Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. #21
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Heat [Remake] (von Brian De Palma)

    Soll jetzt Simon West machen.

  2. #22
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Heat [Remake] (von Brian De Palma)

    Hat sein R-Rating und Titeländerung.. Wild Card

  3. #23
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Heat [Remake] (von Brian De Palma)

    Dann sollten wir auch den Threadtitel ändern.

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.12.12
    Beiträge
    2.348

    AW: Heat [Remake] (von Brian De Palma)

    Titeländerung?

    Vermutlich weil es schon zwei Filme gibt, die "Heat" heißen. Der Knaller mit de Niro und Pacino und eben der hier neu verfilmte Burt Reynolds Film.

  5. #25
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)


  6. #26
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)


  7. #27
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)

    Ist leider ne komplett unausgegorene Gurke geworden. Ich hatte von Anfang bis Ende wirklich keine Ahnung worum es gehen soll. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass es nichtmal die Macher des Films selber wissen. Wer nen Actionfilm erwartet, wird aber schonmal enttäuscht werden. Es gibt 3 Actionszenen und davon ist die letzte so übertrieben brutal, dass es einfach nur noch widerlich war. Am ehesten lässt sich der Film wohl als Drama einordnen... glaube ich zumindest.

    Also das Ding ist einfach komisch und großteils langweilig. Aus den ganzen Charakteren und Hintergründen bin ich auch nicht schlau geworden.


    4/10 Punkten

  8. #28
    Superman is back
    Registriert seit
    15.03.09
    Beiträge
    1.283

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)

    Schade,

    ich hatte mir großes erhofft.
    Danke für den Bericht kinta.

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Ist leider ne komplett unausgegorene Gurke geworden. Ich hatte von Anfang bis Ende wirklich keine Ahnung worum es gehen soll. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass es nichtmal die Macher des Films selber wissen. Wer nen Actionfilm erwartet, wird aber schonmal enttäuscht werden. Es gibt 3 Actionszenen und davon ist die letzte so übertrieben brutal, dass es einfach nur noch widerlich war. Am ehesten lässt sich der Film wohl als Drama einordnen... glaube ich zumindest.

    Also das Ding ist einfach komisch und großteils langweilig. Aus den ganzen Charakteren und Hintergründen bin ich auch nicht schlau geworden.


    4/10 Punkten
    Hm, das klingt ja wie der alte "Heat" mit Burt Reynolds, den ich recht gern mag. Der war ja auch kein Actionfilm, sondern ein Drama mit zwei recht brutalen Actionszenen. Na mal sehen, Film wird eh geguckt...

  10. #30
    schwarzseher
    Registriert seit
    21.09.01
    Alter
    38
    Beiträge
    1.829

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)

    Freu mich (nach-wie-vor)... Ich liebe "Heat" (Reynolds) und glaube der hier wird mir auch gefallen.

  11. #31
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Wild Card (mit Jason Statham; Regie: Simon West)

    Zum Glück bin ich mit nicht all zu großen Erwartungen in den Film gegangen. Unter diesen Umständen war der Film dann einigermaßen passabel.

    Die Geschichte - kaum zu glauben, dass da ein Roman die Grundlage bildet - ist nicht wirklich prickelnd, zudem ist er von der Machart auch teilweise "nicht ganz rund". Die Besetzung ist ja erstaunlich prominent und wusste zu gefallen, allerdings habe ich Anne Heche fast nicht erkannt (hat die auch was an sich machen lassen?). Insgesamt kann man aber noch leidlich unterhalten werden. Das reicht dann für knappe 5/10.

    An den Reynolds-Film kann ich mich nur noch in so weit erinnern, dass er mir (auch) nicht besonders gefallen hat.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •