Cinefacts

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 129
  1. #1
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Hallo

    Wie jedes komplett neue Release sollte auch die neue Halloween Scheibe von Concorde einen eigenen Thread bekommen.
    In einem Sammelthread wo es um alle Halloween Teile geht wird das schnell unübersichtlich wenn man spezifisch Infos sucht.
    Die Alte BD VÖ hatte schliesslich auch nen eigenen Thread.

    Jedenfalls habe ich die Halloween BD von Concorde bekommen und verglichen mit der US BD welche ich ebenfalls habe und mit der Marketing Kinofassung DVD welche auch bestandteil der Perfect Collection war.
    Die bisherige (illegale!) BD hatte vor allem einen hundsmiserablen deutschen Ton zu bieten da nur splitted. Ergo kam über alle Lautsprecher dasselbe. Und selbst wenn man seinen Receiver auf Mono Wiedergabe umstellen konnte klang das nicht berauschend. Ich hatte die BD mal ausgeliehen vom Kollegen aber bewusst nie gekauft.
    Die Marketing DVD hatte soliden deutschen Ton und sogar gemessen am Alter einen brauchbaren 5.1 Mix.

    Man durfte also bei der Concorde vor allem gespannt sein was mit dem deutschen Ton gemacht wurde.
    Und ich kann gleich mal als freudige Nachricht mitteilen, dass der Original 2.0 Ton wesentlich besser und frischer klingt als der 2.0 Ton der Marketing DVD.
    Ich habe mal 2 Vergleichs-Samples gemacht:

    2.0 Ton der Concorde Blu Ray

    2.0 Ton der Marketing DVD

    Die Dialoge sind bei der Concorde Blu Ray viel klarer und auch die Umgebungsgeräusche kommen besser rüber (zB. Fahrgeräusch des Autos).
    Die Spur der Concorde wirkt einfach deutlich frischer.

    Vom 5.1 Mix ein Sample zu machen ist eigentlich unsinn aber rein für die Qualität der Dialogwiedergabe habe ich dennoch eines gemacht.
    Denn die Dialogwiedergabe ist in der 5.1 Spur klar hörbar schlechter.
    5.1 Spur der Concorde Blu Ray

    Die Dialogwiedergabe der Concorde 5.1 Spur erinnert mich an die von der Marketing 5.1 Spur.
    Ich kann aber nicht sagen ob der 5.1 Mix von Concorde ein eigener ist oder der gleiche wie damals bei Marketing.
    Da sollen bitte andere noch vergleichen.

    Jedenfalls allgemein zum 5.1 Mix ist zu sagen, dass die Dialoge schön aus dem Center kommen und ich beim durchzappen kein übersprechen auf die Frontkanäle gehört habe.
    Dafür klingt der Ton in lauteren Passagen etwas schrill und aggressiv für die Ohren. Und er klingt nicht hundert prozent natürlich. Der 2.0 Mix ist zwar sehr unspektakulär dafür homogener.
    Dafür profitiert die geniale Musik in 5.1 stark. Und es gibt einige gut eingesetzte Lautstärkesprünge (wie zb. die Stelle wo Laurie die Leichen findet).
    Schlussendlich unterstützt der 5.1 Mix recht gut die Atmosphäre. Hier muss man sich anhand persönlicher Präferenzen halt entscheiden ob man lieber einen fürs ALter recht natürlichen aber unspektakulär klingenden 2.0 Mix will oder einen 5.1 Mix der zwar etwas künstlich klingt dafür aber auch etwas zur Atmosphäre beiträgt. Glücklicherweise ist ja beides drauf und so sollten alle glücklich werden.

    Am lautesten und aggressivsten klingt der englische 5.1 Mix obwohl der für mich um einiges künstlicher rüberkommt als der deutsche 5.1 Ton. Ausserdem hatte ich den EIndruck, dass sich beim englischen 5.1 Ton auch manchmal Dialogfragmente auf die hinteren Boxen verirren.
    Aber auch da ist ja ein 2.0 Ton vorhanden zum Glück.

    Kommen wir zum Bild:

    Vieles wird wohl Geschmackssache sein. Die Concorde BD ist nämlich sichtbar heller als die US BD. Und da die vorherige illegale deutsche BD auf dem Bildmaster der US BD basiert wird dies wohl auch auf diese zutreffen.
    Jedenfalls hat die US in meinen Augen einen leichten Black Crush während die deutsche Concorde einen Tick zu hell ist. Aber gesamthaft gesehen finde ich dann im direkten Vergleich das einen Tick zu hell wirkende Bild der Concorde angenehmer als das teilweise sehr dunkle der US. Ideal wäre wohl ein Mittelding geworden: Etwas heller als die US aber nicht so hell wie die Concorde.
    Hier mal mein Bildvergleich zwischen US BD und neuer Concorde BD:
    http://screenshotcomparison.com/comparison/108504/

    Das mit dem Black Crush sieht man zB. gut bei Screenshot 4 bei Jamie Lee Curtis haaren und dem bereich daneben. Auf der US säuft da alles im Schwarz ab was für mich definitiv etwas zu viel des guten ist.

    Einen Bildvergleich mit der Marketing DVD habe ich natürlich auch gemacht:
    http://screenshotcomparison.com/comparison/108493/

    Es ist erstaunlich wie gut sich diese gegenüber der BD behauptet. Die UK DVD ist soweit ich mich an den Caps Vergleich den es mal gab noch erinnern mag deutlich matschiger.
    Trotzdem hat die Blu Ray die für mich angenehmeren Farben als die DVD und auch weniger Doppelkonturen. Aber man hat definitiv schon deutlichere Unterschiede gesehen.

    Ein besseres Bild für Halloween wird es erst geben wenn sich jemand mal dazu erbarmt eine komplett neue aktuelle Abtastung herstellen zu lassen.
    Perfekt wird der Film aufgrund seines Low Budget Ursprungs eh nie aussehen. Aber mehr als man jetzt sieht wäre sicher drin.
    Bis dahin kann ich mit der deutschen BD sehr gut leben.

    Die Extra-Sektion ist eigentlich die einzige wirkliche Schwäche in meinen Augen.
    Der Audiokommentar ist zwar cool, aber nicht untertitelt. Die anderen Featuretten sind auch nett. Aber das wirklich zentrale Extra der US BD wurde leider weggelassen. Ich spreche von der ausführlichen Doku "A Cut above the rest" welche ja bei der Marketing DVD Perfect Collection und der 2-Disc SE dabei war.
    Da hat es Concorde verpasst die ultimative deutsche Scheibe zu liefern.
    Für mich persönlich ist es verschmerzbar da ich die Doku auf der US schon gesehen habe und keine Doku 2mal ansehe.
    Aber für Leute welche gerne nur 1 Halloween VÖ hätten ist das wieder mal das Tüpfelchen auf dem i welches fehlt.

    Fazit:
    Die BD lohnt sich auf jedenfall gegenüber der illegalen bisherigen VÖ. Der Ton ist um Welten besser und das Bild je nach dem was man präferiert auch angenehmer.
    Der deutsche 2.0 Ton ist die beste Tonfassung in der ich Halloween bisher auf Deutsch gehört habe. Von daher wäre die BD imho deswegen schon Pflichtkauf für alle welche deutschen Ton brauchen.

    Etwas zum Bild was gerade für O-Ton Gucker noch wichtig sein dürfte ist die Tatsache, dass Concorde das Bildmaster eingedeutscht hat. Ich weiss wie unbeliebt das bei vielen O-Ton Guckern ist. Deshalb erwähne ich es. Hier noch zwei Bildbeispiele:
    Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht-schrift1_de_bd.pngHalloween (1978) von Concorde: BD Bericht-schrift1_us_bd.png
    Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht-schrift2_de_bd.pngHalloween (1978) von Concorde: BD Bericht-schrift2_us_bd.png

  2. #2
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Hier noch der BD Info Scan und das Bitraten Diagramm der Concorde Scheibe:

    Code:
    DISC INFO:
    
    Disc Title:     HALLOWEEN
    Disc Size:      21'353'251'542 bytes
    Protection:     AACS
    BD-Java:        No
    BDInfo:         0.5.4
    
    PLAYLIST REPORT:
    
    Name:                   00000.MPLS
    Length:                 1:31:09 (h:m:s)
    Size:                   18'345'971'712 bytes
    Total Bitrate:          26.83 Mbps
    
    VIDEO:
    
    Codec                   Bitrate             Description     
    -----                   -------             -----------     
    MPEG-4 AVC Video        19064 kbps          1080p / 23.976 fps / 16:9 / High Profile 4.1
    
    AUDIO:
    
    Codec                           Language        Bitrate         Description     
    -----                           --------        -------         -----------     
    DTS-HD Master Audio             English         2073 kbps       5.1 / 48 kHz / 2073 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
    DTS-HD Master Audio             German          1903 kbps       5.1 / 48 kHz / 1903 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
    DTS Audio                       English         640 kbps        2.0 / 48 kHz / 640 kbps / 16-bit
    DTS Audio                       English         640 kbps        2.0 / 48 kHz / 640 kbps / 16-bit
    DTS Audio                       German          640 kbps        2.0 / 48 kHz / 640 kbps / 16-bit
    
    SUBTITLES:
    
    Codec                           Language        Bitrate         Description     
    -----                           --------        -------         -----------     
    Presentation Graphics           German          79.191 kbps
    Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht-halloween.jpg

  3. #3
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    naja, der deutsche 2.0 der neuen Concorde gefällt mir gar nicht. Irgendwie klingen die Dialoge so hallig als ob das irgendwo im Kino aufgenommen wurde. Habe gerade mal eine Warner VHS eingelegt und siehe da, wiedereinmal so wie man es sich wünscht. Klare Dialogverständlichkeit, nicht so dünn wie bei der Marketing DVD Tonspur und auch gute Qualität der s und zisch Laute.

  4. #4
    manchmal wieder hier
    Registriert seit
    11.07.09
    Beiträge
    3.614

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Vielen dank an den DVD Schweizer für dieses hilfreiche und ausführliche Review, dann kann ich mir die BD bald bedenkenlos kaufen. Habe eh nur die Marketing DVD, besonders froh bin ich über den verbesserten deutschen Ton. Das hat mich schon bei Filmconfects Halloween II-BD gefreut, dass es auch Labels gibt die daran arbeiten und den nicht so von den DVDs übernehmen. Da ich gerade Romeros Day of the Dead gesehen habe, wäre ich froh wenn auch der mal endlich an ein vernünftiges Label kommt, damit der deutsche Ton vernünftig bearbeitet wird und dieses abgehackte leiserwerden und Rauschen vorbei ist...

  5. #5
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zitat Zitat von pinheadraiser Beitrag anzeigen
    naja, der deutsche 2.0 der neuen Concorde gefällt mir gar nicht. Irgendwie klingen die Dialoge so hallig als ob das irgendwo im Kino aufgenommen wurde.
    Also was hall betrifft finde ich da jetzt nichts extrem auffallendes.
    Vielleicht solltest du aber bedenken, dass die von mir ausgewählte Beispiel-Szene in einem fahrenden Auto stattfindet. Auf der BD 2.0 Tonspur hörst du das Fahrgeräusch des Autos sehr gut wodurch vielleicht dieser Eindruck entstehen kann.
    Auf der anderen 2.0 Tonspur hörst du das fast gar nicht.

    Ich finde die Dialogwiedergabe der BD 2.0 Spur überlegen im Vergleich zur Marketing DVD 2.0 Tonspur und auch der 5.1 Spur auf der BD.
    Die Marketing 2.0 Tonspur war recht dünn und deutlich beschränkter in den Frequenzen.
    Auf der 2.0 Tonspur der BD kommen auch die Atmo-Geräusche wesentlich besser zur Geltung finde ich.

    Ich persönlich habe Halloween noch nie in besserer Tonqualität gehört was die deutsche Tonspur angeht als auf der neuen BD mit dem 2.0 Ton. Alle bisherigen Spuren waren entweder dünn oder dumpf. Die 5.1 Mixe generell zwar ordentlich gemacht aber recht schrill und nicht gerade Balsam für die Ohren.
    Eine VHS hatte ich allerdings nie davon. Da fehlt mir der Vergleich.
    Hast du evtl. eine Möglichkeit die gleiche Stelle von deiner VHS zu sampeln?

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Bin auch erstaunt, dass sich die Marketing Scheibe so gut gegen die Blu schlägt.
    Der Unterschied ist zwar deutlich, aber lange nicht so deutlich wie bei anderen Filmen (z.B Judge Dredd).

    Mir wäre die US auch zu dunkel, da säuft zu viel ab-nicht nur bei Screenshot 4 sondern generell.
    Obs zu hell ist-der Film lebt ja auch etwas von der düsteren Atmo-kann ich nur von den Screens her nicht sagen.
    Aber für meinen Geschmack gewinnt die Concorde gegen die US.

    Schade ist halt, dass hier offenbar kein frisches Master zum Einsatz kam, denn offenkundig basiert die Marketing ja auf dem selben Transfer(würde ich jedenfalls an Hand der Ähnlichkeiten vermuten).

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Dann sind ja HALLOWEEN, DAS DING in brauchbarer und vermutlich bald ASSAULT in sehr guter Bildqualität auf BD vertreten.
    Dann fehlen von den alten Carpenter Klassikern , nur noch DARK STAR, THE FOG und KLAPPERSCHLANGE als gute BD.

  8. #8
    manchmal wieder hier
    Registriert seit
    11.07.09
    Beiträge
    3.614

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Dann fehlen von den alten Carpenter Klassikern , nur noch DARK STAR, THE FOG und KLAPPERSCHLANGE als gute BD.
    Auf eine bessere BD von den beiden fettmarkierten würde ich mich auch freuen. Da sie wie Halloween ja meist auch im Dunkeln spielen und die Budgetes nicht niedriger waren als Halloween sollte da auch eine bessere Bildqualität machbar sein. Hoffentlich kommt da noch was.

    Weiß jemand was genaues zu der Bootleg-Thematik der Starlight-BD? Wann wurde das bekannt? Amazon listet sie ja schon nicht mehr, würde mich aber mal interessieren ob es da genauere Infos zu gibt.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Sollte auch nicht schwer sein, da sowohl "The Fog" als auch "Klapperschlange" Upscales sind.
    Von zumindest letzterem gibt es aber 'nen sehr guten HD-Transfer.

  10. #10
    manchmal wieder hier
    Registriert seit
    11.07.09
    Beiträge
    3.614

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zitat Zitat von Xorp Beitrag anzeigen
    Sollte auch nicht schwer sein, da sowohl "The Fog" als auch "Klapperschlange" Upscale sind.
    Von zumindest letzterem gibt es 'nen sehr guten HD-Transfer.
    Echt? Die Screens und Vergleiche zur DVD sahen nicht wirklich gut aus, aber das es nur Upscales sind wusste ich nicht. Da reichen mir dann aber auch meine DVDs von, bis was besseres kommt. Hast du vllt ein paar Screenshots oder Infos zum HD-Master? Basiert die US-BD nicht darauf? Sorry fürs OT.

  11. #11
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    nur noch DARK STAR, THE FOG und KLAPPERSCHLANGE als gute BD.
    Bei das Ding kann man streiten. Aber was ist mit Die Mächte des Wahnsinns/Mouth of Madness? Hier waren ja die DVDs allesamt nicht so optimal. Der sollte auch noch kommen.

    Bin ich eigentlich der einzige, der Halloween ziemlich langweilig fand? Ich bin ja ein großer Fan von Carpenter, aber hier will sich bei mir keine rechte Spannung aufbauen. Meyers steht den größten Teil des Films nur sinnlos irgendwo herum ohne dass etwas passiert. Na ja. Aber trotzdem schön, dass er nun als gute Blu vorliegt.

    Von zumindest letzterem gibt es aber 'nen sehr guten HD-Transfer.
    Scharf ja, aber scheint doch extrem dunkel zu sein. Da ist mir die DVD lieber.

  12. #12
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Bei Bild 2 hat die Concorde massive Kompressionsartefakte bei der Darstellung der Bäume.

  13. #13
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Jetzt fragt sich dann nur noch, ob die Concorde vom Bild viel besser ist als die Starlight im "Mediabook"??!!

  14. #14
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Selbst wenn das Bild wirklich 1:1 dem der Marketing entsprechen würde reicht allein schon die bessere Tonspur aus, um die Marketing in die Tonne zu kloppen. Von der Legalität der VÖ oder den zusätzlichen Extras garnicht erst zu reden.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    Scharf ja, aber scheint doch extrem dunkel zu sein. Da ist mir die DVD lieber.
    Du meinst sicherlich die US-BD von MGM. Ja, die ist zu dunkel. Den Transfer, den ich meine, lief bisher nur auf verschiedenen HDTV Sendern und ähnelt sonst der MGM BD,
    nur eben ohne black crushes und allgemein etwas heller.

    Zur Veranschaulichung:
    http://www.avsforum.com/avs-vb/showp...&postcount=167

    Aber selbst die US-BD ist der unseren und der UK (die sind identisch), meilenweit überlegen.

  16. #16
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Hast du evtl. eine Möglichkeit die gleiche Stelle von deiner VHS zu sampeln?
    nein, habe ich aktuell leider keine Möglichkeit. Musst du mir jetzt so glauben. Ich sage aber noch dazu dass ich nur die ersten beiden Videoauflagen habe und dort noch kein Hi-Fi Ton zum Einsatz kam. D.h. ständiges dezentes Hintergrundrauschen. Aber selbst mit diesen Einschränkungen klingen die Dialoge viel klarer.

  17. #17
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Sieht ganz ok aus, die Concorde.
    Eine Steigerung wird wohl nur noch möglich sein, wenn mal ein neuer Transfer angefertigt wird (aber wer würde das schon machen?)
    Von der Starlight vs Concorde kommt noch was bei wicked-vision (aber die Starlight wird ziemlich sicher auf der US basieren - außer man hat noch zu sätzlich an den Reglern gespielt)...

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.03
    Beiträge
    278

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zu den o. vorgebrachten Ton-Samples:

    Ja, die aktuelle dt. 2.0 Spur scheint tatsächlich breitbandiger zu klingen, aber um welchen Preis?

    Insbesondere die Stimme von Mr. Pleasence ist von einer digitalen, künstlichen Art "Wabern" infiltriert, die den Track in meinen Ohren absolut disqualifiziert.

    Und dies ist ganz sicher nicht mit irgendwelchen Überschneidungen von Sprache und Toneffekten (Scheibenwischer etc.) zu erklären.



    Gruß

    sell

  19. #19
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Hab mir mal die Concorde etwas näher angeschaut an dem Screen von DVD Schweizer. In Szenen mit extrem viel Detail (vor allem mit Bäumen/Pflanzen) verpixeln die Details alle paar Frames. Sieht man mal wieder wieviel "Sorgfalt" da reingesteckt wurde.

  20. #20
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Halloween (1978) von Concorde: BD Bericht

    Zitat Zitat von sell Beitrag anzeigen
    Ja, die aktuelle dt. 2.0 Spur scheint tatsächlich breitbandiger zu klingen, aber um welchen Preis?
    Insbesondere die Stimme von Mr. Pleasence ist von einer digitalen, künstlichen Art "Wabern" infiltriert, die den Track in meinen Ohren absolut disqualifiziert.
    Und dies ist ganz sicher nicht mit irgendwelchen Überschneidungen von Sprache und Toneffekten (Scheibenwischer etc.) zu erklären.
    Ich habe ja die 2.0 Spur nur an diversen Stellen angespielt gehabt für meine ersten Eindrücke.
    Nachdem du nun schon der zweite bist der das mit den digitalen Artefakten angeprangert hat habe ich die Spur gerade eben genauer unter die Lupe genommen.

    Und tatsächlich:
    Da wurde tatsächlich heftiger digital rum manipuliert als zuerst gedacht.
    Die Tonspur hatte ich zudem zuerst nur im Stereo Modus angetestet. Hört man sie im Pro Logic Modus ab sind die Artefakte die man hört teilweise echt deutlich.
    zB. Die Szene zu Beginn des Films als Loomis im Auto fährt und es draussen regnet. Geht man näher an die Rears ran hört man recht deutlich digitale Audio Artefakte.
    Komischerweise nimmt man das beim Stereo Modus rein über die beiden Fronts viel weniger wahr.

    Trotzdem bleibt es insgesamt über Stereo abgehört für das Ohr das angenehmste was ich von Halloween an deutschen Tonspuren bisher gehört habe auf digitalem Medium.
    Die Dialoge klangen noch in keiner Spur bisher so die ich kenne. Und auch allgemein ist der Ton nicht so schroff wie bei den bisherigen Ausgaben auf DVD zB. Dafür leidet unter der Filterung auch die Musikwiedergabe leider was ich bei einigen Passagen festgestellt habe.

    Der BD 5.1 Mix jedenfalls hat was die Dialoge betrifft ne schlechtere Qualität. Und nach intensivem Vergleichen heute Abend ist es wie schon bei der Marketing DVD aber genau dieser 5.1 Mix den ich bevorzuge. Zugunsten von kräftiger klingender Musik etc. bin ich bereit bei dem Film etwas schrill klingende Effekte/Dialoge sowie etwas unnatürlich klingende Sachen in Kauf zu nehmen. Denn schaut man sich den Film an hat man bei der 5.1 Spur wesentlich mehr Atmosphäre die rüberschwappt sozusagen.
    Bin gespannt welche Spur hier bei den Käufern insgesamt besser ankommen wird.

    Ich möchte mal gerne sehen was jemand wie Torsten und seine Firma aus der deutschen Original 2.0 Spur rausholen könnten ohne unsachgemässe Nachbearbeitung. Aber das wird bei dem Titel Wunschtraum bleiben.

    Eins ist jedenfalls sicher:
    Die Starlight Bootleg BD mit ihrem splitted mix scheidet gnadenlos aus.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •