Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 80
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.03.09
    Beiträge
    69

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Mit James Bond wird natürlich auch zu rechnen sein (warum wird der hier partout nicht genannt?). 50-jähriges Jubiläum, Oscar-Cast und eine Rückkehr nach 4 Jahren Abwesenheit. 500Mio aufwärts sollten für Skyfall drin sein.

  2. #42
    Dominik1989
    Gast

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Stimmt, den haben wir bisher gekonnt verschwiegen : D

  3. #43
    PuShEr
    Gast

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Ich habe 007 aufgelistet

  4. #44
    Dominik1989
    Gast

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    So, dann will ich zu meiner persönlichen "Most Wanted" Liste mal schreiben was ich denn nun genau von den einzelnen Streifen erwarte.


    Prometheus

    Hier erwarte ich nicht weniger als den besten Ridley Scott Film seit "Gladiator", vielleicht sogar seit "Blade Runner". Wenn Ridley Scott ins SciFi Genre zurückkehrt muss das einfach was besonderes werden. Der Trailer sieht soweit schonmal sehr atmosphärisch aus, und genau das ist es worauf ich bei "Prometheus" auch Wert lege: Düstere Stimmung, lange Kamerfahren, epische SciFi-Szenen wie das Zusammenfallen des Raumschiffes im Trailer UND, und das ist ganz wichtig, ich will eine bis zum Schluss ganz rätselhafte Handlung. Ich will nicht den gesamten Space Jockey Mythos entschlüsselt haben, aber ich will das es zu spannenden und unvorhersehbaren Verwicklungen kommt. Ich erwarte ein düsteres Science Fiction Meisterwerk.

    Lincoln

    Ein Biopic über Abraham Lincoln von Kitsch und Pathos-Meister Steven Spielberg. Na, Hallelulja. Das kann ja was werden. So denkt jemand der notorischer Spielberg-Basher ist. Ich hingegen zähle mich eher zu den Menschen die anerkennen das Spielberg einer der größten Meister im amerikanischen Filmgeschäft ist, wenn nicht sogar DER Größte. Der Mann muss weißgott niemandem mehr etwas beweisen und trotzdem haut er im Abstand von einigen Jahren immer wieder gute bis sehr gute Filme raus, und er traut sich auch nach 40 Jahren des Filmschaffens noch an so große und schwierige Stoffe wie ein Biopic über Lincoln heran. Allein dafür verdient der Mann Respekt. Ich hoffe ja das Spielberg den Pathos und den Schmalz die "Gefährten" zu einer teilweise schleimigen Angelegenheit machten etwas zurückfährt und statt auf die Tränsendrüse zu drücken ein großartiges Schauspiel-Stück abliefert, ich erwarte nicht weniger als einen Film in dem der geniale Daniel Day Lewis in langen Dialogszenen brillieren kann. Wenn Spielberg das Thema "Lincoln" seriös anpackt und nicht so sehr auf die Tränendrüse drückt und Lewis seine immergute Leistung voll abrufen kann, dann ist Lincoln der beste Kandidat für ganz viele Preise in der nächsten Award Season.

    The Hobbit

    Wenn Peter Jackson in Tolkiens Fantasywelt Mittelerde zurückkehrt dann kann der geneigte Fantasy-Fan ein neues Hauptwerk, eine neue Bibel erwarten. "Der Herr der Ringe" war von einer überlebensgroßen Imposanz und einer Warmherzigkeit geprägt die auf der großen Leinwand wie ein Dampfhammer der Gefühle auf Genre-Freunde einwirkte. Im Grunde erwarte ich von "Der Hobbit" nicht allzu viel. Nur das Peter Jackson auch mit der etwas "kleineren" Story des Hobbits nahtlos da anknüpfen kann wo er mit "Der Herr der Ringe" aufgehört hat. Wenn er das schafft können wir uns im kommenden Dezember wieder alle nach Mittelerde entführen lassen. Und mehr will ich gar nicht von Peter Jackson. Ich will einfach meine "Freunde" aus Mittelerde wiedersehen.

    Django Unchained

    War Quentin Tarantino einstmals der Mann für "kleine" und verschachtelte Gangsterfilme, so hat er spätestens mit "Inglourious Basterds" doch bewiesen das auch ein größerer Story-Scope ihn nicht abschreckt. Und genau das wird ihm meiner Meinung nach in "Django Unchained" zu gute kommen. Western bzw, in diesen Falle ja "Southern" leben einfach von Imposanz, Stimmung und einem ganz eigenen Esprit. Ich gebe zu ich habe das Drehbuch zu Django Unchained gelesen. Und soviel kann ich bedenkenlos sagen: Tarantino hat wieder epische Charaktere mit großen Wiedererkennungswert erschaffen, ein "Dr. King Schultz" gespielt von Christoph Waltz könnte sogar einem Hans Landa den Rang ablaufen. Neben der staubigen und trockenen Atmosphäre und den schillernden Charakteren konnte ich im Drehbuch auch einen ziemlich flotten "Drive" erkennen, von den Szenen her wird "Django Unchained" wohl ein Film der niemals Längen aufweisen wird. Auch positiv anzumerken ist die beschriebene rohe Brutalität im Drehbuch. Das wird ein harter Film. Könnte seit Kill Bill Tarantinos erste FSK 18 werden. Unterm Strich erwarte ich eine launige, fabelhaft gespielte Western-Groteske gespickt mit Tarantino Flair. Und mal ehrlich: Was kann es großartigeres geben?

    The Dark Knight Rises

    Hierzu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Das "gute" an Christopher Nolans dritten Batman-Streifen ist das wir alle schon in etwa wissen was auf uns zukommt. Ein handwerklich perfekter Action-Thriller, der seine Comic-Wurzeln weit hinter sich lässt und daraus etwas ganz und gar cinematisches erschafft. Ich erwarte das Nolan den Charakter-Arc seines Batmans zu einem furiosen und möglichst düsteren Abschluss bringt indem er Batman gegen seinen brutalsten Feind antreten lässt. Ich erwarte weiterhin von Nolan das er auch "The Dark Knight Rises" mit politischer Aktualität würzt und in Sachen Action weiterhin Qualität über Quantität hinwegsetzt. Ein Christopher Nolan weiß das es nichts bringt wenn alle 2 Minuten etwas explodiert, die Action muss zur Story passen, sie muss grandios gespielte Charaktere unterstützen. Bei all diesen Faktoren sehe ich überhaupt keine Probleme. "The Dark Knight Rises" wird Christopher Nolans Batman-Reihe superb abschließen, und mit etwas Glück wird der letzte Film vielleicht sogar sein bester.

    The Amazing Spider-Man


    Eigentlich eine Überraschung das ich Marvels bzw. Marc Webbs "Spider-Man" Reboot mit auf einer Liste mit den anderen vorherig genannten wahrscheinlich großartigen Filmen aufführe. Bis vor kurzer Zeit hatte ich an den neuen "Spider-Man" so überhaupt gar keine Erwartungen. Ich fand die Idee eines Franchise-Reboots nach nur 10 Jahren sogar extrem deppert, meine Rede war lange Zeit "ich will Spider-Man 4, nicht Spider-Man nochmal von vorn". Ich gebe es zu: Ich bin dem neuen Spider-Man mit dem zweiten Trailer ins Netz gegangen. Verdammt noch eins, sah das flott und schick aus, schnelle unverblümte Comic-Action mit einem extrem gut aufgelegten Spider-Man. Und was will man von einer Marvel-Verfilmung mehr? Marvel hat eben keinen Nolan, deswegen ist der höchste Anspruch an Marvel-Filme das sie verdammt nochmal wenigstens extrem Spaß machen sollen. Und da kann ich sagen, jawoll: "Check!", "The Amazing Spider-Man" sieht echt nach Spaß aus.

    The Avengers


    Der zweite Marvel-Film auf meiner Liste nimmt den letzten Platz ein. Und einige Comic-Fans hier im Forum würden mich sicher gerne dafür steinigen das ich den Spidey-Reboot über das jahrelang heißersehnte Marvel Superhelden-Crossover-Mashup hinwegsetze. Aber ich bleibe bei meiner Meinung: Außer dem Überraschungshit "Iron Man" haben die Marvel Studios noch keinen Film gemacht der wirklich etwas besonderes gewesen wäre. Sicher, alle Marvel-Studios-Filme bieten handwerklich saubere und auch flotte Action, dennoch mangelt es den Filmen an Seele. Sie sind zu sehr im Blockbuster-Schema der 2000er Jahre verankert. Ich freue mich zwar schon auf "The Avengers", ich erwarte krachende Action und ein Fest der Freudentränen für den geneigten Marvel-Fanboy. Trotzdem komme ich nicht umhin mich davor zu fürchten das es ein seelenloses Action-Geschrammel wird, das sich nur über ein Schaulaufen von diversen Superhelden definiert. Aber man soll den Teufel ja nicht an die Wand malen, zumal Joss Whedons Comic-Kracher den Blockbuster-Sommer eröffnen wird. Ich hoffe auf das beste, und sei es nur 2 Stunden Hirn ausschalten und geile Comic-Action genießen.
    Geändert von Dominik1989 (24.02.12 um 17:43:52 Uhr)

  5. #45
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Ich kratze mir jetzt einfach mal so am Kopf:


  6. #46
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Dominik1989 Beitrag anzeigen
    dann ist Lincoln der beste Kandidat für ganz viele Preise in der nächsten Award Season.[B]
    Wenn das Spielberg Face zum Einsatz kommt und man dabei die wehende USA Flagge im Hintergrund sieht, ganz bestimmt.

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.

  7. #47
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Wenigstens schreibt Toobinik jetzt anscheinend den Großteil seines Textes in schwarz, so dass ich den wegen des bei mir eingestellten Designs ohnehin erst markieren müsste, wenn ich ihn denn lesen wollen würde. Für das oben aufgeführte Posting würd ich schon gerne den Tuvok-Award des Monats verleihen. Ist irgendjemand dagen? (Nein, Dom, du zählst nicht. )

  8. #48
    Bewitched240
    Gast

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Dafür!

  9. #49
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Aber ganz stark dafür.

    Irgendwann wird auch das einzig wahre Original wieder auftauchen. Ich schreibe jetzt einfach dreimal Tuvok und wünsche ihn herbei. Dann kommt es zum Kampf der Titanen. Bringt bestimmt nichts. Aber egal.

    Tuvok.

    Tuvok.

    Tuvok.

    Und jemand zuhause?

  10. #50
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Wenigstens schreibt Toobinik jetzt anscheinend den Großteil seines Textes in schwarz, so dass ich den wegen des bei mir eingestellten Designs ohnehin erst markieren müsste, wenn ich ihn denn lesen wollen würde. Für das oben aufgeführte Posting würd ich schon gerne den Tuvok-Award des Monats verleihen. Ist irgendjemand dagen? (Nein, Dom, du zählst nicht. )
    Dafür!

  11. #51
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Ich schreibe jetzt einfach dreimal Tuvok und wünsche ihn herbei.

    Tuvok.

    Tuvok.

    Tuvok.
    Fünfmal, und vorm Spiegel!!!

    Kein Wunder dass das net geklappt hat.

  12. #52
    Dominik1989
    Gast

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Ihr habt mein Posting ja nichtmal gelesen Hab mir Mühe gegeben aufzudröseln was ich vom Kinojahr erwarte.

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Laß dich doch nicht ärgern, Dominik. Leute, die andauernd Zweitaccounts vermuten, haben meist selbst eines. Einfache Sache. Dafür muß man kein Psychologe sein.

  14. #54
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Ich bin ein Zweitaccount!

  15. #55
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Dominik1989 Beitrag anzeigen
    Ihr habt mein Posting ja nichtmal gelesen Hab mir Mühe gegeben aufzudröseln was ich vom Kinojahr erwarte.
    Ich fand's zumindest gut geschrieben

  16. #56
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Zweitaccount!
    Haha, erwischt, Marzel, erwischt!


  17. #57
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Laß dich doch nicht ärgern, Dominik. Leute, die andauernd Zweitaccounts vermuten, haben meist selbst eines. Einfache Sache. Dafür muß man kein Psychologe sein.
    Womit wir bei Dir wären. Mir ist endlich eingefallen, an wen Du mich erinnerst.

    Es war gar nicht der Nightwalker, es war die Spackratte.

  18. #58
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Zweitaccount!
    Mach dir nichts draus! Ich bin nur einer und somit gleicht sich das wieder aus...

  19. #59
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Fünfmal, und vorm Spiegel!!!

    Kein Wunder dass das net geklappt hat.
    Ach Mist! Das werde ich nachher nochmal versuchen. Zur Geisterstunde.

  20. #60
    Dominik1989
    Gast

    AW: 2012: Das Jahr der Blockbuster

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Laß dich doch nicht ärgern, Dominik. Leute, die andauernd Zweitaccounts vermuten, haben meist selbst eines. Einfache Sache. Dafür muß man kein Psychologe sein.
    Darum gehts garnicht. Ich finde es nur schade das man hier selbst dann noch blöd angemacht wird wenn man sich wirklich bemüht einen sinnvollen Beitrag zu schreiben.

    Naja, aber DorianGrey hat den Post ja wenigstens gelesen, wars also schonmal nicht ganz für die Füße

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •