut bzw. besser aussah; beispielsweise beim Vorspann sah man nun das Filmkorn, anstatt einfarbiger Flächen beim alten HD-Encoding.

    Daher zunächst die Frage, ob du an der Erstellung der neuen Master auch irgendwie beteiligt warst. Falls ja, kommen weitere Fragen.

    Bei Hitchcocks Psycho habe ich von der Degeto gehört, dass die ARD nun ein HD-Master davon hat. Warst du da eventuell auch beteiligt? Falls ja, ist es die ungeschnittene deutsche Fassung, die ein paar Sekunden mehr Inhalt hat?

  8. #148
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Basic.Master Beitrag anzeigen
    Hoffentlich werde ich hier nicht gleich gesteinigt, wenn ich die James Bond-Reihe in Filmklassiker einordne^^

    Ein Großteil der älteren Bonds lief innerhalb der ARD in den letzten Monaten ja zum ersten Mal in nativem HD. Vor einer Woche konnte man dank einer kurzfristigen Programmänderung in den Genuss von "Im Geheimdienst ihrer Majestät" kommen; es war der erste Bond, der über Astra vom wesentlich besseren HD-Encoding profitieren konnte und meiner bescheidenen Amateursmeinung sehr gut bzw. besser aussah; beispielsweise beim Vorspann sah man nun das Filmkorn, anstatt einfarbiger Flächen beim alten HD-Encoding.

    Daher zunächst die Frage, ob du an der Erstellung der neuen Master auch irgendwie beteiligt warst. Falls ja, kommen weitere Fragen.

    Bei Hitchcocks Psycho habe ich von der Degeto gehört, dass die ARD nun ein HD-Master davon hat. Warst du da eventuell auch beteiligt? Falls ja, ist es die ungeschnittene deutsche Fassung, die ein paar Sekunden mehr Inhalt hat?
    Bei beiden Fragen ist die Antwort kurz und einfach: Nein, in diesem nicht unsere "Baustelle". Bei OHMSS wäre es sehr reizvoll gewesen, denn es ist der 007 mit der besten Musik (für mich jedenfalls). PSYCHO wird sicher nicht in der erweiterten TV Fassung laufen, die, und das ist wichtig zu wissen, nicht der Kinofassung entspricht. Die damalige TV Fassung war also nicht "ungeschnitten", sondern erweitert. Es war somit auch eine der ersten herausstehenden Produktionen, die für TV "extended" wurden, um Zuschauer (erneut und in diesem Fall) an die Glotze zu locken. Das Master ist mit Sicherheit das Universal Master welches auch auf der BD Einsatz fand. OHMSS und co sind mit Sicherheit die Lowry Masters, die aber auch DeGrained worden sind, wenn auch "vorsichtiger".


  9. #149
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Bei OHMSS wäre es sehr reizvoll gewesen, denn es ist der 007 mit der besten Musik (für mich jedenfalls).

    OHMSS und co sind mit Sicherheit die Lowry Masters, die aber auch DeGrained worden sind, wenn auch "vorsichtiger".
    Ganz meiner Meinung - die Musik ist einfach GROSSARTIG - Barry at his best!! Und auch den Film finde absolut unterschätzt!

    Die Lowry Masters wurden noch einmal degrained - verstehe ich das richtig?

  10. #150
    Crime Prevention Unit
    Registriert seit
    06.03.04
    Ort
    Hannover
    Alter
    39
    Beiträge
    2.015

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Ganz meiner Meinung - die Musik ist einfach GROSSARTIG - Barry at his best!! Und auch den Film finde absolut unterschätzt!
    Was ist denn an dem Film unterschätzt? Unter Bond-Fans (also BOND-Fans, nicht Craig-Fans) gilt er neben Goldfinger als einer der besten Filme. Hätte Connery hier nochmal 007 gegeben wäre es mit Sicherheit auch der Beste.

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Hatte unlängst erst einen Dialog (mit einem 30jährigen), wo ich erwähnt habe, dass mir OHMSS gefällt. Zur Antwort bekam ich: "Was der gefällt Dir? Außer Dir kenne ich da niemanden...". Wobei ich sagen muss, dass ich bei Bondfans meiner Alterstufe mehrere Anhänger kenne.

    Schön, dass Du ihn auch magst - obwohl ich Craig auch gut finde (nicht hau'n jetzt, ja!?)

  12. #152
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von MARVEL Beitrag anzeigen
    ...Unter Bond-Fans (also BOND-Fans, nicht Craig-Fans) gilt er neben Goldfinger als einer der besten Filme...
    Du begehst einen Fehler, indem Du von Dir und einigen Anderen auf alle Anderen schließt, die sich Bond-Fan nennen.
    Ich kenne genug Bond-Liebhaber (was in meinen Augen nichts Anderes ist), die den Film nicht nur wegen des Darstellers nicht so gut finden. Ich selber allerdings hatte, als ich mit dem Kauf der UK-DVD dem Film noch eine Chance gab, auch eingesehen, dass der Film wirklich gut ist. Nur mit dem Darsteller werde ich wohl nicht mehr warm werden.

    Sorry für OT

  13. #153
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    PSYCHO wird sicher nicht in der erweiterten TV Fassung laufen, die, und das ist wichtig zu wissen, nicht der Kinofassung entspricht. Die damalige TV Fassung war also nicht "ungeschnitten", sondern erweitert. Es war somit auch eine der ersten herausstehenden Produktionen, die für TV "extended" wurden, um Zuschauer (erneut und in diesem Fall) an die Glotze zu locken.
    Gibt es im Internet (oder anderweitig) Quellen, die sich mit der längeren Schnittfassung von Psycho detailliert befassen?
    Auf deutschen Seiten (Wikipedia, ofdb.de, Schnittberichte.com) wird der Film in der US-Kinoversion ja fälschlicher Weise als "geschnitten" geführt.
    Wie ist die erweiterte Fassung entstanden? Wo kommen die zusätzlichen Szenen her, wenn der Film in den USA nur ohne die zusätzlichen 18 Sekunden gelaufen ist?
    Hat Hitchcock davon gewusst? War die Längere seine bevorzugte Fassung?
    Wieso ist diese nie in englischsprachigen Ländern gelaufen?
    Fragen über Fragen.

  14. #154
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Also gerade beim ersten Schnitt (Janet Leigh zieht sich länger aus) merkt man doch eindeutig dass die Musik von Bernard Herrmann für die "Langfassung" angelegt wurde. In der, seit Ende 80er Jahre, in Deutschland vertriebenen Fassung von Universal klingt das ziemlich holprig.

  15. #155
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    [...] In den USA kam daraufhin am 16. Juni 1960 die ungekürzte Fassung [was im Kontext nur heißen kann INKL. der 18 Sekunden] ins Kino, in anderen Ländern (in Deutschland ebenfalls) wurden einige Szenen zensiert. In Singapur wurde der Mord an Arbogast und die Ansicht der Mutter im Keller gekürzt, in Großbritannien wurden die blutigen Hände von Norman nach dem Duschmord zensiert und in Norwegen fehlte beinahe der komplette Mord in der Dusche. [...] http://www.dvd-forum.at/schnittbericht/270-psycho
    Auf der gleichen Seite steht aber auch, das korrekte Bildseitenverhältnis von Psycho sei 1,37:1.

    Zitat Zitat von pinheadraiser Beitrag anzeigen
    Also gerade beim ersten Schnitt (Janet Leigh zieht sich länger aus) merkt man doch eindeutig dass die Musik von Bernard Herrmann für die "Langfassung" angelegt wurde. In der, seit Ende 80er Jahre, in Deutschland vertriebenen Fassung von Universal klingt das ziemlich holprig.
    Ich habe nur die Blu-ray hier und dort ist definitiv keine "holprige Musik" zu bemerken (habe mir die Stelle gerade noch einmal angesehen).

    Vielleicht kann Torsten dazu etwas sagen, bevor wir hier noch länger im Trüben fischen.

  16. #156
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Ich meinte nicht, dass da ein Tonsprung zu hören ist. Das haben die billigst versucht zu "faden".

    Holprig eher im Sinne von, dass die Melodie vom Aufbau her nicht flüssig läuft.
    Man merkt dass da ein Stückchen der Komposition fehlt. In der Langfassung klingt das dagegen sehr homogen wie es sicherlich auch gedacht ist.

    Wenn du mal Gelegenheit hast mit der Langfassung zu vergleichen (CIC 1981 oder 1984er Auflage, ist allerdings beim Duschmord sowie die Ansicht der Leiche am Ende etwas verkürzt) merkst du den Unterschied sicherlich.

  17. #157
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von Roy Morgan Beitrag anzeigen
    Auf der gleichen Seite steht aber auch, das korrekte Bildseitenverhältnis von Psycho sei 1,37:1.
    Schlag mich tot, aber ich bevorzuge bei PSYCHO tatsächlich auch das Academy-Format. In gewisser Weise erwuchs der Film ja aus Hitchcocks TV-Arbeiten und es sieht doch so aus , dass der Film zumindest a u c h für dieses Format ausgelegt war.

  18. #158
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Da mir gerade gesagt wurde, adss ich im "ARD/ZDF HD" Thread falsch wäre (warum eigentlich?): gestern lief in der Nacht "Les Girls" im ARD HD, hab's leider übersehen - war das nicht ein "TLE Films" Job"??

  19. #159
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Da mir gerade gesagt wurde, adss ich im "ARD/ZDF HD" Thread falsch wäre (warum eigentlich?): gestern lief in der Nacht "Les Girls" im ARD HD, hab's leider übersehen - war das nicht ein "TLE Films" Job"??
    Ja.

  20. #160
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: *** Filmklassiker nachgefragt...Re-Mastering, Restaurierung in Bild und Ton ***

    ...uuuuuuuuuuuuuuuuund? Keinerlei Hinweis kurz davor? Wie ist's 'rübergekommen? Warum hab' ich vergessen (ach so, das ist wohl mein Fehler...)?
    Hat's NIEMAND gesehen?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •