Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012


    Im Mai wird Warner Home Video einen weiteren Klassiker auf dem High Definition Medium Blu-ray Disc veröffentlichen. Dabei handelt es sich um Hitchcocks Film noir „Der fremde im Zug“ (USA 1951), der im Jahre 1951 seine Premiere feierte.
    Quelle: http://www.bluray-disc.de/blu-ray-ne...f-blu-ray-disc

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Sehr schön. Einer der vielen Hitchcock-Filme, die ich gerne in meiner BD-Sammlung haben möchte.

    Die DVD (SE) enthielt den Film glaube ich in drei Fassungen, wenn ich mich richtig erinnere. Mal schauen, wie es bei der BD sein wird.

  3. #3
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Kenn ich gar nicht den Film....

  4. #4
    Neben der Spur...
    Registriert seit
    14.10.06
    Beiträge
    358

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Den hatte ich noch gar nicht auf dem Sender. Feiner Film, wird definitiv gekauft!

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Die DVD (SE) enthielt den Film glaube ich in drei Fassungen, wenn ich mich richtig erinnere. Mal schauen, wie es bei der BD sein wird.
    Ich geh mal verschärft von der Final Release Version aus, die recht kurze kurze deutsche Version kommt schätze ich gar nicht drauf. Warum auch? Vielleicht bastelt man ja eine Seamless Branching und bietet zusätzlich die etwas längere Preview Version an. Wäre schön.

  5. #5
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Schön, dass es mit Hich weiter geht. Die Filme die er für Warner Bros. gedreht hat, sind zwar nicht so meine Favoriten, aber immerhin. Ich hoffe, Universal kommt endlich auch mal in die Klotschen...

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.05
    Beiträge
    1.296

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Supi! Hoffentlich mit der Final Release- UND der Preview-Version, und diesmal mit angepaßter Synchro (geschnittene Szenen OmU). Die deutsche Schnittfassung ist relativ überflüssig, aber die Synchro hätte ich (trotz all ihrer Macken ["Herr" statt "Mr."]) schon ganz gerne. Die dt. Stimme von Robert Walker (Erik Ode, der später auf Cary Grant in "Der unsichtbare Dritte" total fehlbesetzt wurde) ist einfach grandios.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.09.03
    Ort
    Hamburg
    Alter
    52
    Beiträge
    128

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von Lord Peter Beitrag anzeigen
    Erik Ode, der später auf Cary Grant in "Der unsichtbare Dritte" total fehlbesetzt wurde
    Erik Ode hat sich übrigens als Regisseur der Synchronfassung selber als Cary Grant besetzt, obwohl dessen Standardstimme Curt Ackermann zur Verfügung stand und auch bei "Der unsichtbare Dritte" als Sprecher von Leo G. Carroll zum Einsatz kam. Dafür hasse ich Erik Ode.

  8. #8
    online
    Registriert seit
    06.05.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.909

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von classis Beitrag anzeigen
    Dafür hasse ich Erik Ode.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    "Dial M" wäre für wb nach "Der unsichtbare dritte" die für mich bessere wahl einer blu ray disc veröffentlichung gewesen.

  10. #10
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von uweputz Beitrag anzeigen
    "Dial M" wäre für wb nach "Der unsichtbare dritte" die für mich bessere wahl einer blu ray disc veröffentlichung gewesen.
    Stimmt. Der war auch vor ca. 2 Jahren mal im Gespräch. Da gab es eine Andeutung in einem Chat mit einem US-WB-Mitarbeiter, dass der in Vorberreitung wäre. Ich schätze man hat wohl mit Materialproblemen zu kämpfen. Filme die früher mal in 3D gedreht wurden sind was Schärfe usw. angeht ja immer etwas problematischer in den Griff zu bekommen.

  11. #11
    steve
    Gast

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von classis Beitrag anzeigen
    Erik Ode hat sich übrigens als Regisseur der Synchronfassung selber als Cary Grant besetzt, obwohl dessen Standardstimme Curt Ackermann zur Verfügung stand und auch bei "Der unsichtbare Dritte" als Sprecher von Leo G. Carroll zum Einsatz kam. Dafür hasse ich Erik Ode.
    dass Erik Ode hinter der Entscheidung steht wusste ich gar nicht. Auch so ein Film, den ich mit gemeinsamen Familien-TV Abenden aus meiner Kindheit assoziiere. Und unvergessen die Bemerkung von meinem Vater mitten im Film: "die Stimme von Cary Grant passt hier eigentlich nicht. Klingt wie der Ode". das ist bestimmt 30 Jahre her, muss aber jedes Mal dran denken, wenn ich den Film ansehe

    Zitat Zitat von uweputz Beitrag anzeigen
    "Dial M" wäre für wb nach "Der unsichtbare dritte" die für mich bessere wahl einer blu ray disc veröffentlichung gewesen.
    ich mag DIAL M sehr gerne, finde aber den Zug den interessanteren Film... fast ein schon ein Meilenstein unter den Hitchocks, während ich DIAL M fast etwas zu konventionell und inhaltlich konstruiert finde. v.a. war die DVD ja auch so eine pralle SE, daher hatte ich schon eher mit Zug von DIAL M gerechnet.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.05
    Beiträge
    273

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    inhaltlich betrachtet gebe ich dir vollkommen recht. für mich wäre der quantensprung in sachen bildqualität gegenüber der dvd bei DIAL M grösser als bei der, meineserachtens, guten dvd vom FREMDEN IM ZUG....

  13. #13
    steve
    Gast

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von uweputz Beitrag anzeigen
    inhaltlich betrachtet gebe ich dir vollkommen recht. für mich wäre der quantensprung in sachen bildqualität gegenüber der dvd bei DIAL M grösser als bei der, meineserachtens, guten dvd vom FREMDEN IM ZUG....
    kurz nachdem ich gepostet hatte, dachte ich mir auch, dass du das meinst. Die DVD zu der Zug war ja schon sehr gut.

  14. #14
    Neben der Spur...
    Registriert seit
    14.10.06
    Beiträge
    358

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Die Bildqualität der DVD kann zumindest schon einmal als gutes Omen für kommende BD gewertet werden. Was Warner betrifft, da erhoffe ich mir auch in nicht allzuferner Zukunft BD-Auswertungen zum "falschen Mann" und "Ich beichte" - was die 50er Phase betrifft.

  15. #15
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Wie ist der Film denn?

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.05
    Beiträge
    1.296

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von LostHighway Beitrag anzeigen
    Die Bildqualität der DVD kann zumindest schon einmal als gutes Omen für kommende BD gewertet werden. Was Warner betrifft, da erhoffe ich mir auch in nicht allzuferner Zukunft BD-Auswertungen zum "falschen Mann" und "Ich beichte" - was die 50er Phase betrifft.
    "Die rote Lola" nicht zu vergessen (gehört ja auch zum Warner-Kanon). Zwar kein Meisterwerk, aber ein paar gute Momente hat er - und natürlich Marlene.

    Und um Ode Gerechtigkeit widerfahren zu lassen - beim "Unsichtbaren Dritten" war er "nur" als Sprecher beteiligt. Das Gerücht, er habe die Regie gehabt und sich aus lauter Eitelkeit selbst besetzt, kam wohl nur zustande, weil er für lange Zeit der einzige namentlich bekannte Synchronregisseur der MGM-Abteilung war.

    MGM-Synchros waren damals sowieso ein zweischneidiges Schwert. Man setzte nicht auf etablierte Stammsprecher, sondern experimentierte munter herum. So konnte bspw. ein James Stewart plötzlich von Eckart Dux statt Siegmar Schneider gesprochen werden, Peter Cushing bekam statt dem damals etablierten Erich Schellow den unpassenden Erich Fiedler, und Margaret Rutherford wechselte von Agnes Windeck zu Ursula Krieg (und Charles Tingwell von Wolfgang Lukschy über Harald Juhnke bis hin zu Gert-Günther Hoffmann). Manche dieser Kombis funktionierten - andere gingen völlig in die Hose und blieben daher einmalige Gastspiele (Ode-Grant, Fiedler-Cushing).

    Und für Walker paßte Ode mMn richtig gut.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.03.04
    Beiträge
    60

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von Mr. Pacino Beitrag anzeigen
    Wie ist der Film denn?
    Ich persönlich finde den Film großartig.

    Mal ne andere Frage, wie sieht es denn mit einer Komplettbox von Hitch aus? Psycho hab ich mir deswegen noch nicht zugelegt.

  18. #18
    steve
    Gast

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von Noah Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde den Film großartig.
    Kann ich mich nur anschließen, einer der früheren Hitchcocks, der schon all seine typischen Elementen hatte, wie das Thema von jemanden der seine Unschuld beweisen muss (kein Spoiler).

    @Lord Peter: danke für die Info! Auch guter Hinweis, dass Stammsprecher damals weniger selbstverständlich waren als heute.

  19. #19
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von Noah Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde den Film großartig.

    Mal ne andere Frage, wie sieht es denn mit einer Komplettbox von Hitch aus? Psycho hab ich mir deswegen noch nicht zugelegt.
    Wie Komplettbox? Die Filmrechte des Meisters sind doch über diverse Labels verstreut, was eine Komplettbox eher unrealistisch erscheinen läßt... leider.

  20. #20
    some kind of stranger
    Registriert seit
    31.01.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.995

    AW: "Der Fremde im Zug" 11. Mai 2012

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Wie Komplettbox? Die Filmrechte des Meisters sind doch über diverse Labels verstreut, was eine Komplettbox eher unrealistisch erscheinen läßt... leider.
    Ich vermute mal er meint eine Universal-Box mit allen 14 Titeln, die sie haben.
    Nach einem Interview mit einem französischen Universal-Mitarbeiter, arbeiten sie an mehreren Titeln. Ob alle 14 kommen, und dazu als Box, kann ich nicht sagen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •